Wie klingt Krell !

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Feb 2005, 11:59
Hallo Leute,
durch den recht guten Dollarkurs könnte man ja...also...da drüben bei e.b.y.com ....Krell HiFi einkaufen.

Müßte man sich hier natürlich auf 220V umstellen lassen...nur kann hier jemand helfen, der sich mit Krell auskennt.

Es geht so um Geräte ab 1995....

vielen Dank schonmal
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Feb 2005, 12:02
Hallo,


Müßte man sich hier natürlich auf 220V (+10V) umstellen lassen...


Was die Aktion schlagartig! unwirtschaftlich macht, sofern kein "Line voltage selector" vorhanden ist.


[Beitrag von -scope- am 20. Feb 2005, 12:03 bearbeitet]
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 20. Feb 2005, 12:19
und die Versandkosten sorgen dafür,das man Krell Gerät letztendlich hier Preiswerter bekommt..

Micha
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Feb 2005, 15:49
Hallo Zusammen,
und wer hat Erfahrung mit den Geräten dieser Firma bezüglich des Klanges...man liest in Zusammenhang mit Krell sehr oft, daß der "gesoundet" sei...????

liebe Grüße
Stefan
micha_D.
Inventar
#5 erstellt: 20. Feb 2005, 16:07
Hi..

Ich konnte hier und da mal eine Krell Endstufe (Mittelklasse)hören..jedoch,das da etwas besonders "gesoundet"wäre,könnt ich nicht sagen...eher der Knüppelharte,straffe Klang..die räumliche Abbildung war scheinbar mager...allerdings die Hörbedingungen in einigen Studio,s ebenfalls..jedenfalls sind die Krells mir nicht unangenehm aufgefallen.

Ich würd sie mal als neutrale Kraftpakete beschreiben. Der berüchtigte Krell-Sound,wovon man immer hört ist wohl eher bei den Uralt-Krells zu suchen???

Micha


[Beitrag von micha_D. am 20. Feb 2005, 16:12 bearbeitet]
Rainer_B.
Inventar
#6 erstellt: 20. Feb 2005, 16:41

Lord_Moori schrieb:
Hallo Zusammen,
und wer hat Erfahrung mit den Geräten dieser Firma bezüglich des Klanges...man liest in Zusammenhang mit Krell sehr oft, daß der "gesoundet" sei...????

liebe Grüße
Stefan


Gesoundet würde ich einen eher analytischen und genauen Klang weniger bezeichnen. Ob es dir gefällt hängt da stark von den anderen Komponenten ab, da so eine Wiederrgabe schnell polarisieren kann. Von extrem genau bis nervig ist es manchmal nur ein kurzer Schritt.
Alte Krells wurden öfter modifiziert, da hielt sich eine MK Version kaum länger als 6 Monate. Die CLASS A konnten auch mit den Lüftern nerven.
Sollten die Teile aus USA nicht auf unsere Netzspannung umschaltbar sien wird es teuer, das man die Stromversorgung komplett wechseln muss und die Trafos nicht wirklich preiswert sind. Vorschaltgeräte sind auch nicht die Lösung, die Krells ziehen enorm viel Saft aus der Leitung.

Rainer
Lord_Moori
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Feb 2005, 17:59
Vielen Dank Leute,

nene mit dicken Endstufen hab ich nix am Hut, die sind schon in meinen Boxen eingebaut, ich suche eher Vorverstärker und oder CD-Player....

Stefan
Rainer_B.
Inventar
#8 erstellt: 20. Feb 2005, 18:06

Lord_Moori schrieb:
Vielen Dank Leute,

nene mit dicken Endstufen hab ich nix am Hut, die sind schon in meinen Boxen eingebaut, ich suche eher Vorverstärker und oder CD-Player....

Stefan


Die Klangeinstufungen bleiben da schon gleich, wobei die Stromaufnahme natürlich stark sinkt.

Rainer
oracle
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 20. Feb 2005, 22:38
hi

krell verstärken und sonst nichts. würden sie was anderes tun kämen sie auf den müll.

die neueren endstufen sind einfach noch stabiler. das ist der einzige grund weshalb ich mal aufrüsten werde.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie klingt -High End- ?
exxtatic am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.04.2004  –  110 Beiträge
Wie klingt Musical Fidelity
uigur am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  3 Beiträge
wie klingt Transmissionsline?
Futuit am 18.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.02.2006  –  13 Beiträge
KRELL Fan-Site
Möller am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  29 Beiträge
wie klingt ein gaincard gainclone bzw. chipamp ?
rührei am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  3 Beiträge
Wie gut klingt meine Anlage wirklich?
Klas126 am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Cd-Kopie auf Tonband klingt besser als das Original?
blauescabrio am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  4 Beiträge
DENON PMA1500R2 klingt mit ClearAudio Phono Amp nicht besser
JohnnyPro am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  17 Beiträge
Musik-Formate, welches Format finden Sie klingt am schönsten
SaschaDeutsch am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  11 Beiträge
DVD Konzert auf Stereo LS klingt dumpf (Pana XR58 / Jamo D570)
DeMode74 am 25.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • DALI
  • Denon
  • Heco
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.069 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedgalloping_gaucho
  • Gesamtzahl an Themen1.371.399
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.120.965