Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


XLR auf kurzer Strecke ?

+A -A
Autor
Beitrag
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Mrz 2006, 07:01
Hi. Lohnt sich eine Verbindung über XLR von Cd-Player zu Verstärker auf kurzen Strecken im Vergleich zu Cinch ?

Gruß
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Mrz 2006, 08:06
Das hängt davon ab, wie am CDP der Ausgangsverstärker und am Verstärker der Eingang beschaltet ist. Wenn an beiden beide Varianten möglich sind, kann eventuell der Cinch "billiger" aufgebaut sein, also mit billigeren Bauteilen oder in etwas abstrusen Schaltungsarten, um beide Beschaltungen ohne Umschaltung gleichzeitig zu ermöglichen.
Man kann also davon ausgehen, dass die symmetrische Verbindung mit hochwertigen Bauteilen realisiert wurde und daher weniger Nachteile aufweist. Aber das muss nicht so sein. Es können durchaus auch beide Varianten gleich hochwertig ausgelegt sein. Dass die Cinchverbindung hochwertiger aufgebaut ist als der XLR ist hingegen sehr unwahrscheinlich.
Aus dieser Überlegung müsste man eher für den XLR plädieren.
büsser
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mrz 2006, 12:23

DerGraaf schrieb:
Hi. Lohnt sich eine Verbindung über XLR von Cd-Player zu Verstärker auf kurzen Strecken im Vergleich zu Cinch



Ich hatte zwischen Vor und Endstufe eine XLR Verbindung.
Ausser dass es etwas lauter ist, höre ich keinen Riesen Unterschied.
Aber die XLR Verbindung ist sicher "hochwertiger".

gruss büsser
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Mrz 2006, 11:56
Ok ich sehe schon ich werde ums austesten nicht herumkommen ^^
das.ohr
Inventar
#5 erstellt: 16. Mrz 2006, 12:39
hallo,


Dass die Cinchverbindung hochwertiger aufgebaut ist als der XLR ist hingegen sehr unwahrscheinlich.


nun ist es gerade bei meinem cd player so, dass die wandlung und verstärkung nicht symetrisch aufgebaut ist und somit der symetrische ausgang als zusätzliche stufe arbeitet und klanglich gegenüber dem cinch-ausgang minimal abfällt(koppelkondensator und etc). also so ganz unwahrscheinlich ist es nicht, übrigens arbeiten die wenigsten cd-player mit kompletter symetrischer signalverarbeitung und so muß meist eine symetrierstufe dieses erst erledigen.


Frank
DB
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2006, 14:15

das.ohr schrieb:
hallo,

nun ist es gerade bei meinem cd player so, dass die wandlung und verstärkung nicht symetrisch aufgebaut ist und somit der symetrische ausgang als zusätzliche stufe arbeitet und klanglich gegenüber dem cinch-ausgang minimal abfällt(koppelkondensator und etc).


Kann sein, wenn es schlampig gemacht wurde, muß aber nicht. Koppelkondensatoren sind auch kein Problem; nicht mal Elkos sind an dieser Stelle ein Problem, wenn es denn richtig gemacht wird.


also so ganz unwahrscheinlich ist es nicht, übrigens arbeiten die wenigsten cd-player mit kompletter symetrischer signalverarbeitung und so muß meist eine symetrierstufe dieses erst erledigen.


Wozu soll man denn die ganze Signalverarbeitung symmetrisch erledigen? Das hat doch überhaupt keinen Sinn.
Der symmetrische Ausgang ist dafür gedacht, daß Einstreuungen auf die Verbindungen zwischen den Geräten in ihren Auswirkungen gemindert werden. Dazu gehört allerdings nicht nur ein XLR-Stecker, sondern auch eine entsprechend hohe Gleichtaktunterdrückung, deren Vorhandensein ich bei Consumergerümpel eher bezweifle.

MfG

DB
pelmazo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Mrz 2006, 22:18

das.ohr schrieb:
nun ist es gerade bei meinem cd player so, dass die wandlung und verstärkung nicht symetrisch aufgebaut ist und somit der symetrische ausgang als zusätzliche stufe arbeitet und klanglich gegenüber dem cinch-ausgang minimal abfällt(koppelkondensator und etc). also so ganz unwahrscheinlich ist es nicht, übrigens arbeiten die wenigsten cd-player mit kompletter symetrischer signalverarbeitung und so muß meist eine symetrierstufe dieses erst erledigen.


Ein XLR-Ausgang bedeutet nicht unbedingt daß am Ausgang auch eine Symmetrierstufe werkelt. Es ist auch durchaus legal und gar nicht so selten, daß die Cold-Leitung gar kein Signal führt und nur impedanzsymmetrisch abgeschlossen ist. In diesem Fall ist zumindest auf Ausgangsseite keinerlei zusätzliche Elektronik gegenüber einem Cinch-Ausgang vorhanden. Besser störimmun ist das wegen der impedanzsymmetrischen Ausführung trotzdem.

Auch halte ich die Befürchtungen, eine Symmetrierstufe verschlechtere den Klang, in den meisten Fällen für übertrieben. Klar kann man überall einen Fehler hineinkonstruieren, auch einen subtilen, aber man kann inzwischen auch symmetrische Leitungstreiber fertig als IC kaufen, die einwandfreie Leistung abliefern, falls man sich das als Entwickler selber nicht zutraut.

XLR mag über kurze Distanz keinen merklichen Vorteil bringen, wenn es aber da ist würde ich es auch nutzen. Schon wegen der Unempfindlichkeit für Brummschleifen.
DerGraaf
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Mrz 2006, 22:52
OK .... werde es einfach mal testen dennke ich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
XLR Adapter
Docker am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  3 Beiträge
XLR Steckerbelegung
KRELL_no1 am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  5 Beiträge
chinch anschluss auf XLR ????
Hifi-man am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  12 Beiträge
XLR auf Chinch
Dirt-Flame am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  6 Beiträge
Cinch auf XLR
Madferit am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 26.10.2013  –  8 Beiträge
Chinch auf XLR Adapter?
Norman1337 am 02.08.2014  –  Letzte Antwort am 04.08.2014  –  18 Beiträge
3.5mm klinke auf 2x XLR?
finocchio am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  4 Beiträge
XLR female auf Cinch löten
Schokobengel am 28.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  3 Beiträge
Cinch auf Klinke oder Cinch auf XLR?
am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 19.10.2006  –  10 Beiträge
frage zu XLR / Chinch pegel
swantje am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 19.04.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Onkyo
  • JBL
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedKillerBee🤘&#...
  • Gesamtzahl an Themen1.345.985
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.049