Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


TV über analoge HiFi-Anlage laufen lassen

+A -A
Autor
Beitrag
mse13
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jul 2015, 16:40
hallo^^...

ich habe lange überlegt, wo dieser thread nun seine richtigkeit hat...wahrscheinlich biin ich trotzdem falsch hier, dann bitte ich das zu entschuldigen...ich dachte nur, da es hauptsächlich um eine stereo-verbindung geht...

für viele von euch wird das problem gar keins sein, aber ich bin doch sehr unbedarft in technischen dingen...deshalb frage ich lieber bei den fachleuten nach bevor ich was kaputt mache...

ich möchte einen LCD TV VLE 984 BL von Grundig mit einem NAD 302 (für nubert nuVero 4 Boxen) verbinden, da der fernseher miserabel klingt...muss ich da was besonderes beachten, oder kann ich einfach ein chinch-kabel beim NAD an AUX anschliessen und beim TV ebenso?...

lg,
mse13
ATC
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2015, 16:49
Moin,

du nimmst ein herkömmliches Cinch Kabel und verbindest die Audio Out Anschlüsse des TVs mit z.B. dem Video Sound Anschluss deines NAD
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 20. Jul 2015, 16:52
Hallo,

meridianfan hat es schon gesagt, das stellt kein Problem dar. Gute Kabel zum kleinen Preis gibt es zum Beispiel von pro snake (Thomann-Eigenmarke), Cordial oder Kabeldirekt.
mse13
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 20. Jul 2015, 17:32
danke für die schnelle hilfe^^...wie lang darf das cinch-kabel sein, bevor es zu datenverlusten kommt? sind 10 m noch vertretbar?

lg,
mse13
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 20. Jul 2015, 17:49
10m sind okay, allerdings sollte es für diese Strecke kein Billigkabel für 75 Cent sein. Dieses hier würde ich bei 6 Metern nehmen http://www.thomann.de/de/cordial_cfu_6_cc.htm . Datenverluste gibt es aber nicht. Wenn, dann treten Störsignale auf.
mse13
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Jul 2015, 18:02
dangööö^^...

lg,
mse13
Highente
Inventar
#7 erstellt: 21. Jul 2015, 07:16
Du solltest noch beachten, dass dein TV keinen analogen Cinch Ausgang hat. Das wo du dein Cinchkabel anschließen willst ist ein EINgang.
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2015, 07:36
Doch hat er, lt. den Bildern von Amazon.

Einer der wenigen, der noch analoge Ausgänge hat.

Gruß
Georg
bernnbaer
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jul 2015, 07:14
Dass es bezügl. der Anschlüse kein Problem ist, wurde ja schon gesagt.
Trotzdem würde ich bedenken, dass im Stereobetrieb die Sprachverständlichkeit, abhängig vom Ausgangsmaterial, schon ziemlich leiden kann.
Da hilft ein Center-Lautsprecher ungemein.
Was aber natürlich einen AV-Receiver (gute ältere Modelle gibt's für kleines Geld zuhauf) voraussetzt.
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 22. Jul 2015, 08:04
Lass dich von dieser Aussage nicht verrückt machen, mse.
Musik und Film wird seit Jahrzehnten problemlos in Stereo wiedergegeben.
mse13
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 22. Jul 2015, 08:50
naja, ich dachte mir einfach sollte der klang nicht deutlich besser sein über meine anlage, bleibt alles beim alten...so wichtig ist mir das fernsehen auch nicht^^...

aber trotzdem danke an alle poster, ich werde mich zurück melden sobald ich es ausprobiert habe...

lg,
mse13
bernnbaer
Stammgast
#12 erstellt: 22. Jul 2015, 08:53
Ich darf mich zitieren:

bernnbaer (Beitrag #9) schrieb:
... abhängig vom Ausgangsmaterial, schon ziemlich leiden kann.
.
ATC
Inventar
#13 erstellt: 22. Jul 2015, 10:24
Von welchem Ausgangsmaterial sprichst du denn genau? (Im Bezug auf den Thread hier?)
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 22. Jul 2015, 15:15
Eine gute und günstige Möglichkeit den TV-Ton deutlich zu verbesseren bieten die Yamaha NX-50. Das hat den Vorteil, dass nicht immer die Anlage eingeschaltet werden muss und besonders auch nachts nicht das ganze Haus mitbekommt wenn man TV schaut.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2288.html
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 22. Jul 2015, 15:24
Das ist, meine ich, nicht die beste Idee, wenn eine solche Anlage

einem NAD 302 (für nubert nuVero 4 Boxen)

schon vorhanden ist.
Ingo_H.
Inventar
#16 erstellt: 22. Jul 2015, 15:39
Kommt darauf an was man bevorzugt. Ich schliesse meinen Fernseher auch nicht an die Stereoanlage an, da mir das einfach zu wuchtig klingt und mir guter Klang zum Fernsehen genügt, ich aber keine Explosionen in Filmen spüren muss.
mse13
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 22. Jul 2015, 17:08
danke für den tip, aber ich habe keinen platz mehr um weitere boxen oder gar soundbars unterzubringen...und die anlage ist halt schon vorhanden, die bietet sich förmlich an^^...ausserdem wird die anlage nur noch für den TV laufen, insofern kann ich sie auch so einstellen, dass mir die bässe nicht um die ohren fliegen...
DVDMike
Inventar
#18 erstellt: 22. Jul 2015, 19:41
Hi,

Vor etwa 25 Jahren habe ich meinen ersten Stereo-Videorekorder an meine Anlage angeschlossen (TV hatte damals noch keinen Stereo-Ausgang). Seitdem habe ich TV nie mehr über TV-Lautsprecher geguckt. Testweise habe ich die Lautsprecher verschiedener TVs gehört. Alle wirklich grausig gegenüber der Anlage!

Ich kann Dir nur wärmstens empfehlen, den TV an die Anlage anzuschließen. Du wirst nie mehr ohne sehen wollen! Und erst Recht, wenn es Dich nur ein Kabel kostet. 10m sind kein Problem.

Die Sprachverständlichkeit über Stereoboxen ist hervorragend, da brauchst Du absolut keinen Center. Ich finde z.B. Nachrichten über Stereo sogar wesentlich angenehmer als über den Center.

Berichte mal!

Grüße,
Michael
freibürger
Inventar
#19 erstellt: 22. Jul 2015, 20:19
n´Abend!

Ich stand vor dem gleichen Problem, dünner TV-Sound.
Ich habe dann alte Universum Lautsprecher ausgeschlachtet und
mir ein Fernsehrack gebaut.

Rack_4

Rack_3

Der Anschluss an den Onkyo ging auf Umwegen über den Kopfhörerausgang des TV.
Bin mit dem Sound nun vollauf zufrieden. Super Sprachverständlichkeit und
weil das Ganze aus der Ecke spielt gibt es auch richtiges Grummeln,
wenn es im TV Action mäßig zu Sache geht.

Gruß aus FR
Peter
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 22. Jul 2015, 21:03
Interessante Konstruktion die Du da gebaut hast. Gefällt mir recht gut. So sieht das bei uns mit den Yamaha NX-50 aus. Die Sprachverständlichkeit ist damit 1A. Könnten wie gesagt auch die 2.1 Anlage mit den ELAC BS 52.2 und Canton AS 85.2 für den TV-Sound nutzen, wir nutzen aber die Anlage nur für Musik, da uns die Yammis für TV und DVD völlig ausreichen.

20150604_174303


[Beitrag von Ingo_H. am 22. Jul 2015, 21:09 bearbeitet]
cr
Moderator
#21 erstellt: 25. Jul 2015, 00:35
Probleme mit der Sprachverständlichkeit habe ich auch ohne Center noch nie gehabt....
Der Center verbessert v.a. die Mittenlokalisation, wenn man außerhalb der Mitte sitzt, das wars aber auch schon mehr oder minder.
Bei meinen Eltern steht zB links und rechts vom TV, 3m auseinander, je eine Behringer Truth. Man versteht nach wie vor alles bestens, ja weit besser als mit den mickrigen TV-Speakern. Ev. muss man je nach Raum und Aufstellung den Bass etwas verringern, ein zuviel kann ggf. stören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi und TV über die selben Boxen
pizarro am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  3 Beiträge
Gitarrenamp neben Hifi Anlage ?
-Christian- am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  3 Beiträge
HIfi Anlage Gutachten lassen ?
ESX_V._1000D. am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  9 Beiträge
PS3 über Verstärker an Tv anschließen
vfb-93 am 10.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  14 Beiträge
Womit mp3 an der Hifi Anlage hören?
100Octane am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  13 Beiträge
HiFi Anlage anschließen - Hilfe benötigt
dernoob89 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.01.2016  –  7 Beiträge
Realisierung HIFI-Anlage mit Netzwerk
high_fi(ve) am 03.12.2012  –  Letzte Antwort am 07.12.2012  –  10 Beiträge
TV und Hifi Anlage kombinieren. Wie?
dawarwas am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2013  –  12 Beiträge
Hifi Anlage mit Bluetooth am TV verbinden
Felix_99 am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  5 Beiträge
Technics Anlage an TV-geht nicht
DeTune am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.08.2005  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Elac
  • Grundig
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.056