Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Der "Superschnäppchen" Thread

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 07. Nov 2005, 23:49
Hallo,

was waren eure besten HIFI-Schnäppchen die ihr bisher geschossen habt ?
Bezugsquelle ist egal. Ob Ebay oder Restposten etc...
Ob ihr Quellen oder Preise nennen wollt bleibt euch überlassen...
Interessant sind Geräte aus dem gesamten Hifisegment, die ihr weit unter Marktpreis bekommen habt.

Mein bisher größtes Schnäppchen war mein erster Röhrenverstärker, ein gebrauchter knapp zwei Jahre alter Lua 4040C mit einem leichten Defekt auf einem Kanal (kalte Lötstelle und AÜ nicht korrekt angeschlossen), den ich für 500,-€ in Kassel bei Line Fidelity erworben habe.

Jetzt seid ihr dran, ganz im Sinne der "Geiz ist Geil"- Mentalität


Gruß Dennis
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2005, 00:28
ProJect Studie um 850€ anstelle von 2099€
Cambridge C500 + P500 Vor Endstufen Kombination um 300€ Weil die Frontplatten von der Sonne gebleicht wurden....
Der Marantz PM7000 um 320€ war auch nicht gerade teuer....
Mitllerweise sind noch 3 Endstufen und eine Aktivweiche dazugekommen allerdibgs zum regulären Preis....
Badhabits
Inventar
#3 erstellt: 08. Nov 2005, 01:29
...meine Frau

Gruss Badhabits
Zweck0r
Moderator
#4 erstellt: 08. Nov 2005, 02:24
Paar voll funktionsfähiger und optisch guter Grundig Audiorama 8000 mit Gummisickenbässen für 30 Euro Sofortkauf

Grüße,

Zweck
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#5 erstellt: 08. Nov 2005, 07:51

...meine Frau

Dem kann ich mich nur anschließen.
Kommt zwar nur bedingt aus dem Hifi-Bereich, macht aber auch Töne.

Der Musik Boy von Grundig in der Küche.
Gab es geschenkt auf dem Flohmarkt, weil der Verkäufer alles los
werden mußte.

Grüße
ThomasL
Stammgast
#6 erstellt: 08. Nov 2005, 08:06
eine 3 Monate alte Bryston BPS-25 Vorstufe mit Phono für EUR 1530.-- bei Ebay. Neupreis EUR 3200.--, dazu gabs noch 3 Netzkabel, die hab ich für EUR 120.-- wieder verkauft, gibt noch einen Nettoeinstandspreis von EUR 1410.--.
bots
Inventar
#7 erstellt: 08. Nov 2005, 08:20
Vor etwas mehr als 10 Jahren ... gewonnen einen Audiolab 8000A Verstärker hab bisher selten einen besseren gehört - u in der Preisklasse noch nie, womit ich aber nicht die 0 EUR Klasse meine
Und kürzlich ebenfalls gewonnen: das neue Vinyl von Element of Crime und eine von Alan Parsons handsignierte CD Excalibur
Bevor mich jetzt aber jemand f Gustav Gans hält: sämtliche anderen Gelegenheiten meines Lebens, wo ich hätte was gewinnen können, sind zungezeigend an mir vorbei gegangen. Nein, halt, doch - als Kind: ein Plastiksheriffset m Revolver u Sheriffstern
sakly
Inventar
#8 erstellt: 08. Nov 2005, 09:33
Also meine besten Schnäppchen habe ich bisher bei ebay gemacht.
Da waren eigentlich fast alles Schnäppchen, was ich da gekauft habe. Erst recht, wenn ich vergleiche für welche Preise die identischen Geräte da momentan oder immer mal wieder weggehen.

-Canton Fonum PC20 in absolut neuwertigem Zustand für 33Euro bei ebay
-Akai AM52 in absolut neuwertigem Zustand (sieht aus wie bei Saturn aus'm Regal) für 38,50Euro, weil angeblich was Defekt war, ist alles 100% in Ordnung, war nur falsch angeschlossen beim Verkäufer
-Pioneer A-77X für einmal 57Euro in schwarz und 68Euro in silber, für mich Schnäppchen, da die Geräte später meist um die 120Euro, seltener auch etwas günstiger weggegangen sind. Für die Leistungsfähigkeit sehr gute Geräte zu dem Preis.

Ansonsten noch einige andere günstige Geräte, aber nicht unbedingt die Super-Hammer-Schnäppchen. Allerdings habe ich meine Geräte immer günstiger erworben, als sie im Durchschnitt gehandelt werden.

Als weiteres Superschnäppchen wäre da noch meine alte gebrauchte Anlage zu nennen, die ich mit 15 für 800DM gekauft habe. Zwei große Heco-Aktivlautsprecher, Philips-Vorstufe, Kenwood-CD-Player und Akai GX75-Tape. Davon habe ich letztes Jahr (also fast 10 Jahre später) die Aktivlautsprecher für 250Euro verkauft und vorletztes Jahr das Akai-Tape für 76Euro. Insgesamt hab ich also für die Vorstufe und den CD-P noch umgerechnet 74Euro bezahlt und konnte die Anlage fast 10 Jahre "kostenlos" nutzen. Das war insgesamt auch ein Superschnäppchen
dertelekomiker
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2005, 09:55
So einen Thread hatten wir m.W. schonmal. Aber gut. Meine Schnäppchen:

Canton Quinto 520 für 49,- EUR/Paar bei einem Online-Händler in Top-Zustand.

Marantz CD 74 bei ebay für 47 EUR

Brauns PDS 550 mit def. Haube aber mit System für 16,50 EUR, ebenfalls ebay

Grundig T6 für 699 DM statt 999 DM, weil damals bei Karstadt falsch im Kassensystem...

Und 1989 auf dem Flohmarkt ein Marantz Model 1180DC für 20 DM
Wiesonik
Inventar
#10 erstellt: 08. Nov 2005, 10:13
Alle jahre wieder.....
.....der Schnäppchenthread....

Habe kürzlich einen fast nagelneuen ATOLL IN 50 bei ebay für 286€ "geschossen". Neupreis ist 500€.

Da hat die komplette ebay-Gemeinde gepennt
MH
Inventar
#11 erstellt: 08. Nov 2005, 10:22
1. meine aktuellen Lautsprecher (Preis wird lieber nicht verraten )
2. T+A A2D für 2.200
3. Piega 6.2 für 1.200
4. Burmester Concerto CDP für 50

Gruß
MH


[Beitrag von MH am 08. Nov 2005, 17:52 bearbeitet]
caldera_2
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Nov 2005, 11:25
Hallo Zusammen


1.Audio physic caldera mk2(Die von Gerhardt)für2700 Händler
2.Audio physic Terra Rhea 2* für zusammen 2500 Händler
3.Die Gesamte Ml Kette ( profil) für 10000 in einer Auktion

4.Gesamte verkabelung von Privat für 800 .

Und noch einiges mehr..

Schwein muß mann haben
vaio666
Stammgast
#13 erstellt: 08. Nov 2005, 11:39
Meinen NAD S 300 für 1.177,- plus Versand.
UVP von NAD liegt bei 2.990,-.
&
Audio Alchemy v1.0 für 160,- bei 3,2,1...
Die letzten die ich gesehen habe gingen für über 200,- Euro weg.


andisharp
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Nov 2005, 11:52
Genesis III, NP 10.000 USD (1998), 1.500 EUR von privat
Arcam FMJ C30, 6 Monate alt, NP 1.800 EUR, 850 EUR von privat
MH
Inventar
#15 erstellt: 08. Nov 2005, 15:45
hi caldera,

nicht schlecht. Nette Anlage und "fast geschenkt"

Gruß
MH
zuglufttier
Inventar
#16 erstellt: 08. Nov 2005, 21:46
Ein Technics SL-PS770D im Endeffekt für ca. 30 Euro, weil die Front ein bisschen gebrochen war. Aber mit ein bisschen Sekundenkleber kaum zu sehen. War auch eBay.

Dann vor einigen Monaten einen Philips DVD 1010 für 150 Euro beim Media Markt Der Verkäufer meinte zu mir, wenn er den eher gesehen hätte, hätte er ihn mitgenommen. Sehr wunderlich, der Laden... War aber ein Ausstellungsstück in 1A-Zustand. Ist dann aber auch weggegangen, weil ich a) eigentlich gar keine DVDs habe und b) das Gerät viel zu langsam beim Einlesen von CDs war und c) auch ein bisschen hässlich ist, zumindest das Display. Naja, ging halt zu eBay...

Nun ja, und sonst habe ich im letzten Jahr denke ich einen Yamaha TX 930 RS für 50 Euro beim Händler gekauft. Der hat schon Sammlerwert, bzw. ist als guter Tuner recht beliebt. Brachte bei eBay noch über 100
Thechnor
Stammgast
#17 erstellt: 09. Nov 2005, 18:25
Hallo,

ich habe auch einige Super-Schnäppchen oder besser Zufalls-Schnäppchen:

da wären mein Philips CD 304 MKII in super Zustand für 9Euro vom Flohmarkt (von 15 runtergehandelt), ein Yamaha A520 Verstärker (wollte ein Nachbar zum Sperrmüll stellen), eine komplette Anlage (Grundig FineArts CD-Player CD-11, kleiner Denon-Verstärker&Tuner, B&W DM301-Boxen) wollten andere Nachbarn in einen Container kloppen (im warsten Sinne des Wortes ), ein Telefunken HS850 Plattenspieler (Sperrmüll, bis auf Kratzer in der Haube wie neu) und mein heißgeliebtes Philips Capella-Reverbeo Dampfradio (UKW-Stereo-Empfang, eine Röhre war defekt, auch vom Sperrmüll)

Gruß
Thechnor
300volt
Stammgast
#18 erstellt: 09. Nov 2005, 19:02
Mein komplettes Klipsch Boxen Set RF 7 , und alles andere , beim Händler . Dazu noch meine Viablue Verkabelung , auch vom werner . Und dazu noch alles kleinere was ich vorher hatte gut beim Händler losgeworden . Preise auch lieber nich

funny001
Stammgast
#19 erstellt: 09. Nov 2005, 22:31
Hallo,

mein größtes schnäppchen , hatte ich erst letzten Monat ein L`Audiphile Hiraga Bausatz fertig aufgebaut und Modifiziert mit Röhren für 135 Euro , Year Baby Year ,

tschüss

funny001
Gelscht
Gelöscht
#20 erstellt: 10. Nov 2005, 02:49
Für 30W Class A kann sich das allerdings sehen lassen ! Vor allem schön dezent.

Gruß Dennis
lolking
Inventar
#21 erstellt: 10. Nov 2005, 16:36
Mein "Superschnäppchen":

Monitor Audio B1 für 160€ Paarpreis
isc-mangusta
Inventar
#22 erstellt: 10. Nov 2005, 16:51
Meinen Emitter für ca. 45% des Listenpreises
funny001
Stammgast
#23 erstellt: 10. Nov 2005, 19:21
Hallo isc-mangusta ,

solche Preise kenne ich nur ,wenn direkt vom LKW verkauft wird ,oder bei der Sesamstr ,wenn der Pssst Typ erscheint ,
Hat der Verkäufe sich vieleicht hecktisch umgeschaut

Tschüss

funny001
isc-mangusta
Inventar
#24 erstellt: 10. Nov 2005, 19:31
Hi funny,

3..2..1 macht´s halt manchmal möglich. Dazu braucht man nur Geduld und etwas Glück.
Hörbert
Moderator
#25 erstellt: 10. Nov 2005, 19:32
Hallo!
Technics SU-V2A für 15 Euro
MFG Günther
Metal_Man
Inventar
#26 erstellt: 10. Nov 2005, 21:40
Ja...Schnäppchen:
Mein größtes war wohl der Raveland AXX 1515 bei ebay für 1 Euro und versandfrei... kommt wohl nicht mehr so schnell vor...
Hab den jetzt in ner wunderschönen Kiste mit nem Aktivmodul versehen. Aktivmodul auch für nur kanpp 20 Euronen bekommen. Hat 200 Watt Sinus.
Die ganze Kombination hollert ganz schön kann ich euch sagen...
Grüße
Metal_Man
-scope-
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 10. Nov 2005, 23:39
Hallo,

meine letzten "Schnäppchen" :

Eine Parasound HCA-806 (6 Kanal Endstüfchen) im Gegenzug für die Überholung von zwei POA-3000Z Endstufen.

Und eine alte POA-3000 (ohne Z) im Gegenzug für die Überholung eines
alten Dragons und eines BX300.
Mick_F
Stammgast
#28 erstellt: 10. Nov 2005, 23:53

caldera_2 schrieb:

4.Gesamte verkabelung von Privat für 800 .




Damit man sowas als Schnäppchen empfindet, muss man sicher jahrelangen Drill von Hifi-Magazinen über sich ergehen lassen....

Mick
andisharp
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 10. Nov 2005, 23:57
So lange es keine Euros sondern flanianische Popelperlen waren, ist doch alle in Ordnung.
Gelscht
Gelöscht
#30 erstellt: 11. Nov 2005, 00:35
@Scope: Ist doch umgerechnet bestimmt ein verdammt guter Stundenlohn, oder ? So macht man Geschäfte
pinkrobot
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 11. Nov 2005, 00:39
Hallo,

ich weiß nicht ob das ein "Superschnäppchen" ist: einen Thorens Plattenspieler TD-147 für 80 Euro

Gruß
Andreas
caldera_2
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 11. Nov 2005, 09:42
@ Mick_f

Der eine hörts , der andere nicht .

Jahrelangen Drill bestimmt , von Hifi-Magazinen weiß ich nicht ,vom Gehörgang bestimmt .

Jetzt bitte kein gibt es oder gibt es nicht dikussion.

Schließlich bin ich ehrlich und gebe zu das mich ne vertauchte Phase ums I tüpfelchen bring.

@Andisharp


Sicher Euronen sonst wärs ja Standart 08/15.
wer will kriegt es , wer nicht nicht..
Mick_F
Stammgast
#33 erstellt: 11. Nov 2005, 10:21

caldera_2 schrieb:
@ Mick_f

Der eine hörts , der andere nicht .



Der eine lässt sich verar***en, der andere nicht.

Im Ernst, ich will hier nicht die tausendste Kabeldiskussion lostreten, aber ich bin Physiker und weiss genau was ein Kabel in der Wiedergabekette macht. Und psychoakustische Effekte sollte man nicht unterschätzen.

Mick
bots
Inventar
#34 erstellt: 11. Nov 2005, 10:38

Mick_F schrieb:
...ich bin Physiker und weiss genau...

Warum muss bloß immer einer kommen, der alles besser weiß
caldera_2
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 11. Nov 2005, 10:41
@ mick_f

Tja dann hab ich und viele andere(Freund)uns wohl Vera****

lassen.

Schließlich hat der Physiker gesprochen .

Also herraus mit der Beipackstrippe Lakritz und ran an die Anlage . Was nicht darf kann ja nicht sein.

Wir sind also allesamt taub oder Psychotisch.

Wo ist das Valium???

Gruß

Caldera_2
Mick_F
Stammgast
#36 erstellt: 11. Nov 2005, 10:46

caldera_2 schrieb:
@ mick_f

Tja dann hab ich und viele andere(Freund)uns wohl Vera****

lassen.




Ja
bots
Inventar
#37 erstellt: 11. Nov 2005, 10:55

Die Erde ist eine Scheibe.


Ja.


Zumindest bis es näher erforscht war, dann wurden die Weisen alle ganz kleinlaut und konnten sich gar nicht mehr erinnern, das je gesagt zu haben


[Beitrag von bots am 11. Nov 2005, 10:55 bearbeitet]
Mick_F
Stammgast
#38 erstellt: 11. Nov 2005, 10:56
Dass ich Physiker bin habe ich geschrieben um zu unterstreichen, dass ich eine Ausbildung habe, die mir ermöglicht, mir einigermassen selbständig ein Bild über die Vorgänge in einem Kabel und damit dessen Einfluss auf das Signal zu machen.

Und die harte Wahrheit (hart für diejenigen, die viel Geld gelassen haben) ist: Ja, die Kabelindustrie (und ihre Wasserträger, die HiFi-Magazine) verar***en Euch.

Ich habe mich schon oft gefragt, welche Drogen man nehmen muss, um auf solche phantastischen Marketingideen zu kommen wie zB. laufrichtungsgebundene (ungeschirmte) Kabel. Und die Käufer fallen nicht nur darauf rein, sondern hören darüber hinaus auch noch weitere Effekte wie das Einbrennen von Kabeln.

Leute, ich arbeite täglich an der Mikrostruktur von Metallen und kann euch sicher sagen, wenn man Elektronen, in welcher Form auch immer, durch massives Metall leitet, ändert sich NICHTS an der Struktur. Das ist rein von der Energie- und Impulsbilanz her nicht möglich.

Und habt ihr Euch noch nie darüber gewundert, dass, wenn es um kommerzielle Kabel geht, immer zufällig das teurere das bessere Kabel ist?

Mick
Mick_F
Stammgast
#39 erstellt: 11. Nov 2005, 10:58

bots schrieb:

Die Erde ist eine Scheibe.


Ja.


Zumindest bis es näher erforscht war, dann wurden die Weisen alle ganz kleinlaut und konnten sich gar nicht mehr erinnern, das je gesagt zu haben :KR


Das ist die übliche Reaktion - man beruft sich auf mysteriöse Effekte, die man "noch nicht erklären kann".
Mick_F
Stammgast
#40 erstellt: 11. Nov 2005, 11:04
Nur um die Fakten noch mal klarzustellen:

Man kann selbstverständlich Unterschiede hören zwischen völlig fehldimensionierten oder fehlkonstruierten Kabeln und richtig gebauten. Die Unterschiede, die zwischen richtig konstruierten/dimensionierten und überdimensionierten (= teuren) Kabeln auftreten, sind jedoch, wenn überhaupt vorhanden, sehr viel kleiner als Effekte der Psyche auf die subjektive Schallwahrnehmung.

Die Blindtestwette ist ja schon oft vorgeschlagen worden, aber ich würde sie jederzeit mit jedem von Euch Kabelanhängern aufnehmen....

Mick
bots
Inventar
#41 erstellt: 11. Nov 2005, 11:05
OT
Bin kein Kabelguru u höre auch keinen Unterschied zwischen Kabeln ab einer gewissen Qualität - zwischen den miesen Beipackstrippen und einem ordentlichen aber schon. Und wenn es da einen Unterschied gibt, dann muss es ihn auch in anderen Preisregionen geben - auch wenn nicht mehr hörbar, weil die kleinste Veränderung an der Raumakustik mehr bewirkt. Und "Kabel ist Kabel" müsste ja auch f Cinchkabel gelten, die als Digitalkabel verwendet werden - u da ist definitiv ein leicht nachhörbarer Unterschied vorhanden.
/OT [zumindest von mir in diesem Thread]
bots
Inventar
#42 erstellt: 11. Nov 2005, 11:08
Zurück zu den "Superschnäppchen": eine Cinchstrippe in grau mit weißen und roten Steckern um nur EUR 0,50 in der Wühlkiste, dort wo der Geiz geil ist
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#43 erstellt: 11. Nov 2005, 11:11
Um jetzt ganz von der Kabeldiskussion wegzukommen, hier mein
letztes Superschnäppchen:

SONY CD-Player bei iBäh für 15 Euro für die Schlafziummeranlage.
Sieht aus wie neu, spielt wie neu. Aber schon 5 Jahre alt.

Grüße
Mick_F
Stammgast
#44 erstellt: 11. Nov 2005, 11:13

bots schrieb:
OT
Bin kein Kabelguru u höre auch keinen Unterschied zwischen Kabeln ab einer gewissen Qualität - zwischen den miesen Beipackstrippen und einem ordentlichen aber schon. Und wenn es da einen Unterschied gibt, dann muss es ihn auch in anderen Preisregionen geben


Das stimmt nicht. Hier ein Bild um deutlich zu machen, warum nicht.
Wenn Du eine bestimmte Menge Wasser in einer bestimmten Zeit durch ein Rohr zu leiten versuchst, dann geht das nicht, wenn Du ein zu dünnes Rohr nimmst. Wenn das Rohr einen bestimmten Querschnitt hat, dann passt genau die gewünschte Wassermenge pro Zeiteinheit durch. Wenn Du jetzt das Rohr noch dicker machst, gewinnst Du nichts mehr.

Das ist eine Analogie für den Widerstand eines Kabels. Analoge Analogien lassen sich genauso für Kapazität, Induktivität etc. konstruieren.


auch wenn nicht mehr hörbar, weil die kleinste Veränderung an der Raumakustik mehr bewirkt. Und "Kabel ist Kabel" müsste ja auch f Cinchkabel gelten, die als Digitalkabel verwendet werden - u da ist definitiv ein leicht nachhörbarer Unterschied vorhanden.
/OT [zumindest von mir in diesem Thread]


Auch hier ist es so, dass ab einer bestimmten, vernünftigen Dimensionierung und Konstruktion schluss ist mit weiterer Verbesserung.

Mick
caldera_2
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 11. Nov 2005, 11:16
@ bots

Bitte beim einkaufen nicht die 0,5 qmm Standartlitze vergessen!!!!!

Wenn wir schonn dabei sind.


Caldera_2
" Voodoo anhänger"
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#46 erstellt: 11. Nov 2005, 11:16
Uuuuuuuuuuuuuund
(um vom Kabelgequatsche wegzukommen) wieder ein Schnäppchen:
Bei meinem Receiverkauf habe ich ein Oelbach Digital-Koaxkabel dazu geschenkt bekommen. Kostet normalerweise ca. 30 Euro.

Hätte ich mir nie gekauft..........

Grüße


[Beitrag von macke_das_schnurzelchen am 11. Nov 2005, 11:18 bearbeitet]
isc-mangusta
Inventar
#47 erstellt: 11. Nov 2005, 11:28


Im Ernst, ich will hier nicht die tausendste Kabeldiskussion lostreten.

Mick


Moin,
Du steckst doch schon mittendrin


Der eine lässt sich verar***en, der andere nicht.


Hoppla, na wer so arrogant und beleidigend daher kommt, sollte sich über gewisse Reaktionen derer, die einen gewissen Unterschied hören aber nicht wundern


Und habt ihr Euch noch nie darüber gewundert, dass, wenn es um kommerzielle Kabel geht, immer zufällig das teurere das bessere Kabel ist?


Nein, denn es gibt genug Beispiele, in denen das wesentlich!!! billigere das vermeintlich bessere war.

Ist es nicht fürchterlich egal, ob es ihn nun gibt oder nicht?
Solange jemand für sich entschieden hat, dass er eine klangliche Verbesserung erfährt, sei es nun tatsächlich vorhanden oder nur psychisch, und er somit ein bisschen mehr Freude an seiner Musik hat, ist doch alles in bester Ordnung.
Schade das dieses Gefühl Physikern niemals zuteil werden wird.

PS.: Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Hörst Du tatsächlich über die PS1 und nem Chip-Verstärker CDs?
Klar, das Du nix hörst, da würd ich noch nicht mal MUSIK wahrnehmen.

Gruß
andisharp
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 11. Nov 2005, 11:35

Ist es nicht fürchterlich egal, ob es ihn nun gibt oder nicht?


So ist es
Mick_F
Stammgast
#49 erstellt: 11. Nov 2005, 11:41
[quote="isc-mangusta"]
PS.: Ohne dir zu nahe treten zu wollen: Hörst Du tatsächlich über die PS1 und nem Chip-Verstärker CDs?
Klar, das Du nix hörst, da würd ich noch nicht mal MUSIK wahrnehmen.

Gruß [/quote]


Sorry Mangusta, aber damit hast Du Dich disqualifiziert, oder zumindest eindrucksvoll demonstriert, dass Du nicht genug Offentheit mitbringst Dich auf ungewöhnliche Lösungen einzulassen. Gerade diese Offenheit bräuchtest Du aber, um beim Thema Kabelklang objektiv zu bleiben.

Nach dem, was Du da schreibst, vermute ich, dass Du noch nie einen Chipverstärker gehört hast. Ich lade Dich herzlich ein, mich zu besuchen und meine Anlage anzuhören. Ernsthaft!!

Gruss
Mick


[Beitrag von Mick_F am 11. Nov 2005, 11:41 bearbeitet]
macke_das_schnurzelchen
Inventar
#50 erstellt: 11. Nov 2005, 11:46
Mann, Mann, Mann,

wollt Ihr nicht einen eigenen Voodoo-Thread aufmachen???

So, nächstes Schnäppchen:
2x Fostex FE127E auch bei iBäh für 25 Euro.

Grüße
andisharp
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 11. Nov 2005, 11:48
Ich hab eigentlich nur Schnäppchen. Hier noch eins:
Acurus A200 Endstufe, 3 Jahre alt, NP 1.900 für 350 in der Bucht geangelt
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieviel habt ihr für eure Anlage ausgegeben?
TimothyMcLuren am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  141 Beiträge
Wie habt Ihr Eure Anlage/Komponenten gefunden?
NewNaimy am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  79 Beiträge
Günstiges Schnäppchen?
Tom25 am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  9 Beiträge
Was habt ihr für Geräte?
Flash am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  19 Beiträge
Wo habt Ihr Eure HiFi-Komponenten Probegehört ?
RonaldRheinMain am 12.02.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  32 Beiträge
Wieviel Geräte habt Ihr bis jetzt besessen?
highfreek am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2004  –  13 Beiträge
Habt Ihr Eigenheiten und/oder Unarten im HiFi Zusammenhang?
Pilotcutter am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  353 Beiträge
Was spielt Ihr wenn Ihr Eure Lautsprecher testet oder vorführt?
Pilotcutter am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  693 Beiträge
Habt ihr lust einen HiFi-Laden aufzukaufen?
logitechz2300 am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  19 Beiträge
ein..zwei..oder mehrere Hersteller?
am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Raveland
  • Philips
  • Klipsch
  • NAD
  • Sony
  • Mega-X

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 64 )
  • Neuestes Mitgliedex-Teufel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.161