Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Fachzeitschrift abonnieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Sailking99
Inventar
#1 erstellt: 30. Mrz 2005, 09:39
Hi Leute,
ich spiele mit dem Gedanken mir eine Fachzeitschrift für Hifi zu abonnieren.
Was soll ich nehmen?
Ich möchte ein Blatt, welches möglichst ausgewogen über Stereo und Surround berichtet und testet und nicht reisserisch ist.

Ist Stereo die richtige Wahl oder was gibt es noch. Meine Zeitschriftenhändler sind in diesem Bereich sehr spärlich bestückt.

Gruß Flo
Towny
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2005, 09:49
also ich habe mich nach langem Hin-und-Her für die Stereo entschieden...diese legt den Schwerpunkt auf Stereo, Surround wird aber auch mit behandelt...allerdings seit dem der Herr Kirbacher dort ist habe ich Angst, dass es zum Voodooplätzchen wird (in der letzten Ausgabe war es wieder besser )

die Stereoplay habe ich auch 2 Jahre gelesen...ist insgesamt nicht schlechter allerdings lege ich auf Thema wie Heimvernetzung und Computer+Hifi, Mp3 Player,Downloadmöglichkeiten keinen Wert

die Audio habe ich auch 2 Jahre lang gelesen (ein Kumpel hat sie seit 1/2 Jahr abonniert und ich lese weiter fleißig mit )...ich finde diese Zeitung besser geeignet für Einsteiger; es wird meiner Meinung nach nicht alles bis ins Detail beschrieben(z.B. Schaltungen von Endstufen etc.) und die Tests sind meisten von der Anzahl der Testgeräte relativ groß....sehr gut geeignet um einen Überblick über den Markt zu bekommen, wobei Surround in der Audio langsam die Oberhand gewinnt
Allerdings werden auch hier Mp3,Hifi-Netzwerke,i-Pod's etc behandelt...nicht MEIN Ding

hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen


[Beitrag von Towny am 30. Mrz 2005, 09:51 bearbeitet]
Sailking99
Inventar
#3 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:05
Das klingt wirklich interessant.
Aber ich gebe Dir recht, dass Mp3 und Downloads auch nicht mein Ding wären.
Ich dachte halt an die Stereo, weil mich auch der sehr Bereich der oberen Preissegmente interessiert.
Muss mal gucken, ob ich nicht ein Probeabo irgendwo haben kann.

Bei der Audio ist der Themenbereich etwas weiter gefächert, oder? Da sind doch auch noch Rezensionen über CDs und ähnlichem dabei. (Ich habe bis jetzt die Zeitschriften nur sehr unregelmässig gelesen und wiess deswegen nicht so gut bescheid)

Gruß Flo


[Beitrag von Sailking99 am 30. Mrz 2005, 11:09 bearbeitet]
MLuding
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:16
Hallo Flo,

ich habe mir die Hifi&Records abboniert. Erscheint vierteljaehrlich und kostet im Abo 46 euro. Sie ist aenhlich der Image Hifi sehr subjektiv geschrieben und behandelt nur Stereo (der gehobenen Preisklasse). ICh finde die Artikel sehr amuesant geschrieben und die klangliche Beschreibung nimmt einen groesseren Part ein als bei den "grossen" 3 Zeitschriften. Allgemein sind die Tests deutlich ausfuehrlicher und die ganze Zeitschrift laed zum gemuetlichen lesen ein.

Schau' sie Dir mal am Bahnhof oder in einem Hifi-Laden an, vielleicht gefaellt sie Dir ja...

Gruss
Martin
Towny
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:18
Rezensionen über CD's, Musik-DVD's,DVD-A's und SACD's findest du in jeder dieser 3 Zeitschriften...was mir persönlich sehr gut gefällt!
Die Audio ist mit Sicherheit vom Themenspektrum am weitesten gefächert, allerdings relativ gesehen am oberflächlichsten (was keine Kritik ist!!!)..imho die richtige Zeitschrift für Einsteiger...

die Stereo wie gesagt hat den Schwerpunkt Stereo und das größtenteil im gehobenen Bereich, wobei es auch ab und zu Tests von Geräten der Einstiegsklasse gibt
Sailking99
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:26
Da fällt mir ein:
Wo liegt bei Euch der Bereich Einstiegsklasse?
Z.B.: CDP. Bis 500,- oder mehr/weniger. Nur um ein Gefühl zu bekommen.
Muss ich mich als Einsteiger sehen?

Gruß Flo


[Beitrag von Sailking99 am 30. Mrz 2005, 11:27 bearbeitet]
Towny
Inventar
#7 erstellt: 30. Mrz 2005, 11:35
Einstiegsklasse: CDP ab ca. 200€;LS ab ca.400€ (z.B.Kef Cresta 30)....
ducku
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Mrz 2005, 12:03
Als Einsteiger in die HIFI-Welt, legte ich mir mal alle Ausgaben der "großen 3" der letzte 2-3 Monate zu. Und diese verschlng ich auch genüßlich, bis ich leider bemerkte, daß Voodoo leider sehr vorherschend ist.

AUDIO und STEREOPLAY sind leider von Marken dominiert die großes Werbekapital haben oder sündhaft teuer sind. Kleine gehe da ganz unter. Um Geld zu machen vergessen die Autoren objektiv zu beleiben und stützen sich auf Eindrücke die rational nicht nachvollziehbar sind. Viele wollen Instrumente "natürlicher" hören, obwohl sie es noch nie (oder vor langer Zeit) in Natura gehört haben - Stichwort:reißerisch. Was mir fehlt ist der Vergleich mit meßbaren Größen und deren exakte Analyse. Blindtests werden da erst garnicht gemacht.

Die STEREO hat meines Erachtens da die Nase vorn, da man sich nicht (oder nur wenig) von Namen beeinflussen läßt und die Geräte objektiver testet.

Belehrt mich eines Besseren, wenn ich völlig falsch liegen sollte, aber viele werden mir recht geben müssen, daß es nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Ducku
lolking
Inventar
#9 erstellt: 30. Mrz 2005, 12:49
wir hatten hier vor nem monat mal das gleiche thema. am ende ist soweit ich mich erinnern kann dabei herausgekommen, dass die zeitschriften eigendlich alle den großen herstellern die mehrere anzeigenseiten in jeder ausgabe geschaltet haben nach dem mund reden müssen um nicht ein wichtiges standbein ihrer einnahmen zu verlieren.

das ist imho auch richtig!

ich finde persönlich die stereoplay (aus ebenden gründen aus denen tomny sie nicht gut findet) am besten.


[Beitrag von lolking am 30. Mrz 2005, 12:49 bearbeitet]
ducku
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Mrz 2005, 13:09
Aber ist es der Sinn einer Zeitschrift sich dem Druck von großen Firmen unterwerfen zu müssen. Das geht ja massiv auf die Glaubwürdigkeit und im Endeffekt bezahlt das eh nur der Endverbraucher.

Ducku
lolking
Inventar
#11 erstellt: 30. Mrz 2005, 13:14

das ist imho auch richtig!


da hab ichmich wohl etwas unglücklich ausgedrückt! das bezog sich nicht darauf, dass ich dieses vorgehen unterstütze sondern auch diesen eindruck habe.
ducku
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Mrz 2005, 13:21
Schon klar. Habe ich auch nicht so aufgefaßt.

Ducku
Towny
Inventar
#13 erstellt: 30. Mrz 2005, 14:18
bitte nicht schon wieder eine Diskussion um Anzeigen und gekaufte Tests

es geht hier nur darum die persönliche Meinung zur Gestaltung/Themenübersicht darzustellen um einem unentschlossenen ein paar Entscheidugen vielleich etwas einfacher zu machen...

im Endeffekt soll er das lesen was IHM am besten gefällt... egal wie groß die Korrelation von Werbeanzeigen/Testsiegen auch immer sein mag.

in dem Sinne...bitte KEINE neue Diskussion lostrete, die dann wieder im Nichts endet
ducku
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mrz 2005, 14:31
Ja, Ja ... ich geb eh schon Ruh.
War ja auch nur ein kleiner Anstoß um eine geeignete Zeitschrift ausfindig zu machen. Und jetzt ist Schluß, ich verspreche es.
Peter-Chaos
Neuling
#15 erstellt: 30. Mrz 2005, 14:37
Hi,javascript:emoticon(' ')
als Neuer in diesem Forum hatte ich auch die gestellte Frage auf der Zunge... und war (nach erster Lektüre der Antworten) ehrlich froh sie nicht stellen zu müssen.
Als Entscheidungshilfe habe ich mich entschlossen, das eine oder andere Mini-Abo der verschiedenen Blätter zu nutzen, um mir einen entsprechenden Überblick zu verschaffen.
Da ich schon das eine oder andere Jährchen auf dem Buckel habe, gabs auch schon Zeiten, in denen ich Abos hatte.
War lange zufrieden mit Stereoplay, habe auch Audio nicht verschmäht (zur Zeit für mich (!) für den allgemeinen Überblick am besten geeignet). Die "großen Kaliber" der Szene habe ich, zwischendrin immer genossen, sind aber für mich so was ähnliches wie ein Katalog für Bentley gewesen (kam -bisher- einfach nicht in Frage).
Also mein Tip, teste am besten über die Probe-Abos. Damit bekommtst Du auch noch die eine oder andere schöne CD oder ähnliches (und das zu akzeptablen Preisen und kannst dabei mit der Zeit Deine Wahl treffen (Noch'n Tip: Auf der Bestellkarte gleich die automatische Weiterbelieferung durchstreichen. Dann gibts wirklich nur das Probeabo - Karte am besten kopieren!)
Fachzeitschiften sollten über die Zeit auch nicht zur Religion werden. Heißt, vielleicht wirds ja mal ein Bentley. Dann wäre sicher auch der Umstieg auf das entsprechende Fachzeitschriftenumfeld angesagt.
Duncan_Idaho
Inventar
#16 erstellt: 30. Mrz 2005, 14:57
Abo hab ich keins... inzwischen hol ich mir die Ausgaben, wo für mich interessante Themen/Test drin sind... und zwar bei allen drei genannten Zeitschriften.....

Wobei sich bei mir der Stereoplay-Stapel am meisten in die Höhe schraubt.....

Als AV-Zeitschrift ist übrigens die Audiovision als einzige noch empfehlenswert....andere wie Heimkino (fast jede Note eine Variante von 1,irgendwas) oder AV-Test sind eher als Kataloge den Zeitschriften zu werten
Entusia
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 31. Mrz 2005, 16:44
hi

also ich selber hatte die Audio über einen langen zeitraum abonniert und hab mir zwischendurch immer wieder die stereoplay gekauft. Mit der Stereo oder weiteren zeitschriften habe ich keine Erfahrung.
Wie schon einer vor mir schrieb überkommt einen bei der Audio und der Stereoplay das Gefühl dass Tuning (ich selber benutze teurere Kabel) groß geschrieben wird.
Das ist auch der Grund warum ich das Abo aufgelöst habe.javascript:emoticon(' '
Jedoch wurde ich bei der letzten Ausgabe freudig ueberrascht. Und zwar wurde unter anderem eine Hirarchie der Komponenten erstellt in welche es sich am meisten lohnt zu investieren. Die Hirarchie fällt ähnlich aus wie z.b. bei
David von Hifi-aktiv. Soll heissen: Lautsprecher am wichtigsten........ Kabel sind NUR das I-tüpfelchen. Verbessern die Anlage nur in Nuancen . Das Gleiche gilt für Racks.
Ausserdem bewertet die Audio nicht nach Marken-Gesichtspunkten: Letztens verfehlte ein LS bei weitem das Ziel, wenn man sich den preis ansieht, obwohl die Marke zuvor ordentlich die Werbetrommel geschlagen hatte.
Ansonsten ist die Audio sehr übersichtlich. Es gibt eine
Testübersicht, die allerdings fuer Kaufentscheidungen nicht zu gebrauchen ist!
Was mir nicht gefällt waren die zahllosen surroundtests,
deren Quantität allerdings abgenommen hat und manche Berichte fallen teilweise zu blumig geschrieben aus.
Die Tests reichen von Einsteigergeräten (eher selten)
bis zu High End Produkten, die sich 99,9 % der Leute auf Erden nicht leisten kann. So wird z.b. bald eine Krell Kombi
mit Mono Vorstufen mit externen Netzteilen und Mono Endstufen mit externen Netzteilen vs. McIntosh Mono Endstufen mit 4 externen Netzteilen und ner Vorstufe getestet. Schlecker javascript:emoticon(' ')


Greetz timo
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 31. Mrz 2005, 16:55
Hallo

Bis jetzt hatte ich im Leben noch kein Abo einer Zeitschrift, wird auch wohl nicht passieren, denn bei den paar Berichten die mich da wirklich mal interessieren kauf ich mir dann 1-2x pro Jahr ne Zeitschrift, Audio oder Stereoplay oder HiFi-Image oder wie sie da nicht alle heißen.
Aber für´n Abo schreiben die imo zuviel Stuss

Duncan_Idaho
Inventar
#19 erstellt: 31. Mrz 2005, 17:47
Von der Pc-Player hatte ich ein Abo... von Anfang bis Schluß....

Die neue Audio/Steroplay hat mich übrigens auch positiv überrascht...
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 31. Mrz 2005, 17:55
In einer der letzten Stereoplays war ein Test des neuen Cayin Ti88 drin.. aber den Test hatte ich schneller im Netz gefunden als ich zum Laden hätte laufen können Konnten sie wieder nix verdienen an mir

bvolmert
Inventar
#21 erstellt: 31. Mrz 2005, 20:04

Sailking99 schrieb:
Da fällt mir ein:
Wo liegt bei Euch der Bereich Einstiegsklasse?
Z.B.: CDP. Bis 500,- oder mehr/weniger. Nur um ein Gefühl zu bekommen.
Muss ich mich als Einsteiger sehen?

Gruß Flo




Hallo Flo,

1.wenn mein Eindruck richtig ist, testet Stereo eher ziemlich teure Geräte.
2.ich habe vor kurzem sowohl Stereo, Audio als auch Stereoplay angeschrieben, als ich auf der Suche nach einem guten & trotzdem günstigem (also gebrauchtem) Verstärker war. Stereo und Audio haben mir daraufhin sehr freundlich und kompetent geantwortet - Stereoplay hingegen gar nicht.
Sailking99
Inventar
#22 erstellt: 01. Apr 2005, 07:19
Hi Leute,

danke für die guten Tipps.
Ich werd am Mittag gleich mal in den Bahnhofskiosk einfallen und alle möglichen Hifi Zeitungen kaufen und dann am Wochenende mal gucken, was mir vom Layout und den Artikeln am besten gefällt.

Gruß Flo
MLuding
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 01. Apr 2005, 08:07
Noch ein Tipp:

Dau kannst die Stereophile online sehr guenstig abonnieren (Jahresabo rd. 15 euro). Die Berichte dort sind sehr ausfuehrlich und kompetent geschrieben. Ausserdem werden auch fuer uns in Europa "exotische" Geraete besprochen. Die Zeitschrift musst Du dann allerdings online mit einer Art Acrobat Reader lesen - mit ins Bett oder auf die Toilette nehmen is' also nicht... (es sei denn Du druckst Sie aus...).

Gruss
Martin
martin
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 01. Apr 2005, 08:09
Hi sailking,

wozu Flachzeitschrift, wenn Du schon hier unterwegs bist?

Mein Wissen nach 15 Jahren Flachzeitschriften: nichts, außer pubertärem Aufsagenkönnen von Marken und Modellen und eingebildetem 'Markenklangcharakter'.

Nach über 4 Jahren Hifi-Foren lesen und dem einen oder anderen Fachbuch: zumindest so viel, um von ersterem nichts mehr wissen zu wollen.

Wobei ich pers.bei den Foren zwei Aspekte wichtig finde:

1. Mitlesen: also Informationen bekommen, die man bei der Lachpresse nicht bekommt (oder manchmal verklausuliert, setzt aber zum Erkennen wiederum Wissen voraus)

2. Aktive Teilnahme: durch die (teils )konstruktive Auseinandersetzung zwingt man sich, eigene Standpunkte gründlich zu überdenken und ggf. zu revidieren. Im Endeffekt bleibt jedenfalls immer mehr haften, als beim Nurlesen.

Grüße
martin
Dr.Who
Inventar
#25 erstellt: 01. Apr 2005, 08:41
Hallo...


@martin


wozu Flachzeitschrift, wenn Du schon hier unterwegs bist?



Nach über 4 Jahren Hifi-Foren lesen und dem einen oder anderen Fachbuch: zumindest so viel, um von ersterem nichts mehr wissen zu wollen.


Also ein Forum als das "non plus ultra" zu bezeichnen,ist schon ein starkes Stück.
Was ich mir hier,in Sachen HiFi, schon alles anhören musste,ist unglaublich.
Von Kabeln die es nicht Wert sind an gewisse LS zu klemmen,bis hin zu Fehlkonstruktionen von seitl. TT an LS.
Ich kaufe mir selbstverständlich Fachzeitschriften und kombiniere diese mit "meinem geliebten" HiFi-Forum.
Von hier aus mein Kompliment an das gesamte Forums-Team,macht weiter so !


[Beitrag von Dr.Who am 01. Apr 2005, 08:53 bearbeitet]
martin
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 01. Apr 2005, 10:11
@Dr.Who


Also ein Forum als das "non plus ultra" zu bezeichnen,ist schon ein starkes Stück


Fände ich auch, wenn denn nur jemand das behaupten würde...


Was ich mir hier,in Sachen HiFi, schon alles anhören musste,ist unglaublich.
Von Kabeln die es nicht Wert sind an gewisse LS zu klemmen,bis hin zu Fehlkonstruktionen von seitl. TT an LS.


Genau das spricht FÜR die Qualität des Forums

Grüße
martin
palisanderwolf
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 01. Apr 2005, 10:58

Hi Leute,

danke für die guten Tipps.
Ich werd am Mittag gleich mal in den Bahnhofskiosk einfallen und alle möglichen Hifi Zeitungen kaufen und dann am Wochenende mal gucken, was mir vom Layout und den Artikeln am besten gefällt.




Genau das spricht FÜR die Qualität des Forums




Von hier aus mein Kompliment an das gesamte Forums-Team,macht weiter so ! :prost



April

MfG Bernd
Dr.Who
Inventar
#28 erstellt: 01. Apr 2005, 13:57
Hallo martin,


Fände ich auch, wenn denn nur jemand das behaupten würde...


Bitte lies Dir Dein eigenes Statement nochmal durch.


Was ich mir hier,in Sachen HiFi, schon alles anhören musste,ist unglaublich.
Von Kabeln die es nicht Wert sind an gewisse LS zu klemmen,bis hin zu Fehlkonstruktionen von seitl. TT an LS.


Genau das spricht FÜR die Qualität des Forums


Haben noch nie einen hochwertigen LS mit seitlicher TT Bestückung gehört und machen Propaganda,denn
nur sie wissen wie es geht.
Na dann höre schön zu,gibt noch ne Menge mehr Märchen.
martin
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 01. Apr 2005, 14:09
...und wenn sie nicht gestorben sind, wechseln sie ihre käbelchen noch heute.

Großmutter, warum hast du so große Ohren...
Patrick
Stammgast
#30 erstellt: 01. Apr 2005, 15:22
Production Partner macht Lautsprechertest bei denen man nach dem Lesen des Tests mehr über die Lautsprecher weiß als vorher.

Allerdings nicht mit Lautsprechern für den Hifi-markt.
ptfe
Inventar
#31 erstellt: 02. Apr 2005, 10:25
Ich hatte Anfang der 90ziger längere Zeit Stereo und Audio abonniert -dann war ca. 10 Jahre Hobbypause -letztes Jahr hat der Virus wíeder zugeschlagen . Deshalb habe ich fast 6 Monate lang Stereo/Audio/ Steroplay/Audiovision /Heimkino - zum Abgewöhnen auch mal AVF-Bild und Hifi-Test -gekauft und mir die für mich passenste Zeitschrift rausgesucht. Seit 2 Monaten deshalb die Steroplay abonniert -warum ?-oh, ganz einfach: deren Testergebnisse kann ich noch halbwegs nachvollziehen und für mich ist´s eine Möglichkeit, einen schnellen Überblick in den Marktsegmenten zu bekommen, die mich interessieren.
Ob überhaupt oder wenn ja , welche Zeitschrift man liest, ist fast die gleiche Glaubensfrage wie die berüchtigte "Kabelklang ja/nein"-Diskussion..
Selbstversuch macht kluch..oder so ähnlich.


cu ptfe
martin
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 04. Apr 2005, 08:57
@Patrick


Production Partner macht Lautsprechertest bei denen man nach dem Lesen des Tests mehr über die Lautsprecher weiß als vorher.


Nicht nur über den getesteten LS. Anselm Goertz erläutert auch immer mal wieder die einzelnen Parameter an sich und ihre Bedeutung in der Praxis und gibt wertvolle Tipps zu Aufstellung und Entzerrung.

In der Consumer-Zeitschrift 'Home-Vision' finden sich ebenfalls LS-Tests von ihm. Dort aber messtechnisch lange nicht so ausführlich dargestellt und auch insgesamt anspruchsloser, eben der Zielgruppe gerecht.

Dennoch erwähnt er im GGs. zu den nichtssagenden Pseudoklangbeschreibungen der Mitbewerber die Kinder beim Namen. Erläutert in seinen Praxistipps die Bedeutung von Raumakustik und Diffusfeldfrequenzgang.
Ein einsamer Rufer seit Jahren auch gegen Center-LS mit horizontaler D'Apollito Anmordnung, deren Konstruktionsmerkmale diamteral den Anforderungen eines Center-LS beim HK-Surround-Set entgegenstehen.

Grüße
martin
Duncan_Idaho
Inventar
#33 erstellt: 04. Apr 2005, 17:21
Demnach wären die B&W HTM ja schon eher ein Schritt in die richtige Richtung...
MLuding
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 05. Apr 2005, 08:48

Ein einsamer Rufer seit Jahren auch gegen Center-LS mit horizontaler D'Apollito Anmordnung, deren Konstruktionsmerkmale diamteral den Anforderungen eines Center-LS beim HK-Surround-Set entgegenstehen.


...naja, so einsam ist er nun doch nicht: die anderen Zeitschriften haben es nun auch schon seit ein paar Monaten kapiert...
martin
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 05. Apr 2005, 09:40
Gibt's wieder einen neuen Wind, in dem sich ihr Fähnchen drehen kann oder eine neue Klientel, der man noch den Bauch pinseln muss.
Supper's_Ready
Stammgast
#36 erstellt: 05. Apr 2005, 18:20

martin schrieb:
Gibt's wieder einen neuen Wind, in dem sich ihr Fähnchen drehen kann oder eine neue Klientel, der man noch den Bauch pinseln muss.


??????????????????
Sailking99
Inventar
#37 erstellt: 07. Apr 2005, 08:34
HI Leute,
als ich hab mir über das WE die aktuelle Stereo zu Gemüte geführt.
Fand ich eigentlich ganz gut.
Im Laden habe ich mir alle Zeitungen kurz angesehen und von den getesteten Geräten und vom Layout hat mir die Stereo am besten gefallen. Auch die Musik Reviews fand ich recht gut.
Werde mir jetzt nocheinmal eine Stereo kaufen und wenn mir die wieder gefällt, dann werd ich mich dafür entscheiden.
Natürlich guck ich dann auch nocheinmal die anderen durch.

Gruß Flo
ole100
Neuling
#38 erstellt: 07. Apr 2005, 12:38
tip:
keine zeitschrift abonnieren, sondern themenabhängig kaufen.
mfg
martin
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 07. Apr 2005, 16:32
@Supper's_Ready

Die Fakten ändern sich nicht, nur die Meinungen darüber. Fakten sind bei Hifi-Heftchen auch nicht wichtig. Die Schreiberlinge dürfen nur den Puls der Zeit nicht aus den Augen verlieren. Der Leser will unterhalten werden und sich nicht durch Wissensvermittlung gestört fühlen.

@Sailking99

Schau mal in öffentl. Bibliotheken vor Ort, bei uns liegen dort die 'Stereo' der letzten Jahre alle aus.
Grüße
martin


[Beitrag von martin am 07. Apr 2005, 16:34 bearbeitet]
HaberMan
Stammgast
#40 erstellt: 08. Apr 2005, 00:29
Den Tip mit den öffentlichen Bibliotheken kann ich nur bestätigen.
In meiner Bücherrei liegen jeden Monat alle gängigen Zeitschriften aus. Nach zwei Jahren werden die alten immer verschenkt. Habe so neulich ca. 20 Hefte aus den Jahren 2002/2003 erhalten können.

Da auch ich Einsteiger bin, kann ich ebenfalls wiederholen, dass sich die Audio im Vergleich zu den anderen etwas leichter liest.

Viele Grüße

Thorsten


[Beitrag von HaberMan am 08. Apr 2005, 00:30 bearbeitet]
incitatus
Inventar
#41 erstellt: 08. Apr 2005, 02:49
Hallo Leute,

hier gibt es eine Seite mit Kritiken über Zeitschriften: http://www.hifi-regler.de/audio/audio.php => unten auf der Seite dann die anderen.

Gruß

Incitatus
Cfuture
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 08. Apr 2005, 07:02
Also meine Meinung zu Abos: Ich abonniere nix !

Viel lieber schaue ich mich am Kiosk um was es gerade aktuelles und interessantes gibt, und dann schlage ich da zu. Ich bestelle mir doch nicht im voraus 12x eine Zeitung und weiß gar nicht genau, ob dort überhaupt ein interessanter Artikel drinnen steht .

Da entscheide ich wirklich lieber jedes mal auf´s Neue, was mir gefällt und was nicht...


[Beitrag von Cfuture am 08. Apr 2005, 07:02 bearbeitet]
Entusia
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 13. Apr 2005, 14:25
Was haltet ihr von der hifi&records?
Duncan_Idaho
Inventar
#44 erstellt: 13. Apr 2005, 14:35
Hat manchmal recht interessante Artikel, ist aber enorm teuer.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
fachzeitschrift
forlenny306 am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 29.06.2010  –  11 Beiträge
STEREO...eine Fachzeitschrift oder die Anleitung zum kleinen Voodoo-Priester?
frankbsb am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  273 Beiträge
Seriöse Fachzeitschrift(en)
LovelyMick am 22.07.2006  –  Letzte Antwort am 22.08.2006  –  45 Beiträge
Stereo, Surround und Boxenkauf
Talle am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  4 Beiträge
Surround oder Stereo?
Music-Holic am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 06.10.2005  –  19 Beiträge
Stereo vs. Surround
Stereo33 am 18.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  34 Beiträge
Stereo oder Surround?
moppeting am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  16 Beiträge
Stereo
Eiskalter_Engel am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Stereo? Surround? Was denn nu?!!
Yamahammer am 07.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  10 Beiträge
1 Boxenpaar für Stereo und Surround???
Herr_Gimli am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 76 )
  • Neuestes Mitgliedruwank
  • Gesamtzahl an Themen1.345.273
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.329