Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlagen Feedback

+A -A
Autor
Beitrag
chrimo
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2006, 13:55
Hallo,

hätte gerne mal Feedback zu meiner ca. 5 Jahre alten Anlage

T+A Receiver R Serie
T+A DVD / CD R Serie
Phono
B+W 803

Überlege gerade was neues anzuschaffen .... Ideen / Tipps!

Thx

PS: Bin leider kein HiFi Profi
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2006, 14:20
Hi!

Was gefällt Dir denn daran nicht (mehr)?
Alles sehr hochwertige Komponenten, die bei vernünftiger Aufstellung und Akustik für guten Klang sorgen sollten.

Grüße

Hüb'


[Beitrag von Hüb' am 05. Dez 2006, 16:35 bearbeitet]
chrimo
Neuling
#3 erstellt: 05. Dez 2006, 16:32
Hi,

ehrlich gesagt .... mehr so der Wunsch nach was neuem oder anderen. Auch sind die Boxen schon relativ groß...

Kennst du das nicht, eigentlich zufrieden zu sein, aber trotzdem mal was neues zu wollen.

Gruß Chris

PS: Schön das man hier auch als nicht Profi ernst genommen wird!
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2006, 16:40
Hi!

Es wäre allerdings gut, etwas mehr über Deine Beweggründe zu erfahren. Sonst wird es schwer, Dir wirklich hilfreiche Tipps zu geben.

Kannst Du mal eine Aufnahme Deines jetzigen Wohnzimmers / Hörraums hier einstellen (erst per www.image-shack.us hochladen)?
Dann kann man sich einen Eindruck von der für den Klang maßgeblichen Akustik verschaffen. Gerade im Zusammenspiel mit der sehr breit und ungleichmäßig abstrahlenden B+W 803 wäre das nicht unwichtig.

Wie groß ist Dein Budget für die neuen LS?
Stand- oder Kompakt-LS?
Musikalische Vorlieben?
Raumgröße?
Was gefällt an den aktuellen LS?
Was mißfällt an den aktuellen LS?

Grüße

Hüb'
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 05. Dez 2006, 17:08
Alternativ oder ergänzend zu den gestellten Fragen würde ich an Deiner Stelle erst mal Fachgeschäfte aufsuchen
und in erster Linie verschiedene Lautsprecher Probe Hören.

Und zwar erstmal nur Lautsprecher, da diese ja hauptverantwortlich für den Klang sind.

Ideal sind natürlich Händler, bei welchen Du auch B&W-LS im Vergleich hören kannst.

Gruß
chrimo
Neuling
#6 erstellt: 05. Dez 2006, 17:36
Mein Wohnzimmer ist ca. 55 qm groß, Parkett, zwei große Fensterfronten, großer Kamin mit Glasscheiben, zum Rest der Wohnung offen, Wände große Bilder, insgesammt ehr wenig Möbel, normale Deckenhöhe....

Budget .. 5.000 €
Würde rein optisch (I know ) ehr eine schlanke Standbox vorziehen....zum Beispiel die neue von B+W.. Evtl zusätzlich zwei kleine an der Wand installiert. Surround wäre evtl auch ein Thema für mich.
Musikalisch gehör ich zu den Rock Pop Liebhabern....bin Jahrgang 63 (sagt villeicht alles). Schaue auch sehr gerne Musik DVD's ... Dire Straits, E. Clapton, P Floyd, ELO, Manfred M, bis hin zu Soul.
Höre gerne auch mal etwas lauter Musik....
chrimo
Neuling
#7 erstellt: 05. Dez 2006, 17:46
...gibt es denn eurer Meinung einen Markt für meine Komponenten um diese privat zu verkaufen. Ist ja bei Neuanschaffung immer auch ein Thema. Bei Inzahlungsnahme vom Händler finde ich immer doof, weil man dann zu gebunden ist. Was sind eure Erfahrungen ...!?
HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 05. Dez 2006, 18:01
Wie wit sitzt du den Von den LS weg? Hast du schon mal überlegt ins Nahfeld zu wechseln. Kostet nix und bringt enorm viel.

Zu inzahlungnahemn kann ic eigentlich nix wirklich sagen da Geräte die ich auswechsele meistens Schrottreif sind oder anderwertige Verwendung finden.

Ein ansatzpunkt ist beim Verstärker zu suchen. Der hat für einen adaquate ansteuerung der LS zu wenige Kanäle . Nur ob man es riskiert einen passiv LS zu einem aktiv LS umzustricken was klanglich sehr viel bringtwenn man es gerne trocken und analytisch mag. Wenn du es lieber wärmer udn runter magst ist das definitiv der Falsche weg.

MfG Christoph
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 05. Dez 2006, 18:37

chrimo schrieb:
Mein Wohnzimmer ist ca. 55 qm groß, Parkett, zwei große Fensterfronten, großer Kamin mit Glasscheiben, zum Rest der Wohnung offen, Wände große Bilder, insgesammt ehr wenig Möbel, normale Deckenhöhe....

Das hört sich akustisch ungünstig und tendenziell hallig/zu wenig bedämpft an.
Gerade in Kombination mit der B&W würde ich mir eher um eine Optimierung der Raumakustik, als über neue LS Gedanken machen.
Oder - wie schon vorgeschlagen - hören im Nahfeld. Dann könnte man die Akustik stärker vernachlässigen.

Grüße

Frank
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A Music Receiver Anschlussfragen
noscrub am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  2 Beiträge
Spannungsschaden bei T&A-Geräten (Blitztherorie)?
Amy am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  21 Beiträge
Bezeichnung von T+A aus Jahr2003
Tanja_43 am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  11 Beiträge
T+A & Dynaudio
hackbarth am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  2 Beiträge
Teac T-1 Tuner
TiKo am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  10 Beiträge
T+A E-Series Musicreceiver an LAPTOP ?
mrnearly am 29.05.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  7 Beiträge
Meine Anlage ! hätte gern etwas Feedback
Der_eistee_2 am 19.01.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2009  –  3 Beiträge
Arcam vs. T+A ich hätts nie gedacht
frankbsb am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  44 Beiträge
Meinungen zu meiner Hifi Anlage
MaLittau am 18.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  14 Beiträge
T+A bei Media Markt ! ! !
ebenholz am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  91 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitgliedjohan96
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.800