Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


wie mach ich dass bloß

+A -A
Autor
Beitrag
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 03. Jun 2006, 10:38
Hi ich habe zwei eltäre Lautsprecher daheim aber
ich möchte die frequenzweiche austauschen
aber das Problem ist dass die Frontbespannung fest
auf dem Geheuse ist und die Rückwant istfest verleimt.
Wie krieg ich die Box am besten auf ohne sie zu beschädigen?
Ich wäre sehr dankbar

MFG:Robert
xlupex
Inventar
#2 erstellt: 03. Jun 2006, 11:17
Hmmm...

Irgendwelche Zauberer im Bekanntenkreis?


[Beitrag von xlupex am 03. Jun 2006, 11:17 bearbeitet]
TrottWar
Gesperrt
#3 erstellt: 03. Jun 2006, 11:27
In Anbetracht dessen, wann solche "Praktiken" mit fest verklebten Frontblenden gemacht wurden (und auch in welcher Preisklasse...) frage ich dich: meinst du, das lohnt sich? Und meinst du nicht, dass außer den Weichenbauteilen da noch mehr "alterungsbedingt hinüber" ist?
alfa.1985
Inventar
#4 erstellt: 03. Jun 2006, 14:16
Is gaaanz einfach...

1. Frontbespannung mit Cuttermesser abtrennen, 2 qm neue bestellen.
2. TT ausschrauben und hoffen, daß Du gut an die FW kommst.
3. Mods durchführen und TT wieder einbauen
4. Bespannrahmenkonstruktion erkennen/entfernen und im blödesten Fall nachbauen
5. hoffen, daß sich das ganze gelohnt hat

gruss

alfa

PS : Bildchen und Typ der LS wären evtl. hilfreich
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 03. Jun 2006, 14:21
Hi also die Boxen sind von Hansa-Akustik-Hannofer
und heisen Eurosound

MFG:Robert
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 03. Jun 2006, 19:57
kann mir keiner was dazu sagen?
Zweck0r
Moderator
#7 erstellt: 04. Jun 2006, 00:11
Nur eine Frage: ist die Frequenzweiche defekt ? Eine intakte Frequenzweiche gegen irgendeine andere auszutauschen wird den Lautsprecher auch nicht verbessern, solange Du keine Messmöglichkeiten hast, um die neue Weiche richtig abzustimmen.

"Hochwertige" Kabel und "high-endige" Weichenbauteile sind Voodoo-Placebos und werden nichts verbessern, solange die verbauten Teile nicht irgendwelche konkreten Fehler haben wie z.B. einen Eisenkern, der in die Sättigung geht.

Grüße,

Zweck
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jun 2006, 12:38
Hi ich habe bei den Boxen das Problem dass
der Hochton unsauber klingt und da ich die Hochtöner
ausschliese bleibt die Frequenzweiche übrig.

MFG:Robert
TrottWar
Gesperrt
#9 erstellt: 04. Jun 2006, 15:23
Mhm, bei Lautsprechern in der Alters- und Qualitätsklasse frage ich mich allen Ernstes nach dem Sinn...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hifi rack selbstbau -bloß wie??-
zwosh am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
aus 2.0 mach 2.1?
Balo am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  13 Beiträge
Zuviel Bass was mach ich?
many am 09.12.2002  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  17 Beiträge
Aufnahmequalität: Wie häufig kommt es vor, dass...
Hüb' am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 01.09.2009  –  111 Beiträge
Wie schütze ich meine Stereoanlage?
Werner3 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 23.02.2008  –  13 Beiträge
Wie stelle ich Raum-optimiert meine Anlage auf (ohne dass die Optik leidet)?
Claus-Michael am 20.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2011  –  166 Beiträge
WIe kann ich das "Hören" erlernen?
RegiB am 22.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  39 Beiträge
Wie soll ich mein kleines Studio ausstatten?
SerberusX am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  9 Beiträge
Wie finde ich zu gutem Klang?
Barnburner am 06.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  8 Beiträge
Wie wichtig ist welche Komponente?
White am 25.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddaten
  • Gesamtzahl an Themen1.345.922
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.876