Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Party im kleinen Zelt - fehlt ein Subwoofer?

+A -A
Autor
Beitrag
MofoDesign
Stammgast
#1 erstellt: 22. Apr 2006, 11:54
Hallo,

ich gebe demnächst eine Party in einem kleinen Zelt (6x6 Meter) für ca. 50-70 Gäste. Musik kommt via mp3 über externe Festplatte, Notebook, externe USB-Soundkarte in einen alten Onkyo-Verstärker (A-SV620). Als Lautsprecher kommen Canton Fonum 2000 und zwei Yamaha NS-G 10 zum Einsatz.

Reicht das aus oder wäre der Einsatz eines Subwoofer empfehlenswert. Wenn ja, welcher supergünstige Subwoofer (auch gebraucht) wäre empfehlenswert und ausreichend.

Würde mich sehr über einige Antworten freuen.

LG
Martin
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2006, 12:05
Hi, wenn es richtig laut werden soll, mache ich mir Sorgen um Deine Endstufen. Ein AV-Verstärker ist für hohe Dauerlautstärken nicht unbedingt gebaut und geeignet. Schon deshalb wäre ein aktiver Sub nützlich, weil er die Endstufen entlastet. Übrigens: 70 Gäste auf 36 m², das ist keine artgerechte Haltung

Gruß Silberfux
MofoDesign
Stammgast
#3 erstellt: 22. Apr 2006, 12:19

silberfux schrieb:
Übrigens: 70 Gäste auf 36 m², das ist keine artgerechte Haltung

Gruß Silberfux


Keine Angst: Wir haben auch Freiland- und Garagenhaltung. Was für ein Subwoofer wäre denn empfehlenswert ... wie viel müsste ich ausgeben?
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2006, 15:56
Hallo Martin:

Ich habe hier einen Kenwood SW 505, den kriegt man gebraucht für 100-150 €, ist aber relativ selten am Markt. Gut und preiswert ist auch der Elac Bass 130 active gebraucht zu bekommen. Die normalen Subs wie auch andere HiFi-Lautsprecher sind aber eben nicht für Free Air gebaut, so dass ich schwer sagen kann, ob sie da überhaupt ordentlich performen oder nicht vom Wind verweht werden.

Vielleicht gibt es hier ein paar Open Air Spezialisten (damit meine ich aber nicht die Ghettoblaster-Betreiber )

Gruß Silberfux
silberfux
Inventar
#5 erstellt: 22. Apr 2006, 15:59
Hallo Martin:

Ich habe hier einen Kenwood SW 505, den kriegt man gebraucht für 100-150 €, ist aber relativ selten am Markt. Bei Ebay gibt es immer mal wieder den SW 301 mit 30 cm Bass zum ähnlichen Tarif, der könnte ganz gut fetzen. Gut und preiswert ist auch der Elac Bass 130 active gebraucht zu bekommen. Die normalen Subs wie auch andere HiFi-Lautsprecher sind aber eben für geschlossene Räume und nicht für Free Air gebaut, so dass ich schwer sagen kann, ob sie da überhaupt ordentlich performen oder eher vom Wind verweht werden.

Vielleicht gibt es hier ein paar Open Air Spezialisten (damit meine ich aber nicht die Ghettoblaster-Betreiber )

Gruß Silberfux
zwaps
Stammgast
#6 erstellt: 22. Apr 2006, 16:00
Es gibt für unter 200 einige PA Subwoofer, guck mal bei Thomann.
Klingen wahrscheinlich scheiße aber hey. Druck und bums.
Krackdog
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Apr 2006, 17:05
Subwoofer ist aufgrund der Größe sehr empfelenswert.
I.Q
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Apr 2006, 18:27
Hallo Martin


Ich nehme für meine Gartenpartys im FREIEN meine Audioplay Charly! Die haben je zwei 30er Bässe eingebaut. Da ist ein Sub überflüssig . Für wenig Geld bei ebay. Und laut spielen die auch .
Gruss Frank
MofoDesign
Stammgast
#9 erstellt: 22. Apr 2006, 21:13
Super vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Fühle mich überzeugt und werde mir auf die schnelle noch einen Sub besorgen, wenn ich irgendwo günstig einen finde. Elac klang schon nicht schlecht, würde zu meinen Boxen (Elac ELT 10) meiner Heimkino-Anlage passen.

Wenn jetzt noch jemand eine günstige Bezugsquelle hat oder noch ne Alternative weiß, brauche ich ja fast nichts mehr zu machen ... außer kaufen.

LG
Martin
throsten
Stammgast
#10 erstellt: 22. Apr 2006, 23:52
Nimms mir nicht übel, aber wie wäre es damit die gelben Seiten aufzuschlagen und den mobilen DJ Service deiner Wahl zu bitten, das ganze zu übernehmen?

So zahlst du 200€ für einen Subwoofer und wahrscheinlich selbiges nach der Party für die Reperatur eines (oder aller) Geräte(s).

Für unter 400€ solltest du eigentlich jemanden finden, der a) deutlich besseres, sprich richtigeres, Material für so eine Art VA mitbringt, der b)auch weiß, was er da tut und sich c) auch um die Musik kümmert. Für sich also Stressfrei.



PS: Ein Zelt ist Musikalisch gesehen ein Zwitter. Grob vereinfacht: Hoch und Mitteltonbereich verhalten sich wie in einem Raum (sie reflektieren den Schall), der Bass geht aber weg, wie open air. Das klingt auch mit einem kleinen Hifi Sub für 200€ ganz schnell wie Telefon. Nur so als Tip.


Edit: Fehlerteufel zu später Stunde.


[Beitrag von throsten am 22. Apr 2006, 23:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Party Keller Beschallung
Komischer-Kautz am 04.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.05.2003  –  8 Beiträge
Subwoofer für Party s Sinvoll?
Dominik_ am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  8 Beiträge
subwoofer im A4
zoyd am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  2 Beiträge
Ne Party beschallen!!
Geggo am 21.06.2005  –  Letzte Antwort am 23.06.2005  –  26 Beiträge
Subwoofer
Stern16m am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Party Beschallung
reazz am 03.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.11.2004  –  17 Beiträge
Subwoofer platzierung
pessimist1996 am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  5 Beiträge
Subwoofer?
Hifinewbee22 am 14.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  4 Beiträge
Subwoofer Frequenztrennung
thugstylez am 24.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  7 Beiträge
subwoofer selbstbau
Hardmaster am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • Kenwood
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 92 )
  • Neuestes Mitgliedwarfab
  • Gesamtzahl an Themen1.345.893
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.429