Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|

T+A Stammtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Zim81old
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 09. Feb 2008, 23:36
Hallo.

Ich dachte mir ich gründe einmal einen allgemeinen "Fred" für T+A Besitzer, Interessierte, etc. da ich bisher nur über spezielle T+A Bauteile Gruppen gestollpert bin und der Meinung bin das dieser Marke eine allgemeinen Gruppe gebührt.

Ich würde mich sehr über weitere Posts freuen.

LG Zim
Zim81old
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Feb 2008, 10:25
Hat einer von euch evtl. einen PA 1500 R zu verkaufen?

LG Zim
Zim81old
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Feb 2008, 19:22
Hallo.

Besitzt jemand von euch einen CD 1200 R oder 1210 R oder 1220 R zu verkaufen und/oder kann mir einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben, nicht über den Klang sondern über negative Erfahrungen wie CD nicht erkannt etc.

Danke im Voraus.

LG Zim
LiK-Reloaded
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2008, 09:16
Hallo Alleinunterhalter,

ich würds mal mit der Suchfunktion versuchen! Wobei Du da schon etwas tricksen musst. Das beknackte Ding akzeptiert ja nur Suchworte mit mindestens drei Zeichen...

Dafür findest Du aber jeden, der so ein Teil in seiner Signatur hat.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 14. Feb 2008, 12:37
Hallo.

Weist du ob es schon so einen ähnlichen T+A allgemein Thread gibt, dann schließe ich diesen hier.

Danke für den Tipp.

LG Zim
LiK-Reloaded
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2008, 13:27
Ein solcher Thread ist mir nicht bekannt. Hier geht es eher um die LS von T&A.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 14. Feb 2008, 16:45
Danke den kenne ich.

Deshalb wollte ich diesen hier aufmachen, da T+A ja ein wenig mehr in der Produktpalette hat als nur LS.

Nodda.


[Beitrag von Zim81old am 14. Feb 2008, 16:46 bearbeitet]
NewNaimy
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Feb 2008, 21:51
Hallo,

Du möchtest den Vincent gegen einen T+A Tauschen? Habe einen Bekannten, der diesen T+A CD-Player mit integrierter Vorstufe (digital) hatte.... in der Schlusskonfiguration wollte er damit die aktiven digitalen A2 oder A3D ansteuern... weiss gar nicht, was aus dem Projekt geworden ist...

Fehler mit dem Gerät hatte er keine. Auch sonst wüsste ich niemanden, der Probleme mit seinen T+A Geräten hat oder hatte. Sind eben wie der gute alte Käfer: Läuft und läuft und läuft...

Ein paar mehr Informationen zu T+A wären aber schon nett...
Zim81old
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Feb 2008, 12:51

NewNaimy schrieb:
Hallo,

Du möchtest den Vincent gegen einen T+A Tauschen? Habe einen Bekannten, der diesen T+A CD-Player mit integrierter Vorstufe (digital) hatte.... in der Schlusskonfiguration wollte er damit die aktiven digitalen A2 oder A3D ansteuern... weiss gar nicht, was aus dem Projekt geworden ist...
das heist was?



Fehler mit dem Gerät hatte er keine. Auch sonst wüsste ich niemanden, der Probleme mit seinen T+A Geräten hat oder hatte. Sind eben wie der gute alte Käfer: Läuft und läuft und läuft...

Ich weis, T+A bauen für die Ewigkeit



Ein paar mehr Informationen zu T+A wären aber schon nett...


Was meinst du damit?

LG Zim
pha
Stammgast
#10 erstellt: 16. Feb 2008, 10:15
Hallo!

Hervorzuheben ist der wirklich ausgezeichnete Service von T+A. Fragen am Telefon werden ausgiebig und kompetent beantwortet, und die Techniker befinden sich offenbar auf dem Boden der Tatsachen. Zwei Beispiele dazu:

Seit 1994 habe ich einen PA1500R, der noch aussieht und läuft wie am ersten Tag. Trotz ausgiebiger Verwendung.

Kurz nach dem Kauf des Verstärkers hatte ich ein deutlich wahrnehmbares mechanisches Brummen des Transformators. Das Gerät wurde eingeschickt, die Nachricht war, dass man nichts finden könne und alles ok sei. Man werde aber dennoch den Trafo tauschen. Als der Verstärker zurück kam, hatte man den Trafo gegen den eingehausten und vergossenen Trafo der A1500 Endstufe getauscht. Ohne irgendwelche Kosten. Das Surren war weg. (Später habe ich übrigens festgestellt, dass es daher rührte, dass der Verstärker an derselben Steckdosenleiste angeschlossen war wie ein dimmbarer Halogen-Deckenfluter, was wohl regelmäßig zu diesem Problem führt.)

Eine Anfrage meinerseits bei einem Techniker wegen Sinn und Unsinn von Bi-amping mit einer A1500 Endstufe wurde direkt damit beantwortet, ich solle mir das Geld sparen, Verbesserungen seien nicht zu erwarten - er hätte mir ja auch was aufschwatzen können.

Nicht zuletzt bin ich ein Fan des reduzierten form - follows-function-Designs und der Panzerschrankverarbeitung. Macht einfach Spaß!

Grüße,
Peter
Zim81old
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Feb 2008, 10:48
Hi Peter,

ich habe mich unter anderem aus diesen Gründen auch zum wiederkauf(hatte ihn vorher schon mal) des PA 1500 R entschieden.

Was mich auch interessieren würde wäre ein direkter Vergleich der 1500er Reihe zu einander, inwiefern hörbar sich der 00er, der 20er und der 30er unterscheiden und ob sich der große Aufpreis lohn(@ alle BT-Anhänger, spart euch bitte die Antwort ).

LG Zim
pha
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2008, 11:58
Moin!

Ich habe die Verstärker nicht verglichen. Da aber die technischen Daten abgesehen von der Leistung identisch sind, nehme ich nicht an, dass sie sich klanglich (nennenswert) unterscheiden.

Grüße,
Peter
Zim81old
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 16. Feb 2008, 12:54
Ich glaube das auch nicht, weil den Zeitschriften traue ich mittlerweile nicht mehr, aber ich würde wirklich gerne mal einen direkten Vergleich hören.

LG Zim
Zim81old
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Feb 2008, 13:53
In welchem Zeitraum wurde der PA 1500 R gebaut und was hat er damals gekostet?

MfG Zim
lonestarr2
Stammgast
#15 erstellt: 18. Feb 2008, 11:54
ich habe darueber einmal mit H. Anft persoenlich reden koennen, speziell ging es mir um Unterschiede meines Pa1220 zum 1230er.
Seine Aussage dazu, Unterschiede sind nur marginal und klanglich irrelevant. Der Umstieg von der 20er zur 30er Serie ist nur in der neuen ROHS-Verordnung begruendet.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Feb 2008, 12:46

lonestarr2 schrieb:
Der Umstieg von der 20er zur 30er Serie ist nur in der neuen ROHS-Verordnung begruendet.


Hi.

Was ist das für eine Verordnung?

LG Zim
lonestarr2
Stammgast
#17 erstellt: 18. Feb 2008, 14:34
...ROHS (Restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment: „Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten)

beschaeftigt sich u.A. damit, dass kein Blei mehr in den Geraeten verwendet werden darf, d.h. bleifreie Loetverfahren, etc....
whatawaster
Inventar
#18 erstellt: 18. Feb 2008, 16:26
Hallo,

ich bin zwar kein Mitglied im T+A Klub, aber ich wäre es wirklich gern.

Über den Service hört man wirklich nur Gutes und die Geräte sind wirklich sehr ordentlich gemacht. Außerdem finde ich es toll, dass man wirklich eine komplette Anlage aus dem Hause T+A zusammenstellen kann.

Die Geräte sind ja nicht billig, aber auch nicht total unerschwinglich und wenn man sich so ein Gerät ins Haus holt, wird man bestimmt auch viele Jahre Freude an diesen Geräten haben.

Gruß

Peter
Zim81old
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 18. Feb 2008, 21:37

lonestarr2 schrieb:
...ROHS (Restriction of the use of certain hazardous substances in electrical and electronic equipment: „Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten)

beschaeftigt sich u.A. damit, dass kein Blei mehr in den Geraeten verwendet werden darf, d.h. bleifreie Loetverfahren, etc....


Danke für die Infos, da hast du mir sehr geholfen.

LG Zim
Zim81old
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 01. Mrz 2008, 14:39
Hallo.

Verkaufe meinen T+A PA 1500 R mit Fernbedinung und Empfänger.

Ihr könnt ja mal im Verkaufsbereich Verstärker gucken, da findet ihr weitere Infos.
http://www.hifi-foru...m_id=172&thread=2239

LG Zim


[Beitrag von Zim81old am 01. Mrz 2008, 21:45 bearbeitet]
philosophenfeind
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 05. Mrz 2008, 19:48
Hallo,

ich habe einen PA 1530. An dem gibt es nichts auszusetzen. Dann besitze ich noch eienen SACD 1245. Der war schon zwei mal in Reparatur und macht immer noch Faxen. Ein zweites mal würde ich mir diesen Player nicht mehr kaufen.

Gruß
blade33
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Mrz 2008, 14:24
Hallo allerseits!

Ich habe seit ca. 10 Jahren eine Kette bestehend aus wunderbaren PA, T und CD 1000. Alle laufen wunderbar, der CD hat mit ein paar sehr wenigen Rohlingen Probleme, aber das ist alles an Problemen was ich sagen kann.

Den Support von T+A kann ich auch nur sehr loben, ich hatte mal ein problem mit der Fernbedienung meines TV, die die gleichen Kanäle benutzt, aber das war mit einem mail schnell gelöst.

Mein Sorgenkind ist ein DVD 1210, der war nun schon dreimal in der Reparatur war (Laufwerk, Netzteil und Board), klingt zwar toll für den DVD, aber scheint wohl ein Montagsgerät zu sein.

Letztendlich bin ich aber immer noch begeistert von der technischen und audiophilen Qualität der Geräte.
Fraggle04
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Mrz 2008, 21:51
Hallo,

ist denn schon bekannt, wann evtl. die Vorstufe P1230R sowie die Endstufe A1530 "auslaufen" und wann entsprechend die Nachfolger auf den Markt kommen? Die bisherigen Komponenten sind ja schon einige Jahre auf dem Markt. Gibt es schon Gerüchte über die Features/Technik möglicher Nachfolger?

Danke für Eure Infos.

Gruß,

Fraggle
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#24 erstellt: 20. Mai 2008, 21:21
Hallo,

hat jemand vielleicht schon Erfahrung mit den neuen Netzwerkplayern der E- und R-Serie?

Vielleicht kann jemand was berichten?

Gruß
Burzum
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 20. Mai 2008, 22:10
Das glaube ich nicht!

Das hier ist ein Anti T+A Forum, könnte man meinen!

Die Geräte von T+A sind nach meiner Meinung Erschwinglich!

Die Leute kaufen eher andere Sachen!

Glaube aber kaum damit eine andere Firma einen besseren Service macht!

LG Burzum!
LiK-Reloaded
Inventar
#26 erstellt: 21. Mai 2008, 05:53
Hai,

Infos zum Music Playern findest Du hier: http://www.hifi-foru...um_id=181&thread=429
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#27 erstellt: 21. Mai 2008, 12:06

Burzum schrieb:
Das glaube ich nicht!

Das hier ist ein Anti T+A Forum, könnte man meinen!

Die Geräte von T+A sind nach meiner Meinung Erschwinglich!

Die Leute kaufen eher andere Sachen!

Glaube aber kaum damit eine andere Firma einen besseren Service macht!

LG Burzum!



Hi, versteh' ich nicht, was willst Du damit sagen, dass die
Grundstimmung hier T&A-feindlich ist?

Woran machst Du das fest?

@Loch im Kopf

Danke für den Link
whatawaster
Inventar
#28 erstellt: 21. Mai 2008, 13:38
Was Burzum mit seinem Posting sagen wollte, konnte ich auch nicht begreifen
Zim81old
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 21. Mai 2008, 15:54
Ick och nichscht.
whatawaster
Inventar
#30 erstellt: 21. Mai 2008, 16:12

Wer interesse an eine einem Pärchen Audio Physic Scorpio oder an Mogami Blue Rocket Lautsprecherkabel mit Bananas a 2,3m pro Kabel hat möge mich bitte kontaktieren.


Möchtest du vielleicht auf Naim Lautsprecher umrüsten? In deiner Signatur sehe ich, dass du dir schöne Naim Gerätschaften ins Haus geholt hast Hattest du vir kurzem nicht einen Twinsound Röhrenamp gekauft, den du auch sehr lobtest?

Was ist denn das Problem mit den Scorpios? Interessieren täten sie mich schon, aber leisten kann ich sie mir jetzt eh nicht. Zum Glück bin ich mit meinen GS10 sehr zufrieden aber so schöne Standboxen wie die AP sind doch was Besonderes.

Bestes Grüße

Peter
Burzum
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 21. Mai 2008, 21:19

whatawaster schrieb:
Was Burzum mit seinem Posting sagen wollte, konnte ich auch nicht begreifen :?


Hallo!
Ich dachte nur weil so wenig über T+A geschrieben wird!
Die Geräte sind nicht schlecht! Da ist doch was für jeden dabei!

Da war ich mal wieder ein bisschen rüpelhaft! Lol

Gut es ist auch eine Geschmacks Sache!
Ich meine T+A gerät sind einfach Zeitlos!

LG Burzum!
lonestarr2
Stammgast
#32 erstellt: 22. Mai 2008, 10:01

Burzum schrieb:
Ich dachte nur weil so wenig über T+A geschrieben wird!


das werte ich eher als gutes Zeichen
Weder Holz- noch Goldohren "laestern" ueber die Geraete,
werden wohl offensichtlich von beiden Lagern akzeptiert

die sind ja auch nicht so gnadenlos ueberteuert, man erhaelt einen reelen Gegenwert, und der service ist ja eh ausserhalb jeder Diskussion...
Dr._Funkenstein
Gesperrt
#33 erstellt: 22. Mai 2008, 11:11
Also ich finde das klassische an Brau orientierte Design richtig gut.

Allerdings finde ich sind die Geräte schon recht teuer.
Im High-End-Bereich ist alles zu teuer.

Gruß


[Beitrag von Dr._Funkenstein am 22. Mai 2008, 11:16 bearbeitet]
Zim81old
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 22. Mai 2008, 13:18
Also T+A baut zwar von der Elektronik und Funktion her betrachtet super Gerät und auch der Service ist großartig, aber Preis/Leistungsverhältnis ist bei anderen Marken schon eher gegeben, bei T+A zahlt man auch nicht wenig für den Namen, was allerdings auch bei vielen anderen Herstellern der Fall ist.

LG Zim
lonestarr2
Stammgast
#35 erstellt: 22. Mai 2008, 13:51
nicht falsch verstehen, ich rede hier nicht vom besten Preis-Leistungsverhaeltnis am Markt
ich finde es aber reell, soll heissen angemessen.
wenn man in diesem Level vergleicht, findet man viel teureres (nicht unbedingt besseres), z.B. Accuphase, Burm....
natuerlich auch guenstigeres
aber es ist nunmal keine Grossserie, und ja, man zahlt auch den Namen, na und?
haette ich mir einen Namen erarbeitet, wuerde ich mir das auch bezahlen lassen, das ist doch branchenuebergreifend ueblich
und solange Qualitaet, Innovation etc. den Namen rechtfertigt...
Jazzy
Inventar
#36 erstellt: 22. Mai 2008, 21:59
In den 90er Jahren war T&A noch relativ preiswert,nicht billig,klar.2008 ist manches IMHO schon bisschen teuer geworden,die Löhne sind ja eher gefallen.Ich besitze die 1200er Vorstufe und zwei 1500er Endstufen(BiAmping).Läuft seit vielen Jahren fehlerfrei und sehr gut klingend.Ach ja,den Phonoamp PH2000-MM habe ich ja auch noch,der ist auch sehr gut.Nur bräuchte ich jetzt einen für MC.
Curd
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 01. Aug 2008, 06:26
Hallo Leute,

vielleicht ist das für den ein oder anderen interessant - mal sehen ob ich mir den Tag freischaufeln kann....

"...
Unser 30-jähriges Firmenjubiläum möchten wir zum Anlass nehmen,alle T+A-Freunde zu einem „Tag der offenen Tür“ einzuladen.

Am 22.August 2008 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr


öffnen wir für Sie unsere Entwicklungs-, Produktions- und Ausstellungsräume. In unseren Hörräumen präsentieren wir Ihnen verschiedene Hifi- und Surround-Anlagen.
Ihr T + A-Team"

Anmeldung zum Tag der offenen Tür bei T+A

BTW.
Hat schon einer mehr Infos über den Caruso?

Caruso

aloitoc
Inventar
#38 erstellt: 01. Aug 2008, 17:49
Hallo,

hatte lange T&A CDP und auch zwei LS (TB140 und TCI3R)

Der Service von T&A sucht seinesgleichen (wirklich!) und auch sehr alte Geräte werden noch Repariert, sogar Lautsprecher.

Herrn Amft habe ich mal auf einer Vorführung kennengelernt. Sehr symphatisch, noch ein echter deutscher Ingenieur ;-)

Sauer bin ich aber über seine Abverkaufpolitik alter Geräte.
Meine TCI3R hat mal 4.8k gekostet vor vier Jahren und jetzt werden die für unter 3k neu übers Internet verammelt. Das hat mich beim Verkauf hart getroffen.

Der Klang von T&a ist eher als "nüchtern" zu bezeichnen, alles sehr "linear". Die bauqualität ist aber vorbildlich.
Wer sich für T&A entscheidet hat sicher lange Freude daran (ausser am Röhrenverstärker )
Aber immer schön beim Kettengedanken bleiben. Mischen macht da keine Freude
mroemer1
Inventar
#39 erstellt: 02. Aug 2008, 07:29
Hallo zusammen,
habe seit 1999 eine M 800 und war damit bis auf eine kleinigkeiten immer sehr zufrieden (CD Player sagt öfters no Disc/ nach 1-2 Versuchen klappts dann aber, Laufwerk wurde schon mal gewechselt, das wars aber nicht), hatte bisher aber Probleme die passenden Spielpartner (LS) für die kleine zu finden. Nach vielen Versuchen und LS Tests bei mir zuhause habe ichs dann doch irgendwie geschafft.
Klipsch Heresey III !
MFG
Römer
Docker
Stammgast
#40 erstellt: 08. Aug 2008, 07:57
High

@aloitoc
Wie kommst du darauf, daß T&A als Hersteller daran schuld ist?

Auf der I Net Seite wird auch ausdrücklich der Internethandel angesprochen.
Wenn ein Händler noch irgendwo ein Paar Restposten rumstehen hat und sie über internet vertickt kann der Hersteller wohl nichts dafür.

Ausserdem gelten die T&A Geräte eher als relativ Preisstabil, da die Modelzyklen/Bauzeiten recht lang sind.
Wenn du deine Boxen vor vier Jahren gekauft hast (das Modell gab´s da bestimmt auch schon ne Weile),
kannst du, IMHO, froh sein wenn noch 50% vom Kaufpreis rauskommen.
Schau dir mal diverse Cantöner/JBL´s usw. an.
Wenn da ein neues/Nachfolgermodell kommt werden die alten Modelle sofort mit 60% Nachlass verramscht.

Wenn du einen Gebrauchtwagen ver/kaufen willst sind´s nach drei Jahren schon 50%.

Ist doch völlig normal.
Docker
Stammgast
#41 erstellt: 08. Aug 2008, 08:33
Und nochmal Hallo

Wegen dem "Tag der offenen Tür"

Interresse hätt ich schon, aber alleine von Karlsruhe bis Herford sind´s 450 Km.
Fährt von euch jemand hin?
Vileicht könnte man gemeinsam fahren, oder je nach Wohnort meherere Gruppen bilden.

Werde auch mal in den anderen Foren nachfragen, hoffentlich klappt es.

Gruß Doc
aloitoc
Inventar
#42 erstellt: 08. Aug 2008, 08:50

Docker schrieb:
High

@aloitoc
Wie kommst du darauf, daß T&A als Hersteller daran schuld ist?

Auf der I Net Seite wird auch ausdrücklich der Internethandel angesprochen.
Wenn ein Händler noch irgendwo ein Paar Restposten rumstehen hat und sie über internet vertickt kann der Hersteller wohl nichts dafür.

Ausserdem gelten die T&A Geräte eher als relativ Preisstabil, da die Modelzyklen/Bauzeiten recht lang sind.
Wenn du deine Boxen vor vier Jahren gekauft hast (das Modell gab´s da bestimmt auch schon ne Weile),
kannst du, IMHO, froh sein wenn noch 50% vom Kaufpreis rauskommen.
Schau dir mal diverse Cantöner/JBL´s usw. an.
Wenn da ein neues/Nachfolgermodell kommt werden die alten Modelle sofort mit 60% Nachlass verramscht.

Wenn du einen Gebrauchtwagen ver/kaufen willst sind´s nach drei Jahren schon 50%.

Ist doch völlig normal.


Hallo,

es handelt sich hier nicht um den völlig legitimen Abverkauf eines Vorführers oder ein parr Restbeständen eines Händlers. T&A vetreibt den Restbestand über Händler und es sind mehr als zehn paar ;-)

Und wir sprechen hier von einer sehr hochpreisigen Box die nicht zehn Jahre alt ist. 50% sind nach ein paar Jahren normal, aber hie rist der Verlust größer, da ja bereits auf Neuware 40% gewährt wird. Leider fehlt auch seitens T&A oder der Händler ein Übernahme oder Update Angebot.
Lapidare Aussage des Vertiebs: "Warten Sie halt bis die alle verkauft sind in einem Jahr und probieren Sie es dann nochmal bei ebay"

Sorry, das kenne ich von anderen Herstellern anders.
Also lieber Herr Amft, so leid es mir tut, ich kaufe nie wieder einen Lautsprecher von Ihnen.
mroemer1
Inventar
#43 erstellt: 08. Aug 2008, 08:53
Hallo, stelle fest das ich hier mit nur einer M800 wohl nicht dazugehöre ist wohl kein richtiges T+A HiFi.
Docker
Stammgast
#44 erstellt: 08. Aug 2008, 12:02
Ja und was sollen die mit den Restbeständen machen? Verbrennen, damit du einen besseren Gebrauchtpreis erzielst?

10 Paar sind für einen großen Hersteller nun nicht wirklich viel. Selbst eenn ein Hersteller es schafft,
seine Neuanläufe so genau am Markt zu plazieren, daß vom Vorgängermodell auch nur noch 500 Stk. im Umlauf sind, ist das schon respektabel.
Bei uns klappt das nicht annähernd.
aloitoc
Inventar
#45 erstellt: 08. Aug 2008, 12:11

Docker schrieb:
Ja und was sollen die mit den Restbeständen machen? Verbrennen, damit du einen besseren Gebrauchtpreis erzielst?

10 Paar sind für einen großen Hersteller nun nicht wirklich viel. Selbst eenn ein Hersteller es schafft,
seine Neuanläufe so genau am Markt zu plazieren, daß vom Vorgängermodell auch nur noch 500 Stk. im Umlauf sind, ist das schon respektabel.
Bei uns klappt das nicht annähernd.



Bei Euch?
wer ist das?

500Stk restbestand von einer TCI3R?
Da haben die echt was falsch gemacht!

Was ich erwarte? Das mir der Händler einen vernünftigen Preis gibt wenn ich das nächst größere Modell kaufen will. Macht er aber in dem Fall nicht weil er die gebraucht nicht loskriegt.

Is mir aber auch egal inzwischen
Zim81old
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 08. Aug 2008, 15:02

Bei Euch?
wer ist das?

500Stk restbestand von einer TCI3R?
Da haben die echt was falsch gemacht!

Was ich erwarte? Das mir der Händler einen vernünftigen Preis gibt wenn ich das nächst größere Modell kaufen will. Macht er aber in dem Fall nicht weil er die gebraucht nicht loskriegt.

Is mir aber auch egal inzwischen


Hallo.

Ist nicht böse gemeint, nur warum soll der Händler sich einen LS ans Bein binden und dir mehr Geld geben, als der aktuelle Gebrauchtmarkt hergibt, zumal bei so gering Widerverkaufschancen, da wäre er ja schön blöd.

Wenn er dir weniger als den aktuellen Gebrauchtwert geben wollte gebe ich dir natürlich recht:

LG Zim
aloitoc
Inventar
#47 erstellt: 11. Aug 2008, 07:04

Zim81 schrieb:

Bei Euch?
wer ist das?

500Stk restbestand von einer TCI3R?
Da haben die echt was falsch gemacht!

Was ich erwarte? Das mir der Händler einen vernünftigen Preis gibt wenn ich das nächst größere Modell kaufen will. Macht er aber in dem Fall nicht weil er die gebraucht nicht loskriegt.

Is mir aber auch egal inzwischen


Hallo.

Ist nicht böse gemeint, nur warum soll der Händler sich einen LS ans Bein binden und dir mehr Geld geben, als der aktuelle Gebrauchtmarkt hergibt, zumal bei so gering Widerverkaufschancen, da wäre er ja schön blöd.

Wenn er dir weniger als den aktuellen Gebrauchtwert geben wollte gebe ich dir natürlich recht:

LG Zim


Du hast gelesen worum es geht?
Ich bin nicht böse auf den Händler, sondern auf den Hersteller.

Aber belassen wir es dabei, hier sollen sich ja T&A Fans und Besitzer äußern.
LiK-Reloaded
Inventar
#48 erstellt: 11. Aug 2008, 07:54
Moin,

ich glaube dieses Schicksal hätte Dich bei anderen Herstellern auch ereilen können. Im hochpreisigen (völlig überteuerten) Sektor sind die Preisaufschläge und Margen einfach extrem. Nicht zuletzt bedingt durch die kleinen Stückzahlen. Das hätte bei einer wahrscheinlich B&W nicht viel anders ausgesehen. Zudem war die TCI meiner Meinung nach nicht sonderlich "beliebt" im Branchenvergleich. Da haben die englischen Hallsaucenwerfer eindeutig die Nase vorn.

Ich kann mich spontan zumindest nicht an schwurbelige Supertests und überschwängliche Berichte hier im Forum errinnern. So etwas ist dem Werterhalt immer ausserordentlich zuträglich.

Naja, und irgendwann müssen die Reste eben raus. Das ist dann natürlich der schlechteste Zeitpunkt für den privaten Verkauf. Und wenn ein Modell vll. "nicht ganz so wie erwartet" gelaufen ist, dann ist der Rest eben etwas grösser - und der Preis dementsprechend noch kleiner...
aloitoc
Inventar
#49 erstellt: 11. Aug 2008, 08:23

Loch_im_Kopf schrieb:
Moin,

ich glaube dieses Schicksal hätte Dich bei anderen Herstellern auch ereilen können. Im hochpreisigen (völlig überteuerten) Sektor sind die Preisaufschläge und Margen einfach extrem. Nicht zuletzt bedingt durch die kleinen Stückzahlen. Das hätte bei einer wahrscheinlich B&W nicht viel anders ausgesehen. Zudem war die TCI meiner Meinung nach nicht sonderlich "beliebt" im Branchenvergleich. Da haben die englischen Hallsaucenwerfer eindeutig die Nase vorn.

Ich kann mich spontan zumindest nicht an schwurbelige Supertests und überschwängliche Berichte hier im Forum errinnern. So etwas ist dem Werterhalt immer ausserordentlich zuträglich.

Naja, und irgendwann müssen die Reste eben raus. Das ist dann natürlich der schlechteste Zeitpunkt für den privaten Verkauf. Und wenn ein Modell vll. "nicht ganz so wie erwartet" gelaufen ist, dann ist der Rest eben etwas grösser - und der Preis dementsprechend noch kleiner...
:prost


Also die Gesetzte der freien Marktwirtschaft sind mir schon klar ;-)
Es stört mich die Preiserhöhung vor der Erhöhung der Märchensteuer. Wenn die Serie nicht so läuft dann erhöht man dochj icht dauern die Preise und dann "hoppla" 500 Stück auf ebay verramschen. Mit großem Getöse in den Fachmagazinen. Sorry, man kann mich natürlich mit dem Attribut "Pech" belegen, damit muss ich leben. Aber ich muss das nicht zweimal machen.

Klar, selbst Burmester verscheppert gerade seine 991 für fat die Hälfte vom ehemaligen Preis. Da hätte ich mal gek... wen ich den letztes Jahr gekauft hätte.
Zim81old
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 26. Aug 2008, 16:08
Wenn jemand seinen T+A PA 1520 oder 1500 R verkaufen möchte und/oder seinen CD 1220 oder 1230 möge er sich bitte bei mir melden.

LG Zim
Curd
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 29. Aug 2008, 16:09

"Unser 30-jähriges Firmenjubiläum möchten wir zum Anlass nehmen,alle T+A-Freunde zu einem „Tag der offenen Tür“ einzuladen.

Am 22.August 2008 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr


öffnen wir für Sie unsere Entwicklungs-, Produktions- und Ausstellungsräume. In unseren Hörräumen präsentieren wir Ihnen verschiedene Hifi- und Surround-Anlagen.
Ihr T + A-Team"


Hallo,

hatte jemand Zeit dort vorbeizuschauen?

Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A
ehemals_ah am 08.12.2002  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  105 Beiträge
T+A Garantieübertrag?
go am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 23.04.2003  –  5 Beiträge
T+A bei Media Markt ! ! !
ebenholz am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  91 Beiträge
Bezeichnung von T+A aus Jahr2003
Tanja_43 am 25.10.2016  –  Letzte Antwort am 25.10.2016  –  11 Beiträge
kabel für ermitter 1 hd und t+a 160e
festusbeckum am 29.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  10 Beiträge
Arcam vs. T+A ich hätts nie gedacht
frankbsb am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  44 Beiträge
T+A Music Receiver Anschlussfragen
noscrub am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  2 Beiträge
Ich hab `nen Brief von T&A bekommen...
Udo am 07.12.2002  –  Letzte Antwort am 30.08.2003  –  51 Beiträge
T+A & Dynaudio
hackbarth am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 02.08.2012  –  2 Beiträge
Einige Fragen zur allgemeinen Thematik
-HIFI09- am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  34 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • T+A
  • Canton
  • Heco
  • Klipsch
  • Sonos
  • Lyngdorf
  • Accuphase
  • Dali
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.876