Bose 3.2.1 Gs oder Harman Kardon BDS 800 ?

+A -A
Autor
Beitrag
grillmobil
Neuling
#1 erstellt: 06. Nov 2011, 19:28
Hallo,

ich möchte mir ein neues Heimkinosystem zulegen, da ich meine Boseanlage 3.2.1 Gs abgegeben habe.
Mir ist wichtig, dass das System DVDs und CDs abspielen kann.
Ich bin besonders auf folgende Anlagen aufmerksam geworden:

Bose 3.2.1 Gs (die ich ja hatte und auch wiederkaufen könnte)
Bose 3.2.1 Gsx / Gsxl , das Modell ist ähnlich zum gs Modell, nur dass es eine Festplatte hat.
Harman Kardon BDS 800/250


------------------
Bose 3.2.1

Laut meinen Informationen hat die 3.2.1 Gs eine ganz besondere Technik, die es ermöglicht ein 5.1 System zu imitieren. Dabei sollen die Töne sehr gut differenziert zu hören sein und der Bass einen Satten tiefen Klang haben. Am meisten sei die Anlage für klassische Musik geeignet. Dafür soll aber der Sound weniger für actionreiche und voluminöse Musik wie Rock, Hip Hop oder auch Actionfilme sein. Da ich Metal höre, wäre das ein manko und ich fand damals, dass die Anlage doch mehr bieten könnte.
Das Design finde ich eher uninteressant und die Ausstattung sehr spartanisch.
Der Preis ist mit 1400€ sehr hoch.
Für ca. 300€ mehr bekommt man das Modell Gsx. Vom Klang soll es wenig neues geben, aber die besonderheit ist eine eingebaute Festplatte mit der man Musik in Profilen speichern kann. Die Frage ist, ob das wirklich nötig ist.


Harman Kardon BDS 800/250

Diese Anlage überzeugt mich in Sachen Design schon eher. Das 5.1 System sieht auch nach mehr Power aus.
Hier soll der Klang nicht so anspruchsvoll in der Trennung aller Töne sein, aber trotzdem für jeden reichen.
Da ich wniger klassische Musik oder Opernstücke laufen lasse, ist das nicht schlimm. Dafür soll sie mehr Power und voluminösen Sound liefern als die Bose Anlage. Die Ausstattung ist besser und man kann sogar Blue Rays abspielen.
Für 1299€ ist sie auch günstiger.


Was meint ihr zur Klangqualitäten dieser Anlagen, wenn man gerne mal Filme mit Krach und Explosionen schauen möchte oder ein hartes Gitarreninferno mit kräftigem Schlagzeug hören möchte?
Welche ist besser geeignet? Der Preis spielt keine große Rolle.
Auch über ganz andere Vorschläge freu ich mich!

Danke
Anpera
Inventar
#2 erstellt: 06. Nov 2011, 19:59
ICH würde von beiden die Finger lassen und zu einem 5.1/5.0-Set greifen, welches entweder aus 4 Kompakt-LS + Center + Sub oder 2 Stand-LS + 2 Kompakt-LS + Center + Sub besteht.

Dazu einen kleinen, feinen AVR und fertig is. Und du kommst klanglich besser weg, als mit den von dir genannten.
AVR z.B.
- Onkyo TX NR509
- Yamaha RX-V 471
Pioneer VSX 821

Beispiele Lautsprecher:
- 4x Heco Metas 301 XT + Metas-XT-Center + Metas-XT-Sub = rund 1100,- Euro (+ AVR)
- 4x Dali Zensor 1 + Dali-Center + Sub deiner Wahl (z.B. der von Heco)
- 4x Canton GLE430 + GLE-Center + Canton-Sub


Das sind nur Beispiele! Es gibt entsprechende LS von Klipsch, Nubert, Wharfedale und und und.
Aber nur dass du mal siehst, was mit deinem Budget machbar ist!
AMGPOWER
Inventar
#3 erstellt: 06. Nov 2011, 20:00
naja weder noch. klingt beides beschissen.

wie groß ist dein raum? können es auch normale ls sein oder eher unauffällig? brauchst du einen cd player oder geht auch blu ray player?

was ist dein max. budget für alles?
grillmobil
Neuling
#4 erstellt: 06. Nov 2011, 20:44
Also der Raum ist ca. 5mx12m groß oder größer. Das Design ist nicht so wichtig, nur sollte das Gerät relativ kompakt sein und möglichst aus nur einer Bedienkonsole bestehen. Blue Ray ist nicht unbedingt nötig aber es sollte auf jeden Fall DVDs und CDs abspielen können.
Maximales Budget sind ca. 1500€ (notfalls etwas mehr)
Archangelos
Inventar
#5 erstellt: 07. Nov 2011, 10:13
Hi,

was kann ausser Micro Lautsprecher noch gestellt werden auch Stand Lautsprecher vorn und hinten ?

Bei einer Raumgrösse von 60 qm sollte wohl einiges platziert werden können !

Statt dieser Brüllwürfel solltest man sich da nach VOLLWERTIGEM HK - EQUIPMENT umschauen !

Anpera
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2011, 19:22
WTF, 5x12 Meter?!
Da sollten mindestens zwei Subwoofer rein, die ordentlich Power haben.
Wenn das hier kein Tipfehler ist, wirst du (was die Subwoofer angeht) mMn kräftig aufstocken müssen.

60m² sind kein Pappenstiel.
Bei den "normalen Lautsprechern" kann man auf den Hörbereich beschränken (da isses dann egal, ob die Lautstärke weiter hinten geringer ist oder nicht), aber beim Sub sehe ich schwarz.
grillmobil
Neuling
#7 erstellt: 07. Nov 2011, 23:11
Ok Leute, ich bin echt mies im Schätzen!
Der Raum dürfte doch nur ca. 4x7-8m groß sein!
grillmobil
Neuling
#8 erstellt: 08. Nov 2011, 15:50
Also ich habe mir nochmal hier ein paar Threads zur Bose 321 Gs durchgelesen.

Ich bin jettzt überzeugt von Bose die Finger zu lassen!
Für ein 5.1 System kann kein 2.1 System herhalten und Bose soll sowieso eine eher Fragwürdige Firma sein.

Über die Harman Kardon Anlage lese ich bis jetzt eher weniger schlechte Kritik. Die soll natürlich ihr Macken haben, aber wesentlich besser sein als die Bose 321.

Da ich ja unbedingt ein kompaltes Gerät für CD/ DVD haben möchte, wäre ein komplettes Set besser als ein individuelles aus einem AVR, Sub und Boxen.

Was sind denn Modelle, die oft im normalen Elektrohandel (mediamarkt, Saturn, etc...) gerade angeboten werden und einen guten Heimkinosound für bis zu 1500€ leisten?

Zu der Raumgrößekann cih nur sagen, es handelt sich nur um einen "normal" großen Raum.
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 08. Nov 2011, 16:11
Hi,

du hast also einen etwa 30 qm Raum der nicht gerade klein ist !

Bei einem Kompakten Hauptgerät wirst du nicht viele Alternativen haben !

Die Harman Geräte sind schhon sehr gut ausgestattet !

Achte jedoch darauf das es jetzt bald eine Neue Variante die 870er Baureihe geben wird die auch HDMI EINGÄNGE für andere Quellgeräte hat, 3 soweit ich weiss !

Ausserdem ist sie dann auch 3D fähig !

http://www.sempre-au...t_mit_3D.id.1855.htm

http://www.areadvd.de/hardware/2011/ifa_harman.shtml


Du hast 3 HDMI Eingänge und 1 HDMI Monitorausgang, 3 Digitale Schnittstellen 2 Optisch und 1 Koaxial / 2 x Analoge In und 1 x Out !

Auf der Neckermann Seite kannst du den Rearbereich auch ANZOOMEN !

http://www.neckerman...198888,de_DE,pd.html

Daher bevor du dir eine ALTE KAUFST lege noch nen 100er drauf und gut ist !

Das gute bei diesem Gerät ist da man die Lautsprecher gegebenefalls auch austauschen kann gegen bessere / grössere !

Das kann man beim BOSE SCHROTT absolut vergessen ! Klang und Haptik sowieso !

blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Nov 2011, 16:14
hast kein metermaß daheim?

vielleicht ist der raum auch nur 12m²?
grillmobil
Neuling
#11 erstellt: 08. Nov 2011, 20:20
Also den Raum habe ich nun vermessen. Es handelt sich tatsächlich um die Maße 3,90m x ca. 7,90m also ca gute 30 m². Davon sollte eine Hälfte möglichst gut beschallt werden.

Die x70er Reihe scheint wirklich interessant zu sein. Die Modelle 770 ,776 und natürlich die 870 kämen in Frage. Nur für 1650€ ist die 870 Anlage mir doch zu teuer.

Wenn ich mich zwischen der 776er und der 800er (alte) entscheiden müsste, welche sollte man dann doch eher nehmen. Denn so wie ich das sehe ist der HDMI und das 3D System das einzig nennenswert neue an der x70er Reihe.
grillmobil
Neuling
#12 erstellt: 09. Nov 2011, 13:47
Also ich hab heute mich bei den Preisen informiert.

Es gibt die BDS 770 für 999€

Das ist bei weitem das günstigste Angebot.
Die BDS 800 soll zwar mehr "Power" haben und bei Musikgenuss mehr taugen als die 770er aber
die 770 reicht allemal für meine Zwecke.

Ich denke es hat sich damit erledigt

Wenn ich sie gekauft habe (oder auch nicht) dann geb ich meine Meinung darüber ab!

Grüße
wankata
Neuling
#13 erstellt: 22. Nov 2011, 10:42
Hallo,

möchte an dieser Stelle meinen Senf noch dazu geben. Habe von den angesprochenen Produkten alles zu Hause. Somit den direkten Vergleich. Ich bewohne ein altes Fachwerkhaus, demzufolge sind die Räume recht klein. So um die 20-25 qm. In jeder Etage ein anderes System. Alle drei mit Ferseher bestückt.
Ich vergleiche hier Bose, BDS 800 und eine selbst zusammengestelltes System aus Klipsch Boxen einem Bluray-Player von Philips und einer Rockford Endstufe.
Den besten Klang bei Musik, egal was, erziele ich bei Bose und dem selbst zusammengestellten. Den Besten Raumklang bei Filmen erzielt die BDS 800. Ich möchte anmerken,daß die Unterschiede nicht unerheblich sind.
Eine Anlage die mich in jedem Punkt zufriedenstellt, gibt es für mich nicht. Ich spreche von einer Anlage, die möglichst klein ist, einen satten Bass liefert und einen super Raumklang bei Filmen hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose 3.2.1 GS oder Harman&Kardon HS200
Loku am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.01.2008  –  13 Beiträge
Tausch gegen Bose 3.2.1 GS Series 2
Patku am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  6 Beiträge
Erfahrungen Harman Kardon BDS 800
musikfinni am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.03.2013  –  10 Beiträge
Bose 3.2.1 GS
klausdkatze am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.04.2005  –  3 Beiträge
Kaufentscheid Bose Cinemate 1 SR oder Harman Kardon BDS 670
cingo am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  14 Beiträge
Bose Lifestyle T10 oder Harman/Kardon BDS 700
Franz_Branntwein am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  6 Beiträge
harman kardon bds 7773w oder Hkts 30WQ
Golem1981 am 25.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  4 Beiträge
Philips HTS9221 oder Harman Kardon BDS 370
19alex82 am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  9 Beiträge
Bose 3.2.1 GS Home Entertaiment oder Teufel Concept S
Lüdi67 am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 10.03.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung Teufel, Bose, Harman Kardon
Ochieng am 02.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedtomaszk
  • Gesamtzahl an Themen1.386.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.405.343