Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Ist bei euch Wandeinbau möglich?
1. Ja! (31.6 %, 12 Stimmen)
2. Nein! (68.4 %, 26 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Ist bei euch Wandeinbau möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
raw
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 20. Sep 2005, 10:36
Die Vorteile, der Aufwand und das Resultat vom bündigen Wandeinbau von Lautsprechern müssten bekannt sein. Falls nicht, findet man über die Suchfunktion oder Google sehr viel zu dem Thema. (Steht aber hier sowieso nicht direkt zur Debatte.)

Alles schön und gut, aber ist ein Wandeinbau bei euch überhaupt möglich? Könnte man ihn bei euch realisieren?

Sei es die Wandbeschaffenheit, der Vermieter oder die Abwesenheit von handwerklichen Kompetenzen. Euer Wille (ob ihr ihn möchtet oder nicht) ist hier egal, es geht hier nur um die Machbarkeit.

Ich bin schon auf das Resultat gespannt, wobei ich denke, dass bei den wenigsten Wandeinbau möglich ist. Das rückt die Wichtigkeit von Wandfladenlautsprecher in den Vordergrund.



Herzlichen Dank.


[Beitrag von raw am 20. Sep 2005, 10:37 bearbeitet]
dev_null
Stammgast
#2 erstellt: 20. Sep 2005, 10:38
eine wand einziehen, bündig mit den ls, dann hat dus, allerdings auch einige m2 wohmfläche weniger...:)
Finglas
Inventar
#3 erstellt: 20. Sep 2005, 12:19
Hallo,

ich fände so einen Wandeinbau zwar eine interessante Idee, aber in meiner derzeitigen Wohnung wäre sie nicht möglich aus zwei Gründen:

1. Sehr bröselige Altbau-Wände, die alleine beim Bohren zwecks Aufhängen von Regalen oder Lampen unangenehme Überraschungen bereithalten.

2. Ein Vermieter, der dem mit Sicherheit nicht zustimmen würde.

Neben den obigen no-go's wäre bei der derzeitigen Einrichtung des Wohnraumes auch ein Stereodreieck mit Wandeinbau nicht zu erreichen, da müsste auch deutlich umgestylt werden, aber das wäre per se nicht prohibitiv.

Cheers
Marcus
bergteufel_2
Inventar
#4 erstellt: 20. Sep 2005, 19:01
@ All,
möglich wärs, aber es ist m.E. auch sehr endgültig und damit scheidet es für mich aus, da Änderungen massive Aufwendungen erfoderlich machen. Zudem gebe ich zu, mag ich meine LS gern zeigen, vorführen und dgl. da ist das Kind im Manne voll da
martin
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Sep 2005, 05:20
Möglich und auch erörtert, schließlich den Aufwand gescheut.
Der 'Flächenfraß' durch Wandeinbau relativiert sich, wenn man sich dadurch raumakustische Elemente sparen kann und bedenkt, dass der Platz zw. Begrenzungsflächen und frei aufgestellte LS nicht genutzt wird.
reboot
Stammgast
#6 erstellt: 21. Sep 2005, 20:54
... Wandeinbau bei Kalksandstein: da wird der Meisel stumpf
mamü
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2005, 06:41

reboot schrieb:
... Wandeinbau bei Kalksandstein: da wird der Meisel stumpf :cut


Flex...?
alfa.1985
Inventar
#8 erstellt: 22. Sep 2005, 20:17
Ja, würde bei mir gehen - finde ich optisch auch sehr ansprechend. Allerdings habe ich bislang nur relativ "unwertige" Einbausysteme von Canton, Magnat etc. gesehen, oder gar ganz billige Nachbauten in großem Internetauktionshaus. Wenns halbwegs klingen soll, muß eben das entsprechende Volumen, der richtige Wandaufbau inkl. Dämmung stimmen und das Design solte auch noch ansprechen. Vor geraumer Zeit hat ein Kumpel einfach vier 16er Auto-Koaxsysteme in seine (Rigips-) Decken eingebaut - ohne Dämmung und mit riesen Volumina. Klang wie Ar... und Kessel - dann noch schnell nen aktiv Sub dazu. Etwas besser, aber immer noch grauenhaft und wenn man richtig Pegel machst, dann hauts ihm die Spachtelmasse zwischen den Rigipsplatten raus

Habe persönlich die Alternative der nahezu unsichtbaren "Möbelboxen" entdeckt. das sind vernünftig konzipierte Zwei- und Dreiwegesysteme bündig in bestehende Möbel so zu integrieren, daß man nur die Stoffabdeckung der Schallwand sieht und diese mit der Möbelfarbe möglichst optimal harmoniert. Hat aber auch Granaten-Nachteile :

* Planungsphase : Du planst rückwärts = vom gebenen Nettovolumen ausgehend werden Chassis, Weichen etc. berechnet (nicht vom Klangoptimum ausgehend) - aber funzt eigentlich ganz zufriedenstellend).

* Arbeit : Da ich den Anspruch habe, daß die LSP auch ohne die Integration in die Möbel einigermassen aussehen sollten müssen die Gehäuse sehr aufwändig gebastelt werden.

* Abmessungen : meist ergeben sich untypische Gehäuseformen, die standalone fremdartig aussehen (das macht mir persönlich nix - finde es manchmal sogar sehr interessant z.B. viele Tiefen bis zu 45 cm).

* Resonanzen : wenn man nicht sehr gut isoliert (z.B. mit viel Silikon / Mossgummi etc.) spielen am Schluß die LSP nicht allein, sondern munter zusammen mit den Möbeln und allem was sich darin befindet

Da hat der Wandeinbau doch seine berechtigten Vorteile !

Gruß

alfa.1985
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Sep 2005, 15:29
das weibliche leittier in meinem haushalt würde mich beim lebendigem leib häuten, wenn ich irgendwo ein großes loch in die wand bohren würde.
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#10 erstellt: 24. Sep 2005, 16:01
Hallo zusammen,
Wandeinbau geht nur, wenn ich mal ein Haus baue und da werde ich es bestimmt nicht machen.

Ist ein bißchen schlecht beim Umziehen die Wand mitzunehmen.
Also

Gruß
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 12. Apr 2006, 19:14
hi ich kann leider keine ls in die wand
einbauen
1.zu dünne wände
2.defekt am ls wass dann?
3.ob es gut klingt ist fragwürdig
davon abgesehen meine b&w sind eigendlich ganz sehenswert

mfg Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Kette optimieren, was ist möglich?
skywalker1koenig am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  30 Beiträge
95db mit Hifi möglich?
TomFly am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  8 Beiträge
Was stört Euch bei Bose am meisten?
esotec am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  2 Beiträge
Denon Verstärker - USB Anschluss möglich?
smudi83 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  7 Beiträge
Wie ist das möglich?
alice35 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  33 Beiträge
Ist das so möglich ?
Osi am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 16.10.2006  –  4 Beiträge
Belastbarkeit! möglich oder nicht möglich ?
Jaylo am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  3 Beiträge
Bei Fehlen eines AUX-Einganges: Anschluss von PC auch an Tape-IN möglich?
baerenwurm am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  3 Beiträge
Was ist für Euch der Begriff "High End"?
Buddy8610 am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  1291 Beiträge
Hört euch das mal an!
DJ-Spacelab am 11.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedAnil-C
  • Gesamtzahl an Themen1.344.850
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.094