Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abschaltung des analogen Radios?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefan_Ki
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Jan 2006, 16:55
Hallo!

Demnächst möchte ich mir einen neuen Tuner kaufen.

Gibt es eigentlich schon Pläne, wann das analoge Radio dem Digitalen weichen muss?

Eigentlich können es sich die Sender ja nicht erlauben das analoge Signal umzustellen. Allein wegen der Autoradios.

Wie ist es bei Neufahrzeugen? Bekommt man da schon digitale Radios?
safari
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Jan 2006, 17:04
2010 wird mit der Abschaltung des analogen Radios begonnen. 2015 ist endgültig schluss.
paga58
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2006, 23:11
Hi,

was SAFARI schreibt ist derzeitige deutsche Gesetzeslage.

Die endgültige Entscheidung fällt diesen Sommer bei der europäischen Wellenvergabekonferenz:
Werden die derzeitigen UKW-Bänder an neue Nutzer verschachert MUSS das Band vorher "geleert" werden.

Bis dahin könnte man die Abschaltung stoppen, aber die Rundfunkanstalten haben Panik, Milliarden für DAB in den Sand gesetzt zu haben - und da Funk und Politik in Deutschland eng verbandelt sind...

Dabei könnte man das Finanzloch doch mit den GEZ-Gebühren für Internetcomputer stopfen, die wir alle ab Dezember zahlen dürfen .

Gruß

Achim
Stefan_Ki
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 11. Jan 2006, 11:17
Na super

Dann lohnt es sich also eigentlich nicht mehr, meinen 80er Jahre Tuner gegen einen aktuellen auszutauschen

Was für eine blöde Zeit. Vor 30 Jahren konnte man noch guten Gewissens viel Geld für eine Anlage ausgeben, weil man eine Investition "fürs Leben" machte. Aber warum soll ich heute in Abspielgeräte investieren, deren Medien vielleicht schon in fünf Jahren hoffnungslos veraltert sind?
Supper's_Ready
Stammgast
#5 erstellt: 11. Jan 2006, 14:55
Wenn Dein 80er-Jahre noch funktioniert, würde ich eh keinen neuen kaufen. Höchstens einen besseren gebrauchten. Ich denke, dass die damaligen Spitzengeräte den bezahlbaren aktuellen Tunern mindestens ebenbürtig sind.

Ich habe mir vor ca. zwei Jahren für 25€ einen Kenwood KT-1100 SD gekauft und der ist von der Empfangsqualität bedeutend besser, als ein kürzlich getesteter Denon TU-1500, der immerhin einen Listenpreis von über 300€ hat.

RDS gibt es bei den alten Tunern natürlich nicht.

Gruss
Norbert
Osi
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Jan 2006, 23:17

paga58 schrieb:

Die endgültige Entscheidung fällt diesen Sommer bei der europäischen Wellenvergabekonferenz


Hi,
aber das ist doch blödsinn jeder Haushalt hat doch mindestens ein Radio, oder nicht ??
Da kann man ja alles in den Müll werfen ....Radiowecker, Duschradio, Handys mit FM-Empfang.
Währe es nicht eine bessere Lösung den FM-Band auf 18Khz zu vergrößern und ein bischen stärker zu senden ?

Gruß OSi
das.ohr
Inventar
#7 erstellt: 12. Jan 2006, 13:30

Währe es nicht eine bessere Lösung den FM-Band auf 18Khz zu vergrößern und ein bischen stärker zu senden ?


das würde ja aufwand bedeuten , aber darum geht es sicher gar nicht. qualität ist eh egal und die ist von ukw zumindest, wenn einige sender es nutzen würden recht gut. warum kann denn kein parallelbetrieb laufen? kw und mittelwelle (bei der langwelle bin ich mir nicht sicher) laufen ja auch noch. ... es gibt doch mit muß mindestens 100 millionen ukw radios in deutschland.

anfang der neunziger wurde auch über eine abschaltung zum jahr 2005 geredet, aber mit dem abschalten von dsr verlief dies dann auch im sande. aber entscheidet dies nicht letztendlich der käufer? wenn dab tuner nicht verkauft werden, kann man wohl kaum ukw abschalten.

Frank
pelmazo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Jan 2006, 13:42
Weiß jemand von Euch, ob sich Kabelnetzbetreiber überlegen, auch nach der UKW-Abschaltung es im Kabel weiter anzubieten (was mit einem geeigneten Umsetzer in der Kabel-Kopfstation technisch möglich wäre)?
Osi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Jan 2006, 13:54
Hi,
Technisch müsste es ja möglich sein über Sat empfagen und dann in's Kabelnetz (Analog) einspeißen.
Machen die doch momentan auch oder nicht ??
Aber nein Kabel-Digital verkauft sich bestimmt besser

Gruß OSi
silberfux
Inventar
#10 erstellt: 12. Jan 2006, 14:48
Hi, die Planungen der Abschaltung betrifft zunächst nur die terrestrische Verbreitung von Radio (beim Fernsehen läuft das ja zur Zeit schon = DVB-T).

Das Kabelnetz ist eine andere Frage.

Gruß Silberfux
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
UKW Abschaltung
paga58 am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  30 Beiträge
Abschaltung bei nur einem Lied.
Stefan_G2 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  14 Beiträge
Tivoli Radios
mici am 19.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  2 Beiträge
digitales Gerät an Analogen Verstärker anschliessen
BaslerLaeckerli am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  6 Beiträge
Scalaerweiterung bei Radios - ab wann ungefähr?
KLE am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  5 Beiträge
Tivoli Radios jetzt bei Hit SB-Warenhäusern?
Pini am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  15 Beiträge
Apple Airport Express an welchen analogen Verstärkereingang anschliessen?
wilfrieduc am 16.11.2013  –  Letzte Antwort am 16.11.2013  –  3 Beiträge
Frequenzgang des menschlichen Gehörs
gerrik am 30.12.2002  –  Letzte Antwort am 30.12.2002  –  4 Beiträge
Seltsames Verhalten des Trennüberträgers
doc_relax am 12.09.2004  –  Letzte Antwort am 14.09.2004  –  4 Beiträge
Bilder des HIFI-Innenlebens
DME am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  44 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedDonnie94
  • Gesamtzahl an Themen1.344.841
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.933