Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Laserlinsenreinigung

+A -A
Autor
Beitrag
sonyfreak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2004, 16:27
Im handel werden Reinigungs-CD's angeboten, mit denen angeblich die Laserlinse gereinigt wird.
a) Wie funktionniert das Verfahren
b) Ist es für meinen hochwertigen CD-Player
vielleicht sogar sehr schädlich als nützlich
c) Bringt das ganze überhaupt irgendeinen Erfolg

Über zahlreiche Beiträge wäre ich dankbar
Albus
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2004, 16:38
Tag

zu a: An der Leseseite einer Reinigungs-CD ist ein oder mehrere kurzer Kunststoffpinsel befestigt, wovon einer mit einem Tropfen 'Spezialflüssigkeit' getränkt wird, die CD wird eingeschoben und gelesen. Während der Lesedauer, einige Sekunden, überstreicht der Pinsel mit Tropfen die Laseroptik, verliert die Flüssigkeit, streicht ohne Flüssigkeit in der Umdrehung über die Linse, bis nach so 1 Minute 20 Sekunden alles zu Ende ist, auch das Musikstückchen, das währenddessen durchgeträllert ist, auf der CD als Zusatz gewissermaßen.

Zu b: In diversen BDA wird davon abgeraten irgendwelche Flüssigkeiten zur Reinigung einer etwaig angestaubten Optik zu verwenden. Vielmehr soll man einen Optik-Pinsel verwenden, wie für Foto-Objetive. Es kommt vor, dass nach einem Durchlauf einer dieser Reinigungs-CDs nichts mehr normal geht. Im Zweifel sollte man in der Bedienungsanleitung zum Gerät die Weisung des Herstellers nachlesen.

Zu c: Möglicherweise einen kommerziellen Erfolg, man läßt ja heutzutage kein Geld liegen (Abschöpfung der Konsumentenrente).

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 25. Nov 2004, 16:41 bearbeitet]
Schärfer_mit_Senf
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 25. Nov 2004, 18:35
Von Reinigungs-CDs ist abzuraten, da die Linse mit ca. 500 Schlägen/min malträtiert wird. Nicht sehr vorteilhaft bei derart präziser Mechanik.


Gruß
Bernd
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Nov 2004, 18:47
Tach´auch!

Meine besten Erfahrungen:

Laufwerk öffnen;
Linse anhauchen,
vorsichtig und mit sanftem Druck mittels Wattestäbchen reinigen.
Oder extra feines Obejektiv-/Brillentuch nehmen.
Beides kann auch etwas mit dest. Wasser befeuchtet werden.

Auf keinen Fall z.B.Sidolin verwenden!!

Damit habe ich bis jetzt jede Optik "geheilt".
Fehlerquote= 0

Dennoch gebe ich natürlich keine Gewähr,sorry.

P.S.
Ich habe schon gehört, die Flüssigkeiten der Reiniger-CD´s sollen Gift sein.
Von den Erschütterungen ganz abgesehen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bluray-Player als CD-Player Ersatz und weiteres
steppenwolf_8 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  10 Beiträge
CD Rippen?
Hifi-Junkey am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 08.12.2013  –  11 Beiträge
Xbox ONE als CD Player?
Dayw1 am 20.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  8 Beiträge
Probs mit cd-player
neulinx am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  13 Beiträge
CD-Player überm Verstärker?
altmodisch am 17.10.2006  –  Letzte Antwort am 18.10.2006  –  5 Beiträge
Loudness Race oder Warum die meisten Cd´s scheiss klingen.
Silent117 am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  35 Beiträge
CD-Player besser als DVD-Player ?
Hans-A.Plast am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  25 Beiträge
Kanaltrennung CD Player?
Frank_Cadillac am 05.10.2013  –  Letzte Antwort am 05.10.2013  –  4 Beiträge
Phono leiser als CD
Andreas_K. am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 17.06.2006  –  14 Beiträge
Pianocraft E410 CD Player wackel
lavanda am 14.11.2009  –  Letzte Antwort am 15.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455