Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

HIFI und der WAF (Woman Accept Factor)

+A -A
Autor
Beitrag
Amati
Stammgast
#1 erstellt: 27. Dez 2006, 11:56
Hallo @all,

man liest hier im Forum immer wieder Hilferufe von geschundenen Hifiseelen, die nicht nur mit den Eigentümlichkeiten des HIFI wie Raumakustik und den weltanschaulichen Unterschieden in der HIFI Gemeinde an sich zu kämpfen haben, sondern darüber hinaus sich auch noch mit den emotionalen Ausbrüchen der Gefühlswelt ihres Weibchens konfrontiert sehen. Grund dafür ist immer wieder die Optik und /oder die Aufstellung von Komponenten.

Die Urangst der Frau vor waagerechten Flächen an sich ruft zudem immer wieder ein zwanghaftes "Zustellen" dieser waagerechten Flächen mit irgendwelchem geschmacklosen Nippes hervor und macht auch vor edelsten Komponenten nicht halt. (Ein Blumentopf auf einer Amati geht eben einfach nicht:cut ). Solche Zwangserkrankungen sind in der Regel nicht ohne weiteres heibar. Dazu habe ich zwei Fragen

1. Wie ist es bei Euch mit dem WAF bestellt?
2. Gibt es hier in diesem Forum eigentlich auch nur eine aktive Frau, die das gleiche Problem mit ihrem Mann hat
Frankman_koeln
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 17:19

Wie ist es bei Euch mit dem WAF bestellt?


das interessiert mich in etwa so wie wenn in china nen sack reis umfällt !!

ziehe demnächst mit meiner freundin zusammen, ich hab dann mal kurz meine o.g. meinung rübergebracht - und sie meinte nur : okay !
so muß das sein ........ ansonsten wüßte sie auch dass das nix gibt mit zusammenziehen.
was die anlage und alles was dazugehört angeht hat sie rein gar nix zu melden - ENDE !!!



verstehe manchmal echt nicht wie andere bei dem thema zum bückling mutieren ......
also echt : " meine frau will das nicht", " ist meiner frau zu groß " oder so was .......
HALLO ???? mann oder memme ???
ich laß mir doch nicht mein hobby verbieten ....


[Beitrag von Frankman_koeln am 27. Dez 2006, 17:20 bearbeitet]
Neumie
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2006, 19:39
Bislang war bei mir da alles ganz harmonisch, aber man sollte vielleicht auch nicht zu weit gehen. Man wohnt halt nicht immer alleine, da sind manchmal kompromisse gefragt. das hat mit Bückling werden weniger zu tun als mit gegenseitiger Toleranz.

"Ich lass mir doch nicht mein Hobby verbieten" kann bei halbwegs gleichberechtigten Partnern auch nach hinten losgehen. Es gibt so einige Hobbies auf die ich auch keine Lust hätte, wenn meine Partnerin sie im gemeinsamen Wohnzimmer ausleben würde!
Frankman_koeln
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2006, 19:59
genau - toleranz ......
ich sag ja auch nix wenn meine freundin im wochenrhytmus neue schuhe oder taschen oder klamotten rankarrt ....
das ist halt ihr hobby und da rede ich hier auch nicht rein
immerhin stehen die sachen dann ja auch in meiner wohnung

und - ja - für mich hat es was mit " bückling " zu tun wenn man sich sachen verbieten läßt wie boxen oder sub oder verstärker kaufen und aufstellen ..... immerhin kann man auch alles in den wohnraum integrieren so dass es dann doch gut aussieht wenn man nur will ....
und dann zu kuschen so wie das in manchen treads rüberkommt - nee echt .... geht gar nicht.

solange ich mindestens die halbe miete zahle mache ich anlagenmäßig was ich will - stehen die sachen halt in meiner hälfte der wohnung ....

zum glück hab ich ne freundin die scheinbar weiß dass ich das ernst meine und nicht diskutiert

sorry, aber so sehe ich das nunmal ....
zwaps
Stammgast
#5 erstellt: 27. Dez 2006, 20:19
Design ist für mich ebenfalls ein Kauffaktor. Schließlich will ich mich in den Raum wohlfühlen, und ein eigenes Hifi Zimmer steckt nicht drinne.
Neumie
Stammgast
#6 erstellt: 27. Dez 2006, 20:46
@ Frank:

Das "in den Wohnraum integrieren wenn man nur will" ist wohl der Punkt. Was verbieten lassen würde ich mir (insbesondere von meiner Kohle) nicht, ich muss halt nur dafür sorgen, dass es, auch in meinem interesse, gut aussieht!

Du hast auf jeden fall insofern recht, dass es das angenehmste ist wenn beide Seiten sich nicht für ihre Ausgaben rechtfertigen müssen.
Frankman_koeln
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2006, 21:03

ich muss halt nur dafür sorgen, dass es, auch in meinem interesse, gut aussieht!

Du hast auf jeden fall insofern recht, dass es das angenehmste ist wenn beide Seiten sich nicht für ihre Ausgaben rechtfertigen müssen.



HiFi_Addicted
Inventar
#8 erstellt: 27. Dez 2006, 21:10
Vermutlich hat meine Anlage einen WAF von -27 Design intressiert micht eigentlich überhaupt nicht solange der Klang passt. Wenn ich Musikhöhre ist eh das Licht aus.8)



MfG Christoph
Dynacophil
Gesperrt
#9 erstellt: 27. Dez 2006, 21:13
AFAIK heisst das Women's Acceptance Factor
Neumie
Stammgast
#10 erstellt: 27. Dez 2006, 21:21
@Hifi Addicted: Wenn die skala bis Minus 28 geht hast Du da wahrscheinlich recht!
Cha
Inventar
#11 erstellt: 27. Dez 2006, 21:43
Najo mir ist die Optik schon auch sehr wichtig. Deswegen hab ich da Gott sei Dank auch keine Probleme mit meiner Freundin.

Ich würd sie aber definitiv bekommen wenn nicht. Weil wenn ich alles in meine Wohnung stellen würde, was ihr nicht gefällt, dann würd sie damit auch anfangen und das hat dann nichts mit Bückling oder ähnlichem zu tun sondern mit Augenkrebs, spontanen Brechanfällen und ähnlichem

Ihr glaubt garnicht mit was für Krams Frauen alles ankommen können.

Deswegen werde ich nie wen verteufeln oder als "Memme" und "Bückling" bezeichnen, der Rücksicht auf seine Frau / Freundin nimmt.

Gruß
Dynacophil
Gesperrt
#12 erstellt: 27. Dez 2006, 21:48
Hi

ich hatte oft eher das Gefühl das nicht das Gerät selber und sein Aussehen uU das Problem ist, sondern das Verständnis dafüt das die Boxen nicht aufeinander in ner Ecke hinterm Vorhang stehen sollten (wie bei ner Freundin, ich lach mich jedesmal schief..) sondern uU nen Meter vor ner Wand in exponierter Position und auf die Hörposition abgestimmt.
snickers
Stammgast
#13 erstellt: 27. Dez 2006, 22:04
Hallo HiFi_Addicted,


HiFi_Addicted schrieb:
Vermutlich hat meine Anlage einen WAF von -27 Design intressiert micht eigentlich überhaupt nicht solange der Klang passt. Wenn ich Musikhöhre ist eh das Licht aus.8)


ok, Zange und Oszi im Musikzimmer druecken den WAF schon deutlich unter -25. Aber die 19" Komponenten sollten in einem richtigen Rack verbaut werden, sagen wir mal mindestens 24 HE. Besser waere ein nach allen Seiten offenes und fahrbares Gestell. Das duerfte nochmal ca. -5 WAF-Punkte bringen.

Probleme mit der Stromversorgung? Bei nur einer handvoll Alesis Studioendstufen??? Das schreit geradedezu nach ordentlichen Stromversorgung, Aufputz, mit ueberdimensioniertem Kabelquerschnitt und korrekter Erdung.

Wie sagte schon der alte Grieche? 50% der Strom und 30% das Rack

Uebrigens, meine Ex fing erst an zu maulen, als ein 19" Rack (nur laecherliche 4 HE) mit Klinken-Patchfeld (jeder sollte so etwas haben) im Wohnzimmer Platz fand. Um allen Diskussionen vorzubeugen: nein, das Ende der Beziehung hatte nix mit dem Rack oder dem Patchfeld zu tun. Den Klang fand sie immer ganz ordentlich, jetzt muss sie wieder "kompakt" hoeren

Gruesse vom Schrauber,
snickers.
snickers
Stammgast
#14 erstellt: 27. Dez 2006, 22:07
High Cha,


Cha schrieb:
Najo mir ist die Optik schon auch sehr wichtig. Deswegen hab ich da Gott sei Dank auch keine Probleme mit meiner Freundin.


ja, mir ist die Optik bei einer Frau auch sehr wichtig.
HiFi_Addicted
Inventar
#15 erstellt: 27. Dez 2006, 23:22
Hi Snickers

Ich habe Probleme mit dem Strom gehabt. Jedesmal wenn ich die Anlage eingeschaltet habe und der Schütz für die endstufen angezogen hat wurde es finster.... Mit Zeitrelais klappts.

Korrekte Erdung gibts sicher nicht mehr. Ich bevorzuge Schutztrennung dann brummt auch nix. Die ungeerdeten Endstufen sind sicher kein Dauerzustand

Ein gutes Aug hast du aber dass du die unterbrochene Erdung neben den Schütz siehst.

MfG Christoph
Iter_Impius
Stammgast
#16 erstellt: 27. Dez 2006, 23:53
Moin,

Mit dem WAF hab ich gottseidank garkeine Probleme...bin selber eine
Das Design hat für mich eigentlich noch nie eine wirkliche Rolle gespielt, allerdings hatte ich durchaus schon Kommentare à la 'Was sind das denn schon wieder für hässliche Kisten?' von diversen weiblichen Mitbewohnern.

Allerdings kann ich von jemandem, der die Motivation die hinter der Anschaffung dieser hässlichen Kisten steckt überhaupt nicht nachvollziehen kann, auch nicht sonderlich viel Verständnis oder Toleranz diesbezüglich erwarten.
Alle Mitglieder meiner Familie weigern sich schließlich standhaft, einen Unterschied zwischen ihrer 0815-Kompaktanlage und meinem Setup zu hören
Aber mir solls recht sein, solange das Ganze auf einer Basis friedlicher Koexistenz fußt...

Gruß,
Iter Impius
DigiDummie
Stammgast
#17 erstellt: 28. Dez 2006, 00:21
Tja, der WAF...heikles Thema.

Vor rund 2 Monaten hatte ich ein Tächtelmächtel mit einer holden Dame...da man ja weiß, wie die Mädels manchmal so sind, habe ich bevor sie das erste Mal abends zu mir kam schon mal das Thema Musik, HiFi, Heimkino angeschnitten und bemerkt wie wichtig mir Musik im Leben ist und dass es bei mir 6 Lautsprecher gibt und diese schon mal einen guten Meter von der Wand wegstehen und die couch auch nicht an der Wand steht...
Na ja, das erste was sie sagte, als sie bei mir war, war folgender Satz, zudem mit einer seltsam arroganten Betonung:
"Stimmt wohl was du meintest, das mit deinen Lautsprechern, habe noch nie einen Menschen gesehen, der seine Wohnzimmercouch im Raum stehen hat..."
Das ganze kam so seltsam rüber, dass ich eigentlich schon in dieser Sekunde wusste, dass ich mit der auf Dauer nix anfangen kann
Hmm, eigentlich hätte ich mir die restlichen Wochen sparen sollen...Zum Glück sind nicht alle so


[Beitrag von DigiDummie am 28. Dez 2006, 00:22 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#18 erstellt: 28. Dez 2006, 00:44

nein, alle sind nicht so .... aber viele !
kenne ich auch aus meinem bekanntenkreis - mit der einen oder anderen hätte ich echt keinen spaß .... also hifimäßig
Amati
Stammgast
#19 erstellt: 28. Dez 2006, 18:10
Hallo @all
offenbar gibt es hier nicht eine einzige aktive HiFi-istIn.
Interessantes soziologisches Problem. Wieso hat ausgerechnet einer der am meisten mit Emotionen behaftete Bereich, wie die Musik und deren gute Wiedergabe, eine so geringe Wertschätzung bei dem doch sonst so emotional handelnden Weibchen. Selbst wenn technische Daten völlig irrelevant sind, so müßte doch wenigtens das Gehör eine Rolle spielen. Aber hier irrt der Autor wohl.
Als ich das erste mal bei meiner Holden in ihrer Wohnung war, wurde ich jäh mit der weiblichen Hifi Realität konfrontiert.
Auf dem Parkettboden stand einsam eine mit Klingeldraht verbundene Braun-Regalbox mitten im Raum, die andere Box konnte ich zunächst nicht finden. Auf dieser Box stand ein kleiner Minifernseher. Im Regal dann ein passabler Denon Receiver soaus den 80ern sogar mit Pre-out! Darüber ein CD-Spieler und ein Denon Dreher, Quarz-control und Denon DL 103. Tolle Zusammenstellung dachte ich mir damals.
Im Plattenregal fanden sich dann aber wahre Klassik Schätze wie etwa eine Karl Böhm Mozart Edition (DG 1971). Danach lecken sich Liebhaber die Finger.
Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?
Dynacophil
Gesperrt
#20 erstellt: 28. Dez 2006, 18:13

Amati schrieb:
Hallo @all
offenbar gibt es hier nicht eine einzige aktive HiFi-istIn. :?


wieso, 3 posts hoch war grad eine unterwegs, betriebsblind?


Ich kenne viele Frauen die eigene Vorstellungen haben, bei manchen ists echt perlen vor die Säue...


1. A.J. aus B.
einen Onkyo TX 4500 Receiver. Daran 2 boxen fragwürdiger Herkunft, eine an Ausgang A links, die andere an B rechts (häh? - des Receivers Endstufe war hart im Nehmen) - eine Box an 10 m Klingeldraht in der Küche, die andere 2 zimmer weiter. voll krank. noch nicht mal auf mono geschaltet...


2. A.W. aus B.
ein Sony Vollverstärker (von mir) ein GX65 (derzeit riemenschaden... Reparatur zu teuer...) einer der Besseren Dual aus den end-80ern. an 2 Braun Regalboxen der höheren Qualität.
alles steht schief auf bücherstapeln in einem für den TT vielzu kleinen Ikea Kellerregal. die Boxen stehen aufeinander in einer Ecke hinter nem Schrank hinterm Vorhang.

ich könnt noch stunden weitermachen...


[Beitrag von Dynacophil am 28. Dez 2006, 18:22 bearbeitet]
Amati
Stammgast
#21 erstellt: 28. Dez 2006, 18:29

Dynacophil schrieb:


wieso, 3 posts hoch war grad eine unterwegs, betriebsblind?


ich könnt noch stunden weitermachen...



Sorry hab ich übersehen...


ja mach weiter, da machen wir ein Buch draus
DigiDummie
Stammgast
#22 erstellt: 28. Dez 2006, 18:41

Dynacophil schrieb:
die Boxen stehen aufeinander in einer Ecke hinter nem Schrank hinterm Vorhang.


Das ist in der Tat der absolute Megabrüller, was hab ich gelacht...
...und ich dachte meine SB aus DO wäre schon krass mit ihrem bunt blinkendem tellerförmigen "CD player" mit integriertem "AMP". Sah aus wie ein Mini-Ufo und sie hatte in ihrem Raumteiler einen Plastik-Lautsprecher in die Küche und den anderen entgegengesetzt ins Wohnzimmer gerichtet. In ihren Augen war es natürlich sehr klug und effizient gedacht...beide Räume direkt bestrahlt... Schlau ist die Frau


[Beitrag von DigiDummie am 28. Dez 2006, 18:45 bearbeitet]
Toni78
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 28. Dez 2006, 19:08
Also nennt mich meinetwegen Memme, aber ich würde nicht soweit gehen eine ansonsten super glückliche Beziehung wegen einer Hifi-Anlage aufzugeben. Beide Seiten sollten kompromissbereit und tolerant sein.

Natürlich hatte meine Holde die Nase gerümpft und ein paar unnötige Kommentare losgelassen als die RC-Ls geliefert wurden, erst recht als ich sie aus ihrer Sicht "mitten im Raum" (naja mit dem nötigen Wandabstand würde ich es nennen ) platzierte. Das ganze hat sich aber sehr schnell gelegt und ich habe ihr auch klargemacht das das mein Hobby ist und sie das akzeptieren soll. Später ersetzte ich den sehr frauentauglichen Center AV700 durch einen CM500 der natürlich wesentlich auffälliger aussieht. Auch da gabs Missstimmung, aber ein Kompromiss wurde gefunden:

Ich forderte ewiges Nörgelverbot über den etwas klobigen Center auf dem Fernseher, im Gegenzug gestattete ich meiner Lieben einen Weihnachtsbaum dieses Jahr

Im Grossen und Ganzen bin ich aber froh ein Fräulein zu haben das mich da ein wenig einbremst, und noch auf eine ordentliche und ansehnliche Wohnung besteht die noch als Wohnung zu erkennen ist. Wenn ich so manche Fotos hier im Forum sehe dann frage ich mich schon ob man es da überhaupt noch selber schön findet, oder wie man es dem Besuch erklärt und warum denen die Frau nicht schon längst davongelaufen ist - zu Recht, denn das Recht des/der einen hört da auf wo das des/der Anderen beginnt. Und das gilt auch in einer Beziehung.

Wohl dem der für so ein Hobby einen eigenen Raum hat. Dann sollte es wohl keine Probleme mehr geben. Aber solange das ganze im gemeinsam genutzten Wohnraum stattfindet, sollte man es nicht übertreiben - meine ehrliche Meinung!


[Beitrag von Toni78 am 28. Dez 2006, 19:09 bearbeitet]
Hr.Wagner
Inventar
#24 erstellt: 28. Dez 2006, 19:51
Geiler Thread!

Meine Herzallerliebste ist eigentlich recht "vernünftig" und solange es nicht völlig die Bude verschantelt ist sie für alles zu haben. Das einzige Problem war, das auf dem Lowboard der Kaktus rechts stehen bleiben musste. Vielleicht erinnern sich einige an meinen Plroblemthread.

Aber wenn eine Frau da mit völliger Inakzeptanz dagegen steht, wär das auch nichts für mich. Das Hobby will ja gepflegt werden!

Toni78
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 28. Dez 2006, 19:53

Hr.Wagner schrieb:
Vielleicht erinnern sich einige an meinen Plroblemthread.

Aber wenn eine Frau da mit völliger Inakzeptanz dagegen steht, wär das auch nichts für mich. Das Hobby will ja gepflegt werden!



Na solange es nach dem Problemthread keinen Problembär gab ist ja alles in Butter
snickers
Stammgast
#26 erstellt: 28. Dez 2006, 22:40

HiFi_Addicted schrieb:

Korrekte Erdung gibts sicher nicht mehr. Ich bevorzuge Schutztrennung dann brummt auch nix. Die ungeerdeten Endstufen sind sicher kein Dauerzustand

Ein gutes Aug hast du aber dass du die unterbrochene Erdung neben den Schütz siehst.


Sooooooooo gut sind meine Augen (und vor allem mein Medion Roehrenmonitor) nicht, aber mittlerweile habe ich genug Heimkinoanlagen und Homrecording Setups gesehen um zu wissen, dass bei komplexeren Aufbauten die Erdung gerne aufgetrennt wird... Brummen ist der Fluch der analogen Welt.

BTW: die Alesis Endstufen habe ich auch in die engere Auswahl fuer meine naechste Anlage gefasst. Obwohl ich momentan mehr zu aktiven Geschichten a la Mackie HR 824 / HRS 120 tendiere. Oder doch lieber bei meinen Visaton VIB extra II Kindersaergen bleiben? Egal, fuers naechste gibt es viele leckere Sachen zum Probehoeren.
HiFi_Addicted
Inventar
#27 erstellt: 28. Dez 2006, 23:07
Aktiv und Alesis Endstufen schließt sich ja nicht gegenseitig aus Die äusseren beiden Treiben die Bässe Mitte-Links die Mitten und Mitte-Rechts die Hochtöner

Ich werd mich mal nach leckeren großen CB Subwoofern umhöhren. Resonatorbass und die Geräusche des Limiters die er beim Tieftöner retten macht mag ich nicht dann geht der WAF entgültig in Richtung -∞

17er Chassis auf 40Hz CB prügeln ist halt auch nicht das wahre.

MfG Christoph


[Beitrag von HiFi_Addicted am 28. Dez 2006, 23:09 bearbeitet]
snickers
Stammgast
#28 erstellt: 28. Dez 2006, 23:31
High Iter_Impius,


Iter_Impius schrieb:

Mit dem WAF hab ich gottseidank garkeine Probleme...bin selber eine


Mal aus Neugier gefragt: wie ist denn eigentlich der MAF bei Dir? Koennen es die Kerle ertragen, dass Du nicht voellig planlos in technischen Dingen bist.




Das Design hat für mich eigentlich noch nie eine wirkliche Rolle gespielt, allerdings hatte ich durchaus schon Kommentare à la 'Was sind das denn schon wieder für hässliche Kisten?' von diversen weiblichen Mitbewohnern.


Die in Deinem Profil gelisteten Geraetschaften sind aber eher klein, niedlich und vielleicht sogar mit ein bisschen Design. Ich haette auf einen recht hohen WAF getippt.




Allerdings kann ich von jemandem, der die Motivation die hinter der Anschaffung dieser hässlichen Kisten steckt überhaupt nicht nachvollziehen kann, auch nicht sonderlich viel Verständnis oder Toleranz diesbezüglich erwarten.
Alle Mitglieder meiner Familie weigern sich schließlich standhaft, einen Unterschied zwischen ihrer 0815-Kompaktanlage und meinem Setup zu hören
Aber mir solls recht sein, solange das Ganze auf einer Basis friedlicher Koexistenz fußt...


Es kommt drauf an, ob die Menschen ueberhaupt einen Unterschied hoeren wollen. Mein Vater hoert sich "ein gutes Lied von frueher" auf Kurzwelle an und freut sich darueber wie ein Schneekoenig, gluecklicher koennte man ihn mit einer Hi-Ent Anlage auch nicht machen.

Die Sache mit der friedlichen Koexistenz ist schoen+gut, aber Nippes, Klamotten oder gar Pflanzen auf meinen Kisten: niemals. Ich habe auch meine Grenzen
Iter_Impius
Stammgast
#29 erstellt: 29. Dez 2006, 00:05

snickers schrieb:

Mal aus Neugier gefragt: wie ist denn eigentlich der MAF bei Dir? Koennen es die Kerle ertragen, dass Du nicht voellig planlos in technischen Dingen bist.

So an sich hatte ich damit jetzt keine größeren Probleme oder Konfrontationen. Aber man bemerkt schon, dass man manchmal nicht so wirklich ernst genommen wird, wenn man inner Männerrunde anfängt, Tipps in Sachen Audio oder auch der 'typischen Männerdomäne' PC-Hardware/Zusammenbau etc. zu geben Nachdem sie dann nach ner Zeit merken, dass ich eventuell tatsächlich nicht nur Mist laber, sind se meist still...


Die in Deinem Profil gelisteten Geraetschaften sind aber eher klein, niedlich und vielleicht sogar mit ein bisschen Design. Ich haette auf einen recht hohen WAF getippt.


Na wenn du meinst^^. Dass sie 'klein und niedlich' sind, liegt wohl eher an den Restriktionen meines Hör-Wohn-Schlaf-Raums mit grandiosen 14qm und meiner generellen Neigung zu Nahfeldhören...Stands wären da schlichtweg nicht sinnvoll.
Und die Hausfrau, die meine anvisierten zukünftigen Babies bei sich im Wohnzimmer dulden würde will ich erstmal sehn Die 0300D könnte nicht wirklich nen Schönheitspreis gewinnen...die NuBox 380 wohl auch net.
Andererseits hätt ich auch nichts dagegen, wenn meine Traum-LS auch noch gut aussähen, nur Kaufkriterium ist es net.
Übrigens ist mein Audio Agile sogar noch die alte Version 'in hässlich', mit dünner Alufront und schwarzem Gehäuse...ich find sie allerdings insofern schöner, als dass man durchs Gehäuse noch ein wenig des Innenlebens sehen kann, Geschmackssache halt.



Die Sache mit der friedlichen Koexistenz ist schoen+gut, aber Nippes, Klamotten oder gar Pflanzen auf meinen Kisten: niemals. Ich habe auch meine Grenzen :D

Dann wirst du wohl von meiner praktischen Verwertung der LS als Ablageflächen für Papierkram wohl auch nicht viel halten .Da schlägt wohl das weibliche Effizienzgen durch

Gruß,
Iter Impius
zwaps
Stammgast
#30 erstellt: 29. Dez 2006, 04:03

HiFi_Addicted schrieb:
Die ungeerdeten Endstufen sind sicher kein Dauerzustand




Sicher nicht, fürher oder später stellst du die Erdung her.
Hehehe
plönlein
Stammgast
#31 erstellt: 29. Dez 2006, 07:47
Guten Morgen.

Ich habe keine Probleme mit dem WAF, da mir die Einrichtung ehrlich gesagt auch sehr wichtig ist und ich keinerlei Drang in mir verspüre, meine Wohnung wegen Hifi zu verschandeln. Wozu auch? Es gibt doch weiß Gott die verschiedensten Geräte, die dann entsprechend stimmig zu den verschiedensten Einrichtungsstilen passen - und je nach Geschmack superb klingen.

Lustiger finde ich, dass sich an diesem Thread exemplarisch zeigt, dass Hifi nun mal ein Jungs-Ding ist. Ein Hort unverblümtesten Macho-Gehabes. Mal ernsthaft, was hat Toleranz und gegenseitige Wertschätzung mit einem "Bückling" zu tun? Also viel Spaß beim Ankommen in der Realität.

Gruß, p.
Toni78
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 29. Dez 2006, 07:53

plönlein schrieb:
Guten Morgen.

Ich habe keine Probleme mit dem WAF, da mir die Einrichtung ehrlich gesagt auch sehr wichtig ist und ich keinerlei Drang in mir verspüre, meine Wohnung wegen Hifi zu verschandeln. Wozu auch? Es gibt doch weiß Gott die verschiedensten Geräte, die dann entsprechend stimmig zu den verschiedensten Einrichtungsstilen passen - und je nach Geschmack superb klingen.

Lustiger finde ich, dass sich an diesem Thread exemplarisch zeigt, dass Hifi nun mal ein Jungs-Ding ist. Ein Hort unverblümtesten Macho-Gehabes. Mal ernsthaft, was hat Toleranz und gegenseitige Wertschätzung mit einem "Bückling" zu tun? Also viel Spaß beim Ankommen in der Realität.

Gruß, p.


Richtig! So sehe ich das auch!

Und auch der schon oft geäusserte Vergleich zum Schuh- und Klamottentick der Damen hinkt sehr, schliesslich "verschandeln" (verzeiht mir!!) sie mit ihren Objekten der Begierde nicht das Wohnzimmer. Wobei auch eine Hifi Anlage schön in den Wohnraum integriert werden kann.

Und sorry @Hifi Addicted, wenn das Dein hobby Raum ist, ok! Aber in so einer Umgebung würde mir der Spass an der Musik vergehen. Das sowas kaum eine Frau akzeptiert ist verständlich. Versuch doch wenigstens die Kabel ordentlich zu verlegen bzw. zu verstecken. Deine schönen Geräte gehen völlig unter bei dem Wirrwarr! Und Musikhören macht in einem schönen Ambiente doch viel mehr Spass!


[Beitrag von Toni78 am 29. Dez 2006, 07:56 bearbeitet]
Haltepunkt
Inventar
#33 erstellt: 29. Dez 2006, 12:59
Wie meine Frau mag ich ebenfalls keine dominanten Holz-Kisten und ausufernde Elektronik im Wohnzimmer sehen. In diesem Punkt kann sie schonmal nicht ihre Taktik auffahren, in kleinen Dingen nachgeben, um dafür bei den großen Entscheidungen umso unnachgiebiger zu verhandeln;)
Dazu kommt, dass sich bei unserer Wohnzimmerakustik kein Gedanke an Hifi lohnt. Eine Mini-Kompaktanlage verrichtet optisch unauffällig ihren Dienst.
mnicolay
Inventar
#34 erstellt: 29. Dez 2006, 13:23

Haltepunkt schrieb:
...Dazu kommt, dass sich bei unserer Wohnzimmerakustik kein Gedanke an Hifi lohnt...

bei uns dasselbe, bestenfalls Beschallung möglich.
Gruß
Markus
HiFi_Addicted
Inventar
#35 erstellt: 29. Dez 2006, 13:46
@Ronald

Da ich im Frühling sowieso einen Komplettumbau plane bei dem sowieso der ganze Raum dran glauben muss hab ich mir bei den letzten kleineren Änderungen keinen mühe mehr gemacht.

MfG Christoph
Accuphase_Lover
Inventar
#36 erstellt: 16. Jan 2007, 03:23
Tja, das mit "Frauen und Technik" schlägt sich ja nicht nur beim Hobby HiFi, sondern bei jeder Art von Technik nieder. Ich habe den Verdacht, dass es bei Frauen ein noch nicht erkanntes "Anti-Technik-Gen" gibt - Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.

In meiner alten Wohnung hatte ich einen recht imposanten Audio-Turm (ca. 25 Komponenten, auch 19"-Geräte) mit ungefähr 2000 LEDs. Dieser wurde bei weiblichem Besuch regelmässig mit verachtendem Desinteresse gestraft. Stattdessen wurde bemängelt, dass sich kein Blümchen in meiner Bude befand.

Als ich einer Frau mal ein Paar LS aufgestellt hatte, wurden quasi reflexartig Blumen daraufgestellt, und es kam die offenbar unvermeidliche Frage "Kann man die nicht so aufstellen, dass man sie nicht sieht?". Was soll man da noch sagen.

Frauen ticken nun mal anders !

Auch wenn's nach Chauvi klingt, aber die Evolution hat sich wohl schon was dabei gedacht, als sie die Rollen zwischen Mann und Frau verteilt hat.

GRUSS
technicsteufel
Inventar
#37 erstellt: 16. Jan 2007, 03:28

Accuphase_Lover schrieb:
...Frauen ticken nun mal anders !

Auch wenn's nach Chauvi klingt, aber die Evolution hat sich wohl schon was dabei gedacht, als sie die Rollen zwischen Mann und Frau verteilt hat.

GRUSS


Der Mann war es, der in der Natur auf jedes Geräusch gehört hat.
Die Frauen saßen daheim schnattern in der Höhle.

Das steckt tief drinne und kann so schnell nicht geändert werden.

Sequoya
Stammgast
#38 erstellt: 24. Mrz 2008, 22:06
Wir wollen doch diesen genialen Fred nicht einschlafen lassen!
Also mein WAF ist folgendermassen:
Meine mir angetraute fand zu meinen Jugendzeiten meine schoenen Lautsprecherkabel die zu meinen JBL gingen und die ich ihr voller Stolz praesentierte total schrecklich! Ich muss dazu sagen, das sie mir das aber auch erst NACH Geburt unseres Kindes und nach seinem sechsten Geburtstag gesagt hat!
Nun denn, die WG ist Vergangeheit, ein Haus bezogen und die JBL sind auf! Taktik war nun gefragt! Ein schoenes Bild hat sie ebenfalls immer als schoen empfunden, also musste ein Beamer her! Hmm, Beamer und Rolloleinwand; daaaa musste ich schon ueberlegen! Also wohin ging es? Na klar! Ab zu IKEA! Dort einen netten Spot mitgenommen und sie war zufrieden! Somit hatte ich meine Rahmenleinwand!
Dann die Boxen! Tjaaaaa, was tun? Als erstes musste der Sub her! Was darf es sein? Etwas ordentliches bitte! Teufel hatte gerade aus dem Theater 2 welche im Angebot und so sagte ich ich ihr, ich wolle einen haben! Schliesslich will sie ja hoeren, wenn die Limosine in Pretty Woman vorfahert! Und soooo gross ist er ja nicht! Also in meinen Augen! Dann verschwand der Sub erst mal hinter der Gardine, dann wanderte er nach vorne in die naechste Ecke, aus der ich ihn Woche fuer Woche Zentimeter fuer Zentimeter vorzog, bis er den Platz hatte, den ich haben wollte!
Ach ja, Blumentof auf dem Sub! DAS wollte sie doch tatsaechlich machen! Ja im ernst! Aber ich sagte ihr, das da hinten 230V ankommen und schwuppsssss war das Thema durch!
Nun denn, eine Schlacht habe ich gewonnen, aber der Krieg tobte!
Ich brauchte dringend Boxen, die meiner Frau optisch gefallen und auf denen nichts ist mit Blumentopf draufstellen!
Gefunden habe ich das in Vereinbarung der knappen Haushaltskasse in den KEF Q und siehe da, erst ein paar haessliche schwarze Kaesten gezeigt und die KEF hatten bei meiner Frau schon gewonnen!

Also um es ganz klar zu sagen: Ohne miteinander zu reden kann das echt in Streit ausarten und ich bemuehe mich, immer einen Zwischenweg zu finden! So wird es eben so sein, das hinten Regalboxen und keine Standboxen einzug halten werden und die Groesse im ueberschaubaren Rahmen bleibt!
Ebenfalls wird der Center so ausgesucht, das er ins Sideboard passt!
Ansonsten freut sich meine Frau auch ueber gute Filme und ihr sind auch die Unterschiede DVD vs. blu ray aufgefallen!
Jetzt brauche ich nur noch ein schlagendes Argument, um mir zur Wii und PS3 noch die Xbox 360 holen zu koennen!k

Und Leute, lasst doch mal den Thread nicht einschlafen! Es macht Spass das zu lesen!

Lieben Gruss
DJ_Bummbumm
Inventar
#39 erstellt: 25. Mrz 2008, 13:59

DigiDummie schrieb:
habe noch nie einen Menschen gesehen, der seine Wohnzimmercouch im Raum stehen hat..."

Rücken nicht echt?

BB
S.P.S.
Inventar
#40 erstellt: 25. Mrz 2008, 17:58
Ich habe meiner Freundin von Anfang an gesagt, dass ich als aller erstes die Anlage in den Raum baue, so wie ich es will und dass sie danach den Raum um die Anlage drum herum bauen darf, so, dass nichts gestört wird, aber dafür auch so wie sie will.

Aber wir wohnen noch nicht zusammen und das dauert auch noch was.
Daher:
Mein Raum, meine Anlage, meine Sache.

Frankman_koeln
Inventar
#41 erstellt: 26. Mrz 2008, 02:05

S.P.S. schrieb:
Ich habe meiner Freundin von Anfang an gesagt, dass ich als aller erstes die Anlage in den Raum baue, so wie ich es will und dass sie danach den Raum um die Anlage drum herum bauen darf, so, dass nichts gestört wird, aber dafür auch so wie sie will.


so großzügig war ich nicht


[Beitrag von Frankman_koeln am 26. Mrz 2008, 02:05 bearbeitet]
HerEVoice
Stammgast
#42 erstellt: 26. Mrz 2008, 06:23
Hi

Iter impius schrieb:

Dann wirst du wohl von meiner praktischen Verwertung der LS als Ablageflächen für Papierkram wohl auch nicht viel halten


Warum nicht? Wenn man bedenkt das nach Peter Belt unter eine Ecke der LS plazierte Papierschnipsel den Klang enhancen sollen...
Bei ganzen Stapeln darauf, gar nicht auszumalen...
Darauf kann nur eine Frau kommen.

Ansonsten hatte ich diesbezüglich mit meiner jetzt Ex nie Probleme. Hat mein Technodrom immer geduldet, meine Monster(LS) ebenfalls als Ablage "mißbraucht". Wir haben uns hier auf Kunstblumen geeinigt und sonstigen Krimskrams, was die große Ablagefläche eben so hergab. Ist jetzt auch nicht anders.
Wieder allein kann ich mich, auch die Raumakustik betreffend, austoben, werde dies aber in so "unauffälliger" Art tun wie eben möglich. Wie eine Freundin meint ist mein Wohnzimmer eine einzige Anlage aber dennoch gemütlich, andere weibliche Wesen sehen es ebenso. Ob es aber zum W(Wife)AF reichen würde? Beim LS bin ich "kompromisslos". Die zukünftige dürfte sich aber von außen über ihn hermachen. Von mir aus die schwarze Stoffbespannung durch eine hellblaue ersetzen die jetzt nicht vorgeschoben ist, oder sonstwas mit ihm anstellen wenns keinen Einfluß auf den Klang hat. Sind in den meisten Fällen ja kreativ. Mal gucken...

Grüße
Herbert


[Beitrag von HerEVoice am 26. Mrz 2008, 06:28 bearbeitet]
LiK-Reloaded
Inventar
#43 erstellt: 26. Mrz 2008, 08:49
Geiler Thread, geiles Thema!

Als Erstes, @Toni78: Memme!

Wahrscheinlich liest er gar nicht mehr mit. Ihr habt da ja was ganz schön altes wieder ausgegraben...

...ich wäre allerdings auch etwas pikiert, wenn ich erstmals in einen Raum käme, in dem ne RCL "dominiert".

Aber das ist ein ganz anderes Thema! Jungs, ich frage Euch:

Wollt Ihr ewig nur auf Knien leben? Seid Ihr Mann, oder Maus?


Am besten gefielen mir immer die Geschichten aus dem Leben, wo ER, ein gestandener Mann und unter seinesgleichen die grösste Klappe, die LS jeden Tag zwei bis sieben Millimeter von der Wand abrückt und ganz heimlich vorzieht, damit Schatzi es auch ja nicht merkt und womöglich schimpft...

Sie, der vermeintlich sensiblere Teil dieses Gespanns, fährt dann am WE beim Saubermachen einmal ganz geschickt und fast wie zufällig wirkend mit dem Staubsauger gegen die Trümmer, so dass sie wieder komplett an der Wand stehen.

Und das ist kein Einzelfall! Solche, und ähnliche Geschichten habe ich auch hier schon mehrfach gelesen. So stelle ich mir eine harmonische Beziehung vor. Da wirds auch garantiert nie langweilig...

Komisch dass sich in diesem Thread noch keiner derart geoutet hat...

Bei mir ist die Sache relativ einfach. Meine LS stehen hier schon weit länger, als es je eine Frau mit mir (oder anderes herum) je ausgehalten hätte. Die LS haben also unbestritten die älteren Rechte. Da gab es schon viele Frauen, aber noch nicht eine einzige Diskussion. Das hat auch grundsätzlich etwas mit Respekt und Freiraum lassen zu tun. Wenn ich merke, dass meinem Partner etwas besonders wichtig ist, dann beschneide ich ihn doch nicht darin..?!

Wenn mein Schatzi sagt, ein neuer Teppich wäre gaaanz toll, dann sage ich: Ok (obwohl es der alte meiner Ansicht nach noch sehr gut getan hätte), Du suchst die Farbe aus und ich schaue, dass es ein möglichst dicker mit gescheiten akustischen Eigenschaften wird. Wenn Ihr der Teppich so wichtig ist, werde ich bestimmt nicht dagegen anarbeiten. Und meine Ansicht zur Dicke des Flokati wird selbstverständlich auch respektiert. Wir sind natürlich auch nicht immer einer Meinung. Aber mit den Jahren lernt man, wann es "zu kämpfen" lohnt, und wann ein "Ja Schatzi" völlig ausreichend ist. Aber wenn ich "kämpfe", dann habe ich auch einen guten Grund und meine das ernst. Und das weiss mein Schatz.

Anders sieht es natürlich aus, wenn ER, nach 10 Jahren Ehe und Kompaktanlage plötzlich sagt: "Du Schatzi, ich habe mir gestern überlegt, dass wir das Sparbuch auflösen und das ganze Wohnzimmer mit LS und gescheiten Suppwuffern vollstellen. Du müsstest vll. mal Deine Pflanzen wegräumen...". Sonen Kerl würde ich auch zum Teufel jagen. Genauso, wie die Frau, die unsere! LS an die Wand schiebt...
UriahHeep
Inventar
#44 erstellt: 26. Mrz 2008, 11:37
"Sie, der vermeintlich sensiblere Teil dieses Gespanns, fährt dann am WE beim Saubermachen einmal ganz geschickt und fast wie zufällig wirkend mit dem Staubsauger gegen die Trümmer, so dass sie wieder komplett an der Wand stehen."

Wenn die mit dem Staubsauger verschoben werden können kann es sich nur um Spielzeug handeln.
schnuddel55
Stammgast
#45 erstellt: 26. Mrz 2008, 11:52

UriahHeep schrieb:
"Sie, der vermeintlich sensiblere Teil dieses Gespanns, fährt dann am WE beim Saubermachen einmal ganz geschickt und fast wie zufällig wirkend mit dem Staubsauger gegen die Trümmer, so dass sie wieder komplett an der Wand stehen."

Wenn die mit dem Staubsauger verschoben werden können kann es sich nur um Spielzeug handeln. :P

... oder um etwas grössere trümmer, die vom sensibleren teil unten mit filzgleitern versehen wurden, zum schutz des parkettfussbodens ...
UriahHeep
Inventar
#46 erstellt: 26. Mrz 2008, 11:57
Glaube ich nicht.

"Grössere Trümmer" sind in der Regel schwer.
Würd gern mal sehen wie jemand versucht auf blank polierten Parkett mit Filzgleitern bestückte RCL's zu verschieben mit einem Staubsauger.
Metal-Max
Inventar
#47 erstellt: 26. Mrz 2008, 12:22
Mein Weibchen weiß, wie wichtig Musik für mich ist. Sie kennt meine nicht gerade platzsparende Musiksammlung sowie Anlage und auch die diversen Gitarren, Bässe und Verstärker selbiger, die, wenn wir dieses Frühjahr zusammenziehen, natürlich mitmüssen. Klangoptimierte Aufstellung des ganzen gehört natürlich dazu.
Ich habe das große Glück, daß mein Schatz zwar sehr ordentlich ist, aber dem ganzen "Deko-Scheiß" (wörtliches Zitat) überhaupt nichts abgewinnen kann, was heißt, daß ich von Blumentöpfen oder Ähnlichem nichts zu befürchten habe.
Hinzu kommt, daß sie eine ziemliche Technik-Null ist, weshalb sie mich in der Regel auch einfach machen läßt.
LiK-Reloaded
Inventar
#48 erstellt: 26. Mrz 2008, 12:23

UriahHeep schrieb:
Würd gern mal sehen wie jemand versucht auf blank polierten Parkett mit Filzgleitern bestückte RCL\'s zu verschieben mit einem Staubsauger. :?

...Du glaubst ja gar nicht wie geschickt und erfinderisch die moderne Hausfrau sein kann, wenns wirklich drauf an kommt.


[Beitrag von LiK-Reloaded am 26. Mrz 2008, 12:24 bearbeitet]
schnma
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 26. Mrz 2008, 18:04
Stellt euch doch B&W 800D, 801D oder 802D ins Wohnzimmer. Da kann die Angetraute noch lange versuchen, Blumentöpfe darauf zu stellen
Vielleicht ist ja die Form dieser Mittel-/Hochtöner von einem geplagten Ehemann erfunden worden....

Toni78
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 26. Mrz 2008, 19:46

Loch_im_Kopf schrieb:
Geiler Thread, geiles Thema!

Als Erstes, @Toni78: Memme!

Wahrscheinlich liest er gar nicht mehr mit. Ihr habt da ja was ganz schön altes wieder ausgegraben...

...ich wäre allerdings auch etwas pikiert, wenn ich erstmals in einen Raum käme, in dem ne RCL "dominiert".



*lol* doch ich lese noch mit

Ich stehe zu meiner Meinung, nach wie vor... Du harter Pursche Du!

Aber das dieser Thread wiederbelebt wurde ist ja schon fast Leichenfledderei... da gabs doch inzwischen sicher schon wieder 50 neue Threads zu diesem Thema... ein echter Evergreen sozusagen


[Beitrag von Toni78 am 26. Mrz 2008, 19:47 bearbeitet]
Z25
Inventar
#51 erstellt: 26. Mrz 2008, 21:38
Leichenfledderei? Nein, lustig!

Und zum verrücken von LS (mal abgeshen, dass ich das Problem glücklicherweise nicht wirklich habe....) sei gesagt. Trotz Filzgleiter kriege mit dem Staubsauger nicht mal ich die Vulkan geschoben. Und das Mädel wiegt ein "paar" Kilo weniger.
Mal davon abgesehen, dass Staubsaugen meine Aufgabe ist.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Gibt es den WAF- Faktor wirklich! ?
Klangfreak am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  23 Beiträge
WAF Kombigerät, Mediacenter - Vorschläge
luftadler am 10.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.09.2006  –  3 Beiträge
WAF
dexxtrose am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 19.11.2004  –  3 Beiträge
Wie macht Ihr das mit dem WAF?
cubitus am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  72 Beiträge
Auflagenzahlen der Hifi-Presse
Tantris am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  24 Beiträge
Der Image Hifi Thread
amelie am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  121 Beiträge
Berufe der HiFi-Branche
huberli am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  14 Beiträge
Der HiFi Einsteiger Thread
PRW am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 29.01.2010  –  25 Beiträge
Car-HiFi -> Home-HiFi
ZenBose am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  13 Beiträge
matsushita und hifi??
fjmi am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Teufel
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.702
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.293