Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


richtiges Einlagern von HiFi-Geräten

+A -A
Autor
Beitrag
tsz63
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mai 2016, 13:55
Moin Junx,
hatte schon mal in einem Thread angefragt, aber keine so richtige Antwort erhalten. Auf was muss denn beim Einlagern von nicht genutzten Geräten geachtet werden? Also außer staubfrei, trocken und keine Minusgrade? Hintergrund: meinen Haupt-CDP habe ich doppelt und möchte ihn zur Sicherheit als Ersatzteilspender aufbewahren, meine Idee war ihn evt. vakuumverpackt zu lagern, damit die Schmierung der Laufschienen nicht trocknet.
Wie macht ihr das bzw. würdet es machen?
Danke
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2016, 16:06
Moinsen,
die Experten (Händler und Reparateure, die sich hier tummeln) sind sich eigentlich einig, dass man eventuellen Standschäden durch Benutzung vorbeugen kann.
Das kann ich ich aus meiner Erfahrung ( über 30 Jahre HIFI) durchaus bestätigen. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den Komponenten, und/oder der"Haltbarkeit" einzelner Komponenten oder Materialien - letztlich fährt man gut damit, die Teile ab und zu mal ans Netz zu nehmen.

Im Falles deines players: Lass ihn alle paar Wochen mal eine CD spielen. Dafür braucht er ja nicht mit dem Rest der Anlage verkabelt werden, und du bist auf der sicheren Seite.
Ob du ihn nun in der Zwischenzeit im Tresor oder auf dem Dachboden lagerst, ist egal. Hauptsache trocken.

Gruß
Ralf
cr
Moderator
#3 erstellt: 29. Mai 2016, 21:21
Ich habe etliche CDPs seit Jahren eingelagert.
Beim Umräumen habe ich sie mal wieder ausprobiert. Gehen immer noch.
Wenn die Schmiere vertrocknet und verharzt, tut sie das so und so, ob du das Gerät nun paarmal im Jahr verwendest oder nicht...

Wenn das Lagern so ein Problem wäre (Elkos etc.), hätte man das auch mit Neugeräten (die uU jahrelang wo herumliegen). Denn auch die sollten mal kurz in Betrieb gewesen sein bei der Qualitätskontrolle (sowas gabs zumindest früher, inzwischen dürfen ja das immer mehr die Konsumenten übernehmen)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HIFI Geräte einlagern.
tatüv am 04.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  31 Beiträge
Gehäuseabmessungen von Hifi-Geräten
Purzello am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  14 Beiträge
Alterung von Hifi-Geräten
shyguy am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  20 Beiträge
"Richtige" Behandlung von HiFi-Geräten?
Django8 am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 02.02.2004  –  15 Beiträge
Verkauf von HiFi Geräten, wo ?
berni47 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  9 Beiträge
257mm Gehäusebreite von Hifi Geräten noch verwendet?
sebsebseb am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 27.04.2007  –  2 Beiträge
Wertverlust von Hifi-Geräten - Statistiken, Erfahrungen
JoDeKo am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  48 Beiträge
Richtiges Anschliessen
Stageline24 am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  15 Beiträge
WMA lossless auf welchen Hifi-Geräten abspielbar?
wendigo2002 am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  18 Beiträge
Richtiges verbinden von Aktivboxen
Kleinbeppe am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578