Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Car-Hifi vs. Home-Hifi

+A -A
Autor
Beitrag
dirk-1082
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2008, 20:17
Hallo zusammen,

mich würde eure Meinung dazu interessieren.

Wie groß ist der Unterschied von Car-Hifi zu Home-Hifi?
Wie unterscheidet sich der Klang, findet ihr Car-Hifi oder Home-Hifi besser?
Wo gibts die bessere Bühne usw.?

Wer hat die Nase vorn wenn man das gleich Geld in die Car- und Home-Hifi steckt?

Diese Frage beschäftigt mich schon länger, habe aber keine möglichkeit es selber zu testen, da ich keine Home-Hifi-Anlage habe.

MfG,

Dirk
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2008, 10:31
Hi,
vorab: Da ich darin keine Alternativen sehe (also "kaufe ich entweder/oder"), hat die Beantwortung der Frage keinen praktischen Nutzen.

Es wären auch einige Annahmen zu treffen:
Bei CarHifi: Zählen Einbaukosten mit (wie bewerten?)? Welches Fahrzeug (Van, Cabrio, ...?)?
Bei HomeHifi: Welche Raumverhältnisse (Größe, Bedämpfung, ...) sind die Basis? Wäre evtl. Roomtuning mit zu betrachten?
Bei beiden: Welche Freiheitsgrade für LS-Positionierung können genutzt werden (Otto-Normal-Installation oder alles erlaubt, auch auf Kosten der sonstigen Nutzbarkeit/Optik?)?

Da man zu Hause i.d.R. doch die größeren Freiheitsgrade zur Aufstellung und zur Komponentengröße/-anzahl hat, würde ich allein deshalb schon auf einen Vorteil für HomeHifi tippen.
Wer guten Klang auf "spürbaren Bass, je heftiger, desto besser" reduziert, ist im Auto wg. des Druckkammereffekts evtl. etwas im Vorteil.

Gruß
lonestarr2
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2008, 12:26
ich denke, ich kann dazu aus eigener Erfahrung etwas sagen

habe selbst eine sehr hochwertige AutoHifi-Anlage, mit der ich auch an Wettbewerben (teilweise erfolgreich) teilnehme
diese Jahr sprang ein 3. Platz im SQ Eperiencend Unlimted bei den deutschen Meisterschaften heraus
Materialeinsatz ca. 10k€ ohne Einbau, da selbst gemacht, wuerde bei einem Haendler sicher nochmals 5k€ verschlingen

ausserdem besitze ich eine hochwertige HifiAnlage, Stereokomponenten von Transrotor, T+A, Isophon
Wert ca. 20k€

ich wuerde hinsichtlich Aufwand klar fuer HomeHifi votieren

im CarHifi betreibt man einen nicht unerheblichen Teil des Aufwandes dafuer, die akustisch viel schlechteren Verhaeltnisse auszugleichen, das kann man noch nicht einmal mit Raumtuning im HomeHifibereich vergleichen
desweiteren ist die Hoersituation eine andere, im Auto hoert man quasi die Lautsprecher fast komplett im Nahfeld, s.d. ein anderer Hoereindruck entsteht
es kist trotzdem erstaunlich, wie qualitativ hochwertig Musikwiedergabe im Auto moeglich, bei gleichen Geldeinsatz wird m.Mn. nach HomeHifi immer ueberlegen sein, vorausgesetzt Aufstellung und Raumanpassung etc stimmen.
Ein paar Grundregeln muessen halt immer beachtet werden...
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2008, 12:46

lonestarr2 schrieb:
im Auto hoert man quasi die Lautsprecher fast komplett im Nahfeld, s.d. ein anderer Hoereindruck entsteht

Anders: ja.
Aber deswegen schlechter? Auch manche HomeHifi-Hörer entscheiden sich bewußt für Nahfeld.
Gruß
lonestarr2
Stammgast
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 14:28

_axel_ schrieb:

lonestarr2 schrieb:
im Auto hoert man quasi die Lautsprecher fast komplett im Nahfeld, s.d. ein anderer Hoereindruck entsteht

Anders: ja.
Aber deswegen schlechter? Auch manche HomeHifi-Hörer entscheiden sich bewußt für Nahfeld.
Gruß


gemessen am getriebenen Aufwand meist ja

ich habe mich erstmal bewusst im HomeHifi-Bereich auf den "Normalfall" bezogen, und Sonderfaelle wie Nahfeld und Kopfhoerer aussen vor gelassen

genau, wie ich fuer den Autobereich ESPL und anderes weggelassen habe

man muss hier auch bedenken, dass hier zwei unterschiedliche Herangehensweisen betrachtet werden, im Autohifibereich wird ja nicht auf fertige Loesungen zurueckgegeriffen sondern insbesondere im Lautsprecherbereich individuell auf Einbausituation etc. eingegangen
im Homehifi koennte man das hoechstens mit Boxenselbstbau vergleichen, was ja auch nicht die Regel ist
Ich moechte niemanden absprechen, dass man mit KnowHow und Erfahrung aehnlich gute Ergebnisse hinbekommt, wie zu Hause (ich nehme das ja auch fuer mich in Anspruch),
aber eben nicht Otto Normalverbraucher und nur mit erheblich mehr Aufwand (ich denke da nnur an die Stromversorgung)
_axel_
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 19:29

lonestarr2 schrieb:

_axel_ schrieb:

Aber deswegen schlechter?

gemessen am getriebenen Aufwand meist ja

Ich meinte schon: Ist Nahfeld (für Dich) prinzipiell schlechter? Unabhängig von Car oder Home, sondern einfach weil Near- prinzipiell nicht mit Midfield 'mithalten' kann?
Gruß
lonestarr2
Stammgast
#7 erstellt: 09. Jan 2008, 12:30
oh ich bezog jetzt meine Antwort auf Car-/Homehifi
nicht direkt auf Nahfeld

aber trotzdem ja, ich finde hinsichtlich Buehnenabbildung, Fokussierung, Ortbarkeit hat Nahfeld schon Nachteile...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Car-HiFi -> Home-HiFi
ZenBose am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  13 Beiträge
unterschied car hifi und home hifi
badde34 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  33 Beiträge
Projekt: Home-Hifi-Ratgeber
170V3R am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  14 Beiträge
Ist Home-Hifi auch so "teuer" wie Car-Hifi ?
Grimpf am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  40 Beiträge
Ist Car-Hifi teilweise technisch fortentwickelter als Home-Hifi?
ta am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  6 Beiträge
home hifi
Ihr_seid_alle_leet am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  3 Beiträge
Car Verstärker @Home kleine frage
GhostDriver am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  5 Beiträge
Car-Hifi ins Wohnzimmer bringen
Strauß am 26.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  9 Beiträge
Einge Fragen zu Home-Hifi von einem Anfänger!
Admen am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  8 Beiträge
Car HIFI -Zuhause
fishbone1000 am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedantschowi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.126