Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


XLR Steckerbelegung

+A -A
Autor
Beitrag
KRELL_no1
Neuling
#1 erstellt: 30. Aug 2006, 16:37
hallo leute
ich habe hier sehr viel gelesen über die belegung von xlr-stecker
aber das was ich wissen wollte habe ich nicht erfahren
also denn
ich habe mich von meinem burmester vorverstärker getrennt der 4 polige xlr ausgänge hatte und mit einer krell endstufe verbunden war die 3 polige eingänge hat
der 4 pin (am stecker vorverstärker)blieb unbelegt
das kabel hat 3 innenleiter und eine abschirmung
auf der endstufenseite (stecker 3 polig)sind alle pinne belegt und die abschirmung geht auf beiden seiten der stecker auf das gehäuse
so nun hat meine neue vorstufe 3 polige xlr ausgänge
müssen jetzt alle pinne belegt werden und die abschirmung wie gehabt auf das gehäuse gehen ?
oder bleibt die abschirmung weg und ich brauche nur noch die
drei innenleiter ?
besten dank im vorraus für antworten
evw
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2006, 17:43
Hallo,

normalerweise geht die Abschirmung auf den Masseanschluss (Pin 1). Ist die Signalübertragung voll symmetrisch, geht sogar eine massefreie Übertragung, bei der nur Pin 2 und Pin 3 belegt werden. Macht man aber normalerweise nur, wenn die Geräte an verschiedenen Stromanschlüssen hängen und Brumm-Gefahr besteht.
KRELL_no1
Neuling
#3 erstellt: 30. Aug 2006, 18:37
hallo
und danke für die hilfe
aber ich weiß jetzt immer noch nicht wie ich die stecker
verdrahten soll
also die abschirmung kommplett entfernen (bzw nicht mehr am gehäuse)
gruß
pelmazo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Aug 2006, 08:43
Die Standard-Steckerbelegung bei 3-poligen XLR ist Pin 1: Masse/Schirm, Pin 2: Hot(+) und Pin 3: Cold(-). Es gibt aber Hersteller die sich nicht daran halten. Die Standard-Verkabelung ist dabei ein verdrilltes zweiadriges Kabel mit Schirm, der an Pin 1 angeschlossen wird. Das Steckergehäuse wird gar nicht angeschlossen und wird beim Einstecken automatisch mit dem Gerätegehäuse verbunden. Für 4-polige XLR gibt's keinen Standard, und man muß sich an die Angaben des Herstellers halten.

Burmester scheint schon immer seine eigenen Ansichten bzgl. Steckerbelegung gehabt zu haben. Hier ist auf jeden Fall eine Nachfrage angebracht.
KRELL_no1
Neuling
#5 erstellt: 31. Aug 2006, 19:20
hallo und danke für die hilfe

also brauche ich für eine xlr verbindung kein besonderes
und teures kabel

und mit der burmester beschaltung muß ich dir recht geben
und krell hat auch pin 2 und 3 vertauscht

gruß und danke nochmal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einschaltstrom
Verschoben: Großmembran Kondensatormikrofon mit PC verbinden
Verschoben: echtes High End
Sony CMT-SBT300W
Krakow Sonic Society
Verschoben: PHONO-Anschluss ohne PHONO nutzen.
Ergänzung Heimkino
Verschoben: Musik Wagen
Verschoben: Einstieg in Vinylbereich (Low-Level)
Technics RS-BX701 vs. RS-AZ7 oder Alternative?

Anzeige

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • Marantz
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.677 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedCurl2014
  • Gesamtzahl an Themen1.227.168
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.615.316