Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte

bose - (s) Kein geld wert (?) !

+A -A
Autor
Beitrag
xly21
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 18. Jan 2012, 22:33
naja das kommt ja ganz auf deinem befinden an.
Da du aber damit ja wie es aussieht zufrieden bist ohne sub denk mal es ist keiner nötig außer du möchtest natürlich einen dann würd ich nicht solche billigen nehmen da man die dann kaum raushört bzw diese keinen größeren unterschied machen.

Jamo sub
Skahead69
Stammgast
#52 erstellt: 18. Jan 2012, 22:42
Ja, eigentlich wollte ich ja den großen Mivoc sw1500 haben aber den gibts ja einfach nicht mehr. oO
xly21
Ist häufiger hier
#53 erstellt: 18. Jan 2012, 22:57
naja wie schon gesagt wenn du einen billigen sub für zB 100€ kaufst dann wird der bass von dem einfach untergehn weil die jamo boxen ihn übertönen ! Naja und dann sind die 100€ weg für nix. dann leg lieber noch 100drauf und kauf dir einen guten jamo sub der macht dann auch en hörbaren bass unterschied
Steffen545
Stammgast
#54 erstellt: 18. Jan 2012, 23:19
der Jamo Sub ist aber echt grotten Schlecht...

Und der Mivoc 1500 ist auch nicht viel besser... den hatte ich früher mal

Unter gehen wird der Sub auf keinen Fall, aber er spielt einfach nur grotten Schlecht
xly21
Ist häufiger hier
#55 erstellt: 18. Jan 2012, 23:27
und welcher sub wäre würde dann zu diesen ls passen wiel nich nähmlich auch noch einen bräuchte
HausMaus
Inventar
#56 erstellt: 19. Jan 2012, 08:36

xly21 schrieb:
und welcher sub wäre würde dann zu diesen ls passen wiel nich nähmlich auch noch einen bräuchte



ich finde das eine falsche herangehensweise !

besser wäre es ein ls set wie z.b. hkts20 zu nehmen oder aber gleich ein paar gute stand ls z.b. KEF Q900 die den sub fast überflüssig machen .

alles andere finde ich das geld aus dem fenster hauen !
Steffen545
Stammgast
#57 erstellt: 19. Jan 2012, 09:26
Wieso raus geschmissenes Geld?

Das Jamo ist doch für den Preis super gut und die Standlautsprecher haben einen guten Tiefgang (für den Preis.. )

Würde erstmal das Jamo ohne Sub benutzen und sparen.

Bevor du viel Geld in so nen SchwabbelSub steckst, lieber etwas mehr investieren. Preislich finde ich die XTZ Subwoofer ganz interessant.

Und das Jamo ist doch wohl um längen besser als das hkts20

Finde das hkts20 gehört ehr in die Kategorie "Etwas bessere PC Lautsprecher"
Archangelos
Inventar
#58 erstellt: 19. Jan 2012, 13:52
Hi xly21,

lies dir mal beide Meinungen der Käufer durch !

http://www.preissuch...inungen=Jamo-SUB-300

Jamo ist bekannt für gutes Equipment, daher warum steffen ausser er hatte ihn schon im Einsatz den 300er kaputtredet ist mir ehrlich gesagt schleierhaft !

Was ich empfehle das du dir das 606er SET nimmst erstmal und später nen SUB !

Steffen545
Stammgast
#59 erstellt: 19. Jan 2012, 15:10
ich hatte den Jamo zu testzwecken mal hier stehen! Fand das teil einfach nur schlecht

Hingegen ist das Jamo 606 in dieser Preisklasse absolut Klasse!
Ennycat
Inventar
#60 erstellt: 19. Jan 2012, 15:53
Es gibt hier im Forum auch unzählige Berichte.
Vor 2-3 Jahren habe ich mal jemanden bei der Entscheidung zwischen einem System von KEF und den Jamos geholfen.
Er hat sich die Jamos (606) geholt und war super zufrieden.
Hat auch einen Testbericht geschrieben.
HausMaus
Inventar
#61 erstellt: 19. Jan 2012, 19:14
... der te wollte ls für die wand , so stand es im ersten post.
xly21
Ist häufiger hier
#62 erstellt: 19. Jan 2012, 19:48
nicht unbedingt

im 1. post habe ich nur gefragt ob die bose dinger was wären (was sich ja erledigt hat ).

Mir ist es eig egal was für ls es sind hauptsache sie klingen gut.

Und zu solche set bräuchte ich einen neuen 5.1 verstärker.
Die kef q900 sind leider auserhalb meines budget

Habe im Keller zwei Blaupunkt XL 1300 magic gefunden und da der verstärker eh anschlüsse für 2 paare hat würd ich die dann dran anschließen und vorher vlt in ein bandpass oder bassreflex gehäuse packen. Würde doch auch funktioniern ?

oder was wäre denn mit dem pioneer s51w ?
Steffen545
Stammgast
#63 erstellt: 19. Jan 2012, 20:01
Die Blaupunkt XL1300 sind doch Einbaulautsprecher fürs Auto oder?

Wieso willst du die in ein Bassreflex Gehäuse packen (was auch berechnet sein will...)
HausMaus
Inventar
#64 erstellt: 19. Jan 2012, 20:34

xly21 schrieb:
nicht unbedingt

im 1. post habe ich nur gefragt ob die bose dinger was wären (was sich ja erledigt hat ).

Mir ist es eig egal was für ls es sind hauptsache sie klingen gut.




natürlich !

je nach dem in welcher höhe die lw hängt ?
xly21
Ist häufiger hier
#65 erstellt: 19. Jan 2012, 21:37
nein je nach dem was mir für ideen kommen am anfang war des halt die idee aber jetzt sinds die jamo boxen.

jap die blaupunkt sind einbaulautsprecher fürs auto.

http://www.lautsprechershop.de/index_tools_de.htm
HausMaus
Inventar
#66 erstellt: 19. Jan 2012, 22:13
hängt deine lw zu hoch nützen dir auch die besten ls nix da der ton nur von unten kommt .


deswegen fand ich die idee mit den wand ls auch nicht schlecht.
xly21
Ist häufiger hier
#67 erstellt: 19. Jan 2012, 22:36
der spruch ist gut

und eine kombi aus beidem ? ja aber dann kann ich ja auch zwei quadral maxi nehmen und die dann neben dem fernseher an die wand hängen
HausMaus
Inventar
#68 erstellt: 19. Jan 2012, 22:43
machen kannst du fast alles nur ob es was bringt ist die frage .


für reinen tv , bd und gaming betrieb ist das hkts ausreichend klanglich optimiert .

mir hat es sehr gut gefallen.

solltest du dir mal anhören .
xly21
Ist häufiger hier
#69 erstellt: 20. Jan 2012, 00:02
ja ok aber ich für tv und gaming wird es wahrscheinlich nicht so oft genutzt eher zum Musik hören
HausMaus
Inventar
#70 erstellt: 20. Jan 2012, 08:34
musik ist relativ .

geht es in die richtung disco oder klassik wo bei letzterem stand ls zu empfehlen sind .

einfach mal probe hören .


hier mal ein beispiel . IMG_2206
Steffen545
Stammgast
#71 erstellt: 20. Jan 2012, 12:53
aber auch in vielen anderen Musik Richtungen ist das Volumen eines guten Stand LS nicht zu ersetzen.

Wenn er wirklich sehr häufig Musik hört, dann würde ich erstmal nen AVR und zwei gute StandLS kaufen. 5.1kann er dann jederzeit nachrüsten.

So hat er denke ich viel mehr davon.

Das HKTS20 habe ich leider noch nicht hören können, aber dafür das HKTS60 (in wie weit die zu vergleichen sind ka :?) Für ein Brüllwürfel System ist es nicht ganz so schlecht wie vergleichbares von Teufel und co, aber für den reinen Musikbetrieb wäre das wohl keine Alternative
Skahead69
Stammgast
#72 erstellt: 20. Jan 2012, 18:19
Und was haltet ihr von dem Boston asw 250 sub?
Den zu den Jamo 606(in meinem extra Thema will ja wieder keiner antworten)
Steffen545
Stammgast
#73 erstellt: 20. Jan 2012, 18:23
also gehört hab ich den Sub noch nie... Also kann ich nicht viel dazu sagen.

Aber es ist nur nen 100W 250mm Tieftöner.

Alzu weit runter sollte der nicht kommen. Ob er präzise und trocken spielt kann ich nicht sagen
xly21
Ist häufiger hier
#74 erstellt: 21. Jan 2012, 00:23
naja hab momentan 8" tieftöner in meinen mittelgroßen 3-wege br boxen und der bass ist eig sehr angenehm
Steffen545
Stammgast
#75 erstellt: 21. Jan 2012, 10:45
ist immer Ansichtssache...

Habe vor 5-6Jahren mit 5.1 angefangen. Damals noch mit den Quadral Quintas 5000 und nem 150€ Magnat sub.

Damals dachte ich, der Sound wäre absolut Genial und mehr braucht kein Mensch.

Danach habe ich was richtiges Gehört und mir wurde schnell klar, das mein Surround System echt nur die unterste Einsteigerklasse war. Mir kam der Sub dann sowas von unpräzise und schwabbelig vor.

Irgendwann achtet man auch mehr auf den Ton als aufs Bild bei nem Film

Aber keine Frage, verbessern kann man sich immer... Selbst bei nem 20.000 Euro System ist das keine Schwierigkeit

HIFI ist halt ein hobby und man strebt stets Verbesserungen an.
Skahead69
Stammgast
#76 erstellt: 21. Jan 2012, 13:11
Aber ist denn jetzt der Boston asw 250 ein guter oder ein schlechter sub?
Klar kann man sich immer verbessern.
Steffen545
Stammgast
#77 erstellt: 21. Jan 2012, 13:42
das kann ich leider nicht sagen.

Vll mal mit nem Shop telefonieren ob sie dir einen zum Ausprobieren schicken. Wenn er dir Gefällt, behalten und bezahlen, wenn nicht zurück schicken
jakef
Inventar
#78 erstellt: 22. Jan 2012, 10:05
...guter Sub, schlechter Sub....kann man nicht beantworten, sollte zum Gesamtsetup passen, den raeumlichen Gegegbenheiten genügen und dem Nutzer gefallen und bezahlbar sein.

Die einen haben einen Nubert AW 1000 oder Velodyne etc. den anderen reicht ein Sub für 150 €.....
Ennycat
Inventar
#79 erstellt: 31. Aug 2012, 18:26
Auch wenn hier in den vergangenen Monaten nichts geschrieben wurde und es sicher jeder schon weiß, habe ich mal am 25.08.2012 eine E-Mail mit vorgetäuschtem Interesse an Bose gesendet:

Liebes Bose Team,

da ich mich für Ihr Acoustimass® 10 Home Cinema Speaker System interessiere und
bei der Beschreibung des Bass-Moduls von der Wiedergabe tiefster Töne die Rede ist,
würde mich interessieren, wie tief (Hz) diese Töne sind?

Heute habe ich folgende Antwort erhalten:

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Uns liegen keine Informationen vor, die wir Ihnen mitteilen können.

Bezugnehmend auf Ihre Anfrage nach technischen Detailinformationen teilen wir Ihnen mit, dass es solche "Datenblätter" von der Firma Bose nicht gibt. Wir sind der Meinung, dass Ihnen eine umfassende Vorführung bei einem unserer Vertragshändler wesentlich hilfreicher sein kann, als dass man die Bose-Vorteile auf einem Datenblatt erfassen könnte.

Eine Entscheidung zugunsten eines unserer Home Entertainment Systeme aus unserer Produktfamilie wird doch vorwiegend über den Klangeindruck sowie die nahezu unsichtbare Installation geprägt. Diese Faktoren kann man aber nicht schriftlich erfassen, so dass eine Vorführung unumgänglich erscheint.

Daher empfehlen wir Ihnen sich für eine individuelle Vorführung und zum Kauf an einen unserer Bose Partner 2000 Fachhändler zu wenden.
Diesen können Sie unter http://www.bose.de/DE/de/dealer/index.jsp auswählen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards,

Ihr Bose Kundenservice

Bose GmbH
Consumer Direct Division
Neuenhauser Straße 73
48527 Nordhorn
Germany

T: 08 00 26 73 444
T: +49 (0)59 21 30 30 400
F: +49 (0)59 21 72 42 51
E: info_de@bose.com
W: www.bose.de


Mal sehen was ihr davon haltet.
quadral22
Hat sich gelöscht
#80 erstellt: 31. Aug 2012, 18:43
Ein bekanntes, anscheinend gerne benutztes Musterschreiben der Firma Bose.
Aber in der Tat haben sie in der Antwort das "Problem" der Fragestellung recht gut umschrieben/umschwurbelt.

Wobei man sagen muss, dass die öffentlich zugänglichen techn. Informationen bei Produkten anderer Hersteller meist auch "falsch"/ungenau/irreführend sind


[Beitrag von quadral22 am 31. Aug 2012, 18:49 bearbeitet]
Steffen545
Stammgast
#81 erstellt: 31. Aug 2012, 18:48
was soll denn "umfassende Vorführung bei einem unserer Vertragshändler" bringen? Erstens klingt es zuhause IMMER anders, und zweitens bekommst du da nur für Bose Soundsysteme optimiertes Material zu hören! Frag mal an einem Bose Stand, ob du dein eigenes Soundmaterial mal hören darfst
Archangelos
Inventar
#82 erstellt: 31. Aug 2012, 18:50
Hi,

diese Antwort hatte eine anderer User mit dem 100 % gleichen Wortlaut erhalten, nach einer Anfrage ...daher kann man einfach sagen da wird die gleiche einfach nur Kopiert und eingefügt......



[Beitrag von Archangelos am 31. Aug 2012, 18:51 bearbeitet]
vierfarbeimer
Stammgast
#83 erstellt: 31. Aug 2012, 19:31
Lasst sie nur leben - die BOSE Strategen! Es tut der Wandler Entwicklung durchaus gut, wenn alle Tüftler und Techniker dieser Welt, die die besten Wandler bauen wollen, individuell aber konsequent ihre Träume träumen und ihre Wege zu Ende gehen dürfen. Vielleicht müssen alle Spötter dieser Welt in 10, 20 oder 30 Jahren bei BOSE Abbitte leisten, weil deren Genii deren technologische Entwicklung derart vorangetrieben haben, dass man nur anerkennend den Hut ziehen kann.
Archangelos
Inventar
#84 erstellt: 31. Aug 2012, 19:58
Hi,

also Genii wird so geschrieben :GENIE nur mal so als Info....

Abbitte für was bitte ......

vierfarbeimer
Stammgast
#85 erstellt: 31. Aug 2012, 20:13
Der Genius (pl. Genien oder lateinisch Genii) nur mal so als Info!
quadral22
Hat sich gelöscht
#86 erstellt: 31. Aug 2012, 20:19
Amar Gopal Bose et al. sind jetzt also "in der römischen Religion der persönliche Schutzgeist eines Mannes und Ausdruck seiner Persönlichkeit, seiner Schicksalsbestimmung und insbesondere seiner Zeugungskraft"? (Quelle)


[Beitrag von quadral22 am 31. Aug 2012, 20:40 bearbeitet]
Ennycat
Inventar
#87 erstellt: 01. Sep 2012, 12:31
Hallo Steffen!
Zu deiner Aussage:


Erstens klingt es zuhause IMMER anders, und zweitens bekommst du da nur für Bose Soundsysteme optimiertes Material zu hören! Frag mal an einem Bose Stand, ob du dein eigenes Soundmaterial mal hören darfst


möchte ich folgendes hinzufügen.
Man darf durchaus sein eigenes Material mitbringen und auch vorführen lassen. Das habe ich vor ein paar Jahren im Bose Center getan, ohne dass ein Mitarbeiter etwas dagegen gehabt hätte.
Natürlich läuft das allles auf Bose Geräte und im optimierten Raum, jedoch hat nicht jeder Bose Technik im Haus, so dass es logischerweise anders klingen muss.

Ich selbst halte auch nicht viel von Bose, jedoch kann man darüber sehr gut reden und die Meinung andere ist auch sehr interessant.
HausMaus
Inventar
#88 erstellt: 01. Sep 2012, 19:42
hallo

BOSE wird hier auf den punkt gebracht von Klinke26 bei #294 .

Steffen545
Stammgast
#89 erstellt: 02. Sep 2012, 11:36

Ennycat schrieb:
Hallo Steffen!
Zu deiner Aussage:


Erstens klingt es zuhause IMMER anders, und zweitens bekommst du da nur für Bose Soundsysteme optimiertes Material zu hören! Frag mal an einem Bose Stand, ob du dein eigenes Soundmaterial mal hören darfst


möchte ich folgendes hinzufügen.
Man darf durchaus sein eigenes Material mitbringen und auch vorführen lassen. Das habe ich vor ein paar Jahren im Bose Center getan, ohne dass ein Mitarbeiter etwas dagegen gehabt hätte.
Natürlich läuft das allles auf Bose Geräte und im optimierten Raum, jedoch hat nicht jeder Bose Technik im Haus, so dass es logischerweise anders klingen muss.

Ich selbst halte auch nicht viel von Bose, jedoch kann man darüber sehr gut reden und die Meinung andere ist auch sehr interessant. 8)


Das mag sein, ich durfte damals nicht mein eigenes Material abspielen. Vll waren die Mitarbeiter auch nur genervt.
Ennycat
Inventar
#90 erstellt: 02. Sep 2012, 11:50
Ich war im Centro in Oberhausen/ NRW.
Dort konnte man im Bose Center alles abspielen.
Ist wohl von Bose Center zu Bose Center unterschiedlich, oder es liegt wirklich an der Tageslaune der Mitarbeiter.
musv
Stammgast
#91 erstellt: 05. Sep 2012, 18:32
Bin desletztens mal in Frankfurt in einen Bose-Laden auf der Zeil reingestolpert. An einem Notebook gab's die Vorführung von Oben über ein Bose Companion 5. Die 2 Kunden, die im Laden waren, wurden mit einem Bose Wave Music zum Kauf überredet. Sie waren begeistert. Als Musik lief da irgendeine Opernarie. Speziell auf Bose zugeschnittenes Abspielmaterial war's nicht.

Ich weiß nicht, was die Verkäufer ehrlich von Bose halten. Aber sie machen immer einen zufriedenen, überzeugten Eindruck.

Mein Eindruck: Das Wave Music war durchaus schmerzhaft bei den Höhen. Und das Companion hatte einen ziemlich matschigen Bass und dumpfe Höhen. Allerdings muss man Bose zugute halten, dass es auf den ersten Eindruck immer irgendwie erscheint, als ob das ein voller Klang wäre. Ich denke mal, dass Bose immer solange das Maß der Dinge ist, bis man zum ersten Mal richtige Boxen hört. War man vorher nur Standard-Kompaktanlagen oder Küchenradios gewohnt, kann man von Bose schon begeistert sein.
#angaga#
Inventar
#92 erstellt: 05. Sep 2012, 19:10

Archangelos schrieb:
Hi,

tjia das ist halt BOSE !

Wollt ihr mal die Endstufen sehen von den Subs die absolut schlecht aufgebaut sind :

http://der-bastelbun...ofer-und-dessen.html

und vor allem die Rep. Kommentare des Technikers !

:angel


Danke Archangelos für den o. g. Link



Wer jetzt immer noch diesen BOSE SCHROTT kauft ist selber schuld. Dem kann man wirklich nicht mehr helfen

Gruß A.
Raggygandalf
Ist häufiger hier
#93 erstellt: 06. Sep 2012, 17:48
Zum Thema Brüllwürfel.

Meine Freundin wollte sich auch ein Brüllwürfel-Set von Samsung inkl. Blurayplayer für 150 € haben.
Ihr Bruder meinte ja schau da ist ein Sub dabei und das reicht dicke das hört sich gut an xD


Nun jetzt hat sie meinen alten Onkyo Stereo-Verstärker und ein paar Canton SP-206 und sie ist sowas von begeistert von dem Unterschied. Super Klang und für diese Größe wirklich super schöner Bass.

Zum glück hat sie auch mich gehört xD


Ich habe derzeit die GLE490 von Canton was nochmal ne ganze Ecke geiler klingt :-)

Und Bose........Mein Cousin war auch sehr begeistert als er damals dieses Tolle Plastikset inkl. Subwoofer bekam xD


Gruß


[Beitrag von Raggygandalf am 06. Sep 2012, 17:50 bearbeitet]
Ennycat
Inventar
#94 erstellt: 08. Sep 2012, 09:44
Meiner ist heute noch voll begeistert.
Jedesmal wenn er etwas nicht erklären kann, höre ich immer den selben Satz, den er mit Begeisterung von sich gibt. "Tja, dass ist halt Bose".
Ich kann dem nur voll zustimmen, jedoch mit wesentlich weniger Begeisterung.
Nun muss man dazu sagen, dass sein Standesamtgeschenk ein großes Wort mitreden wollte und kleine Würfel nunmal dezenter zu plazieren sind, als große Säulen.

Frauen mögen es nunmal klein und dezent. Zumindest in diesem Bereich. In anderen Bereichen kann es/ er gar nicht groß genug sein. Man lebt nur einmal und der Spassfaktor soll so groß wie möglich sein - logisch bzw. biologisch.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste Letzte
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist Bose Lifestyle V20 das geld wert ?
Unique70 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  8 Beiträge
BOSE
Marty0022 am 05.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  5 Beiträge
Bose Lifestyle 50
Blademaster am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.12.2003  –  3 Beiträge
Ist der Magnat Motion Sub 130 A sein Geld wert?
lyn1233 am 25.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  2 Beiträge
Bose Soundbar Kaufberatung und Fragen
v8chris am 12.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  8 Beiträge
Bose 3-2-1
Coronaskyline am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  2 Beiträge
NuBox 681 vs. Jamo S 608 - den Aufpreis wert?
weberflo am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  50 Beiträge
BOSE .....=?!
rickberlin am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 14.04.2005  –  30 Beiträge
BOSE
grünwinkel am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  9 Beiträge
Bose Lifestyle10
papi07 am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedBHBarakus
  • Gesamtzahl an Themen1.409.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.843.586