Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Möchte neues, HD-taugliches Heimkino (A/V Receiver + Lautsprecher + Fernsehr)

+A -A
Autor
Beitrag
mensei
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Aug 2009, 12:16
Hallo liebe Freunde vom Hifi-Forum,
ich brauche Euren Rat. Ich brauch ein neues, HD-taugliches Heimkino mit allen Komponenten.

Ich lese mich schon seit gut einem Monat durch sämtliche Internetforen, Prospekten, Homepages von verschiedensten Herstellern und gehe von einem Geschäft zum anderem.

Was schon fest steht:
Beim Fernseher ist momentan der Samsung Serie 7 UE46B7090 LED mit 46“ der Spitzenreiter. Hab zwar auch schon an den Samsung Serie 8 UE46B8090 gedacht, aber wegen der 200 Hz Technik alleine knappe 300 Euro ist mir dann doch zu viel.

Die Playstation 3 steht bei mir schon im Zimmer. Hab ich mir gestern beim Media Markt für 339 Euro gekauft. Soll als Media-Center, Blu Ray Player und natürlich als Spielekonsole dienen (letzteres ist ja eigentlich klar)

So und nun wird es etwas haarig.

Was ich jetzt noch brauche ist ein A/V Receiver mit Boxen.
Das ist mein größtes Problem bisher. Hab schon so viel gelesen, dass ich jetzt gar nicht mehr weis was gut und/oder schlecht ist. Eines vorweg: Es wird eine Anlage für ein 11 qm großes Zimmer gesucht – es ist keine Wandschräge (lediglich eine Rundung, die aber etwas verkleinert wird) vorhanden.

An was ich bisher gedacht habe:

A/V Receiver:
Onkyo 876 oder 806. Was mir wichtig dabei ist, dass er das Bildmaterial auf HD hochskaliert. Zum Receiver selbst habe ich leider noch jede Menge Fragen.

Lautsprecher:
Irgendwie hab ich mich hier auf den Hersteller namens Teufel eingeschossen.
Hier meine Wahl (leider sind es hier mehr): Teufel System 6 THX Select „Cinema-Set 7.1“ oder Teufel System 6 THX Select „Concert-Set 5.1“ oder Teufel LT 4

Nun zu meinen Fragen:
1.) Welchen A/V Receiver könnt ihr mir empfehlen (evtl. auch andere Marke)?
2.) Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen (evtl. auch andere Marke)?
3.) Ist THX wirklich notwendig (hab schon gelesen, dass es kaum noch unterstützt wird)?
4.) Ist ein 7.1 Soundsystem momentan überhaupt notwendig? Kann man ein 5.1 System ohne Probleme auf 7.1 System aufrüsten?


[Beitrag von mensei am 04. Aug 2009, 12:35 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2009, 16:04

mensei schrieb:

Nun zu meinen Fragen:
1.) Welchen A/V Receiver könnt ihr mir empfehlen (evtl. auch andere Marke)?
2.) Welche Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen (evtl. auch andere Marke)?
3.) Ist THX wirklich notwendig (hab schon gelesen, dass es kaum noch unterstützt wird)?
4.) Ist ein 7.1 Soundsystem momentan überhaupt notwendig? Kann man ein 5.1 System ohne Probleme auf 7.1 System aufrüsten?


1.) wozu brauchst du die HD Skalierung? Die PS3 kann das für DVD's schon sehr gut! Was kommt sonst noch dazu?
2.) kenne ich mich wenig mit aus, Nubert soll OK sein und du kannst in Ruhe zuhause testen (habe ich aber erst bei einem Kollegen mal gehört)
3) das ist nur ein Zertifikat, das eingekauft wird (und das du bezahlst), MEHR NICHT!
4.) Über den (Un)Sinn von 7.1 kann man ohnehin schon streiten und in 11qm dürfte das "knapp" werden ;-) Später aufrüsten kannst du immer noch.
mensei
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Aug 2009, 19:52

Mickey_Mouse schrieb:


1.) wozu brauchst du die HD Skalierung? Die PS3 kann das für DVD's schon sehr gut! Was kommt sonst noch dazu?
2.) kenne ich mich wenig mit aus, Nubert soll OK sein und du kannst in Ruhe zuhause testen (habe ich aber erst bei einem Kollegen mal gehört)
3) das ist nur ein Zertifikat, das eingekauft wird (und das du bezahlst), MEHR NICHT!
4.) Über den (Un)Sinn von 7.1 kann man ohnehin schon streiten und in 11qm dürfte das "knapp" werden ;-) Später aufrüsten kannst du immer noch.


1.) Hier wäre z.B. der SD-Sat Empfang zu erwähnen.
2.) Werde mich hier zu noch mal genauer informieren, wobei ich hier nicht unbedingt etwas gefunden hätte, was mir gleich von Anfang an ins Auge gestochen wäre.
3. und 4.) Von einem 7.1 System hab ich mich auch schon fast verabschiedet.

Kann sonst noch jemand etwas über die im Eingangspost erwähnten Lautsprechersystemen sagen. Wäre echt super. Danke.


[Beitrag von mensei am 04. Aug 2009, 19:56 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2009, 19:59
Ich stell mir grade einen Onkyo 876 in einem 11m²-Raum vor...


[Beitrag von Coffey77 am 04. Aug 2009, 20:00 bearbeitet]
mensei
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 04. Aug 2009, 20:17

Coffey77 schrieb:
Ich stell mir grade einen Onkyo 876 in einem 11m²-Raum vor...

Gut oder schlecht?
Soll ich den 806er nehmen?
Ach, ich glaub ich verschieb den Kauf eines A/V Receivers und Lautsprecher noch etwas. Kenn mich mittlerweile gar nicht mehr aus
Coffey77
Inventar
#6 erstellt: 04. Aug 2009, 20:57
Gut bestimmt, aber ich denke mal, etwas übertrieben. Die Skalierung hat auch ein AVR-1910 schon, und zu mächtig sollte auch das LS-Set nicht sein.

Der 876 ist ein Viech mit über 20 kg Kampfgewicht, und wird kaum benötigt in einem so kleinen Raum

Ich würde mal schauen, einen AVR-1910 mit zB einem kleinen Canton GLE-Set zu kombinieren (2x420, 2x410, 455, 1xAS85), oder Klipsch (2xRB51 oder 61, RC-52, 2xRS42, RW10d)

Das rockt schon ordentlich!

Und ein 46Zöller...?
LemmeL
Stammgast
#7 erstellt: 04. Aug 2009, 21:14
Welches Budget hast du denn zur Verfügung?

Verwendung?

NUR und ausschließlich (ja ich weiß, doppelt gemoppelt;) ) für Film?
- Dann kannste dich bei Teufel ruhig mal umsehen.

Wenn es auch für Musik gedacht sein sollte, dann würde ich eher in Richtung 2 Stand-LS für die Front tendieren. Dazu halt Rears, Center und Sub!

Da kämen dann sehr viele Hersteller in Frage:

Nubert, Kef, Monitor Audio, Heco, evtl B&W um nur einige zu nennen! Also mal Budget sagen.

Und was den Receiver angeht, ich stand vor ganz genau der gleichen Frage! Entweder 876 oder 806. Bei mir ist es dann der 806 geworden, da ich die Videosektion des 876 nicht ausschöpfen würde! Die Videosektion lohnt sich in meinen Augen vor allem, wenn man 2 Videoausgänge benötigt und wirklich wert auf upscaling etc legt, sofern die angeschlossene Quelle das nicht sowieso schon kann!
mensei
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Aug 2009, 21:15

Coffey77 schrieb:


Und ein 46Zöller...?

OK, danke Dir. Also würdest Du mir von der Leistung her etwas um 125 Watt vorschlagen? Somit kann ich ja mal weiter schauen.
Hat Dein genannter A/V Receiver auch ein Einmesssystem an Bord. Kann leider gerade schlecht nachschauen.

Jep, es wird ein 46 Zoller. Ich war gestern im Media Markt und der 40 Zoller ist mir zu klein und zwischen drinn gibt es leider keinen mehr.
Coffey77
Inventar
#9 erstellt: 04. Aug 2009, 21:24
11m² und ein 40"-TV ist zu klein...aha:D

Ja, Einmessung haben alle. Und die Leistung kannst du eh vergessen:

1. Ist praktisch immer gelogen
2. Kommst du mit den in der Praxis vorhandenen 50 Watt pro Kanal im Mehrkanalbetrieb sowas von locker aus
mensei
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Aug 2009, 21:32

Coffey77 schrieb:
11m² und ein 40"-TV ist zu klein...aha:D

Meinst das er zu groß ist?
Ich glaube, es ist besser wenn ich mir die Größe vom TV mal auf Pappe aufskizziere, ausschneide und hinhänge.

Komisch ist es schon wie verschieden die Meinugen sind: So mancher hat mir sogar einen 55 Zoll Ferseher empfohlen.
Ich dachte immer, dass hängt vom Abstand Sitzplatz zum Fernseher ab.

OK. Ich danke Dir für's erste einmal. Ich werde mich morgen Abend nochmal melden.

Für andere Meinungen, Vorschläge oder ähnliches bin ich natürlich sehr offen.

Je mehr Geräte ich hier erfahre, um so schwieriger wird es für mich

Schon mal vorwegs: Danke :-)
LemmeL
Stammgast
#11 erstellt: 04. Aug 2009, 21:47
Hast meinen Post überlesen?
Bissl weiter oben mal schaun;)
oder hier:

LemmeL schrieb:
Welches Budget hast du denn zur Verfügung?

Verwendung?

NUR und ausschließlich (ja ich weiß, doppelt gemoppelt;) ) für Film?
- Dann kannste dich bei Teufel ruhig mal umsehen.

Wenn es auch für Musik gedacht sein sollte, dann würde ich eher in Richtung 2 Stand-LS für die Front tendieren. Dazu halt Rears, Center und Sub!

Da kämen dann sehr viele Hersteller in Frage:

Nubert, Kef, Monitor Audio, Heco, evtl B&W um nur einige zu nennen! Also mal Budget sagen.

Und was den Receiver angeht, ich stand vor ganz genau der gleichen Frage! Entweder 876 oder 806. Bei mir ist es dann der 806 geworden, da ich die Videosektion des 876 nicht ausschöpfen würde! Die Videosektion lohnt sich in meinen Augen vor allem, wenn man 2 Videoausgänge benötigt und wirklich wert auf upscaling etc legt, sofern die angeschlossene Quelle das nicht sowieso schon kann!


So und ich bin der Meinung: Zu groß gehts nie... lieber eine Nummer größer kaufen, als wenn man mal umzieht in eine andere Umgebung neu zu kaufen...

Ich fahre meinen 806 sicher auch auf zu kleinem Raum, aber besser ein wenig Luft nach oben, als andersherum!
mensei
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Aug 2009, 21:55

LemmeL schrieb:
Hast meinen Post überlesen?
Bissl weiter oben mal schaun;)


Ach verdammt. Sorry, hab ich jetzt tatsächlich total überlesen.
Nebenbei die Playstation 3 zu installieren und gleichzeitig im Forum zu lesen haut wohl nicht ganz so hin.

Für das Soundsystem hätte ich jetzt mal um die 2000 - 2500 Euro veranschlagt. Mehr als 6000 Euro für das komplete Heimkino möchte ich nicht ausgeben.

Zu der Frage was ich mit dem System mache: 75 Prozent Film und 25 Prozent Musik. Eher vielleicht sogar noch weniger.
LemmeL
Stammgast
#13 erstellt: 04. Aug 2009, 22:16
Also bei 11qm stellt sich mir auch noch die Frage, ob Platz vorhanden wäre für 2 Stand-LS vorn?

Für mich wärs bei 1/4 Nutzung für Musik schon wichtig, ein paar "große" vorne stehen zu haben.

Und mit dem budget kannste denke ich schon was wirklich solides auf die Beine stellen! Die goldene Regel lautet aber dabei: PROBEHÖREN

Das ginge bei Nubert und Teufel daheim indem du bestellst und bei Nichtgefallen zurückschickst, bei allen anderen musst du bei örtlichen Händlern mal anfragen. Wenn du echte Kaufabsichten zeigst (Die hast du ja), dann geben manche Händler auch gern mal sachen zum testen mit!
In großen Elektronikmärkten findeste außerdem relativ gängige Marken wie Canton, Heco, teilweise Elac. Die könnte man dort Probehören.

So und konkrete Beispiele gebe ich, wenn ich weiß, ob Stand-LS gingen, oder lieber Regal-LS/Kompakte.
mensei
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Aug 2009, 23:13

LemmeL schrieb:
Also bei 11qm stellt sich mir auch noch die Frage, ob Platz vorhanden wäre für 2 Stand-LS vorn?

Für mich wärs bei 1/4 Nutzung für Musik schon wichtig, ein paar "große" vorne stehen zu haben.

Wie groß wären die den ungefähr? Könntest Du mir bitte ein Beispiel nennen wo ich mir das mal genauer anschauen kann.
Danke.


[Beitrag von mensei am 04. Aug 2009, 23:14 bearbeitet]
LemmeL
Stammgast
#15 erstellt: 04. Aug 2009, 23:25
also ich könnte so eben schnell als Bsp. mal die Nubert Nubox nennen.


die 511 hat ca. 1m Höhe! http://nubert.de/web...D_{EOL}&categoryId=1


So das aber wirklich nur als Bsp. sehen! Höhe denke ich mal variiert je nach Hersteller bei Stand-LS so zwischen 0.8m und vll 1,4m so etwa.

Nun bin ich aber in der falle, morgen abend könnte ich wieder ein wenig weiterhelfen.

Grüße
tss
Inventar
#16 erstellt: 05. Aug 2009, 10:46
könntest du evtl ein paar bilder des raumes einstellen und noch grössenangaben dazu machen?

standlautsprecher in einem 11qm raum? das halte ich selbst für musik nicht als notwendiges übel. hier sollte eigentlich eine vernünftige kompakte die bessere lösung darstellen, auch in anbetracht der nutzungsverteilung.
dazu würde ich dann auch eher zwei kleinere subs integrieren als einen grossen.
mensei
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Aug 2009, 12:07

tss schrieb:
könntest du evtl ein paar bilder des raumes einstellen und noch grössenangaben dazu machen?

standlautsprecher in einem 11qm raum? das halte ich selbst für musik nicht als notwendiges übel. hier sollte eigentlich eine vernünftige kompakte die bessere lösung darstellen, auch in anbetracht der nutzungsverteilung.
dazu würde ich dann auch eher zwei kleinere subs integrieren als einen grossen.

Hallo,
also ich könnte einen Grundriss hier mal hochladen. Reicht das evtl auch. Muss ich aber noch fertig zeichnen.
tss
Inventar
#18 erstellt: 05. Aug 2009, 12:33
das wäre prima!
mensei
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Aug 2009, 13:01

LemmeL schrieb:
also ich könnte so eben schnell als Bsp. mal die Nubert Nubox nennen.

Hmm, ich weiß auch nicht. Die kommen mir etwas groß vor.
Ich habe mich etwas umgesehen und bin dabei auf die Teufel LT 4 gestoßen. Die würden evtl. noch gehen.
mensei
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Aug 2009, 13:03

tss schrieb:
das wäre prima!

Ich habe es jetzt in der Mittagspause nicht ganz geschafft. Heute Abend mach ich den Plan fertig und lad ihn dann hier hoch.

Gruß
nemesis245
Stammgast
#21 erstellt: 05. Aug 2009, 16:16

Coffey77 schrieb:
11m² und ein 40"-TV ist zu klein...aha:D

Ja, Einmessung haben alle. Und die Leistung kannst du eh vergessen:

1. Ist praktisch immer gelogen
2. Kommst du mit den in der Praxis vorhandenen 50 Watt pro Kanal im Mehrkanalbetrieb sowas von locker aus


Naja also ich habe auch einen 60" auf ca. 22qm.

Und dachte als er noch nicht da war der wird Groß,
jetzt steht er hier und ich denk mir so mmmh
hab mir denn Größer vorgestellt. Abstand genau 3,5m.

Selbst bei 2m würd ich noch auf 50" gehen je nach Quelle natürlich.

Greetings Chris
mensei
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 05. Aug 2009, 20:32
Hallo,
hier der versprochene [IMG" target="_blank" class="" rel="nofollow">http://s3.directupload.net/images/090805/temp/b3ndtsgq.jpg[/IMG]]Grundriss
Hoffe, dass es ausreichend ist.

Gruß,
mensei

PS: Hoffe, dass die Verlinkung so in Ordnung geht.


[Beitrag von mensei am 05. Aug 2009, 20:33 bearbeitet]
mensei
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Aug 2009, 21:23

nemesis245 schrieb:

Coffey77 schrieb:
11m² und ein 40"-TV ist zu klein...aha:D


Naja also ich habe auch einen 60" auf ca. 22qm.

Und dachte als er noch nicht da war der wird Groß,
jetzt steht er hier und ich denk mir so mmmh
hab mir denn Größer vorgestellt. Abstand genau 3,5m.

Selbst bei 2m würd ich noch auf 50" gehen je nach Quelle natürlich.

Greetings Chris :prost

Der 46 Zoller ist schon so gut wie gekauft.
Hab hier super Angebote liegen. Mal schauen, was am Preis noch so zu machen ist.
nemesis245
Stammgast
#24 erstellt: 06. Aug 2009, 00:02
Dürfte fürs erste, reichen.

Für ein spiele Zimmer okay,
oder was hast du damit vor??
Mickey_Mouse
Inventar
#25 erstellt: 06. Aug 2009, 00:06

LemmeL schrieb:
So und ich bin der Meinung: Zu groß gehts nie... lieber eine Nummer größer kaufen, als wenn man mal umzieht in eine andere Umgebung neu zu kaufen...


Ansichtssache...
egal ob TV oder AVR, die Technik schreitet so schnell voran! Was heute gerade neu und sau teuer ist, ist in einem halben Jahr nix besonderes und in einem gerade noch Standard!
Wenn man umzieht, dann lieber etwas passendes neu, aber in diesem Bereich "auf Vorrat" zu kaufen, ist mMn ziemlich dumm!
nemesis245
Stammgast
#26 erstellt: 06. Aug 2009, 01:10

Mickey_Mouse schrieb:

LemmeL schrieb:
So und ich bin der Meinung: Zu groß gehts nie... lieber eine Nummer größer kaufen, als wenn man mal umzieht in eine andere Umgebung neu zu kaufen...


Ansichtssache...
egal ob TV oder AVR, die Technik schreitet so schnell voran! Was heute gerade neu und sau teuer ist, ist in einem halben Jahr nix besonderes und in einem gerade noch Standard!
Wenn man umzieht, dann lieber etwas passendes neu, aber in diesem Bereich "auf Vorrat" zu kaufen, ist mMn ziemlich dumm!



Dann sind leute wie ich ja auch nicht helle oder...

Ich habe mir jetzt mit dem gedanken einen TV geholt: Wow jetzt haste die Referenz jetzt haste ruhe, wobei ich sagen muss ich glaub ich hab jetzt auch erstmal Ruhe.

Eine schöne Nacht wünscht euch Nemesis.
tss
Inventar
#27 erstellt: 06. Aug 2009, 09:50
besteht die möglichkeit den raum ein wenig umzustellen? fernseher an stelle des glasschrankes usw...

falls nicht:
wohin soll denn dann die linke front?
mensei
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 06. Aug 2009, 12:05

nemesis245 schrieb:
Dürfte fürs erste, reichen.

Für ein spiele Zimmer okay,
oder was hast du damit vor??

Wie darf ich diese Frage verstehen?
mensei
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Aug 2009, 12:13

tss schrieb:
besteht die möglichkeit den raum ein wenig umzustellen? fernseher an stelle des glasschrankes usw...

falls nicht:
wohin soll denn dann die linke front?


Hallo tss,
meinst Du den Glasschrank bei der Tür?
Wird ehrlich gesagt etwas schwierg. Der Fernseher passt gerade nicht hin und dann müsste ich ihn schräg in die Rundung stellen, was dann auch wieder heißt, dass ich mein Sofa schräg in den Raum stellen müsste um gerade zum Fernseher zu sehen. Und das nimmt verdammt viel Platz weg.

Wie ich das so gelesen habe, müssen die Frontlautsprecher links und rechts den gleichen Abstand zum TV haben oder?

Ach man, in dem Zimmer ist es echt blöd eine idealles Heimkino zu installieren.
nemesis245
Stammgast
#30 erstellt: 06. Aug 2009, 13:38
Ich meine das so wenn das ein Freizeit zimmer wird wo man halt kein SD schaut, kann später ruhig größer werden.
OnkelBose
Inventar
#31 erstellt: 06. Aug 2009, 13:58
Wird es nun ein Samsung 46" oder für welchen hast Du das tolle Angebot bekommen?

Mit den Standls wirds mit schmalen Gehäusebreiten nicht so gedrängt wirken in deinem Raum.
Die TV Größe kann man wirklich so lassen. Ich hab es auch gerne gross.
Bin in der letzten Wohnung auch nur 3 m vorm Philips 52er LCD gesessen und das mit SAT SD-Bild, das war völlig in Ordnung.
tss
Inventar
#32 erstellt: 06. Aug 2009, 14:21
genau diesen schrank meinte ich. gut, das passt also nicht. alles andere erscheint mir eher unpraktisch zu sein.

die sitzposition und der tv-platz sind alles andere als surroundoptimal. ideal wären identische abstände zur hörposition bzg. auf die ls.

könntest du den tv an die wand gegenüber verfrachten und die couch richtung "durchgang" verschieben und entsprechend drehen? oder versperrt diese dann den kompletten durchgang?

falls nicht, dann müssten die unterschiede der front eben durch den avr angeglichen werden. somit könnte man die front links direkt an die wand anbringen (verkabelung wird dann allerdings lang). hier fände ich kurze säulen oder auch kleinere kompakte sinnvoll.
die teufel-systeme bauen breit. daher würde ich beider aktuellen konfig davon absehen (der linke front-ls wäre sonst a) mittem im weg stehend und somit umfallgefährdet
b) zu nah am center oder
c) hinge zu weit in den raum hinein (bei wandmontage))
mensei
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Aug 2009, 21:55

nemesis245 schrieb:
Ich meine das so wenn das ein Freizeit zimmer wird wo man halt kein SD schaut, kann später ruhig größer werden.

Es wird wohl eher ein Wohnzimmer, wo auch SD geschaut wird.

OnkelBose schrieb:
Wird es nun ein Samsung 46" oder für welchen hast Du das tolle Angebot bekommen?

Das es ein Samsung wird steht schon fest. Auch die 46" sind fix. Was jetzt nur noch entschieden werden muss ist, ob es eine Serie 7 oder 8 wird. Da stellt sich halt die Frage, ob die 200 Hz-Technik so zwingend notwendig ist. Was meint ihr den dazu?
floppi77
Inventar
#34 erstellt: 06. Aug 2009, 22:06

mensei schrieb:
Da stellt sich halt die Frage, ob die 200 Hz-Technik so zwingend notwendig ist. Was meint ihr den dazu?


Völlig unnötig mEn.
Für besser erachte ich übrigens die alte Serie9 bedingt durch Local Dimming.
mensei
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 06. Aug 2009, 22:41

tss schrieb:
genau diesen schrank meinte ich. gut, das passt also nicht. alles andere erscheint mir eher unpraktisch zu sein.

die sitzposition und der tv-platz sind alles andere als surroundoptimal. ideal wären identische abstände zur hörposition bzg. auf die ls.

könntest du den tv an die wand gegenüber verfrachten und die couch richtung "durchgang" verschieben und entsprechend drehen? oder versperrt diese dann den kompletten durchgang?

falls nicht, dann müssten die unterschiede der front eben durch den avr angeglichen werden. somit könnte man die front links direkt an die wand anbringen (verkabelung wird dann allerdings lang). hier fände ich kurze säulen oder auch kleinere kompakte sinnvoll.
die teufel-systeme bauen breit. daher würde ich beider aktuellen konfig davon absehen (der linke front-ls wäre sonst a) mittem im weg stehend und somit umfallgefährdet
b) zu nah am center oder
c) hinge zu weit in den raum hinein (bei wandmontage))

Hallo tss,
leider ist die gezeichnete Variante die einzige, die ich so stellen kann. Hab schon so manche Stunden überlegt wie ich das lösen könnte. Und das ich das Sofa anstelle des TV's und das Sofa gegenüber stelle geht nicht, da ja dann der Durchgang komplet zugestellt wird.

Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als es über den AVR regeln zu lassen. Toll ist das aber anscheinend auch nicht.

Welche Boxen bzw. Systeme kannst Du mir den empfehlen?

Danke.
Gruß
mensei
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Aug 2009, 23:06

floppi77 schrieb:

mensei schrieb:
Da stellt sich halt die Frage, ob die 200 Hz-Technik so zwingend notwendig ist. Was meint ihr den dazu?


Völlig unnötig mEn.
Für besser erachte ich übrigens die alte Serie9 bedingt durch Local Dimming.

Danke Dir. Dann wird es wohl die Serie 7. Der Preisunterschied von knapp 300 Euro ist ja nicht unbedingt zu verlässigen.
nemesis245
Stammgast
#37 erstellt: 07. Aug 2009, 01:03
Also wenn ich mich mal wieder einklinken darf,
ich würde in der 46 Klasse aber auch nur zum LE46A956 greifen das ist der einzige LCD denn ich mir holen würde...

Grüße Chris
tss
Inventar
#38 erstellt: 07. Aug 2009, 10:52
ich würde etwas a la nubert ws12-aw560 anstreben.
mensei
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 07. Aug 2009, 12:11

nemesis245 schrieb:
Also wenn ich mich mal wieder einklinken darf,

Klar darfst Du Dich hier wieder einklinken. Bin um jeden froh der mir Hinweise oder Empfehlungen geben kann.


nemesis245 schrieb:
ich würde in der 46 Klasse aber auch nur zum LE46A956 greifen das ist der einzige LCD denn ich mir holen würde...

Grüße Chris

Am Fernseher selber werde ich nichts mehr ändern. Es steht auch schon fest, dass ich die Serie 7 nehme. Ist etwas billiger und 300 Euro extra für die 200 Hz Technik - das ist es mir nicht wert.Trotzdem danke für Deine Empfehlung. Der Fernseher hat mir beim Media Markt und in dem Show-Room von Samsung am besten gefallen.

Welchen Fernseher hast Du den?

Gruß,
mensei

PS: Werde mir wohl morgen meinen TV holen. Muss heute noch etwas handeln


[Beitrag von mensei am 07. Aug 2009, 12:24 bearbeitet]
mensei
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 07. Aug 2009, 12:26

tss schrieb:
ich würde etwas a la nubert ws12-aw560 anstreben.

In weiß schauen die Boxen ja richtig gut aus.
Kann man sich die Boxen von Nubert zum Probehören heim schicken lassen und bei Bedarf wieder zurück schicken. Weiß das jemand zufälligerweise.

Danke Dir tss.

Gruß,
mensei
mensei
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 07. Aug 2009, 12:55
Hallo,
hier nochmal der Grundriss mit den eingezeichneten Frontlautsprechern. Zimmer

Passt das so oder würdet ihr die anderst aufstellen?

Gruß,
mensei
PS: Verdammt, jetzt hab ich das pdf hoch geladen. Hoffe das geht auch.


[Beitrag von mensei am 07. Aug 2009, 12:56 bearbeitet]
nemesis245
Stammgast
#42 erstellt: 07. Aug 2009, 12:57
Also ich habe seit kurzer Zeit meinen Traum,

Pioneer KRP 600A.

Für mich gibt esnichts darüber,
ist natürlich immer Persöhnliche meinung.

Und das mit dem 46 war auch nur meine meinung.

Grüße
mensei
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 07. Aug 2009, 13:00

nemesis245 schrieb:
Also ich habe seit kurzer Zeit meinen Traum,

Pioneer KRP 600A.

Für mich gibt esnichts darüber,
ist natürlich immer Persöhnliche meinung.

Und das mit dem 46 war auch nur meine meinung.

Grüße :prost


Hallo nemesis245,
jeder darf hier seine Meinung sagen. Wäre ja schlimm wenn das verboten wäre. Ich werde mir mal Deinen Fernseher anschauen und das jeder seine bestimmten vorlieben hat ist auch klar. Vielleicht kannst Du mir ja auch noch Lautsprecher und AVR empfehlen. Den die suche ich noch.

Gruß,
mensei
nemesis245
Stammgast
#44 erstellt: 07. Aug 2009, 13:20
Also sagen wir mal auf was für ein Buget zielt du denn hinaus.

Also bei denn Boxen ganz klar am Besten,
5 mal die gleich Box dann ist der Klang am Homogensten.

Wie gesagt alles eine Preisfrage.
tss
Inventar
#45 erstellt: 07. Aug 2009, 13:53
bei nubert könntest du derzeit völlig risikofrei vier wochen testen. da derzeit sommer sale herrscht entfallen die versandkosten (diese hättest du in der "hauptsaison" zu tragen). d.h. bei nichtgefallen zurück und keinen cent ausgegeben.

bei den rears könntest du auch dipole einsetzen, da du doch recht nah an den ls sitzt. falls es nubis werden sollten...
vor dem kauf die fachkundige hotline anrufen und deine räumlichkeiten durchgeben. der service dort stimmt auf alle fälle.

bei allen anderen herstellern besteht die hörmöglichkeit entweder beim händler vor ort (der kann ggf für ein zwei tage die geräte verleihen) oder übers netz für zwei wochen.
mensei
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 08. Aug 2009, 14:25

nemesis245 schrieb:
Also sagen wir mal auf was für ein Buget zielt du denn hinaus.

Also für das komplete Soundsystem (AVR + Lautsprecher für 5.1) hätte ich jetzt mal 2800 Euro kalkuliert. Mehr kann ich leider nicht ausgeben.

Beim AVR hätte ich an einen Onkyo gedacht.


tss schrieb:
bei den rears könntest du auch dipole einsetzen, da du doch recht nah an den ls sitzt. falls es nubis werden sollten...
vor dem kauf die fachkundige hotline anrufen und deine räumlichkeiten durchgeben. der service dort stimmt auf alle fälle.

Also die Nubis gefallen mir schon recht gut. Vorallem wenn es die alle in weiß geben würde. Möchte mein Zimmer nämlich im with & black Look einrichten.


[Beitrag von mensei am 08. Aug 2009, 14:26 bearbeitet]
nemesis245
Stammgast
#47 erstellt: 09. Aug 2009, 02:12
Also wenn du auch Reserven haben willst würde ich,
einen TX-SR 805 empfehlen.

Der hat die Leistung wie die 875\876 er und ist wenn de ihn kriegst all zu teuer.

Aber boxen bin ich im moment überfragt...
Müssen se groß sein oder was hast du bei 11qm im gedanken...?!?
mensei
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 09. Aug 2009, 16:55

nemesis245 schrieb:
Aber boxen bin ich im moment überfragt...
Müssen se groß sein oder was hast du bei 11qm im gedanken...?!?


Die Boxen sind mein großes Problem. Begonn hatte ich eigentlich mit einem Bosesystem namens Lifestyle V20. Davon wurde mir sofort abgeraten und dann fiel der Name Onkyo für den AVR und Teufel für die Lautsprecher.

Dort hab ich mich dann mal umgesehen und kam dann zum AVR vom 806er zum 876er. Der Grund das ich zum 876 gewechselt bin war die Angabe der starken Wärementwicklung beim 806er. Aber wie hier schon jemand erwähnt, ist der 876 wohl etwas zu groß für mein kleines Zimmer.

Zum AVR noch eine Frage: Was sind den das nun für Systeme mit 7.2? Braucht man sowas überhaupt?

Bei den Lautsprechern kam ich vom Bose V20 hin zum Teufel System 6 THX Select zum LT4 und schlussendlich bei Nubert, die mir hier empfohlen worden sind.

Wie man sieht, bin ich bei den AVR und den Boxen immer noch nicht weiter.


Hoffe, dass Du und tss mir noch weiterhelfen könnte.
Natürlich dürfen sich Andere hier auch noch gerne einklinken und Vorschläge machen.

Danke.

Gruß,
mensei


[Beitrag von mensei am 09. Aug 2009, 16:56 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#49 erstellt: 09. Aug 2009, 17:42
Nun, 7.2 ist bestimmt eine Empfehlung für ein 11m²-Zimmer...;)

Vielleicht noch 2 Presence-Boxen à la Yamaha und das ganze mit Monoendstufen ausgebaut!

Sorry, aber in diesem Thread hab ich das Gefühl, dass man einen Elefanten in eine Acadiane zwängen will - wozu willst du denn soviel Geld ausgeben, wenn dein Raum eh aller Voraussicht nach nicht besonders heimkinotauglich ist?

Ich würde erstmal schauen, dass ich zu einem grösseren Zimmer komme oder das Heimkino eben an die Raumgrösse anpassen!
mensei
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 09. Aug 2009, 17:56

Coffey77 schrieb:
Nun, 7.2 ist bestimmt eine Empfehlung für ein 11m²-Zimmer...;)

Vielleicht noch 2 Presence-Boxen à la Yamaha und das ganze mit Monoendstufen ausgebaut!

Sorry, aber in diesem Thread hab ich das Gefühl, dass man einen Elefanten in eine Acadiane zwängen will - wozu willst du denn soviel Geld ausgeben, wenn dein Raum eh aller Voraussicht nach nicht besonders heimkinotauglich ist?

Ich würde erstmal schauen, dass ich zu einem grösseren Zimmer komme oder das Heimkino eben an die Raumgrösse anpassen!

Also größeres Zimmer ist nicht möglich und das man das Heimkino natürlich an die Raumgröße anpassen sollte ist mir klar.
Und da ich leider überhaupt gar keine Ahnung habe was man in ein 11 qm großes Zimmer für altagstauglich erachten muss, habe ich deshalb hier um Hilfe gebeten.

Und das mein Zimmer nicht besonders heimkinotauglich ist, ist mir auch klar. Ich möchte aber trotzdem das beste rausholen und das wird wohl irgendwie möglich sein. Oder etwa doch nicht?

Was kannst Du den für mich empfehlen?


[Beitrag von mensei am 09. Aug 2009, 17:59 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#51 erstellt: 09. Aug 2009, 18:00
Du beliebst zu scherzen...? Hab ich schon in Post Nr. 6 getan;)

Allerdings glaube ich nach gründlichem Studium der Features, dass der AVR-1910 nur analog auf digital skalieren kann.

Dieses Manko liesse sich durch Einsatz eines guten Einstiegs-BR-Players (Pioneer, Panasonic) lindern. Diese skalieren ein DVD-Bild schon sehr gut
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
A/V-Receiver + Lautsprecher
RWO87 am 01.03.2007  –  Letzte Antwort am 02.03.2007  –  4 Beiträge
A/V Receiver fürs Heimkino
rockytom68 am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 05.12.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher + A/V Receiver
Antshit am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  8 Beiträge
7.1-A/V-Receiver
Pelzwurst am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  2 Beiträge
A/V Receiver inkl. HDMI
domenr1 am 29.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  7 Beiträge
Kaufberatung A/V Receiver + Lautsprecher
yoschifu am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  5 Beiträge
A/V Receiver für 2.1 Heimkino gesucht
nicht_sicher am 11.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  3 Beiträge
Neues Heimkino für HD Sound
bobi007 am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 06.01.2011  –  9 Beiträge
Suche neuen A/V Receiver
Raggi1 am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  19 Beiträge
welcher A/V Receiver
öhmi am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.967 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedIngo4566
  • Gesamtzahl an Themen1.451.760
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.622.611