Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stromleitung angebohrt, Anlage klingt fehlerhaft

+A -A
Autor
Beitrag
Lupilou
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2007, 14:37
Hallo Musikfreunde,
ich bin neu hier im Forum und benötige Hilfe bei einem Problem.
Anfang August habe ich meine Wohnung renoviert als ich das letzte Mal vorher mit Freunden zusammen Musik gehört habe war alles bestens.
Jedenfalls habe ich die komplette Anlage zwecks Renovierung abgebaut. Als Abschlussarbeit hat noch eine Raumausstattungsfirma neue Gardinenstangen montiert und dabei blöderweise eine Stromleitung an einer Stelle zweimal angebohrt. Beidesmal flog die Sicherung raus und einmal gab es sogar einen schönen Funken.
Die Löcher haben sie mit einer weissen Paste zugemacht und die Stange dann an einer anderen Stelle platziert...soweit so gut.
Ich abends die Anlage wieder aufgebaut und gehört......seither bin ich am verzweifeln.
Unmittelbar nach dem Einschalten scheint alles OK zu sein doch um so wärmer die Endstufen werden um so unsauberer wird der Klang. Nach 3-4 Stunden klingt es so als wenn das Eingangsignal zu stark reinkommt und übersteuert vor allem im Bassbereich und in den Stimmen.

Ein befreundeter Elektriker sagte mir dann das durch das angebohrte Stromkabel sich der Querschnitt verringert und bei Leistung zu warm wird er sich aber nicht vorstellen kann das sich das so auf die Anlage auswirkt.
Auf jeden Fall lass ich die Wand nächste Woche aufhämmern und die angebohrte Stelle überprüfen und reparieren.

Ich sollte vielleicht noch erwähnen das zum Zeitpunkt des Kurzschlusses die Anlage noch nicht am Netz war, deshalb schliesse ich einen Defekt auf dieser Seite aus.
Leider ist der Hersteller meines Equipments z.Zt in Betriebsferien sodaß ich ihn nicht fragen kann.

Hat jemand von Euch schonmal was ähnliches erlebt oder hat den ein oder anderen Hinweis??

Besten Dank
Gruss
Lupo


[Beitrag von Lupilou am 14. Sep 2007, 14:39 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2007, 14:50

Lupilou schrieb:
Als Abschlussarbeit hat noch eine Raumausstattungsfirma neue Gardinenstangen montiert und dabei blöderweise eine Stromleitung an einer Stelle zweimal angebohrt. Beidesmal flog die Sicherung raus und einmal gab es sogar einen schönen Funken.
Die Löcher haben sie mit einer weissen Paste zugemacht und die Stange dann an einer anderen Stelle platziert...soweit so gut.

Ja bist du des Wahnsinns?!!!?

Angebohrte Leitung mit irgend was zuspachteln und gut ist?
Ja wo simmerdenn?!!

Der Raumausstattungsfirma würde ich aber so was von den Marsch blasen. Das MUSS aufgemacht und SACHGERECHT repariert werden. Wenn es die Sicherung raushaut ist ja offenbar das Kabel beschädigt und kurzgeschlossen worden. Am besten solltest du die Leitung, bis das repariert ist, gar nicht mehr betreiben, denn da droht Kabelbrand, und damit ist nicht zu spaßen.

Falls die das nicht einsehen: ab zum Anwalt. Ein absolutes Unding!

Gruß,
Jochen
Boettgenstone
Inventar
#3 erstellt: 14. Sep 2007, 14:56
Hallo,
nein nicht passiert, wenn dann war ichs selber.
Den Handwerkern hätte ich in den A.. getreten.

man kann mit Pfuschpaste ja viel machen aber mehrfach ein Kabel anbohren und dann das ganze mit dem Zeug flicken ist Pfusch.
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 14. Sep 2007, 15:12

Boettgenstone schrieb:
...mehrfach ein Kabel anbohren und dann das ganze mit dem Zeug flicken ist Pfusch. :Y

Nicht nur das - das ist schon gröbste Fahrlässigkeit.

Wenn Du die Firma jetzt noch erreichen kannst, solltest Du auf unverzügliche Veranlassung einer fachgerechten Reparatur bestehen.


Gruß
Lupilou
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Sep 2007, 15:46

armindercherusker schrieb:

Boettgenstone schrieb:
...mehrfach ein Kabel anbohren und dann das ganze mit dem Zeug flicken ist Pfusch. :Y

Nicht nur das - das ist schon gröbste Fahrlässigkeit.

Wenn Du die Firma jetzt noch erreichen kannst, solltest Du auf unverzügliche Veranlassung einer fachgerechten Reparatur bestehen.


Gruß


Das ist schon veranlasst. Die Wand wird nächste Woche an der Stelle aufgemacht und die Leitung von einem Elektriker auf Kosten der Raumaustatterfirma repariert. Alles schon geklärt.
Trotzdem würde ich gerne wissen ob jemand Erfahrungen dahingehend hat ob sich das wie in meinem Falle auf den Klang auswirken kann.
In meinem Profil könnt Ihr euch mein Equipment anschauen.
Nur soviel meine Endstufen haben eine max. Leistungsaufnahme von 250Watt pro Stück, 4 Endstufen sind im Betrieb macht 1KW, ohne den Rest der noch so läuft.
Meine Befürchtung ist das die angebohrte Leitung bei entsprechenden Bedarf zu heiss wird, ein grösserer Widerstand ensteht und dadurch eben dieser unsaubere Klang
An der Anlage an sich ist nichts absolut nichts verändert, alles steht am gleichen Fleck wie vorher auch.
Gruss
Lupo
armindercherusker
Inventar
#6 erstellt: 14. Sep 2007, 15:51

Lupilou schrieb:
...Meine Befürchtung ist das die angebohrte Leitung bei entsprechenden Bedarf zu heiss wird, ein grösserer Widerstand ensteht und dadurch eben dieser unsaubere Klang...

An sowas glaube ich nicht.

Unmittelbar nach dem Einschalten scheint alles OK zu sein doch um so wärmer die Endstufen werden um so unsauberer wird der Klang. Nach 3-4 Stunden klingt es so als wenn das Eingangsignal zu stark reinkommt und übersteuert vor allem im Bassbereich und in den Stimmen.

Egal, ob Du Tuner oder CD opder Phono oderwasauchimmer hörst ?

Gruß
Lupilou
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2007, 16:13

armindercherusker schrieb:

Lupilou schrieb:
...Meine Befürchtung ist das die angebohrte Leitung bei entsprechenden Bedarf zu heiss wird, ein grösserer Widerstand ensteht und dadurch eben dieser unsaubere Klang...

An sowas glaube ich nicht.

Unmittelbar nach dem Einschalten scheint alles OK zu sein doch um so wärmer die Endstufen werden um so unsauberer wird der Klang. Nach 3-4 Stunden klingt es so als wenn das Eingangsignal zu stark reinkommt und übersteuert vor allem im Bassbereich und in den Stimmen.

Egal, ob Du Tuner oder CD opder Phono oderwasauchimmer hörst ?

Gruß

Ja absolut bei allem.CD, Platte, und DVD
Ich habe auch noch eine "kleine" Sourroundanlage an der sind Fernseher, D-Box DVD angeschlossen.
Wenn ich da z.B. über die D-Box Musik laufen lasse so im Hintergrund über einen All Channel Modus, habe ich seitdem das gleiche Problem. Wenn da alles OK wäre würde ich den Fehler nur bei den Endstufen suchen, aber so ??
_ES_
Administrator
#8 erstellt: 16. Sep 2007, 10:32
Klemm´da bloss nix mehr an...!!!!!

Sehr wahrscheinlich, das eine oder mehr Leitungen am seidenen Faden hängen, oder PE ganz zerstört ist.

Also abwarten, neu machen lassen, alte Leitung angucken- und dann berichten, ob´s wieder normal klingt..
Uwe_Mettmann
Inventar
#9 erstellt: 16. Sep 2007, 22:51
Hallo Lupo,

Du musst das angebohrte Kabel sofort stromlos machen, also muss die Sicherung sofort rausgedreht werden. Tust Du das nicht, so kann Dir die ganze Wohnung abbrennen, dies auch dann, wenn kein Strom über die Leitung gezogen wird.


Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Seperate Stromleitung vom Sicherungskasten Ja/Nein?
Rolando73 am 08.06.2004  –  Letzte Antwort am 10.06.2004  –  25 Beiträge
Anlage klingt nur bei "übersichtlicher" Instrumentierung gut
Micha1962 am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  64 Beiträge
Wie gut klingt meine Anlage wirklich?
Klas126 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
250 Euro Anlage klingt besser als Spitzenklasse Anlage!!
HarmanJBL1986 am 21.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.07.2004  –  20 Beiträge
Hilfe! 3000 euro anlage klingt nicht! Was kann ich tun?
sillebrö am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2015  –  13 Beiträge
Welche Musikrichtung klingt am besten?
Django8 am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  32 Beiträge
Zusammenstellung Anlage
bjoekah am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  53 Beiträge
launische Anlage
the_spoek am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  25 Beiträge
Beamer für Anlage...
front am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 21.12.2004  –  9 Beiträge
Anlage "zu gut"...
onload am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  43 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.293