Vom Pioneer A9 MKII zum Yamaha RX-V1071 - geht das gut?

+A -A
Autor
Beitrag
Tontilon4me
Neuling
#1 erstellt: 25. Jun 2012, 05:16
Hallo zusammen,
da ich mittlerweile doch gerne auch digitale Eingänge nutzen möchte, möchte ich meinen Pionner A9 gegen einen Yamaha 1071 tauschen.
Bedenken habe ich allerdings, ob ich, gerade im Stereobereich, Abstriche machen muss. Als Lautsprecher verwende ich aktuell die Canton Vento 830.2. Ein Lautsprecherausbau zum "Kino" ist vorerst nicht geplant, es soll eigentlich bei einem Stereosystem bleiben - aber man(n) weiß ja nie.........

Der Einsatzbereich ist ca. 80% Musik und 20% Filme.

Die Frage ist einfach: Tue ich mir mit dem Tausch einen Gefallen oder sind klangliche Abstriche vorprogrammiert!
Ich freue mich über Meinungen aus Eurer Sicht............................
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2012, 10:11
Warum kein STereogerät mit digitalen Eingängen?
Tontilon4me
Neuling
#3 erstellt: 25. Jun 2012, 16:54
Gute Gegenfrage :-)
Mir fallen allerdings nicht sooo viele Geräte ein, Harman hat den 3490, Onkyo den V5-L.
Alle Anderen muss ich dann mal recherchieren..........., wobei der 1071 schon ein Hingucker ist, finde ich.
Aber wie viele Abstriche muß ich in Kauf nehmen?
Trance2077
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Jun 2012, 17:02
Hallo,

Hat mich auch beschäftigt hier mal eine Liste von Stereoverstärken mit digital eingängen

http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-14781.html

Ausserdem ist der Kenwood RA 5000 ganz interessant.
UKE
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jun 2012, 15:32
Ich besitze den Yamaha 1071 seit ein paar Tagen.
Ich höre auch mehr Musik als das ich Filme anschaue.
Der 1071 läuft im Stereobetrieb an 2 älteren T+A TAL 130; im Homekinobetrieb kommen noch diverse Nubert-Speaker ins Spiel als Center, hintere Surround und der SW.

Vorher (gaaanz früher) war ich absoluter Kenwood Fan ...bin dann seit Heimkinos so langsam aufkamen über mehrere DENON nun bei Yamaha gelandet...und ICH sage dir... du machst keinen Fehler. Ich hab schon lange keinen so guten Sound mehr gehabt... und ich höre Jazz, Chill-Out, Blues, Rock. Mnachmal schalte ich auch auf 7.1 und hab den Raum gefüllt .... ich bin sehr zufrieden lg UKE
Tontilon4me
Neuling
#6 erstellt: 27. Jun 2012, 16:34
Hallo Uke,
das ist doch mal eine Aussage. Vielen Dank!! Ich denke mal, ich werde es riskieren und einfach mal schauen, wo der 1071 zur Zeit günstig zu bekommen ist.
Sobald ich einen habe, werde ich berichten...........
Der Pioneer muss ja noch verkauft werden - wer also Interesse hat, einfach melden!
UKE
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Jun 2012, 08:35
ja, aber denk dran --- > das ist eine subjektive Aussage .. ich habe andere Hörgewohnheiten und auch ganz andere Boxen. Die Transmissionlines von T+A gehen da mächtig ins Zeug.
jd17
Inventar
#8 erstellt: 28. Jun 2012, 08:50
du brauchst dir keine sorgen machen.
vergleichst du den Pioneer und Yamaha jeweils ohne aktivierte klangmanipulationen (d.h. pure direct modus beim Yamaha und direct modus beim alten Pioneer) dürftest du im normalfall keine unterschiede feststellen können.
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2012, 15:51

jd17 schrieb:

vergleichst du den Pioneer und Yamaha jeweils ohne aktivierte klangmanipulationen (d.h. pure direct modus beim Yamaha und direct modus beim alten Pioneer)


Welcher alte Pioneer?


dürftest du im normalfall keine unterschiede feststellen können.


Was ist normal? Die Leute, die sowas nicht von sowas unterscheiden können?
jd17
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2012, 15:59
hauptsache du arbeitest auf 30k beiträge hin...
mehr sage ich zu dem beitrag nicht.
hyperrr
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Jun 2012, 16:05

Tontilon4me schrieb:
Hallo Uke,
das ist doch mal eine Aussage. Vielen Dank!! Ich denke mal, ich werde es riskieren und einfach mal schauen, wo der 1071 zur Zeit günstig zu bekommen ist.
Sobald ich einen habe, werde ich berichten...........
Der Pioneer muss ja noch verkauft werden - wer also Interesse hat, einfach melden!


bei nubert gibts den im moment als schnäppchen in schwarz für 739,-
billiger noch bei com-tech aber mit einer woche lieferzeit.
der silberne liegt rund 60 euro billiger z.b. bei redcoon.

habe mir meinen eben bei nubert bestellt, bin gespannt
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 28. Jun 2012, 16:20
HIER in Schwarz für 700.-
hyperrr
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Jun 2012, 16:32

Eminenz schrieb:
HIER in Schwarz für 700.-

wenn ich den da in den warenkorb packen möchte bekomme ich ne fehlermeldung :-D selbes problem ? komischer laden
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 28. Jun 2012, 16:41
Stimmt. Ggf. mal telefonisch melden.

HIER bei Redcoon, aber in Titan.
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 28. Jun 2012, 17:41
Hi,

ich hatte auch den Pio A9J, danach den 3490 von H/K. Der H/K hatte leider etwas Grundrauschen. Der Pio ist ein feiner Verstärker, da ist noch Material drin und dran. Danach kurz einen AVR von Yamaha gehabt (771) und ich bin Yamaha Fan, aber dieser war im Stereonetrieb einfach nur flach. Bin ich gar nicht gewohnt, die alten AVRs von Yamaha haben spitze in Stereo geklungen.

Da würde ich evtl. doch noch andere Kandidaten ausprobieren. Von XTZ gibts noch was feines für den gleichen Preis. Den würde ich auf jeden Fall vorziehen. Schau mal rein bei denen.
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 28. Jun 2012, 18:14
Jetzt darf man in einem Forum nicht mehr schreiben ohne angepflaumt zu werden, dass man dies nur wegen möglichst hoher Beitragszahl macht wie geil !
Für mich hat sich mit dem "Rückschritt" auf Stereo vieles zum guten gewendet ! Wenn man nicht gerade einen alten Boliden als AVR hat wird man den Unterschied hören, ok es kommt auch immer auf die Lautsprecher an aber das was bei aktuellen AVR´S an Entstufen verbaut wird ist ein Witz, wenn man seine LS mit einem Sub unterstützt und dadurch den AVR entlastet mag der Unterschied von Fall zu Fall nicht auffallen aber mit Vollbereichs LS, gehen die Dinger in die Knie !
Einfach mal testen und selbst entscheiden, mir kommt kein AVR zum Musik hören mehr ins Haus.

Gruß Tom
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Jun 2012, 20:03
Hab ich was verpasst? Wo wurdest du denn angepflaumt?
Der_Tom
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 28. Jun 2012, 20:36

jd17 schrieb:
hauptsache du arbeitest auf 30k beiträge hin...
mehr sage ich zu dem beitrag nicht.


Na da !
Ich hatte aber nicht mich gemeint !


[Beitrag von Der_Tom am 28. Jun 2012, 20:37 bearbeitet]
Tricoboleros
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 28. Jun 2012, 20:42
Ach so
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nachfolger für Yamaha RX-V1071
Hutzelbrunz am 08.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  13 Beiträge
Nachfolger für Yamaha RX-V1071
Hutzelbrunz am 13.10.2018  –  Letzte Antwort am 13.10.2018  –  2 Beiträge
RX-V1071 als Vorverstärker oder AV7005
mkk2012 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  6 Beiträge
Geeignet? Canton Chrono 508.2 und Yamaha RX-V1071 + späterer Ausbau
method1523 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  3 Beiträge
Yamaha AV PACK 108 mkII
marcelkl am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V775 oder Pioneer SC-1223?
blank61 am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  4 Beiträge
Pioneer Vsx-919 oder Yamaha Rx-v 565?
*JohnRambo* am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V650 oder Pioneer VSX-915
Hörtnix am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  6 Beiträge
YAMAHA AV-Pack 108 MKII
Clayy am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V1400 + Pioneer S-V50-A ?????
gorch am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.158 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedScottDop
  • Gesamtzahl an Themen1.452.091
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.628.390

Hersteller in diesem Thread Widget schließen