heimkino umbau/erweiterung/optimierung

+A -A
Autor
Beitrag
xout
Stammgast
#1 erstellt: 14. Apr 2008, 18:58
hallo hifi-freunde,

nach der jüngsten anschaffung, einem sharp lc-46x20e lcd-tv, möchte ich gerne mein bestehendes heimkino ein wenig umgestalten bzw. aufwerten/optimieren. die momentane umgebung ist ein bunter komponenten-mix, der allerdings teilweise bestehen bleiben soll.

mein derzeitiger aufbau:

lcd: sharp lc-46x20e
dvd/blu-ray/gaming: sony playstation 3
av-receiver: sony str-db840
(vollverstärker: sansui au-x701 - eigentum der freundin...wie ist der eigentlich so??)
front-ls: phonar p-3
center: alte akai ls-box
rear: alte mini-ls, alugehäuse, hersteller ??"ices"??
subwoofer: keiner

raumgrösse: ca. 20qm (rechteckig)
deckenhöhe: 3,20m (altbau/bahnhof/keine weiteren mieter :D)

was definitiv erhalten wird ist der lcd :), playstation 3 und die phonar frontspeaker.
stufenweise möchte ich in dieser reihenfolge zunächst den receiver + center (notwendig), evtl. rearspeakers (sofern es sinn macht) austauschen und zum schluss vielleicht einen subwoofer integrieren.

thema receiver:
zur auswahl stehen folgende geräte...

- denon avr 1908
- onkyo tx-sr 605
- harman/kardon avr 245

soviel ich bisher in erfahrung bringen konnte, spielen die drei in der selben liga? was meint ihr dazu? welches gerät würdet ihr aus welchem grund dem anderen vorziehen?
da ich gerne und viel musik höre, würde mich interessieren welcher hier am besten klingt ohne dabei natürlich das thema heimkino aussen vorzulassen...

thema center:
da man ja angeblich einen center passend zu den frontspeakers kaufen sollte, dh am besten aus der selben serie, wird es hier ein wenig schwierig. der grund dafür ist die tatsache, das phonar damals keinen center zu den ls herausgebracht hat. muss wohl zu zeiten von 4.0 surrond gewesen sein. daher habe ich hier lediglich die möglichkeit einen x-beliebigen phonar center zu beschaffen.
könnt ihr hier empfehlungen aussprechen?

thema subwoofer:
tja hier habe ich keine ahnung. was könnt ihr empfehlen? mein lokaler hifi händler hat mir zu einem canton geraten, model as 105 sc...was denkt ihr darüber?

falls ihr weitere infos brauchen solltet, einfach anschubsen...

ansonsten vielen dank schonmal && gruß,
xout
ssn
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2008, 19:12

xout schrieb:

(vollverstärker: sansui au-x701 - eigentum der freundin...wie ist der eigentlich so??)


... der war mal ein richtiger Brüller!
ssn
Inventar
#3 erstellt: 14. Apr 2008, 19:16

hema receiver:
zur auswahl stehen folgende geräte...

- denon avr 1908
- onkyo tx-sr 605
- harman/kardon avr 245

soviel ich bisher in erfahrung bringen konnte, spielen die drei in der selben liga? was meint ihr dazu? welches gerät würdet ihr aus welchem grund dem anderen vorziehen?
da ich gerne und viel musik höre, würde mich interessieren welcher hier am besten klingt ohne dabei natürlich das thema heimkino aussen vorzulassen...


In der Tat spielen diese AV-R in der gleichen Liga. Letztlich ist es geschmackssache, für welchen du dich entscheidest. Aber: für einen Stereo-Freak taugen alle nicht viel. Diese AV-R sind okay, aber wer hervorragend Stereo hören will (und Heimkino nicht vergessen will) muß DEUTLICH tiefer in die Tasche greifen.

Bei Denon darf es dann gern der 3808, bei Onkyo mindestens der 875, besser der 905er sein.
xout
Stammgast
#4 erstellt: 14. Apr 2008, 19:29
ok, das dachte ich mir bereits, dass es dann sehr teuer werden wird.
aber ich bin jetzt auch nicht der audiophile high-end freak. allerdings denke ich, dass jeder der avrs besser klingen wird, als mein derzeitiger sony avr?
naja und notfalls könnte ich ja immer noch über den sansui ein recht fröhliches stereo erlebnis bekommen, das dann wahrscheinlich auch besser klingen wird als mit einem der drei avrs?

edit: was haltet ihr von den vorhandenen phonar front-ls?


[Beitrag von xout am 14. Apr 2008, 22:43 bearbeitet]
xout
Stammgast
#5 erstellt: 15. Apr 2008, 20:04
hm, vorhin habe ich gesehen, dass wohl der onkyo 606 in zwei wochen kommen soll.
da werde ich auf jeden nochmal abwarten! alleine der scaler und 4xhdmi sind die zeit wert.
tss
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2008, 11:48
die pohnar problematik verstehe ich nicht. die c3 passt doch ganz wunderbar zur p3...
foe!
Stammgast
#7 erstellt: 16. Apr 2008, 13:04

ssn schrieb:
Diese AV-R sind okay, aber wer hervorragend Stereo hören will (und Heimkino nicht vergessen will) muß DEUTLICH tiefer in die Tasche greifen.


Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen: um den Sansui (der wirklich richtig gut ist) ablösen zu können, müsste der TE schon in die Bolidenklasse einsteigen. Insofern würde ich eher einen günstigen, modernen AVR nehmen und über einen Umschalter (z.B. von Dodocus) den Sansui weiterbetreiben.

Weiterhin würde ich die Anschaffung eines Subwoofers gleich nach der des neuen Phonar-Centers vorziehen, der ist m.E. entscheidend für wirklich schönes Heimkino. Receiver und Rears würde ich erst im Anschluss ersetzen. Als Rears würden sich je nach Einsatzzweck der Anlage die Veritas M3 (hauptsächlich Mehrkanalmusik) oder die kleineren Ethos R100 gut eignen.
xout
Stammgast
#8 erstellt: 17. Apr 2008, 00:56

die pohnar problematik verstehe ich nicht. die c3 passt doch ganz wunderbar zur p3...

hm, habe nun den phonar center 2 bei ebay für 50€ erstanden...denke der wird auch seine dienste tun oder?
hm ok p3...das ist keine aus einer aktuellen serie, die boxen sind bestimmt schon 10-15 jahre alt, würde ich schätzen.


Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen: um den Sansui (der wirklich richtig gut ist) ablösen zu können, müsste der TE schon in die Bolidenklasse einsteigen. Insofern würde ich eher einen günstigen, modernen AVR nehmen und über einen Umschalter (z.B. von Dodocus) den Sansui weiterbetreiben.

Weiterhin würde ich die Anschaffung eines Subwoofers gleich nach der des neuen Phonar-Centers vorziehen, der ist m.E. entscheidend für wirklich schönes Heimkino. Receiver und Rears würde ich erst im Anschluss ersetzen. Als Rears würden sich je nach Einsatzzweck der Anlage die Veritas M3 (hauptsächlich Mehrkanalmusik) oder die kleineren Ethos R100 gut eignen.


ok, das habe ich evtl. falsch ausgedrückt. der sansui wird definitiv weiterhin bestehen bleiben. nur ist es noch nicht ganz klar, ob er bei mir im rack stehen wird...momentan verweilt er im zimmer meiner lady nebenan...
aber so ein umschalter wäre dann wohl eine gute lösung, um bei stereobedarf einfach auf den sansui umschalten zu können.

ich habe mich nun dazu entschieden, erstmal den onkyo anzuschaffen und als nächstes einen subwoofer. hätte ich deinen post früher gelesen, hätte ich mich evtl anders entschieden. :/ aber nun steht der sony schon in der bucht...
zu welchem subwoofer würdet ihr tendieren?


[Beitrag von xout am 17. Apr 2008, 01:05 bearbeitet]
tss
Inventar
#9 erstellt: 17. Apr 2008, 10:22
budget für sub?
xout
Stammgast
#10 erstellt: 17. Apr 2008, 14:47
hm gute frage...ich denke das kann man wie überall, von 50€ bis unlimited ansetzen...
ich sage jetzt mal spontan, etwas mit einem vernünftigem preis/leistungsverhältnis, was auch klanglich zu phonar passen würde, wenn dies beim sub eine ähnlich rolle spielt wie beim center.


[Beitrag von xout am 17. Apr 2008, 14:47 bearbeitet]
tss
Inventar
#11 erstellt: 17. Apr 2008, 15:12
wie gross darf die kiste sein?
farbe?
ausstattung?
wieviel möchtest du im höchstfall investieren (ohne gibts empfehlungen von bis...)?
xout
Stammgast
#12 erstellt: 17. Apr 2008, 15:28
ok

größe:
eigentlich egal, würde ich derzeit hinter einem sessel im eck verstauen.
____________________________________
| [box/l]-----------[center]-----------[box/r]------[sub] |


so würde dann die aufstellung aussehen.

farbe:
naja da er nicht sichtbar sein wird, prinzipiell egal, wobei ich schwarz oder kirsche bevorzuge, falls er doch irgendwann mal sichtbar werden sollte.

ausstattung:
hm was meinst du mit ausstattung? größe des ls? aktiv/passiv?

preis:
gut sagen wir bis 300€?

edit: ah da ist mir nochwas eingefallen. da die front-ls mit der bassreflexöffnung nach hintern abstrahlen, sollte dann der sub wahrscheinlich ebenfalls nach hinten abstrahlen und nicht nach unten, oder?


[Beitrag von xout am 17. Apr 2008, 15:36 bearbeitet]
tss
Inventar
#13 erstellt: 17. Apr 2008, 16:00
schau dir mal den nubert aw 441 an.

der aufstellungsort lässt sich nicht einfach so voraussagen. direkt in einer ecke ergibt die maximale anregung der raummoden (näheres über raummoden findest du unter der forensuche) und kann dadurch zu dröhnen neigen. den optimalen ort findes du durch ausprobieren heraus.

300€ ist recht schmal bemessen für die schönen phonar. ich hätte eher im doppelten preisbereich angefangen...
xout
Stammgast
#14 erstellt: 17. Apr 2008, 16:13
ok werde mir die nuberts mal anguggn. hm eher 600, lasse mich da bzgl preis gerne belehren, da ich mich mit subs gar nicht auskenne.

ich werde nachher mal bilder meiner phonars posten, damit ihr mal seht welches model das genau ist.
tss
Inventar
#15 erstellt: 17. Apr 2008, 16:18
das müsste eine vorgängerin von dieser sein.

sollte es sich doch um eine gänzlich andere box handeln, nehme ich alles zurück und behaupte das gegenteil.


grösseres bild


[Beitrag von tss am 17. Apr 2008, 16:19 bearbeitet]
xout
Stammgast
#16 erstellt: 17. Apr 2008, 16:19
jau is ne ganz andere...

mal kurz zum avr zurück: was hälst du persönlich vom onkyo tx-sr605/606?
tss
Inventar
#17 erstellt: 17. Apr 2008, 16:22
solides gerät mit vernünftigem plv und sehr guter ausstattung.
xout
Stammgast
#18 erstellt: 17. Apr 2008, 16:27
ok, heisst damit werde ich nichts falsch machen.

jetzt habe ich eben mal den sansui an die phonars angeschlossen....WOW

edit: lol frage mich gerade ob ich bei den boxen in verbindung mit nem vernünftigem avr überhaupt nen sub brauche. hier wackelt gerade die couch.


[Beitrag von xout am 17. Apr 2008, 16:30 bearbeitet]
xout
Stammgast
#19 erstellt: 17. Apr 2008, 16:55
ok hier mal die bilder der phonar p-3:

EDIT Hüb': Bilder-Links auf Wunsch des Erstellers entfernt


[Beitrag von Hüb' am 17. Sep 2008, 08:35 bearbeitet]
foe!
Stammgast
#20 erstellt: 17. Apr 2008, 17:04

xout schrieb:

edit: lol frage mich gerade ob ich bei den boxen in verbindung mit nem vernünftigem avr überhaupt nen sub brauche. hier wackelt gerade die couch. :D


Für gutes Heimkino - ja Du könntest dir im 300-400-Bereich ruhig auch nochmal Subwoofer von Teufel und Klipsch anschauen, die sind auch sehr vernünftig. Wenn du in den etwas höheren Bereich willst, lägen auch noch die hier im Forum viel gelobten SVS (lsound.no) auf der Lauer8)
Tank-Like
Inventar
#21 erstellt: 17. Apr 2008, 17:17
hey, in tarp war ich ne zeitlang jeden tag aber phonar is mir da nie aufgefallen...
war aber auch immer nur bei den marinefliegern
xout
Stammgast
#22 erstellt: 17. Apr 2008, 17:32


da passt ja gerade das lied dazu das hier läuft... metallica - one

komme echt nicht mehr aus dem staunen heraus. so haben sich meine phonars bisher noch nie angehört!! ein gutes stück dieser sansui... *vom thema abschweif*


[Beitrag von xout am 17. Apr 2008, 17:39 bearbeitet]
xout
Stammgast
#23 erstellt: 29. Apr 2008, 22:50
ok, es geht nun weiter beim umbau.

was nun neu ist:

- phonar center 2 (ebay schnäppchen für 50€)
- phonar ethos r 100g als rear-speakers (werden diese woche geliefert)

da nun ja der onkyo tx-sr606 auf dem markt ist, konnte ich mir die tech. details bei onkyo mal ansehen. an sich nicht verkehrt, ABER wie steht er im vgl. zum grösseren tx-sr705 da?
lohnt sich der aufpreis? wird hier in kürze ein 706er model folgen?


[Beitrag von xout am 29. Apr 2008, 22:59 bearbeitet]
xout
Stammgast
#24 erstellt: 05. Mai 2008, 21:39
ok und gleich nochmal eine umstrukturierung.

heute wurden die veritas r100g geliefert, welche ich aber hier gleich wieder verkaufe. ich bin nämlich übers wochenende an ein paar veritas m3 classic incl. ständer günstig herangekommen.

also wer interesse hat an einem neuen paar phonar veritas r100g...garagenverkauf ist eröffnet.

denn mach ich mich nun mal auf die suche nach einem subby.


[Beitrag von xout am 05. Mai 2008, 21:40 bearbeitet]
tss
Inventar
#25 erstellt: 06. Mai 2008, 09:25
wie hoch setzt du denn dein aktuelles subwoofer budget?
xout
Stammgast
#26 erstellt: 06. Mai 2008, 16:55
kommt darauf an was bei meiner ausstattung sinn macht. oben kamen ja einige vorschläge. wenn es teuer werden sollte, muss ich eben einfach noch ein wenig sparen...dh bevor ich wenig geld für etwas ausgebe, das sich nicht rentiert, warte ich lieber ein wenig bis ich es mir leisten kann.

den preis hatten wir ja eigentlich schon weiter oben besprochen...also etwas das zu den phonars passen würde, mal abgesehen von der beschaffenheit des raums, würde sich ja dann bei ca 600€ ansiedeln.
wäre es eigentlich vorteilhaft statt einem dicken sub, 2 kleinere subs zu nutzen?

hier habe ich einen beitrag verfasst, wo es um eine optimale aufstellung meines wohnzimmers geht. vllt kann man daran ein wenig festmachen, was sich als sub eignen würde.


[Beitrag von xout am 06. Mai 2008, 23:04 bearbeitet]
tss
Inventar
#27 erstellt: 07. Mai 2008, 09:41
zwei subwoofer = gleichmässigere bassverteilung im raum.
je nach positionierung eines woofers und deinen hörgewohnheiten/sitzgelegenheiten kann auch ein woofer vollkommen ausreichen.

hörst du mehr stereo oder legst du beim sub den schwerpunkt auf hk?
stereo => eher zwei kleinere
hk => eher ein grosser
xout
Stammgast
#28 erstellt: 07. Mai 2008, 09:46
moin tss,

also ich denke, dass ich beim sub mehr wert auf heimkino lege. da ich stereo ja weiterhin über den alten sansui betreiben werde.
tss
Inventar
#29 erstellt: 07. Mai 2008, 10:11
für hk könntest du dir mal folgende geräte anschauen:

heco celan 30
nubert aw 991
magnat quantum 932
yamaha yst 1500

falls dir diese kisten doch zu wuchtig sein sollten:
nubert aw 560
jbl 8400
evtl zwei tannoy ts 12
xout
Stammgast
#30 erstellt: 07. Mai 2008, 10:28
ok, das is ja mal ne auswahlt, danke!

in der bucht gibts gerade den magnat quantum 932 für 499.


[Beitrag von xout am 07. Mai 2008, 10:28 bearbeitet]
tss
Inventar
#31 erstellt: 07. Mai 2008, 10:32
der will penibel eingemessen werden und braucht ordentlich platz zu den wänden. bitte vor dem kauf die grösse beachten. knappe 60cm kantenlänge ist kein pappenstiel.
xout
Stammgast
#32 erstellt: 07. Okt 2008, 23:10
jau, der thread ist noch am leben, musste allerdings wg. geld-und zeitmangel eine pause einlegen.

zum auffrischen eine kurze übersicht meiner derzeitigen situation:

lautsprecher:
- front: phonar p3
- center: phonar center 2
- rear: phonar veritas m3 classic

verstärker:
- stereo: sansui au-g99x
- 5.1: sony str-db840

zuspieler:
- sony ps3 für cd, dvd, bluray und spiele (u.a. hd audioformate)
(- in absehbarer zeit ein htpc auf vdr basis über hdmi 1.3a)

umgebung:
- raumgrösse: ca. 20qm (rechteckig)
- deckenhöhe: 3,20m (altbau)
- grundriss:



meine lautsprecherbasis soll nun um ein gesundes bassfundament erweitert werden.
als subwoofer habe ich mir, auf grund der vielen positiven meinungen hier im forum, den SVS PB12-NSD ausgeguggd.

- eine gute wahl?
- gut für musik und heimkino?
- reicht einer?
- was wäre eine adäquate alternative?

ersetzen möchte ich nun ebenfalls meinen sony avr. aber je mehr ich über das thema avr lese, desto weniger weiss ich zu welchem hersteller ich greifen soll.

denon:
klingt angeblich allgemein detailreich zu gleich aber auch kalt und steril.

marantz:
klingt angeblich allgemein verwaschen zu gleich aber auch warm und voll.

onkyo:
klingt angeblich allgemein total super.

tjo. da kann die lösung ja fast nur sein, sich die amps selbst anzuhören um sich ein bild zu machen. der haken dabei ist doch aber, dass sich beim händler der jeweilige amp auf grund von räumlichkeit, zuspieler und boxen wieder komplett anders anhören wird wie bei mir zu hause.
die lösung: amp mit nach hause nehmen! dazu sagt mein hifihändler, bringt nix, weil ein neuer amp erst nach einer gewissen spielzeit sein wahres gesicht zeigt.

hm was macht man da nun?

was ist mit anderen herstellern, abseits von denon, marantz und onkyo? idr ist nur von genannten herstellern die rede, oft noch yamaha oder harmankardon. das wars dann aber...

ein weiteres problem welches ich habe ist folgendes. mein künftiger avr sollte so wenig wie möglich "schnickschnack-features" haben. primärziel ist guter sound.
anscheinend ist es aber doch auch so, dass die topmodelle der jeweiligen serie den besten klang haben. gleichzeitig haben die aber auch jede erdenkliche technische spielerei.

gibt es ein model, das sich auf das wesentliche konzentriert? sprich super sound mit einem akzeptablen umfang an brauchbaren features?


wie dem auch sei, folgende geräte finde ich ganz interessant:

- onkyo tx-sr 806/876
- denon avr-2809/3808
- marantz sr6003/7002

würden diese systeme zu meinen lautsprechern passen?
welche alternativen finde ich abseits des "gewöhnlichen" pfads?

gruß,
xout


[Beitrag von xout am 08. Okt 2008, 00:23 bearbeitet]
tss
Inventar
#33 erstellt: 08. Okt 2008, 09:33
bei den avrs greifst du bei den grossen herstellern sicherlich nicht in die schüssel.
empfehlen kann ich dir noch die geräte von yamaha (rxv1800/2700/3800) oder die grossen pioneer (LX). gehört und für gut empfunden habe ich phonar auch mit cambridge stereoverstärkern. wie sich diese als avrs verhalten? gute frage...


bei 20qm könntes du auch den kleineren pb10 einsetzen.
wie hoch darfs preislich bei den subs maximal gehen?
xout
Stammgast
#34 erstellt: 08. Okt 2008, 10:31

...wie sich diese als avrs verhalten? gute frage...

meinst du damit: wie sich cambridge im avr sektor macht?
oder: wie sich phonars allgemein mit avrs machen?

habe eben gesehen, dass cambridge auch avrs baut. sehen auch recht schick aus, bzw. heben sich vom rest des marktes ab.
preisilich liegt der größte avr, in der region der genannten avrs.

Cambridge Azur 640R 7.1 HDMI AV Receiver

preislich habe ich mich beim sub zw 500-800euro orientiert.
tss
Inventar
#35 erstellt: 08. Okt 2008, 10:43
ich habe das auf die cambridge avrs bezogen, diese kenne ich nur "optisch".

subwooferalternativen:
canton as650/750/850 oder auch zwei as50, heco celan 30, nubert aw991/1000, quadral sub 600 evtl magnat quantum 730.


wie siehts denn aus mit der optik? ist dir diese völlig wurschd oder sollte sich der sub den restlichen ls bzw dem raum anpassen?
xout
Stammgast
#36 erstellt: 08. Okt 2008, 10:47
hm ok wg. design. eigentlich ist es egal. weil center anthrazit, front kirsche, rear schwarz. ich denke mit schwarz kann man nix falsch machen, das passt universell.


[Beitrag von xout am 08. Okt 2008, 10:47 bearbeitet]
xout
Stammgast
#37 erstellt: 10. Dez 2008, 16:39
das projekt ist nun vorläufig erledigt, da ich nun fast alles habe was ich brauche. die investition in einen sub werde ich auf 2009 verschieben.

stand der der dinge:

avr: marantz sr8002 - schwarz - (über preout der front ls an den sansui per power amp direct)
stereo: sansui au-x901 - schwarz - (auftrennbare vor/endstufe)
front ls: phonar veritas p5 - kirsche
rear ls: phonar veritas m3 classic incl. phonar lfg3 stands - schwarz
center: phonar center 2 - anthrazit

durch die kombination des marantz und des sansui, kann ich die front ls sehr gut für beide belange, stereo und heimkino, nutzen.

die kombination aus marantz/sansui und phonar kann ich wärmstens weiterempfehlen, das ganze klingt für meine ohren sehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Soundverbesserung Sharp LC-46 HD1E
Senator1 am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  5 Beiträge
Suche AV-Receiver zum Sony BDP-S350 und Sharp-LCD
ze-mue am 17.02.2009  –  Letzte Antwort am 18.02.2009  –  4 Beiträge
Firmware update Sharp LC-52DH77E (C) hilfe !
lover74 am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 09.01.2010  –  3 Beiträge
Optimierung/Erweiterung Heimkino
Piepflitze am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  8 Beiträge
Suche HDMI Heimkino-System für Sharp LC-37XD1E
dapusher am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  16 Beiträge
Blu-Ray+Heimkino für Sharp TV
muntafuner am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  4 Beiträge
Heimkino erweiterung möglich?
Armin19 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
Suche passende Anlage zu Sharp LC-42 XD1E
Burnedacid am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  2 Beiträge
Heimkino Komponenten optimieren
Srider am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  18 Beiträge
Aufbau Heimkino/Erweiterung 2.0
SW2000 am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedJen887
  • Gesamtzahl an Themen1.420.562
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.047.013