Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Projekt: Home-Hifi-Ratgeber

+A -A
Autor
Beitrag
170V3R
Stammgast
#1 erstellt: 15. Feb 2012, 18:46
Guten Tag liebe Community,

Ich habe ein Anliegen.
Aber vorerst eine kleine Hintergrundgeschichte:
Mein Name ist Oliver und ich mache diese Jahr meinen Abschluss in Grafik-Design und muss noch ein Abschlussprojekt anfertigen, welches ich dazu nutzten will einen Ratgeber für Home-Hifi zu gestalten. Dieser Ratgeber sollte zuerst eine kleine Hilfestellung sein, für diejenigen, die zum ersten mal den Hifi-Dschungel betreten und sich erstmal zurechtfinden müssen/wollen. Nun gibt es ja schon Literatur zu diesem Thema, aber diese finde ich die (zumindest die die ich gesehen habe) nicht besonders anfängerfreundlich oder besonders ansehnlich gestaltet. Jetzt ist meine Idee einen solchen Ratgeber von grund auf zu neu gestalten,
doch nun kommt mein Anliegen:
Ich würde mein Wissen (selbst das Basiswissen) nicht als ausreichend betiteln, um einen solchen Ratgeber zu schreiben. Schließlich bin ich auch kein Texter sonder Grafiker. Ich würde mich demnach über jede Hilfe bei der zusammentragung der Informationen sehr freuen und wenn gewünscht auch im Letzendlichen Ratgeber Zitieren bzw. als Dank in den Schluss schreiben. hierbei soll ich es sich vorerst nur um einen Ratgeber für "Neue Kunden" handeln, sowie man sie zumeist im Kaufberatungsforum findet. Hierbei habe ich an Wissenswertes zur Raumarkustik (Basics), Komponentenwahl, usw. gedacht. Falls nun jemand sein Wissen teilen möchte so möchte ich ihn herzlichst dazu einladen.

Wenn er fertig ist, werde ich ihn dem Forum wenn gewünscht auch zur verfügung stellen. Falls ihr selbst Anregungen und Ideen habt, wäre ich sehr dankbar. Ich werde außerdem meine Zwischenstände hier Posten damit ihr euch einen Eindruck der Gestaltung machen könnt. Eventuell kann daraus sogar ein Communityprojekt aus der Ganzen Sache werden.
Danke

lg Oliver
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2012, 12:59

170V3R schrieb:
....Ich würde mich demnach über jede Hilfe bei der zusammentragung der Informationen sehr freuen...


Ich glaube kaum, dass du da auf die Art und Weise Mitstreiter finden wirst. Viel zuviel Arbeit und Anforderung nicht sauber definiert.

Da du im stereo-Bereich postest, soll es nur um 2-Kanal gehen. Womit fängt man an? Quellen? LS? analog, digital als Schwerpunkt? preisliche Anforderungen außen vor lassen? Zielgruppe? Wenn ich jetzt einen 30 seitigen Bericht über die Vorteile von Aktivboxen, der Programmiermöglichkeiten von digitalen DSPs, Anpassung von Wiedergabefunktionen an die Raumakustik abliefer, interessierst womöglich niemanden...

Wird so nichts geben.
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Feb 2012, 22:09
Sehe ich auch so.
cr
Moderator
#4 erstellt: 20. Feb 2012, 22:16
HiFi-Ratgeber in Buch/Broschürenform gabs in der Vergangenheit genug.
Darauf kann man ja aufbauen.
Neu hinzu kommt eh nur HiFi&PC
DAT, Minidisc und Audiorekorder sind ohnehin gestorben.
Digitaler Rundfunk sollte noch gestreift werden.
170V3R
Stammgast
#5 erstellt: 24. Feb 2012, 22:29
Danke für das bis jetztige Feedback. Ich weiss das ich da ins Kalte Wasser gesprungen bin, aber ich habe hier an kein Brockhaus gedacht sondern: Nehmen wir eine Situation, wo ein neuer Kunde in einen Hifiladen oder Hifi-Forum kommt und keine Ahnung hat wie das alles Funktioniert. Der fragt vielleicht nach einer 10000000 watt maschine für 200 euro damit er schön bass hat *hust*. Diesen Leuten will ich rein hypothetisch, einen kleinen Flyer (Ratgeber) in die Hand geben und sagen, hier lies dir das mal schnell durch, damit du erstmal grob weisst was du wirklich willst. Ich rede hier also von einfachsten Sachen, ohne Fachchinesisch, so nach dem Motto: Wie Stelle ich Lautsprecher aus? Im Stereodreieck (Idealerweise) mit Bild dazu. Was für Boxen? Hier ein paar Namenhafte Hersteller von Qualifizierten Marken (eventuell noch was für welche Musikrichtung eher geignet ist). Was für ein Verstärker? auch hier wieder ein Paar Hersteller mit Tipps zur begrenzung der engeren Auswahl.
Wenn nun alles Gelesen ist, fragt der potentielle Kunde dann vielleicht dann nicht mehr nach 10000000 watt Bassmachine made in china.

Ich hoffe es ist nun etwas genauer geworden was ich meine, wenn nicht gerne Kritisieren.
Frankman_koeln
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2012, 02:00
das thema "hifi" ist so vielschichtig, breit gefächert, viel diskutiert und vor allem individuell, da kann man imho keinen flyer zum mal-schnell- durchlesen zusammenbasteln.

der interessierte muss selber initiative ergreifen und eigene erfahrungen sammeln ( theoretisch und praktisch ) das kann man in keinem flyer präsentieren.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Feb 2012, 09:16
hallo,

desweiteren ist das thema hifi noch subjektiv und sehr individuell zu betrachten,
jeder hat andere anforderungen,
jeder benötigt anderes equiqment,
jeder hat einen anderen raum,
jeder andere möglichkeiten zur aufstellung,
jeder hat andere ansprüche,klanglich wie optisch,
jeder hört andere musik,
jeder einen anderen geschmack,
jeder ein eigenes budget,
die geräte und lautsprecher ändern sich öfter,somit wäre alles schnell überholt,

bastel besser einen Flyer welche zu kaufberatungen in Foren verlinkt.

deweiteren gibt es hunderte von herstellern,
allein das würde ja schon über einen flyer hinausgehen....

gruss
170V3R
Stammgast
#10 erstellt: 25. Feb 2012, 19:10
Ja ich denke auch das das wahrscheinlich dann doch zuviel ist. Ich sehe das nun ein. Hat sonst vielleicht noch jemand eine Idee wie man ein Grafik-Design Projekt mit Hifi verbinden kann ohne gleich den Rahmen zu sprengen?

@waress ich benutzte es eigentlich ungern aber "lol"

lg Oliver


[Beitrag von 170V3R am 25. Feb 2012, 19:11 bearbeitet]
cr
Moderator
#11 erstellt: 25. Feb 2012, 21:47
Gestaltung eines HiFi-Medienbeitrags, zum Bsp. Test- und Erfahrungsbericht über ein Gerät, eine Anlage, eine Anlage im Wohnraum.
Da kann man ja genug Grafik anbringen.
derOstfriese
Stammgast
#12 erstellt: 25. Feb 2012, 22:52
Moin,

wenn ich das richtig verstehe möchtest du 170VR3 eine Art Leitfaden in Form von einem Flyer designen. Weil dann kannst dir ja auch eine Figur ausdenken die in ein Hifi laden kommt und dann so ein paar Grundpunkte schnell angeschnitten auf dem Flyer erklärt bekommt.
DJ_Bummbumm
Inventar
#13 erstellt: 25. Feb 2012, 23:51

weimaraner schrieb:

desweiteren ist das thema hifi noch subjektiv und sehr individuell zu betrachten,

Deshalb bitte am ganz normalen Durchschnittsmenschen orientieren.

Damit hätte man für 95% der Bevölkerung die Bedürfnisse abgedeckt.

Natürlich mögen jetzt notorische Nörgler einwenden: 95% sind keine 100%, und unter 100% brauche man gar nicht erst anfangen.
Solchen Geistern sei ins Stammbuch geschrieben: die Früchte des Perfektionismus sind vor allem hochtrabende Entschuldigungen.

BB
kölsche_jung
Inventar
#14 erstellt: 26. Feb 2012, 00:16
Hi Oliver,

gibt es doch alles schon ...

einfach mal hierunter Lüge und Wahrheit schmökern ...
tubescreamer61
Inventar
#15 erstellt: 26. Feb 2012, 00:36
Hey leute,
was macht ihr hier (fast) jeden Tag?
Ich finde diese Anfrage des TE gar nicht so "doof" - schreiben doch viele "wissende" Teilnehmer täglich so viel "schlaues Zeug" (wobei- ist denen das überhaupt klar?), da könnte man komplette "Hifi- Ratgeber" mit füllen.
Nur weil mal jemand ein kommerzielles Papier mit diesen "Ergüssen" füllen möchte, brauchen die "potenten" Teilnehmer diesen Forums (und davon gibt`s ne Menge - ich hab`s diverse Male gelesen) doch nicht sofort auf "Sound- off" zu schalten.
Im Grunde ist es doch genau das, was viele von euch gerne hätten - eine wesentlich größere (und vor allem nicht Hersteller- gebundene) Transparenz des Themas.

Denkt mal genau darüber nach.

MfG
Arvid
170V3R
Stammgast
#16 erstellt: 26. Feb 2012, 00:46
@cr
Ja ich denke ich schaue mir da mal was an, doch glaube ich, dass das als Abschlussprojekt nicht genug hergibt um nachher zu überzeugen. Ich lasse es mir aber mal durch den Kopf gehen.

@kölsche_Jung
Danke für den link. Genauso ähnlich hatte ich mir das auch schon vorgestellt.

@tubescreamer61
Den selben Grundgedanken hatte ich auch, doch scheinen meine Angaben über das geforderte sowie der Umfang nicht ausreichend, um die Postlust/Hilfsbereitschaft der Community anzuregen. (wenn man das so sagen kann.)

lg Oliver


[Beitrag von 170V3R am 26. Feb 2012, 00:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Literatur
Leviticus am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  21 Beiträge
Car-HiFi -> Home-HiFi
ZenBose am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2005  –  13 Beiträge
Car-Hifi vs. Home-Hifi
dirk-1082 am 07.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  7 Beiträge
home hifi
Ihr_seid_alle_leet am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.05.2006  –  3 Beiträge
Literatur für eine Hausarbeit
DerOlli am 04.06.2008  –  Letzte Antwort am 07.06.2008  –  10 Beiträge
unterschied car hifi und home hifi
badde34 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  33 Beiträge
Car Verstärker @Home kleine frage
GhostDriver am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  5 Beiträge
HiFi, ein Hobby für jedermann ?
Julian_AERO am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  284 Beiträge
Liebe Hifi - Händler und Shops.
matze3004 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  8 Beiträge
Audiophiler Ratgeber für "Minimalisten"
GandRalf am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.749