Alle Canton Lautsprecher Made in Germany?

+A -A
Autor
Beitrag
OhneOhren
Neuling
#1 erstellt: 26. Jun 2019, 23:00
Liebe Mit-User,

ich habe über ein eBay-Angebot ein Paar weiße Canton Vento 890.2 DC Standlautsprecher als Auslaufmodelle gekauft. Auf der Rückseite, unterhalb des Typenschildes, ist ein separater Aufkleber mit der Aufschrift “Made by Canton, Germany“

Auf einem von Canton selbst erstellten Produkt-Video, sowie auf Fotos verschiedener (früherer) Testberichte ist mir aufgefallen, dass es aber wohl auch 890.2 gab, auf denen direkt auf dem Typenschild die Aufschrift “Made in Germany zu lesen ist.

Auf Anfrage bei Canton erhielt ich die Auskunft, dass angeblich alle Vento im Taunus hergestellt werden. Auf die unterschiedlichen Typenschilder angesprochen, erhielt ich die wenig aussagekräftige Antwort: „.....vermutlich wurde der Aufkleber einmal geändert......“

Was ich ebenfalls bemerkenswert finde: auch im aktuellen Portfolio von Canton gibt es unterschiedliche „Made by“ und „Made in“ Lautsprecher: sämtliche Produktlinien oberhalb Vento (Reference K z. B.) tragen die Bezeichnung „Made in Germany“, hingegen alle aktuellen Vento und darunter „Made by Canton, Germany“.

Für mich stellt sich das so dar, dass Lautsprecher „Made by Canton, Germany“ evtl. nicht, oder nur teilweise in Deutschland hergestellt werden/wurden.

Weiss jemand Näheres zu diesem Thema?

Beste Grüße,
Frank31E49876-79F2-4834-B652-D3B6F51B32B0
PatrickS.
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Jun 2019, 23:15
Interessante Frage.
Auf meine der GLE Serie steht. Made by Canton Czech Republik
versuchstier
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jun 2019, 23:21
Hallo Frank,

stell die Frage doch mal im richtigen Thread, da kennen sich einige sehr gut aus,

Gruß versuchstier

http://www.hifi-foru...1&back=&sort=&z=1093
>Karsten<
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2019, 02:36
Auf Made in Germany brauch man gar nichts mehr geben ......
Z.b. bei Fahrräder letztens im TV gesehen, die werden in China zusammengekloppt. In Deutschland werden die Pedale herangeschraubt und dürfen sich Made in Germany auf den Rahmen kleben
Hüb'
Moderator
#5 erstellt: 27. Jun 2019, 11:52
Man sollte aus meiner Sicht eher die Frage stellen, ob MiG tatsächlich heute, bei dem oftmals hohen Grad an Automatisierung, ein Qualitätsindikator ist bzw. ob z. B. "Made in China" eine Abwertung darstellt. Ich halte das für weitgehend überkommen.

Viele Grüße
Frank
Passat
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2019, 11:58
Canton baut seine Chassis selbst.
Die haben dafür vor einigen Jahren ein eigenes Werk in der Tschechei hochgezogen.
Dort werden auch die kleineren Serien wie GLE gefertigt und die Frequenzweichen gefertigt.
Die großen Serien dagegen werden am Stammsitz in Weilrod gefertigt.
Die Gehäuse kommen lt. Ausage einiger Canton-Mitarbeiter von einem deutschen Zulieferer, der die allerdings in einer eigenen Fabrik in Polen fertigt.

Vor der Eröffnung des Werks in der Tschechei wurden alle Lautsprecher, Chassis, Frequenzweichen etc. in Weilrod gefertigt.

Im Übrigen:
Auf Anfrage sind auch Sonderlösungen bei Canton machbar, wie z.B. dieser Subwoofer (zwei 30er Chassis aus der Reference 1k):


Grüße
Roman
KongIslander
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jul 2019, 23:57

Hüb' (Beitrag #5) schrieb:
ein Qualitätsindikator ist bzw. ob z. B. "Made in China" eine Abwertung darstellt. Ich halte das für weitgehend überkommen.


Made in China stellt lange keine Abwertung mehr da. Man schaue sich an wie gut Saxx, XTZ, Swans etc verarbeitet sind. Die Lackierung einiger China Modelle ist spiegelartig. Oder die China Sonus Faber. Die Peerless China Chassis sind ebenfalls keine schlechten Teile.

Man schaue sich mal die Gehäusekonstruktion an. Paarpreis UVP 2400€
https://www.swans-eu...se_01_06384f69c9.jpg

Mein Yamaha Aventage AVR kommt meines Wissens aus Malaysia und der ist tadellos verarbeitet. Man findet nicht mal ne Kleinigkeit an dem Gerät die nicht zu 100% in Ordnung wäre. Der BlueSound kommt wo her? Auch top.

Made in Germany ist deshalb nicht schlechter, aber heute kommt bezahlbares aus China, Malasya, Vietnam und Co. und der Unterschied ist dank moderner Fertigungstechniken mMn kaum bis gar nicht mehr zu bemerken.


[Beitrag von KongIslander am 16. Jul 2019, 23:58 bearbeitet]
Passat
Inventar
#8 erstellt: 17. Jul 2019, 00:22
Es kommt immer drauf an, wie man die Fertigung in Ostasien handhabt.
Yamaha hat z.B. in Malaysia eine eigene Fabrik.
Da stimmt natürlich die Qualität.

Bei Fremdfertigern reichen oft Qualitätsvorgaben nicht.
Viele Auftraggeber haben vor Ort in den chinesischen Fabriken der Fremdfertiger eigene Qualitätsprüfer stationiert, die dem chinesischen Auftragsfertiger vor Ort auf die Finger schauen. Und das ist da oft auch wirklich nötig, damit da Qualität raus kommt.

Grüße
Roman
KongIslander
Stammgast
#9 erstellt: 17. Jul 2019, 00:37
@Passat
Du hast recht, ich wollte damit nur aufzeigen, dass Made in China kein Merkmal für schlechte Qualität ist.

Und die Chinesen selbst haben und hatten auch erstklassige Gerätschaften die hier nur über Import zu bekommen waren/sind. Jungson, Shengya (Vincent), Shangling um nur einige zu nennen. Dort haben die wohl ihre Qualitätskontrolle selbst in der Hand und dort wird auch anständiges Geraffel hergestellt.
thewas
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Jul 2019, 10:35
Auch in China kriegt man jede Qualitätsstufe abhängig von dem Preis dem man bereit ist zu zahlen, meistens aber günstiger als in anderen Ländern, wird sich aber auch in der Zukunft angleichen.
mcmidi
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 24. Jul 2020, 15:36
Es mag ja sein, dass mittlweile die Qualität aus chinesischer Herstellung auch gut ist. Als Kunde möchte ich aber gern wissen, wo etwas produziert wurde und entscheide dann, ob ich das kaufe. Scheinbar versucht Canton aber das Herstellungsland zu verschleiern mit entspechenden Aufklebern Made by Canton (von wem sonst). Apple schreibt zumindest Designed in California und Made in China. Das weiß man, was man bekommt.

Auf meinem Canton Smart Connect gibt es weder auf der Verpackung noch auf dem Gerät ein Schild mit den Herstellland. Deutschland wird es dann nicht sein, sonst wäre man wohl stolz Made in Germany schreibn zu können. Auf der Homepage steht es auch sehr verschleiert:

"Alle Produkte entstehen in unserem eigenen Entwicklungszentrum in Weilrod bei Frankfurt am Main. Für unsere Lautsprecher nutzen wir ausschließlich hochwertigste Bauteile, die Qualitätskontrollen führen wir zu 100 % in Deutschland durch. Unser Engagement zahlt sich aus: Viele unserer Lautsprecher sind für ihren Klang und ihr Design ausgezeichnet worden."

Im Entwicklungszentrum entstehen zwar Produkte, kann mir aber nicht vorstellen, dass sie dort gefertigt werden, denn dann wäre eine Qualitätskontrolle dort in Frankfurt am Main ja auch selbstverständlich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elektronik Made in Germany
Cyza am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  3 Beiträge
Denon,Made in Germany?
peter_dingens am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.07.2021  –  9 Beiträge
gibt es noch boxen made in germany?
christian377771 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  138 Beiträge
Interessantes Problem "Made in West Germany"
_narf_ am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  9 Beiträge
Hifi "Made in Germany" - gibt´s das noch?
Ritschie_BT am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.07.2015  –  186 Beiträge
Made In China: Fluch oder Segen
Mister_McIntosh am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 09.01.2009  –  40 Beiträge
made in west berlin
JanHH am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  19 Beiträge
Cambridge - Made In UK ?
Mizz_Rizz am 27.07.2009  –  Letzte Antwort am 02.08.2009  –  15 Beiträge
Made in Wheresoever
HiFi-Pizza am 15.06.2012  –  Letzte Antwort am 22.06.2012  –  28 Beiträge
Cabre - HiFi "Made in Italy"
pompelmo am 14.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  5 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.188 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedgreenalero1
  • Gesamtzahl an Themen1.552.311
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.566.261

Hersteller in diesem Thread Widget schließen