Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Warum hört sich das Radio anders an?

+A -A
Autor
Beitrag
Golem
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2005, 14:33
hallo, mal ein frage auf die ich jetzt schon die unterschiedlichsten antworten erhalten habe. die gleiche musik die ich übers radio hören (digital über kabel) hört sich viel wärmer an als von cd. ich habe das mit einigen musiktiteln verglichen, das ganze hört sich dabei aber auch nicht schlechter an. als antworten habe ich schon so einiges gehört, das radio überträgt nicht den gesammten ferquenzbereich, übers radio kommt die musik schlechter rüber, cd player taugt nichts, anderer pegel beim radio...
also wie gesagt digitalradio über kabel, soll doch cd qualität habe. dieser efekt stört mich ja nicht und hört sich teilweise auch schöner an als von cd. lasst euch mal aus darüber mfg
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 19. Feb 2005, 14:44
Die Sender manipulieren (Kompressor, Equalizer, ...) das Signal ganz einfach, dass es sich (auch) auf Küchenradios gut anhört.

Gruss
Jochen
Golem
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Feb 2005, 14:46
habe ich auch schon mal gehört, aber warum macht man das bei cd`s nicht auch gleich? die hören sich teilweise gegenüber dem radio richtig schlecht an.
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 19. Feb 2005, 14:58

Golem schrieb:
habe ich auch schon mal gehört, aber warum macht man das bei cd`s nicht auch gleich?

Wird ja teilweise auch gemacht, aber nicht in diesem Umfang.


Golem schrieb:
die hören sich teilweise gegenüber dem radio richtig schlecht an.

Eigentlich sind sie besser, aber nicht auf "Wohlklang" gezüchtet.

Kannst Dir ja behelfen:
http://www.behringer...id=2&ID=100&lang=GER

Gruss
Jochen
dertelekomiker
Inventar
#5 erstellt: 19. Feb 2005, 15:28
Die Sender benutzen das sog. Optimod-Verfahren. Damit wird die Musik geradezu "gebügelt". Lautere Passagen und dominante Frequenzen werden leicht gedämpft, leise Passagen und Musikanteile entsprechend hochgepegelt. Wurde ursprünglich mal entwickelt, damit Musik im Auto etwas ausgewogener rüberkommt und man nicht immer die Lautstärke anpassen muß. Heute wird es meist stark übertrieben vorrangig dau missbraucht, die Leute, die en Sendersuchlauf benutzen, mit vermeintlich fulminantem Sound einzufangen...

Was daran aber besser klingt, als eine vernünftig aufgenommene CD, wird Dein ewiges Geheimnis bleiben...
Peter_H
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2005, 15:36
Diesen Pegelabgleich MÜSSEN die Sender ja inzwischen vornehmen! Nimm mal ein paar ältere CDs und ein paar modernere oder ga "hippe" Scheiben; früher hat man am Verstärker/Receiver seine "gemütliche Abhörlaustärke" einfach eingestellt, und dann halt einfach eine Scheibe nach der anderen einlegen können, ohne den Lautstärkeregler nochmal anfassen zu müssen; heute werden gerade die "populären" Scheiben mit derart (teilweise klangverschlechternden) übertriebenen Pegeln herausgebracht (für die Fraktion "Laut = gut"), daß Du die eine Scheibe einlegst und denkst "hm, ist aber leise, mal ein bisschen Lauter stellen" und wenn Du anschließend eine andere einlegst und den Lautstärkeregler nicht vorher runterdrehst, Du schon fast Herzinfarkt-gefährdet bist, wenn der erst Ton Dir die Frisur wegbügelt... Beim Radio kämen die mit dem Nachregeln nicht mehr hinterher...


[Beitrag von Peter_H am 19. Feb 2005, 15:37 bearbeitet]
dertelekomiker
Inventar
#7 erstellt: 19. Feb 2005, 15:43

Peter_H schrieb:
Beim Radio kämen die mit dem Nachregeln nicht mehr hinterher...


Wenn es nur um den Gesamtpegel gehen würde, gebe ich Dir recht. So ist es aber nicht. Und gerade ältere Musik ist aus heutiger Sicht kritisch, da diese oftmals heftige dynamiksprünge beinhalten. Halt nicht so, wie bei Eric Prydz und anderen Müllmännern, wo vorweg erstmal alles gleichmässig auf 0db ausgesteuert wird...
Golem
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Feb 2005, 16:47
danke erst mal,also mit den pegeln kann ich euch nur zustimmen, heute spielen auch die cd's total unterschiedlich laut. der rest liegt also am mischen der radiostationen, wenn ich so drüber nachdenke fällt mir dabei auf das die moderatorn sich auch ganz anders anhören wenn sie mal im fernsehen zu "hören sind". ich habs eben auch noch mal getestet, die musik im radio ist auch bei weiten nicht so detaliert wie von cd, ich habe jerichos und da hörst du die unterschiede ziemlich gut raus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hört euch das mal an!
DJ-Spacelab am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  3 Beiträge
Autoradio mal anders
flo_bi am 22.09.2008  –  Letzte Antwort am 27.09.2008  –  17 Beiträge
Warum hatten sich diese Konzepte nicht durchgesetzt??
bollerman12 am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2015  –  117 Beiträge
Warum klingt Radio so gut?
Joergen-Arne am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  7 Beiträge
Warum 0 Ohm an den Boxen?!
Chris_ am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  13 Beiträge
Wie hört Ihr Musik?
TSstereo am 24.07.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  36 Beiträge
Warum ist das so ?
derick am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  6 Beiträge
Warum das alles?
Boot am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  21 Beiträge
Aktiv Bass irgendiwe anders!
Stefan23539 am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  2 Beiträge
Früher war alles anders!
Riemuwde am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  60 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.422