Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Live recording / portable DAT?

+A -A
Autor
Beitrag
edisonlebon
Neuling
#1 erstellt: 23. Jul 2004, 09:29
Bin neu in diesem Forum und irre ein wenig umher....

Für Liveaufnahmen (klassischer Gesang & Piano in Kirchen, kleineren Säle...) suche ich nach einem Aufnahmegerät. Gibt es unter Qualitätsgesichtspunkten Alternativen zu portablen DAT Playern? Welche portable DAT Player sind zu empfehlen?

Ich freue mich über Tips!
TBS-47-AUDIOCLUB
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jul 2004, 09:40
Hallo "edisonlebon",

im Sinne aller anderen Mitglieder dieses Forums heiße ich Dich erst einmal recht herzlich Willkommen! - Hier bist Du schon ganz gut aufgehoben, mit Deinen Problemen.

Zu Deiner Frage: Was für Qualitätsansprüche stellst Du an diese Aufnahmen? Willst Du eine professionelle Aufnahme machen, um sie z.B. über Tonträger zu verkaufen? - Falls dies nicht der Fall sein sollte, reicht ein portabler MINI-Disc-Recorder mit entspr. Mikrofoneingang allemal und kosten nur um die 150 EURO...

Gruß, Gunther
RealHendrik
Inventar
#3 erstellt: 23. Jul 2004, 10:04
Hi, edison!

Deine Idee, für die gewünschten Live-Aufnahmen einen portablen DAT-Recorder zu verwenden, ist schon gut. Ich mache auch oft Live-Aufnahmen (mit qualitativ hohem Anspruch) und verwende dazu einen Hitachi HD-S100, der allerdings nur noch gebraucht (und sehr selten) zu bekommen ist, ausserdem rate ich Dir ab, weil ggf. Ersatzteile schwierig zu bekommen sind. Da sind die Sony-Modelle TCD-D3 und TCD-D7 leichter zu bekommen (und wahrscheinlich auch die bessere Wahl).

Als Alternative - Gunther hat's schon angedeutet - böten sich MiniDisk-Recorder an, die noch aktuell erhältlich und dazu deutlich preiswerter zu haben sind! Sony bringt in diesen Tagen sein neues "HiMD"-System auf den Markt, das m.A. eine überzeugende Alternative zum DAT-Recorder ist. Immerhin lassen sich damit auch Linear-PCM-Aufnahmen (also der DAT-Qualität vergleichbar) machen, bei einer ununterbrochenen Spieldauer von fast 100 Minuten. (Ich überlege mir selbst, mich mal damit intensiver auseinanderzusetzen...)

Mal ganz abgesehen von den Aufnahmegeräten: Hast Du Dir schon Gedanken über die Mikrofone gemacht? Mit Dreieurofuffzich-Teilen von Karstadt wirst Du i.A. keine brauchbaren Ergebnisse bekommen.

Was Du da letzten Endes auswählen willst, hängt natürlich davon ab, welchen Aufwand Du betreiben willst. Polymikrofonie erfordert neben zahlreichen (guten!) Mikrofonen auch noch ein gutes Mischpult (allein diese beiden Posten werden den Preis eines DAT- oder MD-Recorders um ein Vielfaches übersteigen), und ausserdem wirst Du ohne viel Erfahrung, einem guten Gehör und einer guten Abhöre keine brauchbaren Ergebnisse erzielen.

Ein einzelnes Stereo-Mikrofon verspricht da bessere Ergebnisse. Ich emfehle Dir aber dringend, nach einem Mikrofon in sogenannter MS-Technik (Mitte-Seiten-Technik) Ausschau zu halten, die klingen prinzipbedingt besser als Stereo-Mikrofone in XY-Technik oder gar zwei einzelne Nieren-Mikrofone (wobei es da auf den Einzelfall ankommt). Sie sind zudem wesentlich leichter zu handhaben - man kommt auch mit wenig Recording-Erfahrung zu sehr ordentlichen Ergebnissen! Ausserdem relativ preiswert zu bekommen...

Gruss,

Hendrik
edisonlebon
Neuling
#4 erstellt: 23. Jul 2004, 12:34
Hallo! ...und erst einmal herzlichen Dank für die ersten Antworten!

@TBS-47-AUDIOCLUB: natürlich hohe Qualitätsansprüche! Es geht zwar nicht um eine CD Produktion, aber schon um die .mp3 Verwendung von Songs für eine Internet Homepage und für DEMO CDs, um eine Opernsängerin entsprechend zu präsentieren, wobei es in erster linie um die Stimmaufnahme geht!

Da ich im Bereich Werbefilmproduktion arbeite ist eine Umwandlung in .mp3 files oder artverwandtes kein Problem. Aufgrund der Zusammenarbeit mit Tonstudios habe ich auch diesbezüglich Optimierungsmöglichkeiten. Wenn es richtig professionell wird - gehe ich sowieso in s studio oder lass die Aufnahmen vor ort von Profis mit entsprechendem Equipment erstellen.

Minidisk: NO!!!

Das von @RealHendrik angeführte neue SONY Sytem sagt mir im Moment überhaupt nichts.

Über die Mikrophonproblematik muss ich in der Tat noch nachdenken - danke für den ersten Hinweis! Kännt ihr konkrete Mikrophone empfehlen?

Was ist neben den bereits erwähnten Sony Dat Recordern denn Eurer Meinung nach von

SONY DAT PCM-M1und Tascam DAP-1 Portable DAT

zu halten? Gibt es neben Ebay andere Kaufbörsen?

Gruss

Edisonlebon
Musikuss
Neuling
#5 erstellt: 24. Jul 2004, 08:19
Hallo edisonlebon,

eine Alternative wäre auch noch das portable Gerät von Aiwa HD 100 (oder so ähnlich hieß der), dieser bekam jedenfalls damals bei einem Test eine höhere Bewertungsnote als der vergleichbare TCD-D3 von Sony.

Freundlicher Gruß Musikuss
RealHendrik
Inventar
#6 erstellt: 24. Jul 2004, 14:59

Es geht zwar nicht um eine CD Produktion, aber schon um die .mp3 Verwendung von Songs für eine Internet Homepage und für DEMO CDs, um eine Opernsängerin entsprechend zu präsentieren, wobei es in erster linie um die Stimmaufnahme geht!


Nee, für diese Fälle reicht auf jeden Fall das MD-System, gar keine Frage.


Minidisk: NO!!!


Zu kurzsichtig gedacht. Genau für Deinen Fall würde ich mir das ernsthaft überlegen!

Im übrigen ist das neue Sony HiMD-System - basierend natürlich auf dem alten MD-System - eine wirklich interessante Alternative: Jetzt eben mit 1-GB-Disks (und nicht mehr nur 140 MB) und der Möglichkeit, reine PCM-Aufnahmen zu machen, mit einer durchaus achtbaren Spielzeit.


Über die Mikrophonproblematik muss ich in der Tat noch nachdenken - danke für den ersten Hinweis! Kännt ihr konkrete Mikrophone empfehlen?


Ich habe hier für "schnelle Aufnahmen" ein Sony ECM-959 herumliegen, nichts Weltbewegendes, aber solide Tonqualität und - insbesondere für den Anfänger - simple Handhabung. Kostet neu so um die EUR 250,00. (Für ausgefuchste Aufnahmen verwende ich allerdings ganz anderes Equipment, das insbesondere preislich einen "Amateur"-Rahmen sprengen dürfte. Ausserdem erfordert das schon einige Erfahrung im Umgang mit Akustik.)


eine Alternative wäre auch noch das portable Gerät von Aiwa HD 100 (oder so ähnlich hieß der), dieser bekam jedenfalls damals bei einem Test eine höhere Bewertungsnote als der vergleichbare TCD-D3 von Sony


Das Ding hiess HD-S 100, soweit ich weiss, der Nachfolger des HD-S1. Genau das Teil verwende ich übrigens für meine Unterwegs-Aufnahmen. Es dürfte mit den Sony-Portables von der Klangqualität in etwa gleichziehen, lässt sich aber insgesamt etwas angenehmer handhaben. Dem stehen allerdings Nachteile gegenüber: Selbst gebraucht nur schwer zu kriegen, abgesehen davon sieht es mit den Ersatzteilen schon etwas mau aus. (Gebraucht insbesondere aus letztem Grund besser nur Sony!)

Ich rate Dir trotzdem zu einem Minidisk-System!

Gruss,

Hendrik


[Beitrag von RealHendrik am 24. Jul 2004, 15:01 bearbeitet]
fjmi
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2004, 19:02
allerdings hat der tcd-d3 probleme mit der bandführung und die ersten modelle haben serienfehler (kunsstoffteile/dehnungsfugen usw...)

hab selbst einen, die quali ist super aber die bandfürhung verstellt und allein nicht wieder hinzubekommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aiwa DAT HD-S200
Hi-MD_DVD-RAM am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  4 Beiträge
DAT
atteli am 05.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  4 Beiträge
dat - tonqualität
fjmi am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  23 Beiträge
Dat Rekorder
bone2017 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.07.2004  –  127 Beiträge
DAT Streamer
bone2017 am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  10 Beiträge
DAT - Regal
fjmi am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  4 Beiträge
@studioleute & DAT
fjmi am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  12 Beiträge
Dat-Kassetten
rebel32 am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  4 Beiträge
DAT Reinigungskassette
ernado7 am 07.11.2006  –  Letzte Antwort am 08.11.2006  –  3 Beiträge
Zeitschrift: Sound & Recording
Haltepunkt am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.04.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 116 )
  • Neuestes Mitgliedtinkagini
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.154