Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audio wie transportieren?

+A -A
Autor
Beitrag
unique24
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Aug 2005, 07:26
Hallo

Ich müßte vom Line-out des PC über eine Strecke von ca. 20m das Audio Signal an einen Verstärker bringen.

Zuerst dachte ich an Chinch Leitungen, jedoch kann ich diese nicht in die Leitungen einziehen.

Welche Möglichkeiten bieten sich noch an?
Netzwerkkabel? Habe noch ein Cat6 Netzwerkkabel. Dieses ist normal sehr gut geschirmt, jedoch sind es starre Drähte.

Boxenkabel?

Ich habe vor, an Anfang und am Ende jeweils einen Stecker für Chinch anzulöten(?). Dann ich bequem mit einem 1m Chinch von der Dose zum Verstärker/PC

Kann mir da jemand einen Tipp geben?

Besten Dank

Hannes
Peter_H
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2005, 08:23
Bevor Du da irgenwas zusammenschusterst, würde ich bei Cinch bleiben und diese elegant (so habe ich's gemacht) durch die Fuß-/Randleisten verlegen bzw. wenn Du Parkett/Laminatboden hast, ist da meist auch noch am Rand zur Wand etwas Platz...


[Beitrag von Peter_H am 07. Aug 2005, 08:24 bearbeitet]
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 07. Aug 2005, 08:46
Hallo!
Also bei 20 Metern wird das schon etwas problematisch, vor allem wenn du Kabel benutzen mußt, einen zweiten alten Rechner oder einen Dat Recorder hast du nicht zufällig herumstehen? Am besten wäre natürlich bei dieser Entfernung wenn du das Signal digitalisieren könntest und dann per Lichtleiter überträgst. Eventuell wäre es eine Alternative einen gebrauchten Funkkopfhörer aufzutreiben und statt der KH-Lautsprecher Stecker am Kabel zu befestigen man müßte dann allerdings noch das energieversorgungsproblem mit einem kleinen Netzteil lösen, da der Akku des KH-Moduls nich allzulange halten dürfte. Ansonsten befürchte ich das die Qualität bei den Handelsüblichen Ausgangsstufen ganz schön Leiden dürfte, zumindestens wäre eine Kabeltreiberstufe angebracht, Eventuell lässt sich auch ein 100Volt Ela Verstärker mit entsprechenden Übertragern auftreiben aber das ist wohl am Ziel vorbei. Ich denke das diese Geschichte mit Kabeln alleine nur sehr unvollkommen zu realisieren ist.
MFG Günther
unique24
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Aug 2005, 18:02
Funk Übetragung habe ich auch schon einmal angesehen.
Doch sind immer AV Geräte zu finden, keine reinen Audio Geräte.
Die wären dann im Preis angenehmer.

Funk-Kopfhörer gibts ja ab 20.00 Euro.
Kennt jemand eine Sende Station mit 5 Empfängern?

Hannes
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2005, 18:44
Also Analogübertragung bei 20m Länge da wirds schon kritisch mit dem höhenabfall und Einstreunengen. Ich habs bei mir mit einem MPX Encoder une einen Prüfsender (UKW) gelöst.... Der Input geht in den Tuner . Mit Kapazitätsarmen Studiokabeln wie dem van den Hul "The Patchbay B5" mit nur 44pF/m Kapazität könnte es noch klappen ohne Höhenabfall. Der Ausgangswiederstand des Quellgeräts solle auch sehr niedrieg sein..... Sonst gibts richtigen Kabelklang . Mit Consumerequipment geht da wohl nur digital und da wirds schon Problematisch wenn die Kabel nicht genau 75Ohm Wellenwiedersatand haben.

MfG Christoph
unique24
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Aug 2005, 09:40
Hallo Christoph

Danke für deine Antworten. Aber bei 85,00 Euro pro Meter des "The Patchbay B5" Kabels kann ich schon einen PC kaufen, der mir die Musik abspielt ;-)

Könnt ich nicht ein 4mm² Lautsprecherkabel nehmen um die 20 Meter zu schaffen?

Danke

Hannes
Toppers
Stammgast
#7 erstellt: 28. Aug 2005, 12:56
Kommt darauf an wieviel Wert du auf den anschliessenden Klang legst. Für Berieselung wird es gehen, "High-End" wird es nie werden...

MfG

Tobias

PS: Warum so weit? Gibt es keine Möglichkeit einer kürzeren Strecke? Was hältst du von der Lösung mit einem MP3 Spieler?
evw
Inventar
#8 erstellt: 28. Aug 2005, 21:58
Hi,

ich meine mal gelesen zu haben, dass man die Funkübertragungs-Sets für Video auch zur Übertragung von digitalen Tonsignalen zweckentfremden kann. Weiß aber leider nicht mehr wo...
HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2005, 22:18
@ Unique24

85€ Pro meter The Patchbay wu??? Ich hab für meines 8€ Pro meter von der Rolle bezahl ... waren auch 50 Meter...

MfG Christoph
andisharp
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 31. Aug 2005, 22:23
Nimm das http://store.apple.c...11.1.0.6.25.7.11.2.3

funktioniert tadellos.
unique24
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Sep 2005, 15:55
Hallo andisharp

Dein Link benötigt einen Cookie. Kannst du mir sagen, was im Applestore sein soll?

Danke

@Christoph
Habe über Google gesucht. 8€ pro Meter sind auch nicht so wenig. Falls ich nichts anderes finde, werde ich es wohl nehmen. Wo wäre dann dieses zu kaufen?

@all

Mp3 über LAN wäre eine Möglichkeit. Jedoch müßte der Player fernbedienbar sein übe LAN und Fernbedienung.
Gibts da günstige Varianten?

Danke
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 01. Sep 2005, 15:59
Nimm ein CAT6/7 Netzwerkkabel. Sollte völlig ausreichen.
HiFi_Addicted
Inventar
#13 erstellt: 01. Sep 2005, 16:09
Style Acoustis in Gmunden.

MfG Christoph


[Beitrag von HiFi_Addicted am 01. Sep 2005, 16:14 bearbeitet]
Prodater
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 01. Sep 2005, 16:42
aber wenn du das Cat kabel nimmst achte darauf, dass du es in den ecken NICHT KNICKST! dann geht die isolierung kaputt!! imemr schön große kurven machen
andisharp
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 01. Sep 2005, 17:30
@unique24

AirPort Express, kostet 129 Euro
bergteufel_2
Inventar
#16 erstellt: 02. Sep 2005, 18:00

unique24 schrieb:
Ich müßte vom Line-out des PC über eine Strecke von ca. 20m das Audio Signal an einen Verstärker bringen.
Zuerst dachte ich an Chinch Leitungen, jedoch kann ich diese nicht in die Leitungen einziehen.

@ unique24,
also ich würde auch Chinch nehmen. Kannst du nicht u.U. eine Wand durchbohren (in Höhe Fußleiste) und so viele Meter einsparen? Ich habs so gemacht und ich hab süße kleine Kabelkanale (gibts bei Elektro.. oder bei Obi) direkt über die Fußleisten montiert (Heißkleber) fällt m.E. so gut wie nicht auf. Und wenn du die Chinchkabel selber baust, kannst du einen ganz kleinen Bohrer nehmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einige Fragen über Chinch ...
unique24 am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  14 Beiträge
Verstehe ich das richtig? Chinch-frage.
Tommi_M. am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  20 Beiträge
"Chinch-Switch"
Mick_Dundee am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  4 Beiträge
Soundkarte mit Chinch-Ausgängen
Criterion am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  8 Beiträge
Chinch auf XLR Adapter?
Norman1337 am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  18 Beiträge
Köpfhörer -> Chinch Stecker
Tim82 am 17.05.2004  –  Letzte Antwort am 17.05.2004  –  7 Beiträge
Verstärker will nicht an den PC
ODBX am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  2 Beiträge
chinch anschluss auf XLR ????
Hifi-man am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  12 Beiträge
Wie schließe ich das am besten an?
seppelchen am 22.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  13 Beiträge
Funkmikrofon per Chinch an HIFI-System anschließen?
Terpsichor am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.473