Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Thema BOSE und Co.

+A -A
Autor
Beitrag
Marco_1984
Stammgast
#1 erstellt: 13. Aug 2011, 19:59
Mal eine Frage und nein ich bin nicht Masochistisch veranlagt nur weil ich das wort BOSE hier in das Forum schreibe

Ich bin schon seit einiger Zeit auf der suche nach einen guten Heimkinosystem mit dem man auch gut Stereo musik geniessen kann.

Vor kurzem habe ich mir im Bose Experience Center mal das BOSE V35 Lifestyle angehört da es von den Cubes und dem Bassmodul ähnlich wie das Acoustimass 15 sein soll.

Ich muss aber eingestehen das der klang durchaus zufriedenstellend war.
Bisher war ich auch imemr gegen bose am wimmern da aus den kleinen spielwürfeln ja nichts rauskommen kann aber als der Bose fachverkäufer mal eine CD von "Dire Straights" eingelegt hat war ich doch Positiv überrascht wie Musikalisch die kleinen dinger doch klingen. Nicht warm oder kalt sondern eher Analytisch.
Der Bass war ausreichend vorhanden und spielte die kleinen Cubes doch auf ordentliches Concert Niveau.
Dazu mus sich noch sagen das das Teufel THX Select System 6 keines falls mithalten kann.
Beim Bose set war der Bass raumfüllend und sehr Potent und beim Teufel troz des riesen subwoofers eher nüchtern und sehr gut ortbar wo er stand.
Für die grösse der kleinen Cubes ist die leistung sehr gut angebracht zudem man die kleinen Cubes überall aufstellen bzw aufhängen kann was mit noch besseren stand LS nicht möglich ist.


Und jetzt meine Frage an euch, WAS habt ihr alle gegen BOSE? Wenn einer sagt das Sie zu teuer sind der soll mir bitte bezahlbare alternativen inkl subwoofer die den Preis vom Acoustimass 10 preislich (ca. 1300 euros) nicht überschreiten nennen.

Ich hatte auch überlegt mir ein Canton Ergo set zuzulegen inkl passenden sub aber für den rear bereicht und den center bereich finde ich diese lösungen viel zu gross, und vom ganzen set mal abgesehen wo ich schnell an die 2000 euro grenze kratze.
Höchstens eine Canton Ergo 620 auf passenden stand als Zone 2 am Heimkinoreceiver für Stereomusik

und nein ich bin kein Musiklaie denn ich hatte vor mehreren jahren eine Rotel/Dynaudio Focus kombination.


Interissant würde ich noch das Canton CD 2000.2 finden, habe aber bisher noch keinen händler gefunden der die zum anhören bereitgestellt hat.

info: ich kann keine Grossen Lautsprecher mit Akustikspannstoff bei mir aufstellen da 2 Stubentiger diese dann als kratzbaum verwechseln würden, weshalb auch meine Dynaudio weichen mussten


[Beitrag von Marco_1984 am 13. Aug 2011, 20:04 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 13. Aug 2011, 20:04
ich hol schon mal das bier raus
Marco_1984
Stammgast
#3 erstellt: 13. Aug 2011, 20:05
ja ich besorg Popcorn

ne mal im ernst.
Ich würde mich auch über Euro Vorschläge freuen die den Gesammtpreis von 2000 Euro nicht überschreiten.

Das "Bowers & Wilkins MT-25" Set ist Optisch ein reiner Leckerbissen. Das MT-30 zwar bevorzugt aber 1000 Euro mehr ausgeben nur wegen einem anderen Sub finde ich ein wenig übertrieben


[Beitrag von Marco_1984 am 13. Aug 2011, 20:18 bearbeitet]
Marco_1984
Stammgast
#4 erstellt: 14. Aug 2011, 12:21
Ich hab irgendwie schon damit gerechnet das hier nicht viel passieren wird

Ich denke das geht zum grössten teil um die persöhnlichen preferenzen der user selbst.

Ich verstehe nur nich das immer gemeckert wird obwohl man etwas nicht kennt ich wurde ja eines besseren belehrt


@AMGpower: ich glaube Du kannst dein Bier wieder in den Kühlschrank legen wenn es nicht schon schaal geworden ist


[Beitrag von Marco_1984 am 14. Aug 2011, 12:22 bearbeitet]
Zaianagl
Inventar
#5 erstellt: 14. Aug 2011, 12:42

Und jetzt meine Frage an euch, WAS habt ihr alle gegen BOSE?


Das kannst Du doch ausreichend in all den Treads zum Thema nachkesen...

Im Grunde geht es wohl darum, daß es sich hier um ein "HIFI-Forum" handelt, und nicht um ein "Nicht geschützte Begriffe und veraltete Normen spielen keine Rolle und nur das Ergebnis zählt, welches primär unter Berücksichtigung Niederer Instinkte und Psychoakustischer Effekte und mit der Unterstützenden Wirkung eines massiven und durchdachten Marketingskonzeptes zielführend auf maximale Gewinnspanne optimiert wurde Forum"...

...glaub ich jedenfalls...

Btw:
Gutes Bier kann durchaus auch bei Umgebungstemperatur genossen werden! Auch so ne Sache...
Coffey77
Inventar
#6 erstellt: 14. Aug 2011, 12:58

Marco_1984 schrieb:
Ich würde mich auch über Euro Vorschläge freuen die den Gesammtpreis von 2000 Euro nicht überschreiten.


Wenn du etwas mit sehr kleinen Lautsprechern, vernünftigem Klang und vergleichbarer Bedienung suchst, gibt es keine Alternative zu Bose - egal, was die selbsternannten Spezialisten immer wieder zum Thema beitragen;)

Dass es klanglich nicht mit grossen Boxen mithalten kann, ist klar - aber, wer Bose rein auf den Klang reduziert, hat´s eh nicht verstanden:)

Lustig ist vor allem, was passiert, sobald das Wort "Bose" in einem Threadtitel auftaucht. Plötzlich fühlen sich alle bemüssigt, Kommentare abgeben zu müssen...:D
Archangelos
Inventar
#7 erstellt: 14. Aug 2011, 13:02
Hi Marco,

1. Sind die Bose Anlagen in den jeweiligen Bose Centern immer speziell abgestimmt und somit sind Sie nicht Praxisnah !

Habe es selbst als Verkäufer in der Zeit als ich bei MM und Saturn gearbeitet habe ERLEBT ! Ein Kunde hatte sich die Lifestyle 25 für damals 6500.- DM andrehen lassen von nem Bose Promoter ! Ich habe es dann aufgebaut und angeschlossen ! Was muss ich sagen ! Klangschrott für 6500.- DM !

Der Kunde kam oft zu uns um sich die Anlage bei uns anzuhören und verglich es ! Der Raum bei uns Teppich Normale Deckenhöhe und eben gut möbeliert !

Bei Ihm : Altbau , hohe Decken, Parkett, wenig Möbel klang wie in einer Kirche und vor allem war bei den Bose Anlagen ausser der Bassanhebung am Bassmodul nichts regelbar an Höhen oder Bässen !

Daher wird es sich bei dir NIE so anhören wie im Bose Showroom !

Daher kann ich es dir überhaupt nicht empfehlen solch einen SCHROTT zu kaufen ! Ich habe mich damals durch meine Persönliche Einstellung und meinem Gewissen geweigert innerlich diesen Schrott nunmehr AKTIV zu verkaufen !

Empfehlenswerte Alternativen wären folgende !

Canton

Canton Movie CD 151 ab 545.-€

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=402156

The-Canton-Movie-CD-151-Home-Cinema-System-1


Canton MOVIE CD 202

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=665605

202


Canton Movie CD 202.2


http://gt.preissuchm....asp?produkt=1375954

moviecd202.2-1


Canton Movie CD 205

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=379609

moviecd205-1


KEF


KEF KHT 2005.3 K1


http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=794226

KEF-KHT-2005.3-Speaker-Package-Silver


KEF KHT 3005 SE K2


http://gt.preissuchm....asp?produkt=1368822

kht3005sek2lrg33

Diese SETS sind alle wesentlich leistungsfähiger und Klanglich besser als die BOSE Plastik Geschichten und Billigstbreitbänder !

Hier mal ein Link eines anderen Threads :

http://www.hifi-forum.de/viewthread-35-43294.html

Wenn du für ein Plastikschrottset 1300.- € bereit bist auszugeben dann kannst du auch 1500.- € für das 2000er SET von Canton eher ausgeben auch wenn du es noch nicht gehört hast ! Ich kann dir garantieren das es sowohl Klanglich als auch Verarbeitungstechnisch die Bose Geschichten um Längen schlägt !

Aber das kriegt auch schon das 202 / 202.2 SET schon hin sogar das 151er ist besser....

Lies dir aber mal den anderen Thread durch....

Dazu nen guten AVR und nen Blurayplayer und gut ist !

Ist 3 D Relevant oder nicht ?

Welche Raumgrösse und Raumausstattung sind existent ?

Bodenbelag / Möbelausstattung viel oder eher wenig ?

Als Elektronik wären Marantz / Yamaha / Onkyo / Denon / Sony ( erst ab dem ES Baureihen bei den AVRs )im Normalen Preisbereich ! NAD oder andere Edelmarken wären auch empfehlenswert......

Harman Kardon würde ich dir gern auch empfehlen jedoch hat die Gesamtqualität in den letzten Jahren sehr nachgelassen ! Vor allem die Langzeitqualität !

Marco_1984
Stammgast
#8 erstellt: 14. Aug 2011, 14:37
@Archangelos:

danke für deine mühe mit den verschiedenen Canton sets.

Also zur Räumlichkeit. Zirka 25 qm im rechteck auf Echtholtparkett ohne teppich. Dazu eine recht grosse Stoffcouch und die üblichen verdächtigen wie Holzsideboard und Holz Wohnzimmerwand (bestehend aus 3 Gliedern wie Lowboard und zwei schränke)

Als Receiver habe ich eher an den neuen Yamaha RX-A 810 (oder RX-V 771)gedacht da ich damals mit Yamaha immer eine sehr gute erfahrung gemacht habe und die auch noch optisch super aussehen, dennoch ist nichts gegen andere Hersteller einzuwenden, Ausser Harman Kardon, gefällt mir optisch allein schon nicht genauso wenig wie das klapperige lautstärke Reifchen.

BD Player sollte schon zum Receiver Passen, eventuell dann den BDs-667 von Yamaha oder irgendwas mit metallfront (finde es unverschämt das man billiges plastik an einem 250€ BD Player verbaut)
3D wäre schon schön da der TV das kann aber zur not auch abspielbar über die PS3. Externer BD player sollte schon sein, alleinschon für die einfache CD wiedergabe.


Sonst noch bessere alternativen von Teufel mit dabei? das LT3 Power Edition set vielleicht?


Wie sieht es eigentlich mit dem mitgelieferten Subwoofern aus? Das Bassmodul von Bose fand ich doch schon recht potent und raumfüllend sowie nicht ortbar, egal wo er stand, bekomm ich sowas auch bei normalen Subwoofern? wie gesagt die eine Lösung von Teufel wie oben beschrieben hat mir nicht ganz so zugesagt troz der RIESIGEN grösse


@Coffey77: Danke werde aber dennoch nach alternativen suchen und anhören


[Beitrag von Marco_1984 am 14. Aug 2011, 14:40 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 14. Aug 2011, 16:30
Hi Marco,

also bei der Raumkonstellation wird es mit solchen kleinen Lautsprechern nichts ganzes oder halbes !

Der BOSE SUB erschien dir deshalb so füllend weil er bis in den oberen Mittelbassbereich spielt etwa bis 300 Hertz um die Unfähigkeiten der Cubes zu überspielen !

Ein SUB sollte eigentlich bis 80 HERTZ max spielen und nicht den MITTELBASS übernehmen !

Somit ist diese sogenannte BASSFÜLLE ERKLÄRT !

Lautsprechersäulen genauso wie auch Brüllwürfel sind nicht empfehlenswert ! Der Klang ist genauso Qüakig und daher nichts für eine Richtige Wiedergabe vor allem im Musik Bereich geeignet, denn am Ende hören sich alle auch Musik über Ihre Anlagen an und nicht nur Film !

Wenn du Säulen Lautsprecher stellen kannst, kannst du somit auch Richtige Standlautsprecher stellen oder Irre ich mich ?

Bei Teufel empfehle ich dir die Hybrid Varianten als Beispiel :

http://www.teufel.de/heimkino/heimkino-stand-lautsprecher.html

Von anderen Herstellern z.B das Jamo SET 606 oder 608 was 5.0 SETS sind !! Dazu braucht man einen passenden Sub !

Jamo SETS

Jamo HCS 606

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=794581

Jamo HCS 608

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1131906

Passende Subs :

Jamo Sub 300

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=560680

Jamo Sub 650

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=560682

Jamo Sub 800

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1358130

Alternativen wären auch die Chromium Serie von Quadral :

http://www.quadral.com/8-Produkte/26-CHROMIUM%20STYLE.html

dies wird jedoch Teurer !

Im generellem empfehle keine Satelliten Sub Systeme vor allem wenn die Raumkonstellation so eine wie bei dir ist ! Sie erinnert mich sehr an den einen Kunden den ich angeführt habe !

Jedoch sind die Canton oder KEF Systeme wesentlich besser in der Wiedergabe jedoch können die auch keine Regal- Lautsprecher oder Standlautsprecher ersetzen !

Daher meine EMPFEHLUNG :

SICH VERSCHIEDENE LAUTSPRECHERTYPEN ob STAND / REGAL / SATELLITENSYSTEME anzuhören ! Die Bose Centerläden sind keine Referenz für Musik oder Filmwiedergabe !

Nur das kann deine Entscheidung helfen ! Jedoch können wir zumindest ein paar Empfehlungen in welche Richtung du gehen solltest anraten !

Welche Komponenten du dir alternativ anschauen solltest wäre von Marantz folgende Geräte !

Marantz NR 1601

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1466093

oder den Nachfolger 1602

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1702575

Dazu dem Marantz UD 5005

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1494135

Das mal als Alternativen !
Marco_1984
Stammgast
#10 erstellt: 14. Aug 2011, 17:00
Die Marantzgeräte sind sehr interissant zudem der receiver ja recht schmal gehalten ist und überall aufstellbar ist.

Säulen sowie Stand LS könnte ich aufstellen ja aber ich habe angst das sie das Gesammtbild des raumes kaputt machen und ich möchte mir ungern solch grosse regal bzw dipol lautsprecher in entsprechender grösse in den rearbereich stellen.

und GANZ wichtig für mich ist es das Lautsprecher möglichst Meschgitter aus Metall an der Front installiert haben ab werk und keine Akustikstoffbespannung da hier im hause 2 Stubentiger alles unsicher machen was kratzbar ist (meine armen Dynaudios )
Archangelos
Inventar
#11 erstellt: 14. Aug 2011, 17:28
Hi Marco,

tjia dann wird es aufgrund der Stubentiger so sein das du was Kompaktes und unangreifbares für Katzenkrallen nehmen musst !

Das 202er / 202.2er / 205er wird dann wohl die beste Auswahl sein !

In Kombination mit dem Marantz NR 1601 / 1602 und dem dazu passenden Bluray Player wird das ein schönes Gespann sein !

Höre dir aber das eine oder andere vorher nochmal an !

Marco_1984
Stammgast
#12 erstellt: 14. Aug 2011, 18:53
Wie siehts denn mit der Canton Ergo 620 / 670dc aus? für die Front würde ich sie als ideal empfinden


vorallem was für den rear bereich? wirklich platz für regalboxen habe ich nicht


[Beitrag von Marco_1984 am 14. Aug 2011, 19:09 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#13 erstellt: 14. Aug 2011, 19:00
Was denn nun?

Beste Option:

AVR mit grossen Boxen

Zweitbeste Option:

Bose Lifestyle-Set

Schlechteste Option:

Bose-Boxen mit konventioneller Technik (AVR) verheiraten - dann hast du die Bose-typischen Vorteile in der Bedienung und ein paar Besonderheiten Bose-intern nicht mehr. Bringt m.E. gar nix mehr
Marco_1984
Stammgast
#14 erstellt: 14. Aug 2011, 19:11
ich weiss noch nicht so recht ich fahre morgen mal zum blauen planeten da die in der hamburger city sehr viel auswahl haben mal schauen was
Zaianagl
Inventar
#15 erstellt: 14. Aug 2011, 19:16
Katzensicheres Zeugs gibbet auch hier:

http://www.nubert.de/index.php?id=12

wird halt evtl eng mim Budged...

Ansonsten seh ichs auch so: Reine Sub-Sat Systeme sind suboptimal, und nur empfehlenswert wenn aufgrund räumlicher oder ästhetischer Begebenheiten nix anderes in Frage kommt...
Ansonsten würde ich für die Fronts (ausgewachsene) Standlautsprecher wählen, schon allein wegen der besseren Stereotauglichkeit. Ein Sub kann dann zum späteren Zeitpunkt immer noch nachgerüstet werden...

Beste Option:

AVR mit großen LS

Zweitbeste Option:

AVR mit net ganz so großen LS

usw

Schlechteste Option:

BOSE, egal wie, aber schon gleich gar nicht mit konventioneller (HIFI)-Technik vermischt, da diese keine für BOSE Zeugs evtl nötige zurechtgebogene Frequenzgänge zur Verfügung stellt!
Archangelos
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2011, 19:21
Hi Marco,

dann sei mal vorsichtig bei denen die Schwatzen einem sehr gern sehr schnell Bose an der Backe !

Marco_1984
Stammgast
#17 erstellt: 14. Aug 2011, 21:16
Danke für den Tip

nach mehreren Recherchen insachen Optik bei Stand LS gefallen mir die Canton Ergo 670DC mit am besten. Nur was kann man für die Rear nutzen.
Ich glaube nicht das solche kleinen Canton "Cubes" da den erforderlichen Druck mitmachen.

Vorn Atombombe und hinten Tischfeuerwerk, ich denke für Rear sollte schon eine Ergo 620 auf passenden Stand erforderlich sein.
Oder würde eventuell was aus der GLE serie passen in selber farbe um klanglich mit den Front LS mitzuhalten?


Was haltet Ihr von den Canton CD 300 Stand LS? laut ersten Amazon Rezessionen scheinen die doch aufgrund der schmalen bauweise sehr basspotent zu spielen


[Beitrag von Marco_1984 am 14. Aug 2011, 21:33 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#18 erstellt: 14. Aug 2011, 21:42

Marco_1984 schrieb:
Vorn Atombombe und hinten Tischfeuerwerk, ich denke für Rear sollte schon eine Ergo 620 auf passenden Stand erforderlich sein.


Das wäre der Königsweg, Standboxen hinten brauchst du auf keinen Fall
Marco_1984
Stammgast
#19 erstellt: 14. Aug 2011, 21:46
Da ich zur Zeit einen Yamaha Surroundprojektor besitze ohne subwoofer würde es sich ja ERSTMAL lohnen nen Subwoofer anzuschaffen da er ja sowieso nicht fehlen sollte bei einem 5.1 system.

Gedacht hatte ich an einen Canton "Sub 10" oder "Sub 600", zu welchen System würdet ihr raten? Downfire oder Frontfire?
Beim Frontfiresystem sollte der Subwoofer nicht ganz an der Wand stehen, wie sieht es mit Downfire aus? das selbe Prinzip?
Coffey77
Inventar
#20 erstellt: 14. Aug 2011, 21:49
Vielleicht solltest du mal tief Luft holen und alles nochmal überdenken.;)

Bose? Teufel? Canton? Woofer? etc
Marco_1984
Stammgast
#21 erstellt: 14. Aug 2011, 21:53
Ja ich weiss erstmal anhören ich lese viel mehr als ich mir drüber ein kopf mache was ich wirklich will

Erstmal will ich den morgigentag einiges von meiner liste streichen können nach hoffentlich vernünftiger Elektrofachmarktberatung beim Blauen Planeten, immerhin ist das Budget von mir selbst begrenzt damit man nicht den hang entwickelt zu übertreiben
Archangelos
Inventar
#22 erstellt: 14. Aug 2011, 21:56
Hi Marco,

also wenn dann komplett Ergo bei den Hauptlautsprechern und keinen Mischmasch !

Ansonsten wäre auch folgende Option mit Stativen oder schönen Wandhalterungen die man sich selber anfertigt eine Option !

4 x Canton ERGO 620

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=833912

1 x Canton ERGO 655 Center

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=833915

1 x Canton AS 125 Sub

http://gt.preissuchm...n.asp?produkt=402298

Stative hier z.B


http://cgi.ebay.de/2...&hash=item5ae1fff756

http://cgi.ebay.de/2...&hash=item5ae1fff756

http://cgi.ebay.de/L...&hash=item5644bcfc0b

http://cgi.ebay.de/L...&hash=item53e8b4c176

http://cgi.ebay.de/B...&hash=item2566385434

http://cgi.ebay.de/b...&hash=item19c7bfd6f1

http://cgi.ebay.de/2...&hash=item4cf948ccbf

Das wären ein paar Möglichkeiten...

Als Subwoofer solltest du auf jeden Fall den 125 in Betracht ziehen egal was du kaufen solltest...ausser beim Bose Schrott....

http://extreme.pcgam...25-sc-subwoofer.html



Marco_1984
Stammgast
#23 erstellt: 16. Aug 2011, 17:29
Also ich war jetzt bei Saturn und ich sag mal so.....es hat NICHTS gebracht.

Erstens war der Bose Promoter nicht im hause und zweitens ging bei Canton hinten und vorne nichts.

Es war nur das Canton CD 202 set im hause was mich so einigermaßen interessiert hat für 1800 Euro und dann ging der Subwoofer nichtmal, aber ob Subwoofer hin oder her, den klang fand ich doch mittelmäßig schlecht für das geld, da Fand ich das Bose Lifestyle set vom klang etwas feiner.


Eventuell krämpel ich meine pläne nochmal ganz um und setze doch auf Stand LS.

Oder Surroundsystem mit kleinen Boxen wie z.B. das von Bose und dazu nen Vollverstärker mit 2 Potenten Stand LS
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#24 erstellt: 16. Aug 2011, 17:41
Du darfst dir ruhig ein Bose System zulegen, da ist nichts verwerfliches dabei. Da du ja normalerweise nicht mit Messmikrofon in der Hand beim Musikhören rumläufst (um nachzuprüfen ob der Frequenzgang linear ist ), sondern du normalerweise entspannt im Sessel sitzt und genießt, spielt es keine Rolle welche "technischen Daten" das Bose System liefert. Dein Messinstrument sind deine Ohren


[Beitrag von Weidenkaetzchen am 16. Aug 2011, 17:41 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#25 erstellt: 16. Aug 2011, 20:48
Hi Marco,

was glaubst du wie die BOSE Geschichten klingen würden ohne dem MITTELBASS BAßMODUL ?

Das ist aber nicht möglich , da die Frequenzweichen der CUBES immer im BASSMODUL platziert sind und somit kann man sie nicht separat anhören !

Da sind die CANTON Sets wesentlich ehrlicher !

Wo wenig Volumen ist ist auch weniger Klang !

Stell dir vor Pavarotti wäre ein Strich in der Landschaft gewesen hätte der so SINGEN können wie er es getan hat ? Natürlich............nicht !

Fürs MUSIK HÖREN sind nunmal solche SUBSAT SETS im allgemeinen nicht vernünftig geeignet !

Regal Lautsprecher wie z.b die Jamo S 404 die man auch per integrierter Wandhalterung oder einem exta Stativ platzieren kann ist da wesentlich besser geeignet oder eben Standlautsprecher :

41BiMxJ1hdL

0415783592

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1131851

Davon hohlst du dir 3 / 4 PAAR jenachdem was du aufbauen willst ob 5.1/2 oder 7.1/2 einen hast du stets über !

Dazu dann einen oder 2 SUBS von JAMO die es auch in Schwarz oder Weiss Lack gibt :

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1358130


SUMMA SUMARUM liegst du dann bei einer 5.1 KONFIG bei 920.- € bei einer 5.2 bei 1320.- € und bei einer 7.1 1100.- € und bei einer 7.2 bei 1500.- € !


Dazu kannst du dir dann Stative wenn relevant zulegen !

Oder du hast das Budget für einen noch potenteren AVR !

Schau dir mal die Sachen an !

Zaianagl
Inventar
#26 erstellt: 16. Aug 2011, 20:50

Eventuell krämpel ich meine pläne nochmal ganz um und setze doch auf Stand LS.


Gute Entscheidung!


Oder Surroundsystem mit kleinen Boxen wie z.B. das von Bose und dazu nen Vollverstärker mit 2 Potenten Stand LS


Zwei kpl autarke Systeme? In einem Raum?? Wieso daß denn???
Dann mach lieber so, daß sowohl Stereo als auch Surround-Kette von den großen LS profitieren (AVR Front Pre-Outs auf Stereo Amp mit "Direkt In" oder auf auftrennbaren in Main In oder Vor und Endstufe kpl getrennt und wechselweise AVR und Stereo-Pre auf die Endstufe schalten)
Ralph_P
Stammgast
#27 erstellt: 16. Aug 2011, 21:06
Hallo Marco,

ich kann das Herziehen über Bose auch nicht so ganz verstehen. Bose ist jetzt nichts, was ich mir kaufen würde - aber auch nur weil mir die Größe relativ egal ist und es dann wohl doch preiswertere Alternativen gibt.

Ich finde es einfach erstaunlich, wie viel Musik Bose aus so kleinen Kästchen zaubert. DAS hab ICH noch von KEINEM anderen Hersteller erlebt.

Und wenn Bose seinen Showroom optimiert hab ich da auch nichts dagegen, welcher Hersteller würde das nicht machen.
Archangelos
Inventar
#28 erstellt: 16. Aug 2011, 22:09
Hi Marco,

das ist kein herziehen sondern Realität.....

hatte letzte Woche die Möglichkeit in einem EXPERT Laden in Stemwede Kreis Osnabrück in deren Stereo Raum wo komplett unterschiedliche Lautsprecher aufgebaut waren mir mal den Vergleich des AM3 / AM 5 gegen verschiedene kleine Regal und Stand Lautsprecher von Pioneer / JBL / T+A / Canton / Quadral etc...

Was war das Ergebnis ?

BOSE = Blechklang keine Mitten Substanzlos ! Egal ob Leise oder Laut es klang wie aus einem Küchenradio ! Das Baßmodul ( Passiv ) waberte vor sich hin kein Punch oder sonstiges !

Dann schaltete ich auf andere Hersteller bei gleichem Lied auf verschiedene Typen um und rate mal was passierte ?

Da standen von Pioneer 2 Modelle ! Die nehme ich mal als Beispiel dagegen ! Bei beiden Lautsprechern Klang Musik wie Musik ! Die kleine Pioneer musizierte mit einem schönem warmen Klang und sauberen Höhen ! Selbst der Bass war für die Grösse in Ordnung ! Stimmen klangen wie Stimmen !

Die Standbox zum Stückpreis von 100.- € spielte natürlich mit mehr Dampf ! Sie war für das Geld auch gut abgestimmt ! Sauber im Höhen / Mittenbereich und ein guter Bass ! Wie gesagt das für 200.- € Paarpreis !

Wie waren die Preise für das AM 3 von Bose 399.- € und AM 5 599.- €



Pioneer S-A4SPT-PM Paarpreis 360.- €

sa4spt

14411c17

http://www.guenstige...+S-A4SPT-PM&x=27&y=4


Pioneer S-H320 Stückpreis 99.- €

s-h320-w_xl

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1010440

Daher Bose als Lautsprecher für Musik Darbietung zu empfehlen ist schon echt unter aller Kajüte.....



Coffey77
Inventar
#29 erstellt: 16. Aug 2011, 22:39
Hör mal:

deine ewigen Tiraden gegen Bose sind uninteressant und vollkommen witzlos. Niemand bestreitet, dass diese Boxen nicht so gut klingen wie grosse.

Deine eindimensionale Argumentationsweise, sobald auch nur der Name Bose fällt, bringt hier niemandem was.

Ich würde dich bitten, auf sachliche Argumente umzuschwenken und zu azeptieren, dass nicht für alle der Klang alleine massgeblich für den Kauf einer Anlage ist.
AMGPOWER
Inventar
#30 erstellt: 16. Aug 2011, 22:47
jetzt wirds spannend
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#31 erstellt: 16. Aug 2011, 23:29
Ein Erzengel muß sich wie einer benehmen. Missionieren, missionieren, missionieren...was das Zeug hält. Ich engagier mich nicht groß hier. Mir persönlich ist das völlig egal was sich jemand kauft, ich hab da eh nichts von. Aber ich wäre vorsichtig, wenn jemand (der auch nichts davon hat was man kauft) sich so sehr einsetzt und fast schon gebetsmühlenartig einem etwas beibringen will, erinnert mich an die Staubsaugerverkäufer, die sind auch verdammt hartneckig-nein, die haben ja was davon...ich meinte die Zeugen Jehovas (die haben auch die Wahrheit gepachtet).

Würd ich lachen, wenn sich der TE was anderes kauft und die Dinger dann ganz schnell kaputt sind; meine Bose , die ich immernoch besitze (3 Paare) sind schon 20 Jahre alt und nix kaputt, nicht mal eine Sicke
AMGPOWER
Inventar
#32 erstellt: 16. Aug 2011, 23:33
so alt siehste gar nicht aus, oder biste das gar nicht aufm foto?
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#33 erstellt: 16. Aug 2011, 23:38
ich bin Ü40 und das Foto ist 2 Jahre alt.
AMGPOWER
Inventar
#34 erstellt: 17. Aug 2011, 00:08
gut gehalten und solltest dich öfter hier engagieren. frauen stimmen sind durchaus willkommen.
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#35 erstellt: 17. Aug 2011, 00:12
Was meinst du was ich noch vor kurzem hier gekämpft hatte, bis ich mich freiwillig abgemeldet hatte.
Nein, ich glaube nicht dass es wirklich Sinn macht. Ich habe mich ansich genug engagiert, hab mir wegen meiner Bose oft genug meine Wunden lecken müssen, und sogar als ich mir Alesis Monitore holte wurde ich geschlagen. Ich sehe das alles sehr viel entspannter seit dieser Zeit.
Archangelos
Inventar
#36 erstellt: 17. Aug 2011, 02:21
Hi Coffey,

es sind keine Tiraden sondern Tatsachen wie gesagt, konnte letztens meine Urteil nur wieder bestätigt hören !

Bose ist 1 +++++++++ im Marketing und 6 ----------- im Klang und PLV ganz einfach !

Witzlos finde ich folgendes :

Wenn man für sein hart erarbeitetes Geld Schrott bekommt !

Das finde ich Witzlos !

Sachlich ist auch interessant ! Wenn ich mir einen direkten Vergleich angehört habe und das Ergebniss sich mit dem deckt was ich früher schon Klangtechnisch gehört habe und sich auch jetzt noch nicht verbessert hat was dann ?!

Coffey lege mal deine Bose Brille ab und gut ist.....

Weidenkätzchen,


schon das du wieder da bist....

soweit ich mich erinnere habe ich gar nicht auf dich eingeschlagen, sogar damals empfohlen die Verkabelung und die Innereien deiner Bose Regallautsprecher zu verbessern und eventuell eine ältere Canton Ergo zu ersteigern aus dem gleichem Baujahr damit du nen Vergleich mal gehabt hättest !

Ausserdem habe ich nichts gegen deine Alesis geschrieben das waren andere !

Was heist Missionieren ? Wenn man jemanden warnen will sich Schrott zu hohlen für sein sauer verdientes Geld und ihm was aufzeigt was eher gut klingt und vom PLV vernünftig ist !

Aber da gibt es ein nettes Zitat :

Man wird die Lüge lieben und die Wahrheit hassen.......


Was ist daran FALSCH ! Es ist eher FALSCH jemanden nicht zu warnen !

Da verzerrst du meine Absicht und die vieler anderer !

Was hat das hier mit Staubsagervertreter und Religion zutun ?

Pack doch bitte eher ein Foto rein wo man etwas mehr erkennt als den Blitz oder ist das Absicht.....


AMG,

und du wilst wieder mal Blut sehen....



[Beitrag von Archangelos am 17. Aug 2011, 02:25 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#37 erstellt: 17. Aug 2011, 02:36
Ich will kein Blut sehen

Aber ich halte die meisten Menschen, und im Falle hier den TE im Speziellen, für mündig genug seine eigenen Erfahrungen zu machen und diese für sich selbst auszuwerten.
Wenn ihm doch die Bose klanglich zusagen, und sonst alles passt (Preis, Optik...) warum lässt man ihm dann nicht seine Entscheidung, die er ja aus guten Gründen getroffen hat?

Die Verarbeitung ist bei Bose vollkommen in Ordnung, auch der Werterhalt ist besser als bei vielen anderen Marken. Zum Klang geb ich kein Urteil ab, mir gefällt der Bose Sound, ihm anscheinend auch. Wo ist jetzt das Problem dass er sich die Bose nicht kaufen soll?
Archangelos
Inventar
#38 erstellt: 17. Aug 2011, 02:53
Hi Weidenkätzchen,

weil man einfach fürs gleiche Geld besseres bekommt....!

Ich sags mal auch so wiederum : wenn man extra Lehrgeld bezahlen will bitte ich halte keinen auf !

Wenn jemand hier im Forum um Ratschlag und Empfehlungen fragt so soll er die auch bekommen ! Ob jemand darauf hört oder nicht ist am ENDE jedem selbst überlassen...

Ist am Ende nicht mein Geld nur finde ich es schade das man sein Geld zum Fenster hinauswirft ! Schliesslich arbeitet jeder von uns hart dafür und wenn man schon nen Betrag von 2 Kilo ausgeben will so sollte man auch was dementsprechendes an Gegenwert bekommen !

Der Werterhalt bei Bose basiert 1tens auf dem sehr hohem Neu Verkaufspreis und 2tens auf dem Pseudoimage ganz einfach ! Aber das Thema hatten wir schon in zich anderen Threads...

Ich frage dich mal direkt so :

Wenn du ein Unwissender wärst im Hifi Bereich und dir die Vergleiche fehlen wärst du doch dankbar eine Hilfe zu bekommen die dich weiterbringt !

oder

Möchtest du nicht das Optimale nach Möglichkeit für dein Geld ?

Ich schon ! Ich halte nicht viel vom Pseudoimage oder sogenannten Premiummarken im PKW Bereich ! Vor allem die sogenannten Premiumhersteller Audi / VW / BMW / Mercedes - ( zur Zeit sehr viele Probleme mit weichen Zahnrädern für den Steuerkettenbereich des Motors und liess bis jetzt viele Kunden auf die Kosten sitzen, jedoch in der Werbung folgende Aussage :

Das beste oder Nichts ! Haha das ich nicht lache ! Das wird wohl eher NIX !


Kulanz ist bei diesen Herstellern sehr schwierig zubekommen ! Service sieht anders aus....

Ich meinte AMG mit dem Blut sehen....


Coffey77
Inventar
#39 erstellt: 17. Aug 2011, 07:17
[quote="Archangelos"]Sachlich ist auch interessant ! Wenn ich mir einen direkten Vergleich angehört habe und das Ergebniss sich mit dem deckt was ich früher schon Klangtechnisch gehört habe und sich auch jetzt noch nicht verbessert hat was dann ?![/quote]

Ausdrücke wie "Bose-Schrott" sind nicht sachlich, da kannst du rumeiern, bis dir die Fingerkuppen glühen

Und nochmal: niemand wird wohl ernsthaft bestreiten, dass ein AM so gut klingt wie grosse Boxen - und doch werden nach wie vor viele verkauft werden

Auch vom PLV gibt es natürlich bessere Sub/Sat-Systeme, bestreitet auch niemand.

Ein System wie die Lifestyle-Serie hat allerdings sonst eher niemand. Und die restlichen Aktivitäten von Bose sind auch nicht gerade zu verachten.

[quote="Archangelos"]
Coffey lege mal deine Bose Brille ab und gut ist.....
[/quote][/quote]

Ich hab keine. Aber ich kann über den Tellerrand blicken, was offensichtlich nicht jedem gegeben ist
ctu_agent
Inventar
#40 erstellt: 17. Aug 2011, 09:23
Liebe Bose Freunde & Gegner,

selbstverständlich ist
- jeder soll das Produkt kaufen, vom dem er überzeugt ist
- wenn ein TE hier im Forum um Rat fragt, sollte ihm auch von Bose abgeraten werden dürfen, nur Lobhudeleien und Aussagen a la "Bose ist halt mehr als Klang" sind auch nicht nur zielführend

Um zum Kern des Threads zu kommen:
Die von FK Archangelos geposteten Alternativen wie z.B.
- KEF KHT 2005.3 K1
- KEF KHT 3005 SE K2

sind imho insbesondere klanglich wesentlich bessere Alternativen (bei vergleichbarem Preis und Größe)

Insofern sticht das Argument "Bose ist alternativlos" nicht.
Zaianagl
Inventar
#41 erstellt: 17. Aug 2011, 09:31
Der TE hat gefragt:


Und jetzt meine Frage an euch, WAS habt ihr alle gegen BOSE?


Und somit werden sich auch BOSE Devotees mit Antworten anfreunden müssen, die nicht Ihrem Glauben entsprechen!
Es steht diesen Leuten gerne frei, die elementaren Vorteile von BOSE darzulegen, was dem TE evtl mehr helfen würde, als irgendwelche bemühte User persönlich anzugehen...


[Beitrag von Zaianagl am 17. Aug 2011, 09:32 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#42 erstellt: 17. Aug 2011, 10:59
Hi Coffey,

ich bringe meine Ansicht direkt und Klar auf dem Punkt ohne Umwege....

Ob ich das als BOSE SCHROTT oder sonstwie formuliere ist meine Art es schnell und unkompliziert auf dem Punkt zu kommen ! Wem es nicht gefällt braucht es sich auch nicht durchzulesen , darauf zuschreiben....

http://www.bose.de/D...ustimass-5-speakers/

Erleben Sie Ihre Lieblingsmusik mit unserem beliebten Stereo Speaker System so überzeugend wie nie. Mit dem Acoustimass® 5 Speaker System in Kombination mit Ihren Home Stereo Komponenten genießen Sie raumfüllenden Spitzenklang, wie Sie ihn nur von viel größeren Lautsprechern erwarten würden. Dieses Bose® Speaker System eignet sich in einem Home Cinema System auch als eine überzeugende Lösung für die rückwärtigen Lautsprecher.

Dann soll man diese Behauptungen nicht aufstellen ( Fettgedruckter Bereich ) !

Das Bedienkonzept ist das einzige was BOSE etwas abhebt und die Multiroom Geschichte die einfacher zu setzen ist, das ist alles !

Obwohl die neuen Anlagen noch weniger bieten als sonst ! Noch nicht mal ein integrierter PLAYER ! Die HAUPTUNIT ist nur noch eine VORSTUFE mit RADIOTEIL !

Aber selbst da gibt es besseres mittlerweile ! Siehe DENON CARA oder MARANTZ mit seinen NR AVRS und nem PASSENDEM MARANTZ PLAYER wie dem UD 5005 !



[Beitrag von Archangelos am 17. Aug 2011, 11:04 bearbeitet]
Coffey77
Inventar
#43 erstellt: 17. Aug 2011, 11:44

Archangelos schrieb:
ich bringe meine Ansicht direkt und Klar auf dem Punkt ohne Umwege....


...und unsachlich - genau davon rede ich, wie immer du das jetzt umschreiben magst. Und

@ ctu agent: alternativlos, wenn man Boxengrösse und Bedienung/Ausstattung eines Lifestyle-Systems hernimmt - und nur dann!:) Lobhudeleien kann ich nicht entdecken...
Archangelos
Inventar
#44 erstellt: 17. Aug 2011, 11:56
Hi Coffey,

unsachlich ? Weil man die Wahrheit auf dem PUNKT bringt ohne Komma etc....

Niemand würde was gegen Bose sagen wenn Sie für das was sie verlangen einen Vernünftigen Gegenwert in Klang und Verarbeitungsqualität liefern würden anstelle von Billigbreitbändern und Plastik !

Denn soviel mehr würde es nicht kosten ! Man hätte womöglich 5 % mehr Rohstoffwert in der Produktion !

Selbst die Hauptunits sind nur noch aus Plaste ! Bei den alten Lifestyle 8 / 12 / 25 hatte man noch Aluminium am Gehäuse !

ctu_agent
Inventar
#45 erstellt: 17. Aug 2011, 12:00
@Coffey77
mit Lobhudeleien meinte ich z.B. Beiträge wie

"Wenn du etwas mit sehr kleinen Lautsprechern, vernünftigem Klang und vergleichbarer Bedienung suchst, gibt es keine Alternative zu Bose - egal, was die selbsternannten Spezialisten immer wieder zum Thema beitragen"

Grund:
Niemand kann Physik negieren: vernünftiger Klang und sehr kleine Lautsprecher gehen technisch nicht zusammen.

Zugestanden: "vernünftiger klang" ist natürlich nicht allgemeingültig definiert, aber das eine gewisse Qualität in der Basswiedergabe dazugehört, darüber besteht glaube ich Einigkeit.

Und bei "Bose ist mehr als Klang" wird ein Marketingcredo zum Glaubenssatz erhoben, der über technische Unzulänglichkeiten hinwegtäuscht.

Aber das ist nur meine Meinung.
Coffey77
Inventar
#46 erstellt: 17. Aug 2011, 13:19

ctu_agent schrieb:
@Und bei "Bose ist mehr als Klang" wird ein Marketingcredo zum Glaubenssatz erhoben, der über technische Unzulänglichkeiten hinwegtäuscht.


Nein, überhaupt nicht. Es heisst nur, dass jemand, der ausschliesslich nach klanglichen Kriterien entscheidet, sich tunlichst keine Mini-Boxen von Bose kaufen sollte.

So schwer ist das doch nicht zu verstehen

Und wenn du mir ein vergleichbares Paket zeigen kannst, das die Ausstattung einer V-35 hat (ob die Headunit jetzt aus Plastik ist oder nicht, Archangelos ), dann her damit:)
Archangelos
Inventar
#47 erstellt: 17. Aug 2011, 13:40
Hi Coffey,

dann sage ich nur mal Denon Cara :

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1234297

bietet wesentlich mehr ausser Multiroom !

originalDenon_CARA

denon_bd-receiver-cara_s-5bd_back



Sogar das Gerät von LG bietet da mehr vom PLV :

http://gt.preissuchm....asp?produkt=1402913

c_big10839823

http://www.lg.com/de...steme/LG-HB965NS.jsp

Wenn einer Multiroom haben möchte dann hohlt er sich ein paarmal das Gerät ganz einfach !

Das einzige was Negativ ist das man keinen Aktiven Sub Pre Out hat aber das ist kein grosser Nachteil da die meisten Subs auch einen Highlevel Anschluss haben und somit ist das Problem nicht mehr existent !

Ein gutes Sat Sub System und fertig ist das System !

So und jetzt kommst du .......



[Beitrag von Archangelos am 17. Aug 2011, 14:01 bearbeitet]
ctu_agent
Inventar
#48 erstellt: 17. Aug 2011, 13:41

Coffey77 schrieb:

ctu_agent schrieb:
@Und bei "Bose ist mehr als Klang" wird ein Marketingcredo zum Glaubenssatz erhoben, der über technische Unzulänglichkeiten hinwegtäuscht.


Nein, überhaupt nicht. Es heisst nur, dass jemand, der ausschliesslich nach klanglichen Kriterien entscheidet, sich tunlichst keine Mini-Boxen von Bose kaufen sollte.

So schwer ist das doch nicht zu verstehen



Ok-sorry, hatte das anders verstanden.

Wg. V-35
Mit einem Marantz Slimline Receiver NR-1602 und dem passenden Universalplayer UD-5005 bekomme ich ein System, das bei deutlich geringeren Investitionskosten

- im Design ebenfals stylish ist
- qualitativ deutlich über dem Bose angesiedelt ist
- zusätzlich AirPlay unterstützt (ist ja gerade für Design orientierte Lifestyler ein Vorteil, da keine Kabel benötigende Dockingstation erforderlich ist)
- zusätzlich BluRay und SACD wiedergibt

Zugegeben: von den Abmessungen in der Höhe etwas voluminöser, aber 13cm mehr höhe sind ja nun nicht die Welt.

Wer unbedingt alles in einem haben möchte, wird mit
z.B. Denon Cara ebenfals qualitativ besser als mit V 35 bedient.

lautsprecher: die schon erwähnten KEF
Coffey77
Inventar
#49 erstellt: 17. Aug 2011, 14:12

Archangelos schrieb:
Hi Coffey,

dann sage ich nur mal Denon Cara
.
.
.

So und jetzt kommst du


Bietet keine Bedienung à la Bose - für Technikuninteressierte gibt es höchstens noch B&O und Loewe als Alternative

Wieso kannst du es nicht verstehen? Eine Lifestyle programmiert sich quasi die restlichen Geräte selbständig dazu, wenig einzustellen etc. Jeder vollkommene Technik-Anti kann auf Anhieb so ein System bedienen...

Und das war´s jetzt - du bist auf dem AntiBose-Trip, und da kann dich mit Argumenten scheinbar keiner runter holen

@ ctu-agent:

ja, ja, und nochmals ja - solange es nur um die Klangqualität geht, jaaaaaa!:)
ctu_agent
Inventar
#50 erstellt: 17. Aug 2011, 14:26
Na ja wg. Bedienung:

- auch bei Bose muss der User noch die Kabel selbst in die Buchsen stecken
und ob die info "wo stecke ich die Strippe jetzt hinein" jetzt blinkend am TV-Bildschirm dargestellt wird oder in der BDA abgebildet ist, sollte für jeden Grundschulabsolventen egal sein.

Da fällt mir ein:
Bei Bose wird doch am Bildschirm der Anschluss dargestellt - das setzt aber voraus, das vorher eine Verbindung zwischen dem TV und der Headunit hergestellt wurde und der TV auf den richtigen Eingang gestellt ist?

Und das steht mit Sicherheit klassisch in einer BDA beschrieben. Wenn der user aber diese Hürde gemeistert hat, kann er sicherlich auch alle anderen Anschlüsse ohne Schirm herstellen.

- wg. Anschlusskonfig
Bei nutzung von HDMI CEC stellen sich die geräte auch selber auf den richtigen Eingang etc. (meistens jedenfalls...)

Worauf ich hinaus will. Bose ist nicht wirklich einfacher in Anschluss und Bedienung als jedes andere hochwertige AV-Produkt.
Das Bose Marketing versteht es nur sehr gut, es als besonders darzustellen.
AMGPOWER
Inventar
#51 erstellt: 17. Aug 2011, 14:28
hach ist das hier schön, gehe jetzt erst mal laufen.

und ja bißchen action sehe ich gern, genug geredet in letzter zeit von 250€ infinity systemen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE
Marty0022 am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
BOSE
grünwinkel am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  9 Beiträge
BOSE .....=?!
rickberlin am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  30 Beiträge
Kaufber. : Alternative zu Bose V25
9er-HH am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  11 Beiträge
Subwoofer Teufel und Co!Suche!
vwvento! am 27.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung für AV und Co
renault19cobra am 31.12.2013  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  6 Beiträge
Alternative zu Bose Lifestyle gesucht
xchristophx am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  7 Beiträge
Bose V30 vs Bose T20
K1rhyme am 21.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  8 Beiträge
Bose Companion 5 oder wie ? Das leidige Thema
Darksim2003 am 19.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  6 Beiträge
Fehlkauf ;( - Heimkino/Musik (Bose)
Toxic1980 am 24.10.2005  –  Letzte Antwort am 28.10.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.690 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedtgn1412
  • Gesamtzahl an Themen1.406.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.792.466