Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


rauschen

+A -A
Autor
Beitrag
juergen_jls
Neuling
#1 erstellt: 31. Jul 2005, 10:38
hi!!bin neu hier!!

hab einen 10 jahre alten kennwood verstärker und 2 omnitronic boxen dazu...
hat immer alles funktioniert aber wenn ich ihn jetzt einschalte und musik hören will rauscht das sehr extrem und die musik klingt verzerrt...
jetzt wollt ich gern wissen was da sein kann?

thx and greetz jürgen
isc-mangusta
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2005, 11:17
Hallo,
also das kann schon recht vielfältige Ursachen haben.
Eine Ferndiagnose ist da etwas schwierig, vor allem wo Du keine weiteren Informationen zur Verfügung gestellt hast.

Hast Du mal ausprobiert, ob sich das Rauschen durch verschiedene Maßnahmen reduzieren oder beeinflussen lässt?
Beispielsweise durch mehrmaliges Drehen des Lautstärkereglers oder durch Stellungswechsel des Eingangswahlschalters oder durch Prüfen der Cinchverbindungen an den Eingängen?
Ist das Problem an allen Eingängen vorhanden oder nur wenn du z.B. CD hörst?

Geh einfach mal die gängigen Möglichkeiten, die man "von außen" prüfen kann durch und poste wenn möglich ein paar mehr Infos.

Gruß
juergen_jls
Neuling
#3 erstellt: 31. Jul 2005, 13:34
also...das rauschen lässt sich nicht beeinflussen...aber wenn ich den verstärker einschalte riecht es sehr verbrannt ...als ob irgendwas durchbrennen würde...und das rauschen bleibt immer...hab schon alle eingänge versucht usw.

hoff ihr könnt mir helfen!!

thx
isc-mangusta
Inventar
#4 erstellt: 31. Jul 2005, 18:29
Also wenn es schon angeschmort riecht, wenn Du ihn einschaltest, lass ihn am Besten erst mal aus, sonst geht womöglich noch mehr hinüber.

Ich würde ihn mal öffnen und genau nachschauen, wo es denn geschmort hat. Im Normalfall lässt sich das ganz gut erkennen.
Ansonsten noch mal einschalten und genau beobachten.

Wenn Du es lokalisieren kannst, siehst Du auch das Teil was dann gegebenenfalls auszutauschen wäre.

Gruß
christian377771
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Aug 2005, 06:26
hi,

ich würde dir auch raten das verdeck abzuschrauben und nachzusehen. wenn du aber nichts finden kannst nimm dir ölfreie druckluft und blase das innenleben des pa erstmal aus danach kannst du einen feinen pinsel nehmen und isopropylalkohol und kannst die kontakte reinigen. du kannst aber auch alles richtig abwaschen mit ipa. wenn du alles mit ipa gereinigt hast lasse den verstärker 2-3 tage austrocknen, kannst auch ein bischen mit dem fön nachhelfen bis der alkohol restlos verdampft ist.

ps: es kann nähmlich sein das wasser in das innenleben gelangt ist, dass kann zu feinschlüssen kommen.
es kann auch sein das ein kabel auf die platine auftritt und verschmort ist.
es kann auch sein dass sonstiger schmutz auch kleintiere mpcken oder so sich durch die öffnungen an den kühlerschlitzen verirrt haben und bekanntschaft mit dem strom geschlossen haben.
es gibt oft die unmöglichsten dinge

gruß christian
juergen_jls
Neuling
#6 erstellt: 01. Aug 2005, 09:35
also danke mal für tipps!!

hab keine druckluft zu hause aber hab mal mit dem staubsauger ein bisschen raus gesaugt und 3 stifte waren verbogen und sind zusammen gestanden...aber jetzt hab ich ein anderes problem...wenn ich jetzt voll aufdrehe kommt nur ganz leise musik und rauscht ganz leicht...was soll ich jetzt machen?
christian377771
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Aug 2005, 09:49
hi

vielleicht hast du jetzt ein bisschen fett auf den stiften durch das anfassen der hände, reinige sie mal mit ipa
wenn es dann nicht besser wird überprüfe nochmals alle kontakte
dann lass den verstärker mal richtig warmlaufen
überprüfe auch die lautsprecheranschlüsse
drehe den lautstärkeregler rauf und runter

ps: bisst du dir auch ganz sicher, dass du nichts abgebrochen hast, hebe den staubsaugerbeutel auf vielleicht hast du was mit eingesaugt

gruß christian
Rainerle0
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 01. Aug 2005, 12:15
Ich denk aber nicht, dass sich die drei Stifte von selber verbogen und kurzgeschlossen haben. Das ganze muss eine andere Ursache haben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was jetzt genau Verstärker und Boxen zerstört.
FeG*|_N@irolF am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  28 Beiträge
Radio rauscht
McSpeed am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  2 Beiträge
Rauschen
Cheater am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  3 Beiträge
Boxen?
tribe2 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Bestimmter Verstärker für bestimmte Musik?
Protect_for_eject am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 23.08.2015  –  40 Beiträge
Rauschen
hanswurscht1 am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  4 Beiträge
Was kann ich gegen das Rauschen machen???
Stefanvolkersgau am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  2 Beiträge
Panasonic SC-PM31 Rauschen
noemo am 12.04.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  4 Beiträge
Kopfhörerbuchse an Monitor rauscht
svenko am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  6 Beiträge
rauschen/summen in den boxen?
Soilworker am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 120 )
  • Neuestes MitgliedWaui001
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.686