Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Enttäuscht

+A -A
Autor
Beitrag
JoeCamel
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 18:32
Hallo HiFi-Freunde,

ich bin enttäuscht von diesem Forum und dies wird wohl mein ersten und letzter Beitrag sein.

Aber zuerst, wie bin ich zum Forum gekommen:

Mein Wohnzimmer ist das Zuhause einer Sony-Stereo-Anlage, die ihren Sound über ein JBL-Satellietensytem in den Raum trägt. Schon einige Zeit stört mich beim DVD ansehen, daß der Sound nur über das Stereo-Lautsprecher-System kommt. Jetzt ist es an der Zeit mich umzuschauen und mir was Neues zu leisten. In verschiedenen Märkten (ja ich besuche diese gerne) bin ich u.a. auf das Bose 3-2-1 System gestoßen, das mir einen Surroundsound aus nur zwei Satelliten verspricht. Nun benötige ich kein komplett neues System, denn DVD-Player, Tuner, etc. besitze ich ja. Deshalb viel meine Wahl auf das neue CineMate Home Cinema System von Bose. Alles bleibt wie es ist nur die Lautsprecher werden gewechselt.

Als vorbildlicher Käufer gehe ich natürlich nicht in den Laden, sondern informiere mich (u.a. hier) und damit fängt der Ärger an:

Ich suche hier im Forum nach Bose und finde doch Einiges, nur nicht das, was ich suche. Leider wird hier von fast allen Seiten, z.T. sehr unsachlich, auf Bose rumgehackt und "rumhacken" ist oft genau das richtige Wort. Fangen wir an beim Preis, was preiswert ist, kann doch nur der entscheiden, der das Geld ausgibt, denn der muß doch wissen, ob das was er hier kauft aus seiner Sicht den Preis wert ist. Ähnlich, wenn auch nicht genau das selbe trifft auf das Preis/Leistungsverhältnbis zu. Auch hier kann nur wieder der Käufer entscheiden, ob der Preis für die Leistung die er bekommt bzw. erwartet gerechtfertigt ist. Und dann zur Technik. Ich habe den ganzen Nachmittag verbracht mir die verschiedenen Beiträge zu Bose durchzulesen. Immer liest man nur schlechtes, ich habe nirgendwo auch nur eine sachliche Alterntive zum Bose-System gelesen.

Meiner Meinung nach, und das soll keine Wertung diese Forums sein, bin ich und der eine oder andere schon vor mir, mit meinem Anliegen hier falsch. Fachleute und HiFi-Freunde disskutieren hier, wie man noch mehr Originaltreue und klareren Sound aus den Anlagen bekommt. Als Otto-Normalo bekomme ich hier keine fachlichen bzw für mich sachlichen Auskünfte und das enttäuscht mich. Ich höre Musik so nebenbei, sehe hin und wieder ein Spielfilm und ganz selten mal ein paar Songs über die Kopfhörer. Ich erwarte nicht von einer Soundanlage den Superklang und die absolute naturgetreue Wiedergabe. Ich will mich berieseln lassen und hin und wieder ein bischen Kinofeeling spüren. Deshalb bin ich nach wie vor vom Bose-System überzeugt, sicher auch, weil ich hier keine Alternative gefunden habe.

Vielleicht ein Tip, wenn wieder mal ein paar Leute sich von Euch ein paar sachdienliche Auskünfte erhoffen, dann fragt auch einmal nach Ihren Bedürfnissen und dann lassen sich diese sicher gerne von Euch beraten, denn Ahnung habt Ihr zweifellos. Es wäre schön mehr sachdienliche Aussagen zu finden, als das alles, was nicht meinen Maßstäben entspricht in den Dreck zu ziehen.

Danke für Eure Aufmerksamkeit!
stadtbusjack
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 18:50
Hallo,

zuerst finde ich es schade, dass du nicht weiter im Forum aktiv sein willst.

Was ich aber etwas merkwürdig finde ist das, was du von diesem Forum erwartet hast. Du hast die eine Anlage angehört, und willst nun hier erfahren, was erfahrene Hifi-Begeisterte davon halten. So weit so gut. Aber, wenn man so eine Meinung einholen will, muss man doch damt rechnen, dass sie entweder positiv oder negativ ausfällt. Im Fall Bose fällt sie nunmal eindeutig negativ aus. Wo liegt also das Problem? Wenn du dich auf ein Produkt versteift hast (was ja durchaus legitim ist) und du zur Selbstbestätigung Lobeshymnen lesen willst, lege ich dir die Werbeblättchen der jeweiligen Firmen ans Herz. Wir hier können wir dir gerne helfen, aber du musst dir auch helfen lassen. Und auf die Frage, ob man zum selben Preis etwas besseres als Bose kriegen kann lautet die Antwort nunmal eindeutig ja! Niemand hier wird es dir übel nehmen, wenn du dir das 3-2-1 System kaufst, aber, wenn du nach Alternativen fragst, wirst du welche genannt bekommen. In so fern kann ich dein Problem nicht ganz verstehen.
ruhri
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 18:53
Hallo JoeCamel,

überlege doch einmal, warum hier nur Schlechtes zu Bose zu finden ist...

... oder kauf Dir die Anlage, wenn Sie Dir so gut gefällt. Aber wozu bist Du dann hier ins Forum gekommen? Zur Akklamation?

Grüße

Ruhri
Murks
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 18:58
Hi @ll
@ JoeCamel
Ich hoffe du liest das hier noch.
Zu dem Vorwurf wir würden auf Bose *rumhacken* kann ich nur sagen das vieleicht manchmal die Wortwahl die falsche war.
Am Prinzip das Bose einfach nur teuer ist, und sonst gar nix ändert das allerdings nix.
Bose hat nur ein prima Marketing was mit hohen Händlerprovisionen gekoppelt wird.
Das ist der einzige Grund warum der Krempel überhaupt verkauft wird.
Das schöne hier am Forum ist das Du zu jedem Thema gegenteilige Meinungen einholen kannst,wenn du allerdings zum Thema Bose fast nur Ablehnung kommt dann kannst du auch getrost davon ausgehenn das es eben nur überteuerter Müll ist.
B=buy
o=other
s=Sound
e=Equipment
Wenn Du nach einer Platzsparenden Möglichkeit suchst Raumklang zu erzeugen so schaue Dir mal den *Soundprojektor* von Yamaha an.
Gruss
Rene
Braintime
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 19:38
Hi,

wenn Du in einem Lokal essen willst, dass Du nicht aber andere kennen, machst Du denen dann auch Vorwürfe, wenn sie gesagt haben, dass es ihnen nicht geschmeckt hat wenn Du die gegenteilige Erfahrung gemacht hast? Warum fragst Du, wenn Dir eine mehrheitlich andere als Deine vorgefasste Meinung nicht gefällt? Selbstbestätigung?
Fakt ist, dass es für das Geld viele und deutlich bessere Geräte-Alternativen gibt - in jedem Bereich, in dem sich Bose bewegt. Das ist so, seit ich dieses Hobby betreibe und das sind nun mehr als 23 Jahre...

Grüße & auf Wiedersehen

Klaus
JoeCamel
Neuling
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 21:35
Ok, war nicht der letzte Beitrag...

Also es ging mir nicht darum, eine Bestätigung für mein Interesse an Bose bzw. deren Systeme. Wenn etwas "Mist" ist, dann soll das auch gesagt werden. Was ich kritisiere, ist die Art und Weise, wie Anfragen von NoExperts wie ich es auch einer bin hier behandelt werden und wie unsachlich stellenweise die Diskussionen geführt wurden.

Wie ich schon sagte, meine Intersse liegt bei einem virtuellen Surround-System, ob das letztenendes Bose, XY oder 08/15 heißt ist mir egal. Dieses Thema wurde schon von einigen anderen vor mir hier angesprochen (nicht von mir persönlich) und jedesmal wurde z.T. richtig Luft abgelassen. In keinem Fall, vielleicht hab ichs überlesen, kam aber mal eine Alternative oder wurde überhaupt gefragt, was die Beweggründe des Fragestellers waren sich für ein solches System zu interessieren bzw. was seine Audio-Bedürfnisse sind.
andor-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 21:41
Bose hat fürs Geld wirklich "nicht viel" zu bieten. Vergleich doch einfach mal mit den Logitech Computerboxen im selben Markt, wenn du mal wieder da bist.
Vergleich auch mal mit richtigen Boxen in der Hifi-Abteilung.
Und lass dir nichts von spezieller Bose-Technik erzählen...

Wenn du was handfestes zu Bose lesen willst, schau mal hier:
http://www.intellexual.net/bose.html

Ich finde es übrigens eigenartig dass du dich schon vor dem Kauf derart mit Bose identifizierst, dass du dich von den Forumsbeiträgen persönlich beleidigt fühlst. Man recherchiert doch nicht nur, um bestätigt zu werden. Vor allem aus Kritik kann man lernen.
Quadro-Action
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 08. Jan 2006, 21:47
Wer sich ein virtuelles "Surround" System anschaffen will, kann es doch einfach tun - egal, was andere dazu sagen. Ich selber habe davon so einiges durch Anhören getestet - selbst unter optimalen Bedingungen und muß sagen, daß keines derselben ein vollwertiger Surround-Ersatz ist. All diese Dinger basieren auf Reflexionen von den Seiten- und Rückwänden. Diede müßten aber dann völlig kahl sein - also keinerlei Schränke oder Regale dort, um theoretiosch optimale Ergebnisse zu bringen - aber wo ist das unter Heimbedingungen schon der Fall? Andererseits kann es sein, daß u.U. schon aus Platzgründen kein vollwertiges 4-5 Kanal Surround-System installiert werden kann. Dann kann so ein Ersatz natürlich etwas volleren Klang bringen. Bei einigen Fernsehern sind solche Surround-Ersatz-Schaltungen bereits eingebaut. Diese bringen zumindest eine gewisse Basis-Verbreiterung.
Und wem das genügt - bitte sehr.
andor-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jan 2006, 21:49
So eine Bose-Diskussion gerät halt schnell außer Kontrolle.
Kein Wunder bei einem Konzern, der ein 100-Euro-Küchenradio für den siebenfachen Wert verkauft.
Wenn hier rumgehackt wird, dann aber auf Bose, und nicht auf den Leuten die sich interessieren.

Besser als Bose sind die meisten anderen Produkte in Richtung Hifi, deshalb ist das mit den Alternativen so ne Sache. Wenn du kleine Würfel willst, probier mal Teufel oder tatsächlich so ein Logitech/Creative Computerset.
Wenn du aber Hifi willst, brauchst du ausgewachsene Lautsprecher. Im Surroundforum kann man dir da sicherlich weiterhelfen.
stadtbusjack
Inventar
#10 erstellt: 08. Jan 2006, 21:51
Es stimmt schon, dass viele Diskussionen sofort unsachlich und polemisch werden, sobald das Wort Bose auftaucht. Aber eröffne doch mal einen Thread und frage nach Alternativen zu Bose. Ich bin sicher, dass dir da kompetent geholfen werden wird.
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 08. Jan 2006, 21:55
Hallo JoeCamel...

ich glaube wenn man nach einem oder zwei Beiträgen und einer Mitgliedschft in diesem Forum die auch nur ein paar Tage besteht, solche Äußerungen vom Stapel lässt muss man sich nicht wundern.

Du hättest dich vielleicht erst mal ausgiebig selbst informieren sollen- vielleicht auch mal ein..zwei oder drei konkrete Fragen stellen. Da du nur einen Beitrag hattest, würde ich das nicht unbediengt als ausgereizte Informationssuche bezeichnen.

Ich bezeichne mich auch nicht als wirklichen Spezialisten und Kenner, aber ein Grundmaß an eigener Informationssuche und Initiative ist schon sinnvoll. Dann über das gesamte Forum herzuziehen ist schon allerhand.

Die Antworten zu deinem Beitrag sind warscheinlich deshalb so gering, weil die meisten einfach zu höflich sind darauf ehrlich zu antworten....
A2driver
Stammgast
#12 erstellt: 08. Jan 2006, 22:08
Hallo,

Kaufe was Dir gefällt. Und stehe über das was hier geschrieben wid.
Oder Du kommst ins zweifeln und machst hörproben und kaufst Dir danach doch Bose. Es wäre für Dich die grösste Bestätigung das Deine Einschätzung gesiegt hat.

Wer hier Postet um bestätigt zu werden sollte sich vorher fragen wie gehe ich mit Kritik um. Bin ich mit meiner Entscheidung schon zu weit, so dass ich Kritik überhaupt akzeptieren kann? Wenn Du Dich allerdings fragst, ist Dein subjektives Traumprodukt auch objektiv eines, dann muss auch Kritik erlaubt sein.

Ich habe schon einiges schlechtes über meinen Verstärker M90 C90 von Pioneer und meine LS IQ 4180 von IQ gelesen.
Soll ich es jetzt unterlassen in diesem Forum teilzunehmen? Aber NEIN darüber stehe ich, denn wer geniest den täglich den Klang dieser Komponeneten?
Ich oder die Kritiker??

Ich scheibe jetzt allerdings nicht was ich von Bose halte, denn Du hast Dich doch schon dafür entschieden, oder nicht?
Klausek
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jan 2006, 22:09
Hallo,
warum verlässt Du nicht einfach das Forum, kaufst dir deine BOSE Boxen, und alle sind zufrieden! Ist doch ganz einfach!!
Klaus
andor-
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 08. Jan 2006, 22:46
Weggeschickt wird hier bestimmt niemand.
Es geht auch garnicht mehr darum Joe in seiner Kaufabsicht zu bestätigen.
Davon hätte er nämlich nicht viel.
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#15 erstellt: 08. Jan 2006, 22:59

Ich suche hier im Forum nach Bose und finde doch Einiges, nur nicht das, was ich suche. Leider wird hier von fast allen Seiten, z.T. sehr unsachlich, auf Bose rumgehackt und "rumhacken" ist oft genau das richtige Wort.


Entschuldige meine dumme Frage, aber wenn ich diese zwei Sätze lese stellt sich mir jene:

Wolltest Du nun wirklich Meinungen und Erfahrungen hören, oder wolltest Du nur jemanden haben der nach Deiner Nase redet, der Dir Deine potenzielle neue Anlage schön redet weil sie Dir gefällt?

Du wolltest positives über Bose hören, findest aber nur rumgehacke. Dann denk mal nach woran das eventuell liegen könnte.

Alternativen werden auch genug genannt. Entweder selber Fragen, oder eben Forensuche betreiben.

Ansonsten, diese "Das ist mein erster und letzter Beitrag hier, das Forum ist Sch*****" Nummer hättest Dir auch sparen können.

Wenn mir ein Laden nicht gefällt, gehe ich nicht rein, basta. Aber ich gehe nicht hin, marschiere rein, sage "das ist mein erster und letzter Besuch, der Laden ist Sche***", und troll mich wieder.

Was soll das sein?
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 08. Jan 2006, 23:07
Ob wir wohl noch einen dritten und finalen Beitrag zu lesen bekommen?

auch hier kann man wieder nur sagen:

...man weiß es einfach nicht
horstilein
Stammgast
#17 erstellt: 08. Jan 2006, 23:24
Also ich versteh das schon...

schöner fänd ichs halt wenn man JoeCamel doch noch dazu bekommen könnte sich mal bei nem Händler etwas aus dem Hifi Sektor anzuhören, was halb so viel kostet.

Ich zähl mich zu den Leuten die (zumindest in schriftlicher Form ) niemals polemisch oder agressiv usw. werden,
aber wenn ich BOSE Werbung oder Produkte sehe, krieg ich auch jedesmal schlicht und ergreifend Wut, weil ich selbst mal auf die betrügerischen Werbeslogans reingefallen bin, und weil nach wie vor positives über BOSE geschrieben wird und viele Leute die eine hochwertige Hifi Anlage haben möchten dem Wort der vermeindlichen "Testexperten" glauben und diese Produkte kaufen.

@JoeCamel: Deswegen hab bitte Nachsehen wenn einigen Leuten bei dem Thema die Sicherung durchbrennt.

Nix für Ungut,
Jazzy
Inventar
#18 erstellt: 08. Jan 2006, 23:25
Hi!
Abgesehen von Bose: Surround aus nur 2 Speakern ist unbefriedigend.
Und für Preiswürdigkeit kann man schon objektive Kriterien finden.
rockalore
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Jan 2006, 23:26
Hallo,

klar, die Räumlichkeiten sind bei den virtuellen Systemen das entscheidende. Man kann aber hier auch einiges feststellen:

a.) Komplettanlagen, z.B. Bose, KEF, Denon, Sony mit zwei forderen LS - Ergebnis meist nicht besonders

b.) Yamaha Monitore nur auf der Front - für Heimkino ein guter Kompromiss

c.) Virtuelles System mit je einem LS vorne und hinten z.B von Quadral - Heinkino die beste der drei Varianten, Musikwiedergabe aber auch hier eher fragwürdig.

Letzendlich zählt der eigene Anspruch, die Räumlichkeiteiten und die Bereitschaft wo welche LS und Elektronik aufzustellen.

Eine Daseinsberechtigung haben alle der genannten Systeme, die Preis-Leistungsfrage steht auf einem ganz anderen Blatt.....

darkphan
Inventar
#20 erstellt: 08. Jan 2006, 23:27
ich finde auch, du machst es dir zu einfach, JoeCamel. hier sind ja keine profi-berater am werk, die dich umsorgen wie das service-personal in einem fünf-sterne-hotel, sondern hier sind völlig unterschiedliche menschen, die einfach nur ihrem hobby, ihrer leidenschaft nachgehen. DU musst dich kümmern, wenn du was wissen willst, musst die richtigen fragen stellen und natürlich auch den vermeintlichen unsinn von den nützlichen infos trennen.

ich behaupte mal nach meiner erfahrung mit diesem forum, dass hier unterm strich verdammt viel kompetenz drinsteckt. und es ist allein mein ding, hier das für mich relevante herauszukitzeln. es gibt hier keine bringschuld der forumsmitglieder.

wie beim aldi mal eben schnell rein, wieder raus und konsumieren, ist halt hier nicht immer drin.

*

verstehe auch deinen ansatz nicht: du sagst, du hörst musik nur nebenbei, guckst ab und zu mal nen film. originalgetreue (=hifi)-wiedergabe ist dir egal. dann kauf doch das, was testzeitschriften so für gut befinden, da machst du ja nichts falsch. in aller regel ist das gute ware. hier im forum aber ist die frage, ob es nicht doch für dasselbe geld noch was besseres gibt.

vielleicht überlegst du dir ja doch noch genauer, was du eigentlich willst (vielleicht doch den guten, naturgetreuen klang?) und stellst hier im forum systematisch die fragen, die du dann dazu beantwortet haben möchtest - und sollten "dumme antworten" dabei sein, so ignoriere sie doch einfach...

beste grüße und dass dir das bose-system, das du da kaufen willst, wirklich gefällt
LaVeguero
Inventar
#21 erstellt: 09. Jan 2006, 00:13
Grüß Dich!

Zum Thema Alternativen:

Es gibt keine, da Raumklang aus 3 oder weniger Boxen schlichtweg nicht möglich ist. Tatsächliche Alternative ist die Investition in ein echtes Stereo oder eben echtes 5.1 Set.

Wenn es wirklich nur um die Berieselung geht, lässt sich viel Geld sparen. Dann reichen auch ein paar JBL Control. Die bekommt man für 100 Euro das Paar.
Oder eben etwas wie die Pianocraft von Yamaha, die ab 400 Euro zu haben ist.
schackchen
Stammgast
#22 erstellt: 09. Jan 2006, 01:40
@JoeCamel

Weißt Du....Du liest deshalb so viele negative Beurteilungen zum Thema Bose, weil es uns einfach ankotzt, das diese "Marke" mit viel Bumm Bumm und Trallala in den Media und-Promärkten genau solche Leute wie Dich findet, die den Mist dann kaufen und denken, sie haben nunmal die beste Anlage zu Hause stehen, weil Ihnen das der "Fachmann" aus dem MediaMarkt so gesagt hat, trotz einer nur vorweisbaren Diplom-Intensiv-Schulung für Kühlschränke und Waschmaschinen.

Aber nun gut...kauf`s Dir und "geiz" Dich geil...
Lapinkul
Inventar
#23 erstellt: 09. Jan 2006, 02:07

schackchen schrieb:
@JoeCamel

Weißt Du....Du liest deshalb so viele negative Beurteilungen zum Thema Bose, weil es uns einfach ankotzt, das diese "Marke" mit viel Bumm Bumm und Trallala in den Media und-Promärkten genau solche Leute wie Dich findet, die den Mist dann kaufen und denken, sie haben nunmal die beste Anlage zu Hause stehen, weil Ihnen das der "Fachmann" aus dem MediaMarkt so gesagt hat, trotz einer nur vorweisbaren Diplom-Intensiv-Schulung für Kühlschränke und Waschmaschinen.

Aber nun gut...kauf`s Dir und "geiz" Dich geil...


Autsch hartes Posting...aber gar nicht so verkehrt!
Wenn er Bose will, soll er Bose kaufen, egal wie "gut" oder "schlecht" hier einige reden.

Mal gucken wie lange er glücklich ist
mamü
Inventar
#24 erstellt: 09. Jan 2006, 07:12

Klausek schrieb:
Hallo,
warum verlässt Du nicht einfach das Forum, kaufst dir deine BOSE Boxen, und alle sind zufrieden! Ist doch ganz einfach!!
Klaus


dito

sonst kann ich zum Threadersteller nur sagen

Gibt immer genügend Leute, die sich eigentlich nicht beraten lassen sondern nur ne eigene Meinung bestätigt haben wollen und sind dann sauer, wenn man ihnen nicht zustimmt.


Gruß
Haichen
Inventar
#25 erstellt: 09. Jan 2006, 07:43
Moins..

@ JoeCamel..

In einem Forum hast Du eben nicht immer nur einen Austausch von Infos.
Oft kollidieren auch pers. Meinungen.

Davon solltest Du Dich aber nicht ablenken lassen.
In diesem Forum findest Du, wenn Du ein bischen suchst, Alternativen.

Wenn Dir die Geräte von Bose gefallen, dann kauf sie.
Dieses Forum kann Dir dann eben nicht helfen.

Greets

Haichen



ps..mit Deinem Posting hast Du ja schon ein Teil erreicht.
Die Leute posten !
Finglas
Inventar
#26 erstellt: 09. Jan 2006, 14:46
Hallo JoeCamel,

was hast Du erwartet?

Dies ist ein Internetforum, hier prallen die unterschiedlichsten Meinungen aufeinander. Manche davon werden sachlich fundiert vorgetragen, was der wünschenswerte Idealfall ist, andere leider weniger sachlich und eher emotional. Ich habe noch kein Internetforum gefunden, wo dies anders wäre.

Zu Bose: In einigen Beiträgen, vor allem in denen von Tantris, wurde doch sehr deutlich und technisch begründet dargelegt, welche Kritikpunkte es bei Bose-Systemen gibt. Um es nochmals aufzugreifen:

Wenn Du Dich mit den Grundlagen der Wiedergabe von Musik über ein Hifi-System beschäftigst, wirst Du feststellen, dass es physikalische Grenzen gibt, Parameter, die einzuhalten sind, um eine gewisse Qualität der Wiedergabe zu erreichen. So können beispielsweise keine tiefen Frequenzen druckvoll aus Miniböxchen erzeugt werden. Auch die Sache, Surround zu simulieren, indem Wandreflexionen ausgenutzt werden, bringt diverse Probleme mit sich. In Räumen mit einer gewissen, optimalen Geometrie und Größe mag das leidlich gut gehen, in anderen klappt es nur sehr schlecht. Die Werbeaussagen von Bose lesen sich dagegen ganz anders und schüren meiner Meinung nach Erwartungen, die ihre Systeme in dieser Form nicht erfüllen können - zumindest dann nicht, wenn man einen gewissen Qualitätsanspruch an die Wiedergabe hat. Man beachte in diesem Zusammenhang die Wortbedeutung von High Fidelity (HiFi) = hohe Wiedergabetreue!

Die Ingenieure von Bose sind nicht unfähig und holen in der Tat aus den Systemen im Rahmen des physikalisch-technisch Möglichen einiges heraus - allerdings nicht das, was die Werbung suggeriert. Produkte anderer Hersteller bieten da zu gleichem Preis erheblich besseren Klang. In diesem Sinne ist auch die Kritik am Preis der Bosesysteme zu sehen. Wem es bei Hifi vor allem auf natürliche Wiedergabe ankommt, möchte möglichst viel "Klang" für sein Geld bekommen.

Wem es mehr auf Optik und Bedienkomfort, beim Verhältnis Klang zu Preis jedoch weniger auf den Klang ankommt, der mag auch mit einem Bose-System durchaus zufrieden sein. Derjenige mag es auch gerne kaufen, das sei jedem unbenommen. Man darf allerdings nicht erwarten, dass Leute, die vor allem auf hohe Wiedergabetreue setzen, angesichts der Bose-Systeme in Jubel ausbrechen und diese loben. Es sind eben mehr Lifestyle als HiFi-Produkte - sie ernten daher im Hifi-Forum Kritik, würden in einem Lifestyle-Forum dagegen vielleicht Lob erfahren.


Cheers
Marcus


[Beitrag von Finglas am 09. Jan 2006, 14:47 bearbeitet]
schackchen
Stammgast
#27 erstellt: 09. Jan 2006, 16:05
@Finglas

Besser kann man diesen Thread nicht beenden. Thanxxx.


[Beitrag von schackchen am 09. Jan 2006, 16:06 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#28 erstellt: 09. Jan 2006, 16:11
Alternativ wären noch die Yamaha Soundprojektoren zu erwähnen. Damit kann man schon mehr als mit dem 3-2-1 anfangen. Es gibt auch noch das KEF Kit 100 System.

Rainer
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#29 erstellt: 09. Jan 2006, 18:21
Die Soundprojektoren hab ich mir bereits mehrmals jetzt angehört, und ich muß sagen, von all diesen 3-2-1 Lösungen sind die das beste, reichen die am weitesten an ein richtiges 5.1 System heran.

Aaaber, einen aktiven Sub sollte man dazukaufen, also ohne wirds recht dünn.

Aber ansonsten, gute "Ortbarkeit" der Kanäle, für die kleine Kiste respektabler Lautstärkepegel, und ein einziger "kleiner" Kasten an der Wand und kein rumgestehe von Boxen und Verstärker usw.

Allerdings, wenn man gepflegt und gut Stereomusik noch hören will, sollte man sich ne reine Stereoanlage mit guten Lautsprechern noch gönnen, was aber angesichts der Kompaktheit der Soundprojektoren nicht störend wirken würde.

Steht man nur auf Berieselung, reichen sie.

Nur zum Festhalten nochmal, an ein echtes 5.1 System reicht auch der Soundprojektor nicht heran, aber er kommt dem von allen Systemen am ehesten ran.
Rainer_B.
Inventar
#30 erstellt: 09. Jan 2006, 19:26
AOL

Rainer
Badhabits
Inventar
#31 erstellt: 10. Jan 2006, 02:44
Hallo JoeCamel

Wenn Du aus der Schweiz stammst, kann ich Dir anbieten, eine Bose-Anlage im Vergleich mit andern Stereoanlagen (vorallem HiFi-Oldies) bei mir anzuhören (Nähe Bern).

Freundliche Grüsse

Badhabits


[Beitrag von Badhabits am 10. Jan 2006, 02:44 bearbeitet]
macyork
Stammgast
#32 erstellt: 10. Jan 2006, 06:11

darkphan schrieb:
beste grüße und dass dir das bose-system, das du da kaufen willst, wirklich gefällt :prost


Hi JoeCamel,
... auch meine besten Wünsche zu einem Bose-System.

Mache aber - nach dem Du es gekauft hast - ja nicht den Fehler es mit wirklichem High-Fidelity oder gar High-End zu vergleichen.
Den dann wird Dich der "wahre Ärger" erst so richtig packen ...
VintageSpeaker
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 10. Jan 2006, 13:32
@ JoeCamel
Ich selber habe schon viele Bose Lautsprecher im Vergleich getestet und auch von innen gesehen. Es ist eine Frechheit was und wie BOSE da Teile verbaut!!! Kein Wunder tönen die Teile so Versch..... . Die Leute von BOSE denken wohl dass ein übergrosses Markenschild vom schlechten Klang ablenkt.... . Aber hier bist Du im Hi-Fi Forum wo zum grössten Teil Leute sind die etwas von der Materie verstehen und nicht im Blöd & Billig Markt wo es hauptsächlich darum geht Umsatz zu machen... Vergleiche doch selber mal die BOSE direkt mit richtigen Lautsprechern, da wird es Dir selber klar wo der Unterschied steckt....
mamü
Inventar
#34 erstellt: 10. Jan 2006, 13:43
Wir erstellen jetzt hier alle empörte Kommentare, nur ich glaub nicht, dass der Threadersteller das lesen wird - also alles für die Katz.

Gruß, Marc


[Beitrag von mamü am 10. Jan 2006, 13:44 bearbeitet]
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#35 erstellt: 10. Jan 2006, 13:49
Der liest garantiert nboch hier, nur ist sich wohl zu fein nochmal was zu schreiben bzw. schämt sich

Kann ja auch sein.
schackchen
Stammgast
#36 erstellt: 10. Jan 2006, 13:59
Na ich glaube eher, das er sein, seit langem vorhandenes, Bose-Freestyle-System gerade bei eBay reinstellt.


[Beitrag von schackchen am 10. Jan 2006, 14:00 bearbeitet]
darkphan
Inventar
#37 erstellt: 10. Jan 2006, 14:04
naja, mit dem bose-system würde ich jetzt angesichts der geballten verrisse hier auch nicht mehr froh...

hab bose selbst noch nie gehört, aber ich denke mal, muss schon was wahres dran sein, wenn sich hier so viele einig sind.
Tommy_Angel
Inventar
#38 erstellt: 10. Jan 2006, 15:22
zum Vorwurf der Einseitigkeit:

siehe diesen Thread hier,

"Bose Wave - Alternativen"


Beitrag No. 4
AVBU
Stammgast
#39 erstellt: 10. Jan 2006, 15:27
Hallo.


JoeCamel schrieb:
Hallo HiFi-Freunde,

ich bin enttäuscht von diesem Forum und dies wird wohl mein ersten und letzter Beitrag sein.

Aber zuerst, wie bin ich zum Forum gekommen:

Mein Wohnzimmer ist das Zuhause einer Sony-Stereo-Anlage, die ihren Sound über ein JBL-Satellietensytem in den Raum trägt. Schon einige Zeit stört mich beim DVD ansehen, daß der Sound nur über das Stereo-Lautsprecher-System kommt. Jetzt ist es an der Zeit mich umzuschauen und mir was Neues zu leisten. In verschiedenen Märkten (ja ich besuche diese gerne) bin ich u.a. auf das Bose 3-2-1 System gestoßen, das mir einen Surroundsound aus nur zwei Satelliten verspricht. Nun benötige ich kein komplett neues System, denn DVD-Player, Tuner, etc. besitze ich ja. Deshalb viel meine Wahl auf das neue CineMate Home Cinema System von Bose. Alles bleibt wie es ist nur die Lautsprecher werden gewechselt.


Wie du selber schreibst "verspricht" dir bose Surround.
Können sie das versprechen halten?
Ich denke nicht wirklich.

Das Digitale 5.1 surrond System sieht für ein ausgewogenen Klang vor das du 5 gleiche LS symmetrisch im Raum platzierst, und noch einen Subwoofer dazu.

Stereo hören wir ja alle auch mit 2 identischen LS, allerdings nur wenn der Hörabstand zu beiden LS gleich ist. Erst dann stellt sich der Stereoraumklang ein.
Übrigens würde den meisten eigentlich Mono, also nur ein Ls zum Musik hören reichen.
Denn ich kenne kaum jemanden der wirklich Echtes Stereo zuhause hört.

Aber alle wollen sie Surrond, und möglichst winzigste,(weniger) LS. Und diejenigen die schon 5.1 besitzen hören davon nichts weil sie die LS völlig falsch platzieren.

Fazit: Besser gutes, (richtiges) STEREO, als verkorkstes 5.1

Gruß AVBU
schackchen
Stammgast
#40 erstellt: 10. Jan 2006, 22:52

AVBU schrieb:
Hallo.
Fazit: Besser gutes, (richtiges) STEREO, als verkorkstes 5.1

Gruß AVBU


Zumal man das jedoch nicht miteinander vergleichen sollte, denn beides hat seine Vorteile mit der jeweiligen Software.
tv-paule
Inventar
#41 erstellt: 10. Jan 2006, 23:30

andor- schrieb:
So eine Bose-Diskussion gerät halt schnell außer Kontrolle.
Kein Wunder bei einem Konzern, der ein 100-Euro-Küchenradio für den siebenfachen Wert verkauft.
Wenn hier rumgehackt wird, dann aber auf Bose, und nicht auf den Leuten die sich interessieren.




Hi,

ich wollte mich hier aus dieser Diskussion zwar unbedingt raushalten - aber Du hast schon recht:

....Eine Bose-Diskussion kann schnell ausser Kontrolle geraten.....!

Denn ich muss sagen, dass ich seit 1996 so ein "100-Euro-Küchenradio" von Bose in unserer Küche stehen habe. Kam damals irgendwas bei 800 DM ohne CD-Play.
Und dessen Klang reicht mir in unserer Küche aus !
Und diesen Klang in unserer Küche würde ich auch nicht gegen andere Küchenradios eintauschen wollen!

Warum nicht ??

Weil so ein Bose-Radio bei Weitem normale, andere Küchenradios übertrifft!!

Sorry, aber ganz so "blöd" sind die Ingenieure von Bose auch nicht - klingt nämlich seinem Aufbau und Grösse ausserordentlich gut - zumindest in unserer Küche!

O.K., was den Preis betrifft, ist jede Diskussion hinfällig.
Mir hat`s damals gefallen, bin sowieso mehr der Design-Typ.



Euer Paule



P.S. Lieber JoeCamel,
gib mal nicht so schnell mit uns auf, wir können auch noch normal denken!
Auch wenn z.B. meine LS-Verkabelung an meiner Hauptanlage mehr kostet, als mancher für Amp, CDP, Boxen, DVD etc. ausgegeben hat, kann ich Deinen Einwand verstehen und will Dir gern Tipps im "Realo-Bereich" geben.
Tommy_Angel
Inventar
#42 erstellt: 11. Jan 2006, 10:25
Dann können wir auch diesen Thread nun schließen
Lapinkul
Inventar
#43 erstellt: 11. Jan 2006, 12:00
Also im Prinzip kann der Thread wirklich geschlossen werden, denn es ist alles gesagt und JoeCamel scheint wirklich
nicht mehr aktiv dabei zu sein.

Was allerdings das Küchenradio betrifft, würde ich auch ohne Probleme 200,00€ für ein Bose Radio ausgeben, wenn es denn wirklich gut klingt.
Wie bei tv-paule spielt bei mir das Design aber (in diesem Fall) eine tragende Rolle.

Bei Heimkino allerdings gibt es dann wenig (keine) Kompromisse mehr.
Obwohl...die Diamond sind ja aber noch schick dazu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Stereo-Zonen in gemeinsamem Raum?
bodhisattva am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  11 Beiträge
Problem mit DVD-Sound über Stereo Boxen
figurehead am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  14 Beiträge
Stereo
FanHolger am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  39 Beiträge
Sound nur noch aus einem Lautsprecher
CrankPhil09 am 21.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.04.2012  –  20 Beiträge
HiFi Stereo Sound über ONKYO TX-SR307
Pommesrotweissmajo am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  9 Beiträge
Stereo
Eiskalter_Engel am 17.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  6 Beiträge
Stereo Sound ''welche Boxen??''
David_Hill am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  12 Beiträge
Stereo, Surround und Boxenkauf
Talle am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 16.08.2005  –  4 Beiträge
Hifi Forum an sich....
buuti am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  4 Beiträge
Sound verteilen in ganze wohnung
sunnymenn am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 20.11.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Bose
  • CAT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcenocuecue
  • Gesamtzahl an Themen1.345.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.951