Lautsprecherselbstbau für Anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
leboef
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jul 2003, 22:44
Hi, ich möchte mir demächst neue Boxen kaufen, am liebsten Magnat oder Canton. Allerdings sind die ziemlich teuer... zumindest für mich. Da habe ich mir überlegt, on ich mir nicht selbst Säulen bauen könnte, die an den Klang der besten der o.g. Hersteller herankommen. Allerdings bin ich ein absoluter Amateur und verstehe von Elektronik gar nichts. Ist es sehr schwierig, eine vernünftige Box zu bauen, oder sollte ich als Amateur ganz die Finger von sowas lassen?
Pipimaxi
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 07. Jul 2003, 23:17
lol, jetzt ma von Laie zu fortgeschrittener Laie ^^
hab anfangs genauso gedacht wie du.
Das grundlegenste für mich war eigentlich der Aufbau vom Gehäuse. Des wozu gibt es Pläne?
Is eigentlich ein Kinderspiel, wenn man Geduld hat und ein gutes Händchen für Holz.
Die Frequenzweiche zu löten war auch relativ einfach für mich, man sollte halt nur die Schaltpläne dafür lesen können, dann ist das kein Problem mehr.
Kannst mal beim Strassacker gucken, dort gibt es viele Bausätze für solche Sachen.
leboef
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jul 2003, 00:14
Also vorm Aufbau an sich habe ich keine Angst, notfalls kaufe ich bei Ebay ein leeres Gehäuse. Das, woran ich mich nicht herantraue, ist eben das Löten der Elektronik bzw. FreqWeiche. Denn wie gesagt, von Elektronik verstehe ich nichts, Löten kann ich zwar, aber wenn es um mehr geht als auf Plus/Minus achten, bin ich verloren. In Physik hatte ich halt eine 4- ;-)
subwave
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jul 2003, 00:22
Hi Leboef,

also falls du ernsthaft vorhast ein LS zu bauen, dann bitte umbedingt fertige Bauvorschläge nehmen. Die gibt es z.B. von Visaton. Irgendwelche Chassis mit einer Standardfrequenzweiche kombinieren, und die dann in beliebiges Gehäuse einbauen, geht immer in die Hose.
Es ist nämlich eine wissenschaft für sich einen guten LS zu bauen und abzustimmen.
Nehmen wir mal an, du entscheidest dich zum Selbstbau. Nur um Geld zu sparen würde ich es nicht tun. Man sollte das schon als eine Art Hobby betrachen. Das, was du an Geld sparst, steht in keinem Verhältnis zum Aufwand!

Kannst dich ja mal bei www.visaton.de umschauen (andere Anbieter kenne ich leider nicht...).

Ach, und trotz Fertigbausatz ist eine gute Lektüre zum Selbstbau sicher nicht verkehrt (man kann eine Menge falsch machen).

Gruß!
Tim.
Old'School
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Jul 2003, 11:10
naja du findes unter http://www.lautsprecherversand.de/
lautsprecheversad bestimmt das passende
leboef
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Jul 2003, 22:35
Also wäre es grundsätzlich falsch, sich einfach bei Ebay alles zusammenzukaufen und sich dann eventuell an anderen Bauplänen zu orientieren?
Pipimaxi
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 08. Jul 2003, 23:07
ähm, bei manchen bausätzen siehst du ja, was dabei ist.
Diese Teile kannst du dir natürlich auch selbst zusammenkaufen, dann haste ja im Prinzip deinen eigenen Bausatz erstellt. Wenn du dann am Ende billiger hinkommst, haste auch noch gut Glück gehabt.
Nur musste irgendwo zusehen, wo du nen Plan für die jeweilige Box herbekommst, denn der ist ja sonst normalerweise im fertigen Bausatz dabei.
Aber wenn die Leute dort lieb fragst, bekommste auch den Plan per Mail zugesandt.
Patrick
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jul 2003, 23:25
Um es mal so zu sagen: Ein Lautsprecher besteht aus den Chassis, dem Gehäuse und der Frequenzweiche.
Wenn nicht alles genau aufeinander abgestimmt ist das Ergebnis nahezu sicher ziemlich übel. Wenn du selbst eine passendes Gehäuse und eine passende Frequenzweiche entwickeln (ja das ist wirklich entwickeln, nicht einfach nur irgendwas zusammenbauen) kannst, dann kannst du auch einfach so irgendwelche Chassis bei Ebay kaufen.

Ansonsten solltest du vorher(!) gucken, dass es zu den Chassis die du ersteigerst einen fertig entwickelten Bausatz gibt.

Gruß,
Patrick
angelralle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Aug 2003, 14:30
Sieh Dir doch mal meine Boxen auf http://www.angelralle.de an. Die sind einfach zu bauen und klingen auch gut, Gesamtkosten incl. Holz ca 180 Eu's. Wenn Du drauf stehst, brauchst Du noch einen Subwoofer dazu.
Doohan
Stammgast
#10 erstellt: 30. Aug 2003, 18:00
Wenn du was ordentliches haben willst, was auch Fertiglautsprechern mit mehr als dem 10 fachen Preis locker standhält, solltest du dich mal im www.audiovideoforum.de nach den Nirvana Bausätzen umsehen, wer da ein wenig rumliest wird sich schnell eine Meinung bilden können und die LS bei dem einen oder anderem Member auch probehören können.
kotti
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 19. Sep 2003, 10:17
Wenn du billig gute selbstbaulautsprecher bauen willst
hab ich nen tip für dich.
mir sind ein paar car HiFi LS Canton RS6 übergeblieben ( waren vorher im auto eingebaut - passten aber im neuen nicht ).

3-Wege System - 2x180W max. Belastbarkeit - Frequenzbereich: 33-30.000Hz - 26cm Basslautsprecher - CS-Alu-Mangan Hochtöner - Hochwertige 12dB Weiche
Ca 200-250 €

das ganze hab ich in ein selber entworfenes gehäuse
aussenmasse H 95cm B 32cm T 36cm aus 19er MDF zuschnitt im baumarkt. vorn ne bassreflex öffnung ausgeschnitten und ein wenig dämmatten rein, anschlußterminal für boxen - fertig.
alles ca. 30€
zusammengeleimt weiß lackiert .
das fahrt so richtig mit meinem denon r950 verstärker ( 2x150W sinus )
und das für nicht mal 300 teuros !!!

greats KOTTi
guenni
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Sep 2003, 14:56
Hallo Kotti,

schau Dich auf dem Markt um und warte auf ein Schnäppchen, oder kauf Dir gebrauchte LS. Von dem Geld für die Einzelteile kriegst Du auch ein vernünftiges Paar gebrauchte.

Siehe mal bei www.audiomarkt.de nach, da ist neben High-End auch ab und zu ein ausreichendes Paar Boxen zu einem vernünftigem Preis dabei.

Ehe ich jetzt von den Boxenselbstbauern geschlagen werde ich habe auch schon Boxen gebaut, aber weil ich Spaß daran habe und nicht, weil ich Geld sparen wollte.

Viele Grüße,
Guenni
CervanteZ
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Okt 2003, 20:03
Selbstbau gut und günstig?

http://www.ilmag.de/html/body_st325.html

'nuff said...


CervAnteZ
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
selber bauen oder kaufen?
sLashi am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.04.2005  –  2 Beiträge
Brauche hilfe für den kauf einer stereoanlage für nicht mehr als 500? (ich bin blutiger Anfänger)
felix_Leuschen am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  4 Beiträge
soll ich mir ne neue anlage kaufen?
painkiller am 11.06.2003  –  Letzte Antwort am 13.06.2003  –  36 Beiträge
"Musik-Box" selber bauen!
MeikiBoz am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.04.2005  –  5 Beiträge
Neue Anlage ist da aber WIE schliess ich die an?
mickikrause am 03.07.2008  –  Letzte Antwort am 04.07.2008  –  7 Beiträge
Equalizer bedienbar durch Anfänger - also mich?
Berny567 am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 30.01.2012  –  15 Beiträge
Portable anlage Selbst bauen?
Black-IP am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  8 Beiträge
Gebrauchte Elektronik ( Klassiker ) sinnvoll oder nicht ?
Manolo2011 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  19 Beiträge
Granitplatten für LS kaufen oder was anderes ?
hakki99 am 01.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  34 Beiträge
Verstehe das mit den videoanschlüssen nicht
l3roc am 13.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.12.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.039 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedsolara1981
  • Gesamtzahl an Themen1.382.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.341.954

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen