Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Frau und audiophil - geht das nicht ?

+A -A
Autor
Beitrag
schnuddel55
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2007, 18:39
Frau und audiophil - geht das nicht ??

Schlecht vorstellbar, dass ich alleine die Erfahrung gemacht haben soll, dass die Frau an sich scheinbar
nicht in der Lage ist, den Klang einer 100-Euro-Minianlage und den einer "richtig Guten" zu unterscheiden.

Folgende Situation (und zwar genauso):
Nachdem wir zusammen gezogen waren, ihre alte Mini-Kompakt-Anlage ausgemustert und durch meine schon recht guten Vintage-Teile (Onkyo, Pioneer, Heco, Isophon) ersetzt.
Frage Frau: "Und wo ist da jetzt der Unterschied???"

Andere, leicht irritierende Kommentare:
"Wenn du Musik hörst, kann man gar nicht mit dir reden ..."
"Ich versteh´ das nicht - wie kann man nur EINFACH NUR Musik hören..."
"Töne sind Töne ..."
"Das nervt einfach" (Eric Clapton, Pegel auf 8 Uhr ....)

Wenn ich solche Erfahrung nicht schon öfter gemacht hätte wär´s ja noch als Ausnahme zu katalogisieren, aber offenbar sind Frauen hauptsächlich auf´s Quaken von Kindern abonniert - da sind sie sowas von hellhörig ...

Mit "Sowas" bin ich doch wohl nicht alleine ??

Nu´ bin ich mal gespannt, wer von den paar anderen Audiophilen da auch so seine Erfahrungen gemacht hat und welche ..

bis bald

Stef
hal-9.000
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2007, 19:10

schnuddel55 schrieb:
"Und wo ist da jetzt der Unterschied???"
"Ich versteh´ das nicht - wie kann man nur EINFACH NUR Musik hören..."
"Töne sind Töne ..."

Die kenne ich aber ihr ists ziemlich egal.
Einfach nur Musik hören kann sie auch nicht - zu langweilig. Entspannt sie nicht.
Bei ihr muss immer der TV dudeln (schöne bunte Bildchen), ist auch fast egal was kommt, da frage ich mich nun wieder warum.

Aber wir kommen klar

Weiterer Vorteil - kann im Wesentlichen machen wie ich will, interessiert sie nicht und diskutiert auch nicht. Einzig meinen Rackkauf kriege ich (scherzhaft) immer mal wieder vorgehalten, war auch ziemlich happig


[Beitrag von hal-9.000 am 15. Jan 2007, 19:12 bearbeitet]
Amati
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2007, 19:21
Hallo @all

Guckst Du hier

Da haben wir schon mal drüber diskutiert.

Du bist nicht allein
Trage es mit Fassung. Aber das Rumgenörgel ist genetisch bedingt.
Genau wie die Urangst der Frau vor der waagerechten Fläche.
Es hilft nur "steter tropfen höhlt den Stein".
So machen die Weiber das auch mit uns.
Wenn ich allein schon dieses lang gezogene Duuuhuuuuuu? höre

Gruß
Amati
Stefan90
Stammgast
#4 erstellt: 15. Jan 2007, 19:25
Auch wenn ich keine Frau hab, aber ne Freundin, und die akzepiert das wunderbar.
Die findet das sogar super, dass ich so tolle Musik habe. Nur mit meinem High-End-Wahnsinn kann man sie auf die Palme bringen...Boxen für 2500€...Bist du krank?
Nein, nur vernarrt. Achso...na dann. viel Spaß. Mittlerweile verteidigt sie meine Schätzchen sogar.

Gruß
Towny
Inventar
#5 erstellt: 15. Jan 2007, 21:17

"Ich versteh´ das nicht - wie kann man nur EINFACH NUR Musik hören..."
"Töne sind Töne ..."


Also wenn ich mir diese Bemerkungen so anschaue... dann muß ich sagen, dass ich solche Bemerkungen von 99% sämtlicher Ver-/Bekannter und Freunde öfters höre

(da kommt mir doch glatt ne Threadidee )
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 15. Jan 2007, 21:31

schnuddel55 schrieb:

"Das nervt einfach" (Eric Clapton, Pegel auf 8 Uhr ....)


Wenn es nur dass ist müsste ich eine Frau sein

Ich hab mich ja auch schon mal desöfteren Blöd anreden lassen müssen weil ich einen Scrottkarre fahre aber einen Anlage im 5 Stelleigen Preisbereich habe
Bei meinen Bekannten herrsch Hifi Technisch auch ziemlicher Notstand. Von der Chart Musik rede ich lieber gar nicht.

ein "Das nervt einfach" ist IMHO nur bei Hardcore Punk scheiben auf 14 Uhr stellung erlaubt mit Spitzenpegeln um die 102db

MfG Christoph


[Beitrag von HiFi_Addicted am 15. Jan 2007, 21:41 bearbeitet]
schnuddel55
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2007, 21:42

(da kommt mir doch glatt ne Threadidee )


lass´ lesen !

tja leutz - so oder so ähnlich dachte ich mir´s ...

amati - danke für den link; hab´ mich schräg gelacht.

eigentlich wollte ich aber absolut nicht `rumjammern - meine freundin akzeptiert meine high-end-macke nur kann sie´s nicht nachvollziehen.
da scheint mehr als `ne urangst dahinter zu stecken, ich denke da an ein fehlendes gen oder das ding mit den zwei gehirnhälften o.ä.

na dann
stef
Towny
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2007, 21:52

schnuddel55 schrieb:

(da kommt mir doch glatt ne Threadidee )


lass´ lesen !



im OffTopic Bereich
schnuddel55
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jan 2007, 21:53
HiFi_Adicted schrieb:


ein "Das nervt einfach" ist IMHO nur bei Hardcore Punk scheiben auf 14 Uhr stellung erlaubt mit Spitzenpegeln um die 102db


das würde mich ja selber nerven !
neee - das hat nicht viel mit lautstärke zu tun.
die hören musik einfach "anders" als wir !

ich brauch´ jetzt erst mal´n bier

stef
DocSny
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jan 2007, 21:59
servus

man muss die mädels nur mürbe machen! wenn ich von ls in der € 5000.- liga rede ist ihr schon klar dass es sich um einen günstigen kompromiss handelt...

beste grüße
Towny
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2007, 22:02

Towny schrieb:

schnuddel55 schrieb:

(da kommt mir doch glatt ne Threadidee )


lass´ lesen !



im OffTopic Bereich :prost


Da isser
schnuddel55
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jan 2007, 22:07
hi towny,

war gerade da - gute idee.

werde schon mal anfangen zu sammeln.

dürfte spassig werden, was für blüten die ignoranz so treiben kann und getrieben hat ...

stef
Wolfgang_K.
Inventar
#13 erstellt: 15. Jan 2007, 22:15
Hier in diesem Forum scheint es keine Mädels zu geben...
Ein Zeichen dafür dass die meisten mit Hifi nicht viel am Hut haben.....
Dynacophil
Gesperrt
#14 erstellt: 15. Jan 2007, 22:17
Das ist eine FEHLeinschätzung.
mindestens 3 sind mir schon begegnet.
schnuddel55
Stammgast
#15 erstellt: 15. Jan 2007, 22:21
Wolfgang_K schrieb:

Hier in diesem Forum scheint es keine Mädels zu geben...
Ein Zeichen dafür dass die meisten mit Hifi nicht viel am Hut haben.....


eben ....

ohne sexistisch sein zu wollen wirken die mädels in der richtung wirklich recht benachteiligt.

stef
schnuddel55
Stammgast
#16 erstellt: 15. Jan 2007, 22:23
Dynacophil :

Das ist eine FEHLeinschätzung.
mindestens 3 sind mir schon begegnet.


wo ???

sag mal helge - du kommst aus berlin ???
habe gerade bei meinem ehemaligen stammtisch vorbeigeschaut und finde dich als einzigen "wachhabenden" ...

stef aus köpenick (jetzt in ffm)


[Beitrag von schnuddel55 am 15. Jan 2007, 22:28 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#17 erstellt: 15. Jan 2007, 22:47
Hi

im Kirsch-Thread, im Klassiker-vom-Flohmarkt-Thread


Ja, St. Eglitz
schnuddelfrau
Neuling
#18 erstellt: 15. Jan 2007, 23:02
Ich glaub ich träum
Mein Schatz hört nicht wenn's am Auto rappelt und klappert, aber mir erklären wollen, das er die "gravierenden Unterschiede" bei den Lautsprechern hört
Wie geht das denn für euch zusammen???

Aber.... so isser nun mal, und so liebe ich ihn.
Towny
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2007, 23:06

Ich glaub ich träum
Mein Schatz hört nicht wenn's am Auto rappelt und klappert, aber mir erklären wollen, das er die "gravierenden Unterschiede" bei den Lautsprechern hört
Wie geht das denn für euch zusammen???

Aber.... so isser nun mal, und so liebe ich ihn


ich hau mich in Dreck!
hal-9.000
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2007, 23:07

schnuddelfrau schrieb:
Ich glaub ich träum
Mein Schatz hört nicht wenn's am Auto rappelt und klappert, aber mir erklären wollen, das er die "gravierenden Unterschiede" bei den Lautsprechern hört
Wie geht das denn für euch zusammen???

Aber.... so isser nun mal, und so liebe ich ihn. :)

ROFL, so kann's kommen ... warte auf den Moment, wenn meine Püppie hier auch noch auftritt
schnuddel55
Stammgast
#21 erstellt: 15. Jan 2007, 23:18
tja jungs - das ist wohl gelebte demokratie oder zumindest emanzipation ...
wär´ nie auf die idee gekommen dass sie DAS macht.
aber immer für `ne überaschung gut, meine liebste

hal-9.000:

ROFL, so kann's kommen ... warte auf den Moment, wenn meine Püppie hier auch noch auftritt


auch emanzipiert, was ??

stef
hal-9.000
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2007, 23:22

schnuddel55 schrieb:
auch emanzipiert, was ??

Sicher doch, mit all zu schüchternen Mauerblümchen kann ich nicht viel Anfangen
Und solange sie mich so überraschen würde, ist alles i.O.


[Beitrag von hal-9.000 am 15. Jan 2007, 23:25 bearbeitet]
schnuddel55
Stammgast
#23 erstellt: 15. Jan 2007, 23:34
hal-9.000 schrieb:

Sicher doch, mit all zu schüchternen Mauerblümchen kann ich nicht viel Anfangen
Und solange sie mich so überraschen würde, ist alles i.O.

hatte von `nem harzer auch nix anderes erwartet.
weitermachen!
du scheinst ja auch so´n aussergewöhnliches exemplar zu hause zu haben.

guats nächtle für heute
stef
HiFi_Addicted
Inventar
#24 erstellt: 16. Jan 2007, 00:16

schnuddel55 schrieb:
HiFi_Adicted schrieb:


ein "Das nervt einfach" ist IMHO nur bei Hardcore Punk scheiben auf 14 Uhr stellung erlaubt mit Spitzenpegeln um die 102db


das würde mich ja selber nerven !
neee - das hat nicht viel mit lautstärke zu tun.
die hören musik einfach "anders" als wir !


Na so anders wird Punk auch wieder nicht gehorcht. Nur die Anlagen sind halt etwas gewühnungsbedürftig die bei mir und meinen bekannten so rumstehen. Schirch und auf maximale Auflösung in den Mitten ausgelegt was aber bei allen Musikstilen auch gut kommt.

MfG Christoph
Frankman_koeln
Inventar
#25 erstellt: 16. Jan 2007, 00:58
ich hab das glück das meine freundin mich in ruhe läßt, nachvollziehen kann sie mein hobby aber auch nicht.
wir ziehen im april zusammen und ich hab ihr vorher schonmal klargemacht dass ich die anlage aufstelle und dann kommt erst der rest ..... sie hat´s akzeptiert - aber sie hatte ja auch keine wahl

sie meinte mal abends da zu sitzen und einfach nur musik zu hören wäre das letzte was ihr einfallen würde.
daraufhin meinte ich nur :
"maus, ins schlafzimmer kommt dein fernseher!"

thema erledigt
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#26 erstellt: 16. Jan 2007, 08:51
Hallo Ihr alle!

Hier ist eine Frau, die im gemäßigten Rahmen hifi-interessiert und –infiziert ist, klangliche Unterschiede durchaus deutlich wahrnimmt und Wert darauf legt.
Ich stelle in meinem Freundes- und Bekanntenkreis fest, daß es neben den Frauen, die auf keinen Fall eine große Anlage haben wollen – Standboxen, um Himmelswillen! – aber auch die meisten Männer sind, denen HiFi ebenfalls ziemlich schnuppe ist.
Allerdings glaube ich auch, daß sich tendenziell eher Männer dafür interessieren.

Viele Grüße
Peppermint-PaTTy
Luicypher
Stammgast
#27 erstellt: 16. Jan 2007, 09:25
Moin,

mal unabhängig von Hifi, zeigt mir ein techniklastiges Hobby, das, statistisch gesehen, gleichverteilt von Frauen und Männern geteilt wird. Ich denke da nur an z. B. Heimwerken, Modelleisenbahn, Fahrzeuge, Fahrräder, PC's, usw.=imho alles "Männerdomänen". Wieso, warum, weshalb? Who knows; ich habe meine Theorien, die gehören aber nicht hierher.

Aber ich muss/will eine Lanze für die Damen brechen; stellt euch mal vor, zwei Hifi-Interessierte in einem Haushalt mit nicht deckungsgleichen Klangvorlieben. Was nun? Ich weiss, der Trend geht zur Zweit- und Drittanlage, aber monetär wäre es wohl ein mittleres Desaster. Übrigens hat selbst meine werte Frau Mutter (die Zeit ihres Lebens wohl nur per Aldi-Anlage und Kofferradio Musik gehört hat) sofort begeistert gelauscht, als wir für eine Feier eine richtige Anlage im Wohnzimmer aufgebaut haben. O-Ton: "Hm, so klingen die Ten Tenors aber viel schöner." Nur steht sowas auf der Prioritätenliste ungefähr kurz vor der Unterbodenvergoldung des Autos.

Mit den weisen Worten Friedrich II. "...ein jeder nach seiner Facon..."

Gruss, Jan.
babelizer
Stammgast
#28 erstellt: 16. Jan 2007, 11:18
Das geht ja alles noch. Meiner Meinung nach sind Frauen die toalen Hifi und Technik Legasthemiker!!!!!!
Ganz schön frech meint ihr? Nein ..... ihr solltet nur mal mitmachen, was ich mit meiner Verlobten so alles schönes erlebt habe .... da gab es so tolle Augenblicke wo ich z.B. in unser Wohnzimmer kam und vor der penibelst abgestaubten Anlage in Reinraumqualität stand ein Wäschetrockner mit triefend nasser Wäsche! Ihr Kommentar: Ist doch ne prima Idee! Da trocknet es wenigstens gut!! Danach musste erst mal die Ouzoflasche herhalten
Beispiel 2: Anderer Tag, selbes Wohnzimmer. Ich komme rein, höre sie schon fröhlich von weitem singen und pfeiffen. Steht auf dem Subwoofer eine Riesenpalme ohne Übertopf und sie fröhlich mit der Giesskanne am werken. Ouzoflasche war leider leer, da musste die Bierkiste herhalten. Auch eine sehr beliebte Variante sind die Ikea Kerzchen die man prima auf die Brüllwürfel in Kerzenhaltern stellen kann
Die zahlreichen anderen Aktionen, oder soll ich lieber Attentate sagen, würden hier den Rahmen sprengen!!

Viele Grüße
Torsten
visir
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2007, 11:20
Hallo alle!

Hochinteressant, das Thema. Nicht so sehr bezüglich Erkenntnissen (wir erleben das ja alle ungefähr ähnlich), sondern die speziellen Erlebnisse. Hab auch Amatis Zweig gelesen... eine Soziologie-Studie wert!


Peppermint-PaTTy schrieb:
Hier ist eine Frau, die im gemäßigten Rahmen hifi-interessiert und –infiziert ist, klangliche Unterschiede durchaus deutlich wahrnimmt und Wert darauf legt.
Ich stelle in meinem Freundes- und Bekanntenkreis fest, daß es neben den Frauen, die auf keinen Fall eine große Anlage haben wollen – Standboxen, um Himmelswillen! – aber auch die meisten Männer sind, denen HiFi ebenfalls ziemlich schnuppe ist.
Allerdings glaube ich auch, daß sich tendenziell eher Männer dafür interessieren.


Das sind schon nennenswerte Aspekte: auch unter Männern sind die Hifi-Fans keine große Gruppe. Hier im Büro bin ich der Exot. In der letzten Firma hatte ich wenigstens zwei Kollegen, die auch "audiophil" waren.

Und das geht in anderen Bereichen auch nicht anders weiter: mit meiner Vorliebe für hochqualitative (auch, aber nicht ausschließlich hochprozentige) Getränke stehe ich auch ziemlich alleine da.
Wobei ich auch bei den Getränken eine ungleiche Geschlechterverteilung feststellen zu glaube. Und das ist nicht einmal was Technisches...

Für die meisten Menschen genügt, wenn es "funktioniert". Ist auch ein Standpunkt und hat einen Vorteil: Man spart viel Geld.
Und die Kompaktanlagen werden auch immer besser. War zu Sylvester bei einem Nachbarn und hab vergeblich nach dem Subwoofer gesucht...

lg, visir
Towny
Inventar
#30 erstellt: 16. Jan 2007, 11:25

Die zahlreichen anderen Aktionen, oder soll ich lieber Attentate sagen, würden hier den Rahmen sprengen!!


hier kannst du uns deine Anekdoten erzählen :-)
muke
Stammgast
#31 erstellt: 16. Jan 2007, 11:51

visir schrieb:

Für die meisten Menschen genügt, wenn es "funktioniert". Ist auch ein Standpunkt und hat einen Vorteil: Man spart viel Geld.


Das ist richtig, ein Chantre zündet auch, aber mit nem Leopold Gourmel machts deutlich mehr Spass!!

Mark
schnuddel55
Stammgast
#32 erstellt: 16. Jan 2007, 16:24

Frankman_koeln schrieb:

"maus, ins schlafzimmer kommt dein fernseher!"
thema erledigt :D

genau das habe ich auch gemacht und dazu noch´n sender gekauft, damit keine strippen verlegt werden müssen ...


Na so anders wird Punk auch wieder nicht gehorcht.

sorry, HiFi_Adicted -
punk wäre so ziemlich das letzte, was mir auf die membranen käme. bin ich wohl zu alt für ...


Peppermint-PaTTy schrieb:
Hallo Ihr alle!

Hier ist eine Frau, die im gemäßigten Rahmen hifi-interessiert und –infiziert ist, klangliche Unterschiede durchaus deutlich wahrnimmt und Wert darauf legt.
Ich stelle in meinem Freundes- und Bekanntenkreis fest, daß es neben den Frauen, die auf keinen Fall eine große Anlage haben wollen – Standboxen, um Himmelswillen! – aber auch die meisten Männer sind, denen HiFi ebenfalls ziemlich schnuppe ist.
Allerdings glaube ich auch, daß sich tendenziell eher Männer dafür interessieren.

Viele Grüße
Peppermint-PaTTy


sei gegrüsst
du hast natürlich recht - nur habe ich halt den eindruck, dass das unverständnis bei deiner fraktion besonders ausgeprägt ist (urangst vor leeren waagerechten flächen - )
halte mich bitte nicht für sexistisch!

Luicypher schrieb:
Moin,

mal unabhängig von Hifi, zeigt mir ein techniklastiges Hobby, das, statistisch gesehen, gleichverteilt von Frauen und Männern geteilt wird. Ich denke da nur an z. B. Heimwerken, Modelleisenbahn, Fahrzeuge, Fahrräder, PC's, usw.=imho alles "Männerdomänen". Wieso, warum, weshalb? Who knows; ich habe meine Theorien, die gehören aber nicht hierher.

Aber ich muss/will eine Lanze für die Damen brechen; stellt euch mal vor, zwei Hifi-Interessierte in einem Haushalt mit nicht deckungsgleichen Klangvorlieben. Was nun? Ich weiss, der Trend geht zur Zweit- und Drittanlage, aber monetär wäre es wohl ein mittleres Desaster. Übrigens hat selbst meine werte Frau Mutter (die Zeit ihres Lebens wohl nur per Aldi-Anlage und Kofferradio Musik gehört hat) sofort begeistert gelauscht, als wir für eine Feier eine richtige Anlage im Wohnzimmer aufgebaut haben. O-Ton: "Hm, so klingen die Ten Tenors aber viel schöner." Nur steht sowas auf der Prioritätenliste ungefähr kurz vor der Unterbodenvergoldung des Autos.

Mit den weisen Worten Friedrich II. "...ein jeder nach seiner Facon..."

Gruss, Jan.

tja jan - ich sehe schon; irgendwie hat jeder recht.
allerdings hat die sache im prinzip nix mit technik zu tun, sondern ganz simpel mit dem "hörerleben" wie immer man das auch interpretieren mag.
babelizer schrieb:
Das geht ja alles noch. Meiner Meinung nach sind Frauen die toalen Hifi und Technik Legasthemiker!!!!!!
Ganz schön frech meint ihr? Nein ..... ihr solltet nur mal mitmachen, was ich mit meiner Verlobten so alles schönes erlebt habe .... da gab es so tolle Augenblicke wo ich z.B. in unser Wohnzimmer kam und vor der penibelst abgestaubten Anlage in Reinraumqualität stand ein Wäschetrockner mit triefend nasser Wäsche! Ihr Kommentar: Ist doch ne prima Idee! Da trocknet es wenigstens gut!! Danach musste erst mal die Ouzoflasche herhalten
Beispiel 2: Anderer Tag, selbes Wohnzimmer. Ich komme rein, höre sie schon fröhlich von weitem singen und pfeiffen. Steht auf dem Subwoofer eine Riesenpalme ohne Übertopf und sie fröhlich mit der Giesskanne am werken. Ouzoflasche war leider leer, da musste die Bierkiste herhalten. Auch eine sehr beliebte Variante sind die Ikea Kerzchen die man prima auf die Brüllwürfel in Kerzenhaltern stellen kann
Die zahlreichen anderen Aktionen, oder soll ich lieber Attentate sagen, würden hier den Rahmen sprengen!!

Viele Grüße
Torsten :*


jau - frauen denken halt immer "praktisch".
bei uns z.b. gibt es keine waagerechten leeren flächen, weil man da ja so schön bilder und (natürlich) pflanzen drapieren kann. ikea kerzchen stehen bei uns allerdings auf´m fernseher und die palmen sind zum glück zu gross..
mit sowas habe ich übrigens schon selber einen ls optisch hinübergekriegt, als ich `ne palme auf dem ls zu üppig gegossen hatte ...

stef
Fhtagn!
Inventar
#33 erstellt: 16. Jan 2007, 21:05
Moinsen,

klar geht Frau und HiFi, ich kann hier leider nur von meiner EX berichten, aber immerhin. Die hat meine/ihre Anlage immer weiter aufgerissen als ich und war absolut in der Lage, Klangunterschiede herauszuhören und war mit den meisten Lautsprecher-verschiebe-Experimenten einverstanden. Sie hätte sich zwar nie so in die Materie reingehängt wie ich, hat aber durchaus ihre Ansprüche gehabt und vor allem: Wertschätzung für guten Sound!
Sind also nicht alles taube Nüsse .
Als Dankeschön gabs von mir eine schöne "stylishe" Saba Anlage für das Arbeitszimmer zum Abschied.
Ich frage mich aber echt, warum hier soviele Frauen im Forum sind wie im durchschnittlichen Uni-Fachberich Maschinenbau...

MfG
HB
HiFi_Addicted
Inventar
#34 erstellt: 16. Jan 2007, 21:45

schnuddel55 schrieb:

punk wäre so ziemlich das letzte, was mir auf die membranen käme.

Im Punk bereich gibt es auch einige Ausnahmekünstler die nur entdeckt werden wollen

MfG Christoph
Elos
Inventar
#35 erstellt: 16. Jan 2007, 23:13
Hallo, ist hier Weibsvolk anwesend
Nö, nö

Also meine Frau hat mit sowas auch nix am Hut, hauptsache der Fernseher läuft und es wird gezappt.
Gute laute Musik hören, is nich, schade

Hab ne schöne alte Sammlung und dann will Frau davon nix wissen, schade prost
Wenigstens das Saufen geht noch
Fhtagn!
Inventar
#36 erstellt: 16. Jan 2007, 23:19
Ich sehe Du kompensierst . Ohne Frau ist aber auch scheisse....

HB
byspeed
Stammgast
#37 erstellt: 16. Jan 2007, 23:32

schnuddel55 schrieb:

"Töne sind Töne ..."


Klar sin Töne Töne, aber die Frage ist, wie gut werden Töne wiedergegeben
Koppschuss solchen Frauen/Freundinnen
Elos
Inventar
#38 erstellt: 16. Jan 2007, 23:38
Ja leider, aber wenn man schon so eine grosse antike Klassikeranlage hat, dann möchte man halt auch mal schöne laute Musik hören.
Wenn sie dann fort ist kann man das halt nur machen.
Es gibt wenig Frauen die dafür Verständnis haben, leider
schnuddel55
Stammgast
#39 erstellt: 17. Jan 2007, 00:01

Fhtagn! schrieb:
Ich sehe Du kompensierst . Ohne Frau ist aber auch scheisse....

HB


ganz meiner meinung.
by the way - habe heute mal drüber nachgedacht, dass da ja auch in meinem kopf irgendwas schräg laufen könnte ...
heute habe ich drei stunden "einfach nur" musik gehört und von meiner besten von allen verständnisloses kopfschütteln geerntet.
was, wenn es nun nicht normal ist, wenn man auch die feinsten feinheiten hören möchte und sich beinahe kindlich daran freut wenn man spürt "das isses" ...

ich hab´s mal mit dem gefühl verglichen, das ein kunstliebhaber haben mag, wenn er ein wirkliches kunstwerk von gemälde betrachtet.

ist aber wohl ein wenig weit hergeholt.

byspeed schrieb:

schnuddel55 schrieb:

"Töne sind Töne ..."


Klar sin Töne Töne, aber die Frage ist, wie gut werden Töne wiedergegeben
Koppschuss solchen Frauen/Freundinnen :cut



Elos schrieb:
Ja leider, aber wenn man schon so eine grosse antike Klassikeranlage hat, dann möchte man halt auch mal schöne laute Musik hören.
Wenn sie dann fort ist kann man das halt nur machen.
Es gibt wenig Frauen die dafür Verständnis haben, leider

ja leider.
ich fass´ mich öfter an den kopf und frage mich, wieso die das nicht hören ...
mit "die" meine ich jetzt nicht explizit das weibliche geschlecht aber die sind nun mal "ein teil von uns".

stef
Fhtagn!
Inventar
#40 erstellt: 17. Jan 2007, 00:03
Gibts keinen gemeinsamen Nenner bei der Musik? Kann doch nicht sein, dass ein Mensch nun gar keine Musik hat, die er liebt und gerne laut hört? Mal das Tanzbein schwingen in der Bude?
Für mich wäre die Glotze jedenfalls viel störender, darum habe ich auch keine mehr. DAS macht doch nur alles kaputt, Kommunikation, Gemütlichkeit und einen schönen Abend.
Evtl. ein Paar STAX anschaffen?

MfG
HB
hal-9.000
Inventar
#41 erstellt: 17. Jan 2007, 08:09

Elos schrieb:
Hallo, ist hier Weibsvolk anwesend
Nö, nö :D

Wer hat den Stein geworfen ... Ich will es wissen.

Sie war's - Sie war's - Sie war's ... Er ...

Evtl. ein Paar STAX anschaffen?

Das wäre für mich keine Alternative, egal wie - Kopfhörer hören ist anders und leider nicht meine Welt.
Magnuson
Stammgast
#42 erstellt: 17. Jan 2007, 16:12
Ich hab zwei Erfahrungen mit dem Thema Hifi und Frauen die beide Anlaß zu optimismus geben.

Meine ehemalige Freundin hat recht gerne Musik gehört und das mit einer Art Mini-Ghettoblaster. Irgendwann hab ich sie schon fast angefleht, das ich ihr meine alten Quadral Jugendboxen schenken darf und ihr auch bei Ebay günstig einen Verstärker kaufe, wenn sie diesen Ghettoblaster endlich auf den Müll schmeißt. Und siehe da, kaum war die erste CD mit den "neuen" Sachen gehört, wollte sie los um sich nach gut zwei Jahren wieder mal eine neue CD zu kaufen.

Die zweite Geschichte nimmt ihren Anfang mit der üblichen Diskussion über Sinn und Unsinn "viel" Geld in Hifi-Sachen zu investieren. Schlußendlich traten dann eine Taiwan-Mini-Anlage der guten Freundin gegen meine NAD C320Bee und Canton Ergo 700 Kombo an. Obwohl davor immer behauptet wurde, dass sich alles gleich anhört hat der direkte Vergleich dann doch die Ohren geöffnet.

Mit beiden Frauen waren ich übrigens nicht selten auf klassischen Konzerten, sprich sie hören durchaus gern Musik. Warum sie sich so gegen Hifi versperrt haben frage ich mich deswegen immer noch.


[Beitrag von Magnuson am 17. Jan 2007, 16:13 bearbeitet]
CH.HI
Stammgast
#43 erstellt: 17. Jan 2007, 16:36

schnuddel55 schrieb:

"Wenn du Musik hörst, kann man gar nicht mit dir reden ..."
"Ich versteh´ das nicht - wie kann man nur EINFACH NUR Musik hören..."


Das ist böse... -> abservieren!
Peppermint-PaTTy
Stammgast
#44 erstellt: 17. Jan 2007, 21:07
Hallo!

Schnuddel55 schrieb:

...Urangst vor leeren, waagerechten Flächen...


Das ist schön gesagt
Ich glaube, damit hast Du recht. Schließlich muß ich mir von Freundinnen auch gerne mal anhören, bei mir sei es etwas "kahl", während sie die Strategie voller = gemütlicher Wohnraum verfolgen, wobei Stereoanlagen möglichst klein und komplett in den Schrank integriert werden müssen. Kleine, leere, waagerechte Flächen kann man dann noch für zahlreiche Dekorationsobjekte ("Rumstehomaten") nutzen...
Auf meinen (Stand-)Lautsprechern steht übrigens traditionell nichts.

Gruß
Peppermint-PaTTy
byspeed
Stammgast
#45 erstellt: 17. Jan 2007, 21:21

Peppermint-PaTTy schrieb:

Auf meinen (Stand-)Lautsprechern steht übrigens traditionell nichts.


Stell mir was auf meine LS und ich rast komplett aus!!!

mfg byspeeed
chilman
Inventar
#46 erstellt: 17. Jan 2007, 21:46
noch schlimmer ist das, wenn meine mutter immer sämtlichen krempel auf dem plattenspieler ablagert, also auf der haube, die mittlweile schon verkratzt ist und die haube ist nur halb (dual 1229 ), sodass ich immer angst habe, dass was auf den tonarm fällt.
ausseredm herrscht bei mir grundsätzlich nur soviel ordnung, dass ich grade so an tasta&maus und den hifi-krempel komme.
also könnte man irgendwelchen kram in mein zimmer überall hinstellen, weil sowieso chaos herrscht, aber nein es mussunbedingt auf den plattenspieler, verstärker und boxen gestellt werden...
eine nadel hat sie mir schon bezahlen müssen, weil ja unbedingt der plattenspieler abgewischt werden musste...
und was eigentlich am meisten aufregt, es muss immer gelüftet werde, obwohl ich das auch selber kann und eigentlich auch tue und gradezu krankhafter weise werden jedes mal die boxen verrückt, obwohl sie nicht im geringsten im weg stehen und jedemal könnte ich einen anfall bekommen, bzw. bekomme ich.
(dabei habich dann aus wut die boxen vom ständer gekickt, das war natürlich genauso dumm )
meine ex dagegen fand hifi-kram durchaus okay, hat sich sogar auf mein raten dual plattenspieler gekauft, zwar son kompakt-hobel und die boxen auf dem schrank, aber besser als nix und meinen kram hat sie immer beneidet


[Beitrag von chilman am 17. Jan 2007, 21:47 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#47 erstellt: 17. Jan 2007, 21:51
Mir geht die Ablagefläche auf den LS schmerzlich ab seit ich die Infinity Reference 61 MK2 nicht mehr habe.

MfG Christoph
Dynacophil
Gesperrt
#48 erstellt: 17. Jan 2007, 21:56
Au shit...

auf meiner linken Frontbox steht die Xbox...

ist das schlimm?
Der Festplatte hat's zumindest noch nix getan...

vielleicht findet sich ja noch ne andere stelle

Helge
kore
Stammgast
#49 erstellt: 17. Jan 2007, 22:41
Über musikgeschmack kann man natürlich vortrefflich streiten oder freundlich sein und die klappe halten meine freundin mag eher so billy talent und diese richtung, ich ja ab und an auch, aber doch eher gute musik (klavier gitarre, halt ECHTE musik mit ECHTEN instrumenten ;), das ganze bitte in hifi (jaja, ich weiss ob der definition hifi) und das ganze bitte pur stereo.

aber dass ich mir von meiner schwester ihren alten sitzsack zu weihnachten habe schenken lassen hat sie absolut nicht verstanden.

ich könne ja auch musik auf der couch (direkt an der wand) hören. ich: jaja, ist gut. ich hör halt etwas weiter von der wand weg und sie auf der couch... kann sie mich ja direkt massieren, auch schön (is nur ne plötzliche vorstellung)

meine freundin hört so gut wie keine musik, sie SIEHT sie eher (schei** mtv und klingeltonwerbung), schade eigentlich.
habe ihr letztens eine halbstündige einweisung in mein heiligtum gegeben. ist irgendwie ausgeartet, als ich dann irgenwie dazu gekommen bin meine minidisks mal durchzuprobieren... die einweisung werd ich wiederholen, damit was haften bleibt.

ps: meine alte exfreundin hat noch nicht mal den unterschied zwischen stereo und mono gehört... was soll man dazu sagen. die boxen irgendwo im raum auf den schränken verteilt. und der klang (davon kann man gar nicht reden) ihr wisst schon. habe dann an ihere uraltsonyanlage, eine mit nem plattenspieler oben druff den equalizer begradigt, schwupps klang es besser.. sie hat aber immernoch keinen unterschied gehört.

zur frage frauen und audiophil ? FETTES NO. habe keine gehabt, die das war (und es wird auch keine mehr werden ;). allerdings muss ich betonen dass musikerinnen da wohl sehr viel mehr drauf haben. habe letztens noch gelesen, da ist ein kollege von uns lautsprecher kaufen gegangen und hat seine mom mitgenommen (musikerin - gesang) und vertraute da auf ihr ohrenmass. ich finde DAS hat respekt verdient. zum boxenkauf begleitung mitbringen, zusammen lautsprecher hören/vergleichen und dann noch mit ner FRAU

nur musik zu hören ist für sie absolut nicht drin. das könne sie nicht. dass man dabei aber prima abschalten kann und genauso wirkt wie 1-2 stunden schlaf (ne ganze cd durchhören)

neulich bekam ich in der standt fast nen lachanfall. sie will sich ein handy kaufen und ich sehe dass der hobel 330 ocken kosten soll... ich so: dafür würde ich mir ein paar kleine monitore kaufen. sie: was willst du mit 2 fernsehern? later thatr day... ich gehe zu enterprise vorbei, weil ihr handyladen dicht war, und schleif sie so mit rein. wir uns schön cds am bekucken sage ich ihr unten ginge es weiter, da war dann der keller mit schallplatten. ihre augen habe ich gar nicht gesehen, ich ging ja voran, die lage checken und schwupps unten keine 5 minuten gebraucht, wieder 2 alben von meinem lieblingsinterpreten gefunden wobei ich die eine eh schon auf cd habe (ich kaufe meine cds auf lp nach). was hats gekostet ? 1 euro. und die qualität ist bombig leises knistern, mehr nicht. aber der klang.... naja, zuhause halt gleich aufgelegt und mich gefreut wien schneetieger. dafür lade ich sie halt demnächst mal vom "gesparten" zum kino ein.


[Beitrag von kore am 17. Jan 2007, 22:53 bearbeitet]
Heinrich
Inventar
#50 erstellt: 17. Jan 2007, 23:10
Tja Jungs,

dann macht ihr wohl 'was falsch

ALLE meine Ex hatten früher oder später auch eine durchaus gute Anlage (klein, aber fein - NAD, Thorens, etc...). Und zwar OHNE Überredungskünste meinerseits. Einfach

A) öfters Musik laufen lassen (und zwar ohne gleich drauf hinzuweisen, wie grossartig sie klingt...);
B) die Freundin auch ohne Aufsicht an die Anlage lassen. Ja, auch an den Plattenspieler. Und die heißgeliebten LPs.

Musik (und den Klang) muss schließlich jeder für sich selbst entdecken. Und wenn sie partout keine Musik (sondern nur Hintergrundbeschallung) hören will? Oder musikalisch so gar keinen Geschmack hat? Dann hat sie hoffentlich andere Vorzüge, wegen derer ihr sie schätzt. Denn wenn's NUR die "Audiophilie" wäre, wär's hoffentlich den meisten zu wenig





Gruss aus Wien,

Heinrich


("sie" hört übrigens gerne Joni Mitchell...)
Elos
Inventar
#51 erstellt: 17. Jan 2007, 23:59

Heinrich schrieb:
Tja Jungs,

dann macht ihr wohl 'was falsch

ALLE meine Ex hatten früher oder später auch eine durchaus gute Anlage (klein, aber fein - NAD, Thorens, etc...). Und zwar OHNE Überredungskünste meinerseits. Einfach

A) öfters Musik laufen lassen (und zwar ohne gleich drauf hinzuweisen, wie grossartig sie klingt...);
B) die Freundin auch ohne Aufsicht an die Anlage lassen. Ja, auch an den Plattenspieler. Und die heißgeliebten LPs.

Musik (und den Klang) muss schließlich jeder für sich selbst entdecken. Und wenn sie partout keine Musik (sondern nur Hintergrundbeschallung) hören will? Oder musikalisch so gar keinen Geschmack hat? Dann hat sie hoffentlich andere Vorzüge, wegen derer ihr sie schätzt. Denn wenn's NUR die "Audiophilie" wäre, wär's hoffentlich den meisten zu wenig





Gruss aus Wien,

Heinrich


("sie" hört übrigens gerne Joni Mitchell...)


Es sind leider nicht alle Frauen so wie deine, meine will bloss Fernsehzappen, Musik nein danke, obwohl ich mit einem Musikinstrument in den Zähnen gebohren wurde.
Und jetzt habe ich eine rießige Klassiganlage und keiner hört zu, nicht mal meine Frau
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
HiFi und audiophil leben: Partner und Freunde einbeziehen
Jenny4 am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  210 Beiträge
geht das?
uhu64 am 01.08.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  6 Beiträge
ab wann ist die Anlage audiophil?
bariii am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 14.07.2008  –  145 Beiträge
Geht sowas?
FuMaNsHu am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  4 Beiträge
Bose-Bass - wie geht das?
xlupex am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  14 Beiträge
Künstliche Bühne am Mischpult - wie geht das?
pure_sound am 11.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  10 Beiträge
5.1Lautsprecher an stereo Verstärker,wie geht das
mau-li am 03.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  3 Beiträge
Autoboxen bzw. -lautsprecher am Vollverstärker - geht das?
Jippiaje am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  8 Beiträge
Equalizer an Verstärker anschliessen!Wie geht das?
133MhZ am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2006  –  7 Beiträge
anlage geht nicht!!! HILFE!!
jmisel am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603