Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie funktioniert mein Bananenstecker

+A -A
Autor
Beitrag
dtm1980
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Jul 2005, 17:15
Hi,

hab mir bei ebay Bananenstecker gekauft, hab aber keine Ahnung, wie ich mein Lautsprecherkabel richtig darin befestige. Sie haben keine Löcher an der Seite und auch keine kleinen Schrauben zur Kabelfixierung.
Man muss das LK wohl von hinten befestigen. Es gibt einen Schraubmechanismus. Wenn ich das LK in den abgeschraubten, hinteren Teil stecke und den Stecker wieder verschraube, hält es natürlich nicht. Muss ich die Drähte im hinteren Stück umbiegen? Das wäre dann aber ein ziemlich kurzes Stück, da das Gewinde gleich anfängt.

Die Stecker sehen ungefähr aus wie unter folgendem Link:

http://cgi.ebay.de/w...tem=7528565091&rd=1

(sind glaub ich sogar die gleichen).

Oder sind die einfach nur Schrott?

Danke schon mal für die Hilfe.

Gruß

Daniel
Manfred_Kaufmann
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2005, 17:19
Reinstecken und umbiegen ist schon richtig. Wenns zu kurz ist, dann musst Du ein Stück mehr abisolieren.
Schili
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Jul 2005, 17:26
...nein ,es dürfte kein Schrott sein.

Zunächst schraubst du die Hülle(mit Fingerkraft) von der Kartusche. Das sollte eigentlich intuitiv durch normales Abdrehen von Statten gehen. Quasi hast du jetzt die Außenhülle abgedreht. Darunter befindet sich der eigentliche Banana. Da sollten nun eigentlich zwei ganz kleine Schräubchen gegenstellig eingelassen sein. Die kleinen Schräubchen ragen eigentlich in den hohlen Innenquerschnitt des Banana rein. Wenn du die Schräubchen nun (fast) ganz rausdrehst(brauchst du nen ganz kleinen Schraubendreher o. nen spitzes Messer für) wird der Innenquerschnitt (also da, wo das Kabel rein soll) freigegeben.
Kabel rein. Schräubchen zum fixieren des Kabels wieder reingedreht. Aussenhülse wieder drauf. Fertig. Ganz easy.
Vorher das Abisolieren der Kabelenden nicht vergessen...

Ich hoffe das war verständlich.

Gruß, Schili
Schili
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Jul 2005, 17:48
...ich hab mir die Bananas der Ebay-Aktion mal genauer auf den großen Photos angeschaut. Da hat es dann wohl tatsächlich den Anschein, dass das LS-Kabel zwischen dem Banana und diesem Zusatz-Schraubgewinde quasi eingequetscht werden muß.

Hab ich so bei Bananas noch nicht gesehen...

Gruß, Schili
Bastler2003
Inventar
#5 erstellt: 12. Jul 2005, 17:50

Manfred_Kaufmann schrieb:
Reinstecken und umbiegen ist schon richtig. Wenns zu kurz ist, dann musst Du ein Stück mehr abisolieren.



Meine sind auch so!
HaberMan
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jul 2005, 18:12

Vorher das Abisolieren der Kabelenden nicht vergessen...


Nur mal ne doofe Frage, da ich ähnliches demnächst auch vorhab.

Was bedeutet das eigentlich genau? Bin in der Hinsicht leider ein wenig unwissend...

danke

Gruß

Thorsten
Schili
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Jul 2005, 18:18
Datt du datt Gummi um de blanke Kabel abmachen mußt....

Die Ummantelung muß doch ab. Sonst entsteht kein Kontakt.(Also so zwischen 1,5 und 2,5 cm vom Kabelende Sowohl von dem Ende welches in den Verstärker, als auch in die LS kommt.) Klaro?

Schau mal hier:

http://www.wdr.de/th...style=kleine_anfrage

Unter der Lupe siehst du ein abisoliertes Kabel...


Gruß, Schili


[Beitrag von Schili am 12. Jul 2005, 18:27 bearbeitet]
HaberMan
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jul 2005, 18:23
Danke, ich glaube ich hatte gerade einen Blackout

Det hab ick auch schon des öfteren gemacht...
dtm1980
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Jul 2005, 19:25
Danke erstmal an alle für das rege Feedback!

Es geht schon wie beschrieben aber so richtig "high-end" kommt mir das alles nicht vor. Da hab ich eher das Gefühl, dass das blanke Kabel an der Klemme einen besseren Kontakt gibt. Haben (meine) Bananas überhaupt Sinn?

Verringern sie die Oxidation dadurch und wäre diese überhaupt schlimm?

Sonst würde ich die Stecker einfach weglassen, da mir das Reinklemmen mit so wenig Kontaktfläche eher "low-end" und improvisiert vorkommt.

Gibts vielleicht noch eine andere, bessere Lösung?

Fragen, Fragen, Fragen - ich weiss.

Danke

Daniel
Althalus
Stammgast
#10 erstellt: 13. Jul 2005, 11:11
Hallo dtm1980,

wenn du die gleichen Stecker hast wie in deinem ebay-Beispiel: ANLÖTEN - bei der ebay-Auktion steht extra "Lötanschluß" dran.

Tschüss
Althalus
sondek
Stammgast
#11 erstellt: 13. Jul 2005, 11:37
Genau die Stecker hatte ich auch mal. Die Befestigung hat mich damals schon zur Weißglut gebracht. Habs dann gelötet.


Haben (meine) Bananas überhaupt Sinn?

IMO Nein. Bananas mit diesem separaten, mehr oder weniger frei drehbaren Kontakt-Federring sind tendenziell eher sinnlos, weil mit völlig unnötigen und undefinierten Übergangswiederständen gesegnet.
Dann lieber klassische, unvergoldete Deltron-Bananas zum Anlöten. Oder eben nackte Kabelenden gut klemmen.
Gruß,
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschlussterminal zu klein für Bananenstecker?
-daniel- am 29.05.2006  –  Letzte Antwort am 30.05.2006  –  9 Beiträge
Bananenstecker mit Litze
hififriek am 30.06.2015  –  Letzte Antwort am 11.07.2015  –  16 Beiträge
Bananenstecker ???
mcrob am 29.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  12 Beiträge
Wie schließe ich Bananenstecker im Audio Receiver an?
sunandsnowmusic am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 04.10.2016  –  13 Beiträge
Wie funktioniert Quatro?
Heiko_MK2 am 26.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  3 Beiträge
Wie funktioniert der Hörsinn tatsächlich
jakob am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  2 Beiträge
Bananenstecker vs. Kabelschuh
gierdena am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 21.03.2004  –  12 Beiträge
Bananenstecker - Löten oder Schrauben
gierdena am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  7 Beiträge
Warum Bananenstecker ? (Sinn ?)
-Christian- am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  10 Beiträge
NAD C 320BEE & Bananenstecker
monki am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedHannsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.421