Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Für Anfänger: Wie ich meine neue Anlage erlebe :)

+A -A
Autor
Beitrag
lilapause
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Feb 2006, 22:22
Vorwort: Eigentlich wollte ich nur über den letzten Absatz schreiben, allerdings ist der Text doch "etwas" länger geworden. Ich hoffe damit HiFi-Einsteigern ein Gefühl zu vermitteln wie groß die Unterschiede zwischen Anlagen doch sein können


Hallo,

ich hatte gerade ein Erlebnis, dass ich euch gerne mitteilen will.
Bevor ich hier das erste mal reingeschaut habe, hatte ich ein Aldi-"Sorround-System". Dies gab seinen Geist auf und ich beschloss Geld in etwas ordentliches zu invenstieren.
Ich recherchierte im Internet und mir wurden immer wieder unterschiedlichste Lautspreches empfohlen. Doch der wichtigste Kommentar war "Geh Probehören".
Ich dachte mir was soll das? Ich hab bisher nur Musik aus einer Aldibox gehört ich hore den Unterschied eh nicht.
Zufällig war ich im Media Markt (vorab: vergesst diesen Laden ganz schnell wieder er ist schrott, was qualitativ hochwertiges Audio betrifft) und dachte mir "Nagut versuchst du halt mal".
Ich hörte mir die Lautsprecher also an - es lagen WELTEN dazwischen.
Nachdem ich diese Unterschiede gehört hatte stieg das Budget was ich bereit wäre für Lautsprecher auszugeben um etwa das 10 -fache, da der Unterschied einfach so imens war!.
Mir war also bewusst, dass mit wenig Geld nichts zu machen ist. Ich rechericherte erneut mit einer neuen Preisklasse und wieder hörte ich "Geh probehören" und auch dieses mal tat ich es nach langem zögern wieder. Und siehe da... die Lautsprecher die mich im MediaMarkt damals so begeistert hatten, waren nun in meinem Ohren und in dieser Preisklasse nicht mehr viel besser als die Aldi-Lautsprecher am Anfang.
Letztendlich kam ich günstig an meine Wunschlautsprecher die mich ähnlcih viel kosteten aber regulär ~200 Euro teurer gewesen wären.

Ich installierte die Lautsprecher bei mir und war begeistert!Der Klang war absolut Klasse!
Da mein Budget vollkommen erschöpft war hörte ich eine ganze weile mit diesen Lautsprechern und einem alten (Bj. 1979) Panasonic Verstärker von dem ein Kanal defekt war. Soweit war ich damit auch zufrieden, doch mir war klar, dass das kein Dauerzustand sein kann.
Ich informierte mich also über Verstärker. Hier im Forum bekam ich auch wieder einiges an Tips (ich glaube letztenlcih dauert die Auswahlt etwa 10 Monate) ich hatte einge Favoriten dank der Tippps hier im Forum, doch die Entscheidung brachte das Probehören. Ich verliebte mich in einen Verstärker den ich mir leider finanziell auf keinen Fall leisten konnte. Jedoch konnte ich den kleineren Verstärker der selben Serie günstig bekommen und entschied mich für ihn.
Ich schloss ihn zu Hause an und erlebte ein neues Wunder! Ich war absolut begeister! Niemals zuvor hatte ich so qualitativ hochwertige Musik gehört! Ich ging zu meinen Mitbewohnern um es Ihnen zu berichten... doch als ich in den Partykeller kam und den schlechten, matschigen Sound hörte wusste ich, dass sie es nicht verstehen würden und behielt es für mich.

Doch das krasseste Erlebnis hatte ich heute.
Ich lag auf dem Bett und hörte ein wunderbares Album welches ich noch nicht zuvor auf dem System gehört hatte. Ich sah, dass der Schrank offen steht und schloss ihn. Nachdem ich wieder aufs Bett legte klang der Sound wehsentlich schlechter!
Ich dachte "häh" und öffnete den Schranke wieder, der Sound war besser!
Das inspierierte mich. Ich fing an zu experimentieren. Öffnete Schranktüren verstellte Lautsprecher, ...
Und man glaubt wirklich nicht wie gigantisch der unterschied war. Einmal als ich zum erneuten Probehören im Bett lag ertappe ich mich dabei, wie ich im Schrank (die Türen standen logischerweise mittlerweile alle offen) nach dem Musiker suchte. Der Sound hatte sich im vergleich zum ursprünglichen Standort nochmal um Welten verbessert.
Mit der Zeit bekam ich sogar ein Gefühl dafür in welche Richtung ich die Box stellen muss damit eine Bestimmmte veränderung eintritt.
Mittlerweile sieht mein Zimmer so aus, dass sich jeder nicht Audio-Freak darüber kaputt lachen würde.
Die Schranktüren lassen sich nicht mehr schließen, da einer der Lautsprecher im weg steht. Der andere steht direkt vor dem Fernseher, dass ist aber nicht weiter tragisch, da über dem Fernseher eh eine Decke hängt. Und das alles nur, weil es besser klingt!

Jetzt muss das ich nur noch meiner Freundin erklären, wenn sie das nächste mal kommt

ps: Und morgen korrigiere ich da wahrscheinlich unzähligen Rechtschreibfehler.


[Beitrag von lilapause am 18. Feb 2006, 22:26 bearbeitet]
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2006, 23:11
Hallo lilapuse!

Dein bericht ist klasse, vielen Dank dafür und herzliche Glückwünsche zu deine Anlage!
Leider habe ich auch schlechte Nachrichten für Dich: Du bist (wie die meisten von uns hier! ) bereits süchtig, bald wirst Du bessere Kabel, Spikes, Rack etc. kaufen!
Ich wünsche Dir weiterhin viel Spass am experimentieren und vor allem am Musikhören!

Schöne Grüsse
Anton
TheSoundAuthority
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2006, 23:47
Ging mir recht ähnlich...vom Creative 2.1 System am PC zu Wharfedale annyversity zu EVO! Und ich bereuhe keinen Cent ;-)
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 19. Feb 2006, 08:52
Moin!
Sowas zu lesen freut mich immer wieder!
Möge es Schule machen, dann kann ALDI & Co. seinen Schrott evtl. selbst an der Kasse hören.
Und die Mitarbeiter geistig willenlos werden lassen.


Und auch von mir ein Glückwunsch, als Mitglied im Kreis der Hifi-Junkies.

Das mit der Freundin wird schon, wenn sie halbwegs Musik mag.
Wird ja wohl keinen Beton in den Ohren haben.


Und wenn nicht:
Frauen kommen und gehen, guter Klang freut einem ewig.
Meine Frau ist u.a. wegen meinen Hobby´s schon so oft gegangen, u. wieder gekommen, daß ich eine Drehtür einbauen könnte.
Und wenn sie wirklich mal in ihrer Wohnung ist,
u. dort Musik hört, freut sie sich schon wieder auf ihr richtiges Zuhause.
Bei mir(uns?).
Um dann doch richtig Musik zu hören.....
Ja,ja, so sind sie.
Die Frauen.
Aber auch bei denen kann man Tuning betreiben,
wie bei Anlagen.
Maastricht
Inventar
#5 erstellt: 19. Feb 2006, 09:31
Hallo lilapause,

Schön - vor Allem das Du entdeckt hast dass die Beschaffenheit des Raums soooo wichtig ist.

- Setze die Freundin mal auf die gute Stelle; trägt vielleicht bei an der Klangsteigerung.

Viel Spass weiterhin!
Blackmarket
Inventar
#6 erstellt: 19. Feb 2006, 09:39
Freut mich für dich!
Allerdings haben viele Frauen kein Verständnis für sowas und hören den Unterschied (hab ich die Erfahrung gemacht) nicht so recht ... aber ich denk mal das kann man nicht so verallgemeinern


[Beitrag von Blackmarket am 19. Feb 2006, 09:39 bearbeitet]
Roy_Makaay
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Feb 2006, 12:39
Hi lilapause.

Super Bericht und ich kann mich voll wiedererkennen .
Bin im Sommer letzten Jahres wegen `nem neuen TV auf dieses Forum gestoßen. Hab dann durch Neugier mal die Stereo Ecke angeklickt und war dann tagelang damit beschäftigt über die "Spinner" hier den Kopf zu schütteln.
Dachte auch Musik ist Musik, was soll da schon anders klingen.
Hab auf´n Weg zur Arbeit einen HiFi-Laden und eines Tages war die Neugier so groß das ich da rein bin. Der Unterschied war echt derbe, ich saß da wie ´n kleines Kind mit ´n neuen Berg Spielzeug. Letztendlich bin ich mit den 703 von B&W nach Hause.
Das beste war dann meine Frau...Hübsch fand sie die ja auch gleich als ich sie auspackte. Dann kam aber die Frage "WIEVIEL?" Gab erstmal ganz schön Ärger, hab aber das Glück das sie auch eine deutliche Verbesserung raushört.
Und es ist wirklich so wie Ungaro schreibt! Hab mir vor 14 Tagen ´n schönes LS-Kabel zugelegt...und wo ich jetzt so drüber nachdenke könnte ich auch paar schöne Spikes gebrauchen
DZ_the_best
Inventar
#8 erstellt: 19. Feb 2006, 13:30
@ Roy_Makaay
Willkommen bei den "Spinnern".



Und es ist wirklich so wie Ungaro schreibt! Hab mir vor 14 Tagen ´n schönes LS-Kabel zugelegt...und wo ich jetzt so drüber nachdenke könnte ich auch paar schöne Spikes gebrauchen


Das kann auch ich bestätigen.

MFG DZ
Handrailangsthase
Stammgast
#9 erstellt: 19. Feb 2006, 14:04
na die geschichte kenn ich doch irgendwo her , ahja genau vom teratek 5.1 system zur meiner jetztigen 1600€ anlage so kanns kommen. das problem ist halt nur wenn man schüler ist wie ich .


viel spass noch mit dem rumprobieren

ahja zum thema freundin meine hat den unterschied zwischen den eltax sr500 und meinen neuen bronze b2 gehört .

mfg marcus
schubidubap
Moderator
#10 erstellt: 19. Feb 2006, 15:13
ich weiss auch was ihr meint
vorher: Jensen 12" +3 Piezos
heute: B&W Surroundsystem (siehe unten)

sehr geil und hammer unterschied
Ungaro
Inventar
#11 erstellt: 19. Feb 2006, 15:19

Front: B&W DM604 S3
Rear: B&W DM603 S3


Und ich habe nur den 602.5, als Front!

Bin aber zufrieden!
ukw
Inventar
#12 erstellt: 19. Feb 2006, 15:26
Hallo Lilapause,
Wie man an Deinem Bericht sehr schön erkennen kann, ist die Raumakustik das wichtigste Teil vom Ganzen. Egal wie gut Quellgerät, Verstärker und Lautsprecher sein mögen, die akustischen Verhältnisse im Hörraum und der Hörplatz sind entscheidend.
Durch das öffnen der Schranktüren ist eine Fläche die vorher den Schall ungünstig auf dein Bett reflektierte zum Schallabsorber geworden.
schubidubap
Moderator
#13 erstellt: 19. Feb 2006, 15:26
mit so einer anlage kann man auch nur zufrieden sein!!!

Ich wohne grade in NL (Emmen) und wir haben hier einen B&W Händler. Wenn ich ihn mal frei übersetzen darf: der ASW 750 ist fürn Ars** der PV1 ist besser


was hast du als Basserweiterung?
Ungaro
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2006, 15:35

schubidubap schrieb:
was hast du als Basserweiterung?


Nichts, bin stereohörer!
Wenn ich erweitern würde, dann würde ich bestimmt wieder B&W nehmen!

Schöne Grüsse
Anton
Stullen-Andy
Inventar
#15 erstellt: 19. Feb 2006, 15:40
@Lilapause

schreibe uns doch nochmal dein Hardware auf !
LaVeguero
Inventar
#16 erstellt: 20. Feb 2006, 12:12

Stullen-Andy schrieb:
@Lilapause

schreibe uns doch nochmal dein Hardware auf !


Ein hervorragender Hinweis!

Wäre auch daran interessiert, welche LS es denn nun geworden sind, und welcher Verstäker!
Haichen
Inventar
#17 erstellt: 20. Feb 2006, 13:10
Hallo lilapause !
Vielen Dank für Dein 1a Posting !
Liest sich wirklich sehr gut !

ukw bringt es m. E. nach auf den Punkt.
Das Zusammenspiel der Schallwandler mit der vorhandenen Raumakkustik ist für den Klang sehr, sehr wichtig.

Und was Deine Hifi - Kette anbelangt..poste mal !

Greets

Haichen
kampfmeersau
Stammgast
#18 erstellt: 20. Feb 2006, 15:41
Die Hardware würde mich auch interessieren!

Bei mir merke ich auch schon die Sucht...
Kaum hab ich mir für teuer Geld mal wat gegönnt (siehe Fußzeile) will ich schon aufrüsten: Den kleinen Surround-Reciever von NAD, Nuberts nuLine 30 fürs Heck und den passenden Center (CS-60?...). Für den 352er NAD dann 2 schöne Dynaudio Audience 82, weil ich die Probegehört hab und die nochmals geiler sind als die Nuberts! Das wird leider noch 2 Jährchen dauern bis ich Platz und Geld dafür hab...
oh_cet_echo
Neuling
#19 erstellt: 20. Feb 2006, 17:44
Hallo allerseits!!

Tja, ich gehöre noch zu den Nicht-Süchtigen. Aber ich glaube... hm... ich kann nicht mehr wiedersthen. Ihr habt mich dazu geberacht, dass mein grösster Wunsch eine bessere Hifi-Anlage ist. Ich bete morgens richtung Hifi-Geschäft. Ich zäle die Stunden sie mein ist, die Erzeugerin meiner Musik. Möge mein Gehalt in Frieden in die Häde der Hifi-Industrie übergehen und ruhen in der Ewigkeit des guten Tons.

Und dabei hatte ich, als ich auf dieses Forum sties, nur eine plumpe Frage bezüglich meiner Billig-Kompaktanlage von... ja es ist wahr, aiwa! Hoffen wir, dass das diese Sünde grösser ist, als vom guten Ton verführt zu weden.

Ich bin euch, die ihr mich auf den richtigen Pfad brachtet, zu ewigem Dank verpflichtet.

Möge das Gehör mit euch sein.

oh cet echo
DZ_the_best
Inventar
#20 erstellt: 20. Feb 2006, 17:53
Amen.

MFG DZ
Haichen
Inventar
#21 erstellt: 21. Feb 2006, 07:26

oh_cet_echo schrieb:
Hallo allerseits!!

Tja, ich gehöre noch zu den Nicht-Süchtigen. Aber ich glaube... hm... ich kann nicht mehr wiedersthen. Ihr habt mich dazu geberacht, dass mein grösster Wunsch eine bessere Hifi-Anlage ist. Ich bete morgens richtung Hifi-Geschäft. Ich zäle die Stunden sie mein ist, die Erzeugerin meiner Musik. Möge mein Gehalt in Frieden in die Häde der Hifi-Industrie übergehen und ruhen in der Ewigkeit des guten Tons.

Und dabei hatte ich, als ich auf dieses Forum sties, nur eine plumpe Frage bezüglich meiner Billig-Kompaktanlage von... ja es ist wahr, aiwa! Hoffen wir, dass das diese Sünde grösser ist, als vom guten Ton verführt zu weden.

Ich bin euch, die ihr mich auf den richtigen Pfad brachtet, zu ewigem Dank verpflichtet.

Möge das Gehör mit euch sein.

oh cet echo



Moin !

Möge die Hifi-Sucht Dich ereilen !
Alles wird gut

Haichen
Handrailangsthase
Stammgast
#22 erstellt: 21. Feb 2006, 09:39
naja ich würde sagen alles wird schlimmer . und er wird wie fast jeder hier immer wieder kleine sachen für seine anlage finden, die er dann unbedingt braucht.

gruß marcus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger - wie bewertet ihr meine Anlage?
KalteMilch am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  7 Beiträge
Meine neue Mini-Anlage
Tornado am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
Anfänger Frage
Black.Selection am 16.09.2013  –  Letzte Antwort am 19.09.2013  –  2 Beiträge
Neue Anlage!
noodlehair am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  5 Beiträge
Neue Anlage ist da aber WIE schliess ich die an?
mickikrause am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  7 Beiträge
soll ich mir ne neue anlage kaufen?
painkiller am 11.06.2003  –  Letzte Antwort am 13.06.2003  –  36 Beiträge
Neue Anlage,aber welche?
Sergej89 am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 22.09.2006  –  12 Beiträge
Meine neue Anlage
<Chris> am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  15 Beiträge
Meine neue Anlage
crissitan am 08.10.2011  –  Letzte Antwort am 11.10.2011  –  6 Beiträge
Lautsprecherselbstbau für Anfänger
leboef am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.861
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.443