Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


"Zischeln" von MFSL LP`s

+A -A
Autor
Beitrag
Breakshot
Stammgast
#1 erstellt: 28. Dez 2005, 20:05
Hi, ich habe mal ne Frage. Mir ist aufgefallen, das meine MFSL LP`s bei einigen Passagen zum "zischeln" neigen, sowohl in den Mitten, aber hauptsächlich in den Höhen.

Woran kann das liegen oder ist das allgemein eine MFSL Krankheit ?

Habe einen HK PM 655 Vxi Verstärker, Canton Fonum 701 LS und einen STANTON STR8-50 Plattenspieler mit Trackmaster II System.

Danke für Antworten

Guido
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 28. Dez 2005, 20:45
Hi, ich vermute mal, dass das eher eine Krankheit von DJ-Drehern und -Systemen ist. Gruß silberfux
Breakshot
Stammgast
#3 erstellt: 29. Dez 2005, 06:36
Nun, dann hätte ich geschrieben "bei allen LP`s", aber es sind eben spezielle die highendigen MFSL oder auch die halfspeed wo dies zutrifft.

Ist ja auch nicht auf den kompletten LP`s so, nur in einigen Passagen.
klingtgut
Inventar
#4 erstellt: 29. Dez 2005, 06:59
Hallo,

also "meine" MFSL Scheiben zischeln auch nicht.Ich würde die Ursache woanders suchen

Viele Grüsse

Volker
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 29. Dez 2005, 10:32
Ich denke mal, daß die Zischel-Ursachen folgende sein könnten: 1) Der Tonabnehmer ist nicht exakt eingebaut, so daß die (ellyptische?) Nadel etwas schräg zur Rille steht.
2) Die Auflagekraft ist zu leicht eingestellt, dann allerdings würde es auch in den unteren Frequenzbereichen
"zerren". 3) Die Nadel bzw. der Diamant-Stift ist beschädigt.4) Vielleicht läuft auch der Plattenspieler bzw. der Teller nicht ideal rund. Könnte sich auch auswirken.

Je aufwendiger eine Platte geschnitten ist - also Direktschnitt oder Halfspeed etc. mit dann wohl auch grösserer Auslenkung der Rilleninformationen, desto eher treten dann auch Fehler auf, wenn etwas am Tonabnehmer nicht stimmt.
Vielleicht können andere noch weitere Fehlerursachen aufzeigen.
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Dez 2005, 10:40
P.S. Es könnte auch der eignentlich genormte Schneide- und Abtastwinkel - also der des Röhrchens, auf dem der Diamant sitzt stark abweichend sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LP-Digitalisierung - meine Erfahrungen
plz4711 am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  8 Beiträge
LP-Archivierung
Herbie25 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
LP´s auf Festplatte speichern... WIE?
imebro am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  7 Beiträge
LP-Magazin 2/2005
Klirrfaktor am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  7 Beiträge
CD vs LP
Budda4130 am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  11 Beiträge
LP auf DVD-Audio: was darf es kosten?
TomSawyer am 16.08.2006  –  Letzte Antwort am 19.08.2006  –  14 Beiträge
CD VS LP
8Quibhirfd8 am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  3 Beiträge
Welche LP -Schutzhüllen sind besser?
UBV am 25.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  2 Beiträge
Endlich LP mit digital vergleichen.
Christian_Mueller am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  44 Beiträge
Pegelunterschiede Li/Re beim LP-digitalisieren
plz4711 am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.052
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.015