Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KANALGETRENNTE BETRIEBSSPANNUNGEN?

+A -A
Autor
Beitrag
cumbb
Gesperrt
#1 erstellt: 01. Mai 2006, 08:19
Hai.
Welche Option ist, wenn es um sauberen Klang geht, überlegen?
Die Trennung der Betriebsspannungen der Kanäle, egal ob zwei oder sieben, oder die Verbindung der Betriebsspannungen/ Versorgung mit einem Netzteil?
Momentan eines der Themen in meinem HiFI-Hirn-Areal.

Aber bitte nicht stänkern und streiten!
C.
sakly
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2006, 12:43
Ich würde mal vermuten, dass, gerade wenn verschiedene Lautsprecher verwendet werden, die Option kanalgetrennte Betriebsspannung die bessere ist.
Generell beeinflussen sich die Kanäle dann vermutlich nicht so stark. Allerdings ist das dann auch in der Produktion "etwas" teurer
Mwf
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2006, 22:31
Hallo cumbb,

Gegenfrage:

* Einzelkanäle incl. (Power-)Endstufen oder sind es nur (Signal-)Vorstufen?

Leistungsendstufen sollten --siehe Saklys Antwort-- eigene Netzteile haben, insbesondere im Fall von schwach gegengekoppelten Röhren-Endstufen.
Dort ist immer eine direkte Beinflussung des Audiosignals durch die Versorgungsspannung gegeben.
Bei üblicher Elektronik ist das nur bei Überlast (Clipping) der Fall.

Ansonsten ist neuzeitliche Elektronik weitgehend Netzteil-tolerant.
Die eigentlichen Probleme liegen woanders:
Störungsempfindlichkeit gg. Brumm und/oder Hochfrequenz.
Du kannst deine Netzteilverkabelung nicht unabhängig von den Gegebenheiten der Audioverkabelung machen, speziell Masse/Rückleiter.

Und:
Bei getrennten Netzteilen (Vor-/End-Stufe) wird das Ein- und Ausschalt-Timing wichtig, ggfs. heftigstes Ploppen!

Und:
Wenn ein gemeinsames Netzteil für die Summe der Spitzenströme aller Einzelkanäle ausgelegt wird,
hat der Einzelkanal statistisch häufiger die Chance einen kleinen Schluck extra aus der Pulle nehmen zu können

Und:
Für HF muss jeder Einzelkanal durch C´s direkt vor Ort abgepuffert werden.


Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit der Verbindung von ver. Boxen
-Cupra- am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  5 Beiträge
Polung der zuleitung egal?
electricxxxx am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  57 Beiträge
100 % Trennung der Balance
jpw am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  5 Beiträge
Was ist der "bessere" Klang
cubiskel am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  51 Beiträge
Bitte um Nachhilfe: Entwicklung der Gerätegröße/Technik
woslomo am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  5 Beiträge
Zwei Kanäle zusammen = mehr Power ???
GermanJoe am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  2 Beiträge
PA-Klang mit Hifi-Equipment?
std67 am 12.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  46 Beiträge
Ist HiFi verlogen oder naiv?
maverick_df am 23.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  15 Beiträge
hifi mit "neutralem klang" ?
werner_michael am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2007  –  36 Beiträge
Preise in der Hifi-Industrie
phil-z am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  85 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798