Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Belastbarkeit! möglich oder nicht möglich ?

+A -A
Autor
Beitrag
Jaylo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 14:24
Hallo habe den Marantz 4400, will mir dazu CANTON ERGO 900 kaufen(erst mal ausleihen) , finde der hat klasse Klang.
Meine Frage wäre ob das technisch machbar ist? Wegen der Belastbarkeit, die Ausgangleistung des Marantz 4400 gibt ja nur 80 Watt her.

Canton Ergo 900
Technische Daten

Verwendung Standlautsprecher

Prinzip 3-Wege, Bassreflexsystem

Nenn-/Musikbelastbarkeit 170/320 Watt

Wirkungsgrad (1 Watt/1m) 88.3 dB

übertragungsbereich 20...30.000 Hz

übergangsfrequenz 300/3.500 Hz

Tieftonchassis 2 x 200 mm, Polypropylen Membran

Mitteltonchassis 180 mm, Aluminium Membran

Hochtonchassis 25 mm, Alu-Mangan Kalotte

Impedanz 4...8 Ohm

Marantz 4400
Techische Daten
Ausgangsleistung 80W / 8 Ohm
Anzahl der Endstufen 6
Signal Rauschabstand 95 dB
Frequenzgang Analogeingang 8Hz - 70kHz
Frequenzgang Digitaleingang 8Hz - 45kHz
Eingangsempfindlichkeit 360mV / 47kOhm

thx im Voraus !
coolmanfrank
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Dez 2004, 00:11
Hallo,

Im Prinzip ist nach meinem Empfinden fast alles machbar.Beim Leistungsverhältnis zwischen Verstärkern und Lautsprecherboxen gibt es eine alte (seit mehr als 30 Jahren) Faustregel welche besagt: Für 1 Watt Verstärkerleistung 2 Watt an Lautsprecherleistung.Bei deinen 80 Watt würdest du mit 170 Watt Lautsprecherleistung das ziemlich genau erfüllen.Fraglich ist nur ob der 80 Watt Verstärker nicht von Hause aus zu leistungsschwach ist, bezüglich Impulsspitzen u.s.w.
Von der Sache her an sich sollte es aber passen.
MfG Frank
cr
Moderator
#3 erstellt: 06. Dez 2004, 00:18
Es gibt keine Regeln.
Mit einem überstarken Verstärker kannst prinzipiell alle Lautsprecher-Chassis killen, mit einem zu schwachen nur die Hoch- und Mitteltöner. Ist immer eine Frage der Dosierung.

An sich sollte ein 80W Verstärker (an 4 Ohm ist es ohnehin mehr) für die Canton mehr als ausreichend sein.
Schon beim sehr lauten Hören kommt man mit LS in der Empfindlichkeitskategorie von Canton (um die 90 db/m/W) selten über 10W. Somit würde im Normalfall bereits ein 40W Verstärker locker reichen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Geräte Testen - irgendwo möglich?
Sabcoll am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  3 Beiträge
Ist bei euch Wandeinbau möglich?
raw am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2006  –  11 Beiträge
Geräusche aufnehmen so real wie möglich
flori1973 am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  9 Beiträge
Realistische Klangnachbildung überhaupt möglich?
ulf am 11.12.2003  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  150 Beiträge
95db mit Hifi möglich?
TomFly am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  8 Beiträge
Anlage erweitern - möglich?
Terminator1 am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  4 Beiträge
stereo und heimkino beides möglich
Esche am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  30 Beiträge
Denon Verstärker - USB Anschluss möglich?
smudi83 am 06.03.2013  –  Letzte Antwort am 08.03.2013  –  7 Beiträge
aktiven Subwoofer umbaue auf HIGH LEVEL OUTPUT möglich?
DJGABI am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.08.2015  –  5 Beiträge
aktiver Subwoofer an Onkyo TX-7730 möglich ?
steinburg am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 25.03.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 129 )
  • Neuestes Mitgliedmikeaefer7
  • Gesamtzahl an Themen1.345.340
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.550