Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS für Maranz PM 8000

+A -A
Autor
Beitrag
Fireblade
Neuling
#1 erstellt: 23. Okt 2003, 15:57
Hallo Leute, verfolge schon seit einiger Zeit Eure Beiträge und finde sie ok.
Doch jetzt, hätte ich da selbst kein kleines Problem.
Besitze einen PM 8000, und suche dafür LS mit richtig Wumme.
Das Zimmer, dass beschallt werden soll, hat ca. 50 Quadratmeter.
Musikrichtung Hard-Rock bis ? (ja alles eigentlich) und wenn möglich, schön laut.

Hab Ihr einen Tipp für mich??

Gruß
andre'
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Okt 2003, 16:25
Servus fire!!
Wie wärs mit Canton RCA??

lg andre'
marantzrulz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Okt 2003, 18:56
also ich weiss jetz nich genau wieviel leistung der amp hat, aber doch sicher so um die 100?!

auf jeden fall kann ich dir canton sehr empfehlen...oder auch b&w, die sind eigentlich noch besser als die canton bis au die subs!

weiss ja nich was du ausgeben magst!?

poste das ertsmal, dann könn wir dir auch genauere angaben machen!

für hard... kann ich dir auch sehr dynaudio empfehlen, die brauchen sehr viel power um gut zu klingen, aber bei dem amp...audience 52 oder so!
moser7
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Okt 2003, 05:54
Da nimmste die Canton RC-L für 800EUR/Paar.
Blackbox zwingend anschliessen!
Der PM 8000 hat doch eine Prozessorschleife oder?
Main in / Pre out.
Für laut und Rock mit wumms ist das die richtige Wahl.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Okt 2003, 09:43
@fireblade:

Warst du schon mal verschiedene Boxen dir anhören? Was gefällt dir denn vom Klang her oder was hat dir nicht zugesagt.

Eine pauschale Empfehlung ist IHMO sehr "bedenklich"

Markus
marantzrulz
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 24. Okt 2003, 11:01
sers

ich würde dir auf jeden fall empfehlen dir eine high-end händler in deiner stadt zu suchen! das erspart dir viele scherereien! und damit meine ich nicht media markt oder saturn, die haben verschiedene dinge zwar auch, aber oftmals lässt die beratung zu wünschen übrig, da das personal "laien" sind.

bei einem fachhändler kriegst du oftmals auch ausstellungsstücke und kannst einen besseren preis rausschlagen, kriegst kabel dazu etc.! aber das wichtigste ist, probehören!!!!!!! es besteht ein großer unterschied, obs dir selbst gefällt, oder ob dir hier im forum welches sagen, die boxen sind gut...ich will damit niemanden angreifen.

ciao
Fireblade
Neuling
#7 erstellt: 24. Okt 2003, 12:48

Hallo Leute, verfolge schon seit einiger Zeit Eure Beiträge und finde sie ok.
Doch jetzt, hätte ich da selbst kein kleines Problem.
Besitze einen PM 8000, und suche dafür LS mit richtig Wumme.
Das Zimmer, dass beschallt werden soll, hat ca. 50 Quadratmeter.
Musikrichtung Hard-Rock bis ? (ja alles eigentlich) und wenn möglich, schön laut.

Hab Ihr einen Tipp für mich??

Gruß


Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

Möchte Euch gerne wiederum antworten, kenne mich aber noch nicht so gut aus, probiere es einfach.

"Probehören" werde ich natürlich tun.
Problem ist nur, was muß man bzw. sollte man an Kohle anlegen ?
Möchte schon was vernünftiges, sollte aber nicht über 1500-2000 EURO kommen.
Habe mir eimal die Heco Mystic 700 angehört, könne ich in Mannheim für 250,- Euro per St. bekommen.
Kommt mir sehr günstig vor (vielleicht zu günstig??)

Sorry Moser7,
was bedeutet
(Blackbox zwingend anschliessen!)
und ob der PM 8000 eine Prozessorschleife hat mus ich noch klären.
Kenn mich in der Materie noch nicht so gut aus.
Werde dies aber versuchen zu verbessern.

Bis dann Gruß Steffen
marantzrulz
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 24. Okt 2003, 12:58
hi!

also sagen wir mal so: ich kenne den verstärker jetz nich genau, aber der müsste doch 5 Hauptkanäle haben, oder? ich bin der meinung das bei dem angegeben limit müsste sich doch was zaubern lassen! also was schon gesagt wurde, Canton und b&w wäre eine gute möglichkeit...bei deiner music sollte aber ein sub nicht fehlen..ich höre auchg eher diese richtng!

frag einfach mal bei deinem händler...! es gibt von b&w schöne serien...bei dem amp würd ich dir vorn paar mittlere standboxen anhängen wollen...natürlich wenn dein raum passt!

poste mal die daten deines amps! so leistung, anzahl der kanäle! dann such ich mal was passendes raus *g*...soll nur so ne idee sein!

ciao
moser7
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Okt 2003, 13:20
Neenee, der PM8000 ist ein 2-Kanal Stereoverstärker.
Nix Surround! (Gott sei dank gibts noch Stereo! )
marantzrulz
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Okt 2003, 13:32
stereo, schon was feines, aber doch wohl heute nicht mehr angemessen!

also in dem fall barcust vielleicht nich unbedingt was großes aber raumklang sollte man schon erwarten von den boxen!

schau dih mal bei b&w umd, so in richtung 600er serie, ich weiss es gibt mittlerweile schon neuere, aber z.b. die DM 604 S3 sind sehr gut...(669€ das stück)...die haben ordentlich wumms...hab sie mal gehört im laden..spitze, gegen contour 3.3 waren sie naürlich nich der maßstab aber respekt! ansonsten noch CDM 7NT...so um die 1000€ das stück...bei canton hab ich jetz nix mehr zu melden...da müssen andere mal noch ihre meinung posten!

hoffe man konnte helfen!

ciao
moser7
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Okt 2003, 20:34


Nicht mehr Zeitgemäss???

Bevor ich mir eine höchstens mittelprächtige 2-3000 EUR
Surroundanlage ins Zimmer stelle, Reize ich lieber Stereo ersteinmal richtig aus.
Was mit einer wirklich sehr guten Anlage möglich ist, kann man nur glauben wenn man das schonmal gehört hat.
Surround ist o.k. für Film und manchmal sind die Effekte auch ganz lustig, aber solange die Receiver im Stereobetrieb nicht wesentlich besser werden bleibe ich bei meinem Marantz PM 8200!

Jeder so wie er meint!


[Beitrag von moser7 am 24. Okt 2003, 20:35 bearbeitet]
marantzrulz
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Okt 2003, 21:04
moser hat natürlich recht, jeder wie es ihm beliebt!

aber ich finde selbst zwischen 1000 bis 2000€ sind anlagen mit dts oder dolby 5.1 besser als eine mit stereo! gut ausnahmen ausgenommen. wenn du zum beispiel so ne sonystandartanlage mit sub und 5 miniboxen hast dann haben die vom klang her bestimmt nicht das niveau wie ein paar contour 3.3, wobei das nich mehr in der preislage liegt...!!!

ich würde allerdings trotzdem einen etwas preisgünstigeren amp (unter 800€ aber nicht) mit vernünftigen boxen und dts bzw dolby einer zweikanalanlage vorziehen, da ich music hauptsächlich von dvd höre ubd sehe, weil das einfach einen besseren klang gibt!

aber rein für cd und acu superaudio cd oder was es da noch so gibt reicht 2-kanal sicher aus und ist bestimmt noch zu vielen überaschungen fähig!
EWU
Inventar
#16 erstellt: 24. Okt 2003, 23:27
Hallo Fireblade,
bleib ruhig bei Stereo, mit Deinem PM 8000 und ordentlichen Stereoboxen für 1500 bis 2000 EUR kommst Du weiter als mit Surround für´s gleiche Geld.Bevor ich auf Surround umsteige, muß noch sehr viel passieren.

Hier einige Boxen, die sehr gut mit deinem Verstärker harmonieren:

Triangle Zays, sehr luftig, transparent, räumlich, 2000 EUR
Elac 208,sehr gute höhen, 1200 EUR
Linn Ninka,typisch Linn, 1500 EUR
JM Cobalt, 815,guter bass, transparent, 1400 EUR
Visonik E 702, räumlich, guter Bass, 1200 EUR
Audiophysik Yara,zierliche Standbox, klingt größér als sie ist, 1300 EUR
B&W, wer den Klang mag, für den sind sie Klasse, alle Preisklassen
Dynaudio, alle Preisklassen
ALR, sehr tiefer Bass, sehr gute Höhen, alle Preisklassen
moser7
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Okt 2003, 11:31
Das eine Surroundanlage einen besseren Klang gibt, stimmt nicht. Sie schmeisst vielleicht oberflächlich gesehen einen besseren Sound. (So Mediamarkt Saturn vorführungen: Bumm Zisch Krach! Boah ey krass mann!)
Aber auf längere Sicht merkt man die Verfärbungen und Klanglichen falschheiten. Aber wie gesagt, nur dann wen man weiß wies richtig wäre.

Wenn wir aber über Surroundsets so sagen wir mal aus der KEF Reference Line oder T+A, Martin Logan also so 20000EUR Sets mit HighEnd Elektronik reden, sieht die Sache schon ganz anders aus. Aber einen besseren Klang bietet eine 3000 EUR Surroundanlage nicht im Vergleich zu einem Stereoset.

Mfg.
Benjamin


[Beitrag von moser7 am 25. Okt 2003, 11:37 bearbeitet]
marantzrulz
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Okt 2003, 12:10
also bei media markt und co würde ich sowieso nichts kaufen!!! was die anbieten ist meißtens schrott, obwohl sie meißtens auch marantz bose und sowas da haben, aber diese sets sind schwach, sie nutzen nie die qualität der amps aus...also davon finger weg...finde ich!!!

eine gute surroundanlage würde ich dennoch vorziehen, aber jedem natürlich seine meinung!

ich hab den anschein, das dieser thread eigentlich eher in eine diskussion stereo oder surround ausartet...sollte man da nich eine neue umfrage aufachen...oder gibts die hier schon...?!

sers
HIGH_END_NEWBIE
Stammgast
#19 erstellt: 25. Okt 2003, 14:06
hallo zusammen also im 1000 euro Bereich kann ich die B&W nur empfehlen könnte dir die 604 s3 für 1000euro besorgen. Bei 2000 euro sind die Dynaudio Audience Standboxen der Hammer aber hör dir einfach mal ein paar an.

Gruss Dominik
marantzrulz
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Okt 2003, 15:54
*rofl*

dynaudio is immer der hammer, allerdings brauchen die ordentlich leistung dahinter!!!!!!

es müssen noch nicht einmal die standboxen davon sein, die audience 52 sind auch sehr gut...die müssten so im 800€ bereich liegen!

der nachteil bei dynaudio ist, das sie aus alu-spulen gemacht sind, das heißt das sie eine längere warmlaufzeit haben und erst bei einer etwas höheren leistung gut klingen (damit ist nicht die lautstärke gemeint)

wenns synaudio sein ollte, dann schau auch mal bei der contour serie, weil das bissel kannste dann auch noch ausgeben!

poste am ende mal, für was du dich entschieden hast!
Fireblade
Neuling
#21 erstellt: 26. Okt 2003, 16:57
Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Tipps,
Also wolle schon bei Stereo bleiben.
Von Surround haltet ich nicht viel und so weit ich informiert bin, kann man Musik sowieso nur in Stereo hören oder??
Vielleicht bin ich auch altmodisch, aber zu richtiger Musik (Hard Rock) gehören auch richtige (große) Boxen. Die kleinen Surrond Dinger kann ich nicht leiden.
Hab mir die Heco Mystic 700 mal angehört, na ja, bisschen schwach auf der Brust (im Bass) sind die schon.
Hier noch mal die Angaben vom PM 8000

RMS 8 ohms (20Hz-20kHz)95 W
DIN 8 ohms105 W
THD at 8 ohms RMS rated output0,03%
Damping factor150

Nächste Woche werde ich mal losziehen und ein paar LS aus Euren Tipps Probehören

Habe noch ein paar alte AKAI SE-L150, kennt die jemand?

Melde mich wieder Tschüß
Steffen
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 26. Okt 2003, 18:51
Woher kommst du denn? Vielleicht kenne ich noch einige Fachhändler in deiner Nähe!
Phish
Stammgast
#23 erstellt: 27. Okt 2003, 12:22
Moin, moin !

Hab' den gleichen Amp und Boxen von… guggs'u hier: http://www.nubert.de - und bin hochzufrieden!

GrEeTz

Phish
Wiesonik
Inventar
#24 erstellt: 27. Okt 2003, 13:04
@ Phish
...und warum suchste dann einen neuen Verstärker ?
Fireblade
Neuling
#25 erstellt: 27. Okt 2003, 16:28

Woher kommst du denn? Vielleicht kenne ich noch einige Fachhändler in deiner Nähe!



Hallo,

komme aus Mannem

Gruß Steffen
minnimuck
Neuling
#26 erstellt: 11. Okt 2005, 14:28

Fireblade schrieb:
Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Tipps,
Also wolle schon bei Stereo bleiben.
Von Surround haltet ich nicht viel und so weit ich informiert bin, kann man Musik sowieso nur in Stereo hören oder??
Vielleicht bin ich auch altmodisch, aber zu richtiger Musik (Hard Rock) gehören auch richtige (große) Boxen. Die kleinen Surrond Dinger kann ich nicht leiden.
Hab mir die Heco Mystic 700 mal angehört, na ja, bisschen schwach auf der Brust (im Bass) sind die schon.
Hier noch mal die Angaben vom PM 8000

RMS 8 ohms (20Hz-20kHz)95 W
DIN 8 ohms105 W
THD at 8 ohms RMS rated output0,03%
Damping factor150

Nächste Woche werde ich mal losziehen und ein paar LS aus Euren Tipps Probehören

Habe noch ein paar alte AKAI SE-L150, kennt die jemand?

Melde mich wieder Tschüß
Steffen

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAC an Marantz PM 8000 ?
husky82 am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  59 Beiträge
Marantz pm 8000 + Behringer ms 16 ?
JimboHitsTheBlubb am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  3 Beiträge
Marantz Pm7200/8000
Butcho5000 am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  2 Beiträge
Marantz PM 7200 zu schwach für Canton Ergo RC-L ?
gdffgdfgd am 17.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.08.2013  –  2 Beiträge
Marantz PM 7000 vs. PM 7200
Pizzaface am 27.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.05.2004  –  11 Beiträge
Marantz PM 16
Wyat am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  9 Beiträge
Eingangsempfindlichkeit Marantz PM 25
Bassfuss am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Welches Zubehör für LS?
Aranova am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  9 Beiträge
reicht ein marantz pm 52 für die dynaudio contour 1.3?
KonyMcNulty am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 09.01.2012  –  10 Beiträge
marantz pm 7200 ki / pm8000 ki?
danteskomödie am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Bowers&Wilkins
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.876
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.950