Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LP auf DVD-Audio: was darf es kosten?

+A -A
Autor
Beitrag
TomSawyer
Stammgast
#1 erstellt: 15. Aug 2006, 22:14
Hallo,

mich hat jemand angesprochen, der (rein fpr den privaten Gebrauch) Musik von jedem Format (CD, DVD, Vinyl, Schellack, MC, Tonband) auf jedes Format kopieren würde.

Da ich ein paar seltene LP's habe, wäre für mich die Kopie von Vinyl auf DVD-Audio sehr interessant.

Im leistungsanbegot inbegriffen sind:

  • Waschen der Platte
  • Digitalisieren
  • Entknacksen/Entrauschen (optional)
  • Indizes setzen
  • Kopie des Covers als CD-Inlay (optional)
  • Plattenlabel auf die CD gedruckt (optional)


Er ist beruflich mit der Digitalisierung alter Aufnahmen beschäftigt.
Er arbeitet mit einem getunten TD 320 Mk III, Benz Micro MC Gold, Lehman Black Cube, einem externen Wandler (weiss nicht, welcher) und geht damit in den Rechner.

Weiter würde er bei heiklen Platten nzw. wenn ich mein System bevorzuge, die Aufnahme auf meinem System durchführen.

Bevor ich mit ihm verhandel, würde ich euch gerne fragen, welcher Preis aus Eurer Sicht noch in Ordnung wäre.
Folgende Varianten (auf DVD-Audio) könnte ich mir vorstellen

  1. Reines Digitalisieren + Indizes
  2. Digitalisieren, Entknacksen/Entrauschen, Indizes
  3. Digitalisieren, Indizes + Covers
  4. Digitalisieren, Indizes und das bei mir daheim (da ich ungern die Platten aus der Hand gebe)


Ich wäre dankbar, wenn Ihr mir da eine Orienterungshilfe geben könntet

Danke

LG

Babak
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2006, 06:36
Ich würde sagen um die 80-100€ sind angemessen wenn ich mir die Arbeit so ansehe die bei mir anfällt. 10 Arbeitsstunden sind da ganz schnell vorbei... Mein Phono Equipment ist aber etwas besser. Da kommt ganz schön Arbeit zu sammen wenn man verschleiern will dass eine Platte die Quelle ist. (Knackser rauszeichen zB.)

MfG Christoph
burki_111
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Aug 2006, 09:25
Hi,
da eine Hausnummer zu geben, ist nicht ganz einfach, da es ja auch u.a. vom Zustand des Quellenmaterials abhaengt.
Wenn der Bekannte allerdings ein "Profi" ist und auch sein benutztes DVD-A-Authoringtool (ich verbringe da schon Tage, um ein mir wirklich passendes layout - z.B. Lyrics, Hintergrundbilder ... - zu schaffen) voll im Griff hat, koennte das viel Zeit sparen.
Ebenso sollte er auch Erfahrung haben, wie man wirklich kompatible DVD-As erstellt.
Die von Christoph genannten 10 h pro LP sehe ich fuer die perfekte Umsetzung eher als Untergrenze an und ebenso die 100 EUR.
Ob Fall d. sinnvoll ist (beachte die Zeitdauer + notwendige Ausruestung), musst Du mit Deinem Bekannten abklaeren.
Gruss
Burkhardt
crazydoc
Stammgast
#4 erstellt: 17. Aug 2006, 10:07
100€ pro LP zb auf CD???
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 17. Aug 2006, 10:26
Auf CD ist es deutlich weniger aufwand da kann man schon mal Schlampen ohne dass man es gleich hört weil der Hochtonbereich auf CDs sowieo immer klirrt im vergleich zur Schallplatte und DVD-A. Die grafischen Bastelei braucht man bei CDs auch nicht mache und die Software kostet auch so gut wie nix. Schau dir einfach mal die Preise für den Minetonka Audio Discwelder Chrome und Surecode MLP an.....
crazydoc
Stammgast
#6 erstellt: 17. Aug 2006, 10:31
Mein Problem ist die Zeit. Wüßtest Du jemand, der ein paar LPs auf CD kopiert ggf ein wenig Klangkosmetik und zu welchem Preis?? Ich bin aus der Augsburger Gegend
burki_111
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Aug 2006, 10:55
Hi,

Mein Problem ist die Zeit.

siehst Du ...
An Deiner Stelle taete ich eher versuchen (falls existent) das CD-Pendant zu ergattern, statt brennen zu lassen.
Auch wenn man eine LP (inkl. Waesche, vernuenftiger Pegelanpassung und "etwas" Nachbearbeiten) "nur" auf eine CD bringen mag und nicht davon leben muss, halte ich einen Stundensatz z.B. von 10 EUR nicht uebertrieben. Ebenso sollte dann noch ein Beitrag fuers Verbrauchsmaterial etc. dazukommen.
--> denke nicht, dass Du jemanden halbwegs serioesen finden wirst, der Dir unter 50 EUR eine "einfache" CD produzieren wird und dafuer erhaelst Du eigentlich fast jede (ich weiss, dass fuer diverse Sammlerstuecke utopische Preise verlangt und auch gezahlt werden) CD.
Gruss
Burkhardt
crazydoc
Stammgast
#8 erstellt: 17. Aug 2006, 15:26
burki_111
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Aug 2006, 20:46
Hi,

crazydoc schrieb:
:(

Du bist also also mit meiner Einschaetzung nicht einverstanden
Nur eines noch: Individualleistungen haben in unserer Gesellschaft schlicht und ergreifend ihren Preis und der Aufwand fuers Digitalisieren von LPs wird leider vorallem vom Zeitaufwand her gerne unterschaetzt.
Gruss
Burkhardt
crazydoc
Stammgast
#10 erstellt: 18. Aug 2006, 06:26
doch doch, ich bin einverstanden, nur ist es so nicht rentabel. Bin selber dienstleister, bekomme aber leider keine 100€ /Stunde trotz Studium und 9 jähriger Berufsausbildung
TomSawyer
Stammgast
#11 erstellt: 18. Aug 2006, 09:17
Hallo

Danke für die interessanten Inputs.

Ein paar Punkte, die vielleicht ein paar der bisherigen Diskussionen abschleissen können:

Erstens gibt es viele der Aufnahmen, die ich digitalisieren möchte, gar nicht auf CD.

Zweitens, möchte ich die Aufnahmen nicht bloß auf CD haben, sondern die bestmögliche Qualität, die ich auch daheim abspielen kann, also DVD-Audio.

Drittens bin ich auch kein Freund von zu-tode-Bearbeiten von Aufnahmen. Das charakteristische Rauschen udn ein paar Knackser könen ruhig bleiben, wenn es der Authenzitität der Aufnahme gut tut.
Wir alle kennen zwar rausch- und knacks-freie Digitalisierungen, die aber am Ende tot sind.

Mit reinem Anschließen an einen Wandler und Aufnehmen ist es ja für eine gute Digitalisierung nicht getan.

Daher finde ich es interessant, da einen Profi ranzulassen.

Also findet Ihr, wären ca. € 100,- pro Aufnahme in Ordnung?

LG

Babak
burki_111
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 19. Aug 2006, 11:18
Hi,

Erstens gibt es viele der Aufnahmen, die ich digitalisieren möchte, gar nicht auf CD.

schon klar, doch bevorzuge ich bei der LP immer noch den guten alten Vinyldreher ...

Zweitens, möchte ich die Aufnahmen nicht bloß auf CD haben, sondern die bestmögliche Qualität, die ich auch daheim abspielen kann, also DVD-Audio.

ohne Grundsatzdiskussion: Ich produziere Stereo-DVD-As primaer aus dem Grund der deutlich laengeren Laufzeit und der Moeglichkeit hier Zusatzinfos unterzubringen.
Zur Bearbeitung (Stichwort headroom) ist die hoehere Aufloesung durchaus sinnvoll, zum Abspielen IMHO nicht...
Zudem: Mit der "schnoeden" CD bist Du wesentlich flexibler, als mit der "reinen" DVD-A.

Drittens bin ich auch kein Freund von zu-tode-Bearbeiten von Aufnahmen.

schon klar, doch bedenke, dass gerade der passende sanfte Eingriff (mich stoeren uebrigens Knackser auf dem digitalen Medium deutlich mehr, als auf der LP) viel Erfahrung und Zeit kostet/kosten kann.

Also findet Ihr, wären ca. € 100,- pro Aufnahme in Ordnung?

das musst Du ja eben Deinen Bekannten fragen .
Gruss
Burkhardt
Heiliger_Grossinquisito...
Inventar
#13 erstellt: 19. Aug 2006, 12:29
Kleine Zwischenfrage,

mit was für Programmen kann ich mir eine echte DVD Audio erstellen?

Habe nur ein Programm, welches mir erlaubt PCM Audiodateien quasi als Video DVD zu brennen, die originale PCM Struktur bleibt aber erhalten. Geht sogar bis zu PCM 96/24. Man kann auch Hintergrundbilder und ein kleines Menü erstellen, quasi die Titelauswahlliste.

Problem an der Sache ist nur, die einzelnen Tracks sind ja genaugenommen eine Videodatei mit Standbild, also schnelles Vor oder Rücklaufen funzt nicht.


[Beitrag von Heiliger_Grossinquisitor am 19. Aug 2006, 12:31 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#14 erstellt: 19. Aug 2006, 13:39
Discwelder Bronze um 99$ keine Ahnung ob sich damit Menüs bauen lassen. Mit dem Steel gehts. Vorlauf klappt natürlich auch.

MfG Christoph
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was darf diese Anlage kosten??
RIOTa am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2007  –  22 Beiträge
Auflösung CD oder LP
DingDingDing am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  8 Beiträge
CD vs LP
Budda4130 am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  11 Beiträge
SACD u. DVD-Audio gegen CD???
Galend am 12.11.2002  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  25 Beiträge
PA an DVD Player
corrosion am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  2 Beiträge
Endlich LP mit digital vergleichen.
Christian_Mueller am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  44 Beiträge
Es Lebe die "Quelle", oder :Warnung vor der DVD
Killkill am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  82 Beiträge
DVD-Audio über Stereo Amp ????
Nachtmond70 am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2012  –  8 Beiträge
LP-Archivierung
Herbie25 am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
LP-Waschmaschine
massa16 am 05.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.767