Quadral Montan MK IV ,MKV oder Vulkan MKII ?

+A -A
Autor
Beitrag
struppi_01
Neuling
#1 erstellt: 26. Aug 2006, 20:54
Hallo liebe High End und Quadral Fans.


Ich habe mir endlich eine 2x65 Watt
Trioden Röhren Endstufe mit genialer Dynamik
geleistet und möchte mir dazu jetzt gebrauchte Quadral Boxen kaufen.

Ich habe derzeit leider nur EINE Quadral MK IV an meinem alten Revox B 750 dranhängen und bin von dem 4-Wege Systhem sehr begeistert.
Ich muß allerdings zugeben, daß ich noch keine anderen Quadrals (Vulkan-Titan-und co.) älterem datums gehört
und die Röhre damit auch noch nicht betrieben habe.

Im Moment hängen Fine Arts Two an der Tube und ich möchte dann auch gleich wieder ein Pärchen daran anschließen und nicht nur einen Lautsprecher.
Ich denke, das Ungleichgewicht mit nur einer Box tut der Röhre nicht gut und ich will es Ihr auch nicht antuhen.
Der Röhrenverstärker hat einen Frequenzgang von 10Hz-70KHZ.

Wer kann mir bitte einen Tip geben, welche Quadral ich an der Röhre am besten betreiben kann
und weiß auch um den Wirkungsgrad der Quadral MK IV / und der Vulkan ...
(Die Montan MK V hat, so habe ich im Forum schon gelesen wohl nur 84db).

Oder soll ich ganz andere Lautsprecher für die Röhre benützen?

Ich danke Euch von Herzen für Eure Nachrichten
und freue mich auf einen guten und satten Sound!

Viele Grüße
Euer Struppi_01
High-End-Manny
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Aug 2006, 00:34
Du wirst ein problem haben!

Eine Montan benötigt Leistung und eine Vulkan noch mehr. Vor allem die "alten" Modelle benötigen Saft und da ist dein Röhren Amp total falsch.
Sorry, aber da wirst du gar keine Freude mit haben!
Dualese
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2006, 02:35
Sascha @High-End-Manny !

Das ist doch wieder NUR Deine "einäugige" Sichtweise der Dinge !
Das ist keine seriöse Beratung für einen QUADRAL-Interessenten !
Und damit schon gar kein seriöses Verhalten eines QUADRALIANERS !

Findest Du das etwa wirklich in Ordnung, @struppi_01 seine wahrscheinlich nicht so einfach getroffene und auch finanziell wohl eher aufwendige Anschaffung pauschal "mies" zu machen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Hallo @struppi_01...

...entschuldige bitte, aber "das" MUSSTE jetzt sein.

Und der Angesprochene wird damit hoffentlich korrekt umgehen... WEHE WENN NICHT !

Die Leistungsanforderungen manch alter "dicker Dinger" ist bei den TITAN, VULKAN und MONTAN wohl wirklich geradezu erschreckend.

Wir hatten darüber gerade eine aktuelle Diskussion im Thread für Quadral-Liebhaber... deshalb greife ich ja auch hier bei Dir mal so eben als engagierter Protagonist "ins Geschehen" ein, damit kein Porzellan zerschlagen wird

Allerdings ist eine 2 x 65 Watt Trioden-Endstufe (was ist es denn konkret..) ja auch nicht gerade ein schlaffer Geselle

Du solltest Deine Anfrage vielleicht ergänzt um einige Informationen mal dort bei "uns" im Thread einstellen, ich denke die Chance auf vernünftige Antworten ist dann viel größer !

http://www.hifi-foru...47&back=&sort=&z=176

Es nützt Dir schließlich nichts, wenn Du vom falschen Mann falsch beraten wirst, oder !?

Grüße vom flachen Niederrhein
Dualese
lumi1
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Aug 2006, 09:26
Moin!

Als alter "Quadralianer" kann ich dazu nur sagen, Dualese hat mir aus der Seele gesprochen.

Meine persönliche, geschmackliche Empfehlung wäre hier die Vulkan II.

Sie ist nicht wesentlich leistungszehrender als z.B. die Montan II.

Da ich beide ebenfalls seit über 20 Jahren besitze, habe ich natürlich auch schon etliche Hörtests mit Röhren-Amps gemacht.

Hatte u.a. mal einen kleinen LAFAYETTE aus den 60ern dranhängen.
Der ist im Vergleich zu einer guten 65 Watt Triode eher sehr minderbemittelt.

Doch selbst er hauchte sogar den Vulkans ziemliches Leben ein.
Bei normaler Lautstärke versteht sich.

An den Titanen mußte er passen......
Bestenfalls bei denen kann man von einem gewissen Leistungshunger sprechen, damit sie agil und lebendig musizieren können.

Generell kann ich von allen alten u. mittelalten Quadrals behaupten, daß sie nicht sehr leistungshungrig sind.

Obwohl sie natürlich auch nicht den besten Wirkungsgrad besitzen,
wie er evtl. bei anderen LS zu finden ist.
Allerdings kann man hier nicht pauschal sagen, "alte" LS sind Wattfresser.

Hohen oder niedrigen Wirkungsgrad gab es, gibt es, und wird es immer geben.
Unabhängig von Herstellern.
Letztendlich ist darüber hinaus entscheidend, wie das Equipment generell harmoniert.

Der kompletten alten Quadral-Reihe kann ich nachsagen,
daß sie unheimlich gute Allrounder sind.

Meinem Geschmack nach sind sie aber "direkter" und spritziger mit einem guten, stabilen Transistoramp.
Auch wenn dieser ebenfalls nur 2 mal 30 Watt hat.

Ich würde deswegen unbedingt vorschlagen, nach Möglichkeit vorher mit Deinem Trioden-Amp eine Probe-Hörsitzung zu tätigen.

Und zum Schluß muß ich mich doch High-End-Manny anschließen;
Willst Du´s richtig krachen lassen bei den Vulkan´s oder Montans, so Livehaftig ob Metal oder klassik;

Dann rate ich Dir zu einem wirklich potenten, stromlieferfähigen Transistor-Amp jenseits der 150Watts per kanal.
Nicht nur um dir Spaß zu verschaffen, sondern auch um die äußerst empfindlichen Hochton-Bändchen zu schonen.

Das letzte was die mögen ist Clipping.
Leistung können die ab, aber kein zerren.
Da solltest Du wirklich eher nach anderen LS schielen.


MfG.
lolking
Inventar
#5 erstellt: 27. Aug 2006, 16:33
Nun, ich muss hier leider Manny recht geben.

Ich betrieb eine dicke Vulkan MK2 im Wohnzimmer. Das Teil benötigt Leistung um ordentlich aufzuspielen. An kleineren Verstärkern/Receivern gefiel mir das ganze überhaupt nicht...

Ein dicker Transistor mit vernünftiger Strompotenz ist bei den älteren Quadralschlachtschiffen ein absolutes Muss!

So eine Triode fühlt sich doch an anderen Lautsprechern viiieeeel wohler Schau mal in den Klassikerbereich, dort tummeln sich einige Spezis, die dir sicherlich gerne weiterhelfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Montan
HK-Fan am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  7 Beiträge
quadral vulkan mkI
fm4hoerer am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  29 Beiträge
Vulkan VS. Titan
6sic6 am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.05.2005  –  10 Beiträge
Quadral & Denon
master-psi am 09.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  5 Beiträge
Quadral Aurum Vulkan + Emitter 1 Plus
rzm7 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  37 Beiträge
Quadral Vulkan 2, Luxman C 02 M02 + M02
rzm7 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  2 Beiträge
Hitachi HMA 8500 MKII
echna am 25.05.2005  –  Letzte Antwort am 26.05.2005  –  2 Beiträge
Was bedeutet "MK II"
Squid am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  3 Beiträge
Pioneer A-656 MKII anschließen
Nadja_J. am 20.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  9 Beiträge
Kabelproblem ? oder schlimmer ? Quadral Wotan Boxen
Play4YourLi4e am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 29.07.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Zil
  • Gesamtzahl an Themen1.389.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.306

Hersteller in diesem Thread Widget schließen