Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LP-Waschmaschine

+A -A
Autor
Beitrag
massa16
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2006, 17:12
Hallo,
da ich hier noch ein absoluter Neuling bin, hoffe ich das ich im richtigen Foren-Teil bin.
Wenn nicht möge man mir verzeihen!!

Ich habe meinem alten Thorens 115 ein neues Nädelchen spendiert. Aber .... knister, knacks uswusw. .

Kann mir jemand aus seiner Erfahrung mal einfache Tipps geben
wie ich meine alten Platten wieder auf Vordermann bringen kann.

Im voraus mal besten Dank,

massa
Manfred_Kaufmann
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2006, 17:31
Guckst Du hier: http://www.vinyl-lebt.de/html/body_die_waschseiten.html#waschen3

Die teurere Alternative ist ein Plattenwaschmaschine wie z.B. die Okki Nokki http://www.mhmv-shop...da9f9dcf992fb5e482d2

Viel Spass beim Vinylhören !!!

Gruß
M.
Glasman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Apr 2006, 18:14
Hi massa16,

Ich habe eine eher unkonventionelle Methode verschmutzte Platten zu reinigen.

Kostet fast nichts und ist außerst effektiv !

Ich lasse den Wasserhahn laufen (lauwarm) und gebe einen satten Spritzer Spüli auf die Platte.
Nun nehme ich normale Haushaltwatte (Naß) und verteile das Spüli
in kreisenden Bewegungen auf der Platte.
Mit wenig Druck und unter zugabe von frischem Wasser, weiter
mit kreisenden Bewegungen....
Wenn man die Platte mit "Augenmaß" unter den Wasserstrahl hält,
wird das Label nicht mal naß.
Nach 2-3 minuten sollte auch der letzte Dreck aufgeweicht und weggespült worden sein.

Nun das wichtigste !

Die nasse Platte kurz abtropfen lassen (leicht "Schütteln")
und sofort (nicht warten) mit neuer trockener Watte in kreisförmigen
Bewegungen trockenreiben.
Nicht erschrecken, zuerst wird viel Watte in den Rillen hängenbleiben.
Wenn man aber immer wieder neue trockene Watte nimmt, wird nach kurzer Zeit jeder Watterest von der neuen Watte mitgenommen.
Ich habe ca. 1500 LP´s und bestimmt schon 400 so gereinigt...ohne Probleme.
Wenn man gewissenhaft vorgeht, kann man fast nichts falschmachen.
Meines Erachtens ist diese Methode sehr effektiv und ist (fast) nur durch
Ultraschall zu toppen....

...viel Erfolg

Grüße Glasman
massa16
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Apr 2006, 19:50
Danke Euch Beiden für die Tipps.

Habe den von Glasmann probiert, war da ein Dreck drauf .

Jetzt habe ich direkt das nächste Problem, habe scheinbar den neuen Tonabnehmer noch nicht richtig justiert usw.

Habe keine Einbauanleitung und Einstellwerte mehr, und das liegt bei mir schon so lange zurück das ich das Teil benützt habe.
Aber ich denke finde bestimmt was im Forum darüber

massa
Manfred_Kaufmann
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2006, 08:20
Vielleicht hilft das : http://www.theanalogdept.com/tonearm_alignment.htm

Gruß
M.

P.S. Zum PLattenwaschen würde ich anstatt Leitungswasser lieber destiliertes Wasser verwenden
uem
Stammgast
#6 erstellt: 07. Apr 2006, 08:51
Hallo Massa,

ohne "unserem Forum" hier die Leute abzuwerben..
ANALOG - LP und alles was dazu gehört - wird wohl am besten hier diskuiert:

http://www.analog-forum.de
» Technik » Phono - Schallplatten- und Nadelreinigung


...und ernsthaften Analog-Interessenten kann ich eine Mitgliedschaft bei der AAA nur empfehlen

Gruss

Urs
Edison
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2006, 08:56
Moin moin,

beim Elektronik Versand mit dem grossen blauen C gibt es eine kleine Waschmaschine für unter 40 €uro. Heisst Disco-Antistat. Hatte ich früher mal, sehr einfach aber effektiv.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Absoluter Anfänger bracht mal Tipps...
Larzon1984 am 16.03.2005  –  Letzte Antwort am 17.03.2005  –  5 Beiträge
Hilfe ich bin verzweifelt
Scarab4u am 18.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  7 Beiträge
Thorens - Verstärker
am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  3 Beiträge
Mal was ganz anderes. Wie kann ich meinen Vater überreden?
Senator am 25.03.2003  –  Letzte Antwort am 10.04.2003  –  12 Beiträge
Kann ich Stereo und Surround unter einen Hut bringen?
Bernhard am 09.02.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2003  –  4 Beiträge
Ich bin doch nicht blöd Markt und Co im Test.
benjicat0 am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  125 Beiträge
Neuling!
Samssams am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 10.11.2004  –  7 Beiträge
denke ich da richtig?
Andreas_K. am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 11.09.2006  –  9 Beiträge
Kann mir mal einer helfen?
Matrix_Hunter am 15.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  8 Beiträge
Wie hole ich das Optimum aus meinem System???
tecko am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 25.01.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 79 )
  • Neuestes Mitgliedkitamotua
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.255