Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker früher und heute!

+A -A
Autor
Beitrag
Micha-16
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2016, 18:18
Hallo
Habe nun einen neuen Verstärker.
Finde es nur schade das er keine stromanschlüsse für z.b Tuner oder cd-Player hat.
Hat ja fast kein vollverstärker mehr. Woran liegt das?
Einsparungen oder beeinflusst das die Leistung des Verstärkers?
Habe keine Lust auf steckdosenleiste. War so praktisch.
Bin jetzt am überlegen ob ich meinen alten behalte.
MfG
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2016, 18:37
denen trauere ich auch nach, besonders die geschalteten Steckdosen, sodass Geräte, die immer im Stand-bay Modus (MD z. B.), nicht rund um die Uhr am Netz hängen.

Hans
cr
Moderator
#3 erstellt: 01. Jan 2016, 18:39
Viele Verstärker, die in der US-Ausführung Anschlussdosen hatten, hatten sie nicht für die Europa-Version, weil das zusätzlichen Aufwand für die Sicherheitsprüfung erfordert. Daher gibt es solche kaum hierzulande. Außerdem gibt es allein in Europa mind. 4 Steckersysteme, wenn es nicht Eurostecker sind. Kein Hersteller hat Lust, alle möglichen Varianten anzubieten, das ist unökonomisch...


[Beitrag von cr am 01. Jan 2016, 18:39 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2016, 18:48
früher hatte man den Stereo Verstärker, Tuner, Tape-Deck und vielleicht noch einen Plattenspieler.
heute sieht das doch anders aus und die Hersteller passen ihre Geräte an die Bedürfnisse der Mehrheit und nicht sehr spezieller Randgruppen an.

wenn man mal ganz ehrlich ist, dann kommt eigentlich niemand ohne eine Steckerleiste hinter "der Anlage" aus (selbst meine 71 jährige Mutter nicht und das soll was heißen ).
Da nimmt man eine Master/Slave Leiste mit ein paar "permanenten" Anschlüssen und gut ist. Wer hat denn heute kein Gerät in der Kette das Dauerstrom braucht (Sat-Receiver mit Aufnahme Funktion, Uhr, HTPC usw. usf.)?
Selbst der Tuner war doch früher oftmals im Standby die Uhr und wollte gerne Dauerstrom haben. Und die anderen die tatsächlich nur zusammen mit dem Verstärker Sinn machen kommen an die geschalteten Dosen.
>COWL<
Stammgast
#5 erstellt: 02. Jan 2016, 20:02
Also das ist ein technisches Detail, welches ich überhaupt nicht vermisse. Lieber alle Geräte separat in Netzleiste stecken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Früher DM, heute EURO, = Preis-Verdoppelung ?
FideliusMusicus am 28.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  19 Beiträge
Früher war alles anders!
Riemuwde am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  60 Beiträge
Verstärker ohne Display
Kecki am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Heute sehen alle Geräte aus einer Reihe gleich aus
Stereo33 am 20.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2013  –  50 Beiträge
AMP leiser als früher???
Lithium am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  3 Beiträge
Was ist ein Kenwood KA 4060 Verstärker heute noch wert?
Dingens am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 24.07.2006  –  3 Beiträge
Seltsames Störgeräuschphänomen heute...
tiger007 am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  6 Beiträge
Boxen und Verstärker wieder zurückgeben
Mysterion am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  8 Beiträge
Verstärker
/Paddy/ am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  3 Beiträge
Verstärker
Blumenkohlbauer am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedKlappstuuhl_
  • Gesamtzahl an Themen1.346.121
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.105