5.1 Set mit vernünftiger Preis-Leistung (~800€)

+A -A
Autor
Beitrag
mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Jul 2012, 11:20
Hallo liebe Community,
nach langem Passivlesen hier im Forum kommt jetzt der Punkt ein eigenes Thema zu eröffnen. Leider komme ich jetzt auch noch gleich mit so einem Standardthema wie: „Ich suche ein 5.1 Set für um die 800€...“

Ursprünglich dachte ich (bin nicht mehr so auf dem neuesten Stand), dass ich mit einem Teufel-Set recht gut fahre, aber nach etwas Recherche hier im Forum musste ich ja leider feststellen, dass die mittlerweile ein recht bescheidenes Preis-Leistungsverhältnis und eine sehr merkwürdige Aktions-Preisgestaltung haben.

Im Prinzip suche ich eine Alternative zu dem Teufel System 5 Set. Ich denke, dass ich mit dessen Qualität zufrieden sein würde, da dieses ja für Heimkino (was auch mein Anwendungsfall zu 90% sein wird) echt nicht schlecht sein soll.

Aber für 1000€ würde ich mir dieses Set nicht kaufen und mir eher etwas von anderen Herstellern (z.B. das nuBox 311 Set für 1050€) holen.

Aktuell kostet das System 5 allerdings (mal wieder?) weniger Euronen und ist für 750,- inkl. Versand zu haben.
Haltet ihr dieses Set dann immer noch für zu teuer bzw. gibt es bessere Alternativen in diesem Preissegment um die 750-800€?

Beste Grüße,
pinky
Archangelos
Inventar
#2 erstellt: 01. Jul 2012, 14:03
Hi,

das ständige Gemeckere über Teufel ist mittlerweile recht einseitig ausgelegt.

Die Jungs bieten in jedem Preisbereich ein sehr gutes PLV da kann man sagen was man will.

Wo soll das Problem sein wenn ein Hersteller ein gutes Angebot hat ?

Sind wir nicht Froh wenn es etwas Günstiger Preiwerter gibt ? Anders gesagt Schnäppchen ?

Viele kritisieren du Brüllwürfel SETS von Teufel und anderen Herstellern, vor allem wenn man auch einigermassen Musik darüber höhren will.

Aber es sollte jedem klar sein wo kein Volumen ist ist auch kein Klang.

Als Alternative würde ich das Jamo SET HCS 606 in Betracht ziehen wenn du Standlautsprecher vorn platzieren kannst.

http://www.guenstiger.de/Preisvergleich/Jamo/S_606_HCS_3.html

+ nem gutem Sub wie jene als Beispiel :

Subs

http://www.preissuch...nton-AS-85-2-SC.html

http://www.preissuch...nat-Betasub-25A.html

http://www.preissuch...maha-YST-RSW300.html

http://www.preissuch...nat-Quantum-530.html

http://www.preissuch...fer/JBL-ES250PW.html

Das wäre eine Alternativ Variante mit grösseren Lautsprechern.

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 01. Jul 2012, 15:58
Hi,
danke für den Vorschlag archangelos.

Ich vermute mal mit Brüllwürfel-Sets sind generell kleine und kompakte Lautsprecher gemeint, wie klassischerweise die "berühmten" von Bose, oder?

Das System 5 würde ich dann also nicht ganz in diese Kategorie stecken. Wenn man dem was vorwerfen kann, dann wohl eher die kleinen Frontlautsprecher, welche für den Musikgenuss natürlich nicht der Brüller sind

Habe jetzt mal das HCS 606 dem System 5 gegenübergestellt, allerdings tue ich mir dabei noch ein bisschen schwer.

Als generellen Vorteil für Teufel spricht vielleicht die Leistung insgesamt, wobei natürlich beim Jamo die Frontlautsprecher mehr bringen als die kleinen Teufel-Satelliten.
Der Teufel-Subwoofer und der JBL ES250PW werden sich dann wahrscheins auch nicht viel geben, oder? Wobei der JBL dann das Jamo Set vermutlich sehr ordentlich "aufwertet".

Wenn ich jetzt mehr Musik hören würde, würde ich mich für das Jamo entscheiden, aber wie unterscheiden sich die beiden Sets beim Filmschauen bzgl. Qualität?

Wenn es sich ja nicht viel geben würde, hätte das Jamo meiner Meinung nach den Vorteil wegen den großen FrontLS und der Flexibilität doch mal Musik hören zu können.

Grüße,
pinky
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 01. Jul 2012, 18:55
Hi,

dein 1ter und letzter Satz trifft es auf dem Punkt.

Das Jamo Set hat ein Freund von mir auf mein anraten gekauft und ist auch sehr begeistert, davon, daher ist ein LS Setup mit Stand LS vorn immer besser geeignet auch mal Musik damit zuhöhren.

Testbericht des 606ers und des 608er Sets bei areadvd.de :

http://areadvd.de/hardware/2008/jamo_s606_hcs3.shtml

http://areadvd.de/hardware/2009/jamo_s608_hcs3.shtml

Qualitativ sind beide SETs gleichwertig.

Das Jamo SET in Kombination mit dem JBL Sub ist absolut klasse.

Den JBL Sub habe ich während einer Promotiontätigkeit die ich für Yamaha und Canton machte auch oft mitverkauft weil er einfach für sein Geld beachtliches leistet !

Der geht gut runter und hat einfach Punch ! Der brachte den Testraum immer gut zum Beben !

Empfehlenswerte Szene wäre die Jumpszene beim Film Star Trek 11 als die Flotte zum Vulkan starten will.

Also für etwa 833.- € Jamo SET 533.- € + JBL ES 250 PW 299.- € bekommst du ein SET was in Musik und Film nichts anbrennen lässt und einfach SPASS macht.

http://www.preissuch...amo-S-606-HCS-3.html

http://www.preissuch...fer/JBL-ES250PW.html

Für die Preisklasse einfach sehr gut.

Der JBL Sub ist sowohl Kabel als auch per Funk ansteuerbar ! Alles im Lieferumfang dabei.

Was man bei der Aufstellung der Frontlautsprecher bedenken sollte ist das man seitlich etwas mehr Platz haben muss um das Seitliche Basschassis frei agieren lassen zukönnen. Mindestens 1 m zur Seite.

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Jul 2012, 19:37
Besten Dank nochmal für die sehr ausführliche Antwort.

Eifrig bin ich jetzt gerade nochmal mit dem Zollstock bewaffnet durchs Wohnzimmer durch, musste aber leider festestellen, dass die Stand-LS nicht ganz rein passen würden.

Von daher bleiben mir ja nicht gerade viele Möglichkeiten übrig, als kleinere Boxen an die Wand zu hängen....

Denke mal, dass ich dann mit dem System 5 für 750€ doch ganz ordentlich fahren würde.

Oder hat jemand noch Ideen für gute Alternativen?
Rossi_46
Inventar
#6 erstellt: 01. Jul 2012, 19:54
Der JBL ist wirklich Super,habe ihn seit 1.Woche der füllt den Raum nur so aus....einfach Klasse ! Preis/Leistung überragend!!!!
mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 01. Jul 2012, 20:05
Das glaube ich gern, dass der JBL ordentlich ist
Mal angenommen ich setze den, dann würden noch 450-500€ Budget für die restlichen 5 Lautsprecher übrig bleiben. Bekommt man da was vergleichbares zu den Teufels?
KeVe1983
Stammgast
#8 erstellt: 01. Jul 2012, 20:26
Wharfedale Crystal 3

Kostet 399€ und wird hier im Forum auch immer wieder empfohlen!
Einige meinen sogar das 399€ für dieses Set zu wenig sind.

Hat zwar auch Stand LS vorn, aber da hast du das Problem mit dem seitlichen Bass nicht, wie bei den Jamos. Sollten sich dann besser aufstellen lassen.
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 01. Jul 2012, 20:48
Hi,

also ich habe gerade gesehen das das SET jetzt sogar für 699.- € zuhaben ist :

http://www.nubert.de...ory=81#tab_technical

wenn es das ist ? !!

Also eine Alternative mit 5 Identischen Hauptlautsprechern und dem JBL Sub wäre die JBL Control Now :

http://www.preissuch...JBL-Control-Now.html

5 x jene + den JBL Sub : da wärst du bei etwa 900.- €

Schaue dir auch diese Kombination mal an..achte bei den Händlern darauf das manche anscheinend den Lautsprecher nur Paarweise verkaufen andere jedoch auch Stückweise.

Daher 5 x als Front / Center und Rears.

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Jul 2012, 21:31
Hi zusammen,
so langsam bekomme ich ja die Qual der Wahl

Also von den Wharfedale Set liest man wirklich viel positives. Wenn ich mir aber die technischen Daten der Wharfedale anschaue, dann sieht es für mich so aus, als ob diese Leistungstechnisch schon ne Klasse unter den Teufels sind. Oder kann man das nicht so sagen, weil es vielleicht in der Praxis nicht wirklich bemerkbar ist? Oder weil diese vielleicht dafür einen besseren Klang haben als die Teufels?

@archangelos:
Welches Set meintest denn du mit 699€? Dein Link führt zu einem Nubert Subwoofer
Falls du das System 5 von Teufel meinst: Genau von dem Rede ich (hatte bloß die plus 50€ Versandkosten direkt mitgerechnet)

wenn es das ist ? !!

Was soll mir das sagen? Soviel wie: Wenn es das ist, dann zuschlagen?
Archangelos
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2012, 22:43
Hi

zum Thema Teufel das meine ich, wie ich gesehen habe, habe ich nen Falschen Link gesetzt :

http://www.teufel.de...set-cinema-p600.html

mit " wenn es das ist " meinte ich nicht unbedingt kaufen.....

Vom Wharfedale SET kann ich auch nur sehr gutes berichten hier ein Testbericht von mir samt Bilder :

http://www.hifi-foru...m_id=101&thread=1381

http://www.csmusiksy...1/index.htm?fref=psm

Es gibt es in 5 Farbausführungen. 388.- €

http://www.iad-audio.de/hifi-produkte/wharfedale/crystal.html

Als Subwoofer kannst du nachwievor den JBL dazu nehmen und liegst beim Budget gerade mal bei 684.- € inklusive Versandkosten.

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 01. Jul 2012, 23:48
Also meinst du, dass das Wharfedale Set (in Kombination mit dem JBL) trotz geringerer Leistung dem Teufel Set klanglich in nichts nachsteht?
Archangelos
Inventar
#13 erstellt: 02. Jul 2012, 19:11
Hi,

genau.....

Folgendes Passive Lautsprecher also Front / Center / Rears haben keine Leistung sondern können nur mit der Belastet werden vom AVR !

Leistung haben nur Aktive Lautsprecher wie die Subs bei solchen Systemen als Beispiel da sie eine integrierte Endstufe ( Verstärkereinheit ) haben.

Daher nur Aktive Lautsprecher oder Verstärker / Receiver / AVRs haben Leistung.

Die Frage ist auch welche Pegel man dauerhaft fährt ?

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Jul 2012, 19:52
Genau, das meinte ich mit Leistung...also die lang- und kurzzeitige Belastbarkeit, was ja bei dem Teufelsystem etwas besser (belastbarer) ist.
Danke aber für die korrekte Klarstelltung

Natürlich ist jetzt die Frage, ob man/ich das "mehr an Belastbarkeit" des Teufel Sets überhaupt brauch (soviel zu deiner Pegel-Frage)
Das kann ich irgendwie schlecht beurteilen ohne es gehört zu haben...vermutlich eher nicht...

Das Wharfedale Set (aber auch das Jamo) gefällt mir schon echt gut und man bekommt wohl echt was richtig anständiges für den kleinen Preis, nur passen die beiden Stand LS aktuell platzmäßig nicht so wirklich ins Wohnzimmer rein.
Deswegen versuche ich mir noch das Teufelset schönzureden, weil ich halt eben die Front LS an die Wand hängen kann.

Hmmm...jetzt muss ich mir das alles nochmal genau durch den Kopf gehen lassen...

Ich bedanke mich erstmal für die ganze Mühe und falls mir noch Fragen kommen sollten, werde ich mich wieder melden.
mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 03. Jul 2012, 21:59
Hi miteinand,
also wenn ich etwas umräume könnte ich die beiden Front LS von Wharfedale unterbringen

Beim JBL Subwoofer bin ich mir aber gar nicht sicher wegen der Platzierung....
Da dann vorne kein Platz mehr wäre, könnte ich diesen - am besten wireless - nur noch hinter die Couch (linkes Eck) stellen. Allerdings mit sehr wenig Luft drum herum und recht nahe am linken Rear LS.

Hier mal folgende Skizze zur Vereinfachung:
Skizze

Was meint ihr? Kann man wahrscheins schlecht sagen ohne es zu testen. Aber hätte ich grundsätzlich eine Chance, dass es sich vernünftigt anhört oder eher nicht?

Grüße,
pinky
Archangelos
Inventar
#16 erstellt: 03. Jul 2012, 22:14
Hi,

statt den Sub hinter der Couch zu platzieren würde ich ihn weiter links also Frei in den Freien Raum Feuern lassen.

Da er Wireless braucht er nur noch Strom und fertig.

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Jul 2012, 11:42
Hi,
war zwar etwas beschäftigt die letzte Zeit, aber dennoch ist das Thema für mich aktuell

Also ich fasse nochmal kurz zusammen:

- werde auf jeden Fall Stand LS nehmen (das Umräumen steht fest)
- tendiere eher zu dem Jamo Set 606 als zu den Wharfedale Crystals (auch wenn diese etwas aufstellkritisch sind)
- der JBL ES250PW als Subwoofer ist eigentlich gesetzt

Bin jetzt aber noch auf das folgende Magnat Set aufmerksam geworden:

Magnat Quantum: 2x557, 2x551 (bzw. 2x553), C53 für ca. 480€ (bzw. 535€)

Was hälst du davon, vor allem im Vergleich zum Jamo?

Beste Grüße,
pink
Archangelos
Inventar
#18 erstellt: 21. Jul 2012, 14:31
Hi,


also jene...

http://www.preissuch...nat-Quantum-551.html

http://www.preissuch...nat-Quantum-553.html

http://www.preissuch...nat-Quantum-557.html

Als Center würde ich den C 53 nehmen...

http://www.preissuch...antum-Center-53.html

Bedenke das die Preise immer Stückpreise sind !!!!!!

Also Stand LS 280.- € / Regal LS entweder 110.- € oder 180.- € und dazu den 53er Center um 105 .- € + - also etwa 510.- € oder 590.- € etwa !

Von der Qualität sind die Quantums auch absolut in Ordnung.

Noch eine andere wäre...die YAMAHA Baureihe

Center

http://www.preissuch.../Yamaha-NS-C444.html

Regal

http://www.preissuch...r/Yamaha-NS-333.html

Stand

http://www.preissuch...Yamaha-NS-555PI.html

Wird zwar etwas Teurer aber die haben einen schönen Dynamischen knackigen Klang.

Hier mal ein Paar Bilder von verschiedenen Usern aus dem Netz :

http://www.prisjakt.no/product.php?g=11972&s=30

mr..pink
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 21. Jul 2012, 15:24
Hi Michael,
genau diese Quantums meinte ich.

Meine Überlegung war halt folgende (bitte mich korrigieren, wenn das Blödsinn ist ):
Die Quantum Rears und der Center sind den Jamos insofern überlegen, da diese mehr Volumen und einen größerern Frequenzbereich haben. Vermutlich werden sie deshalb etwas besser klingen...?!
Bei den Stand LS werden sie wohl im Tieftonbereich nicht ganz mithalten können, aber deshalb sind sie eben auch nicht so aufstellungskritisch. Außerdem gibts ja noch den extra JBL Sub für diese Aufgabe.

Im Set mit Receiver (Pioneer VSX 921 oder Yamaha 671) kosten mich halt die Jamos 800€ und die Quantums (2x557,2x551,C53) mit dem Yamaha 671 etwa 850€. Der JBL natürlich noch on top.

Findest du, dass sich der Aufpreis für die Quantums lohnt oder würdest du eher bei den Jamos bleiben? (Nix gegen die Yamahas, aber dafür müsste ich dann fast 200€ mehr drauflegen und das wollte ich eigentlich nicht)

Grüße,
pink
LordValen
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 25. Jul 2012, 15:24
Hi

Ich stehe im Grunde vor der gleichen Wahl, nur im Geschäft hat mir der Verkäufer gesagt das Jamo billigboxen (schlechte Materialqualität) sind... und er hat mich auf ein aktuelles Angebot der Davis Accoustics Havalon verwiesen.
Beim Probehören waren letztere ganz gut, nur konnte ich sie nicht mit den Jamos vergleichen (die Jamos konnte ich dort nicht probehören)...

Wären die Quantums besser (vom Hörempfinden her)?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Set bis 800?
Locke1607 am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.07.2013  –  37 Beiträge
Endlich vernünftiger 5.1 Sound!
Bullseye! am 15.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  6 Beiträge
Stereo Set 600-800?
planter am 05.11.2007  –  Letzte Antwort am 05.11.2007  –  2 Beiträge
5.1 erweiterung...preis/leistung!
the1max am 14.04.2003  –  Letzte Antwort am 24.04.2003  –  32 Beiträge
5.1 Heimkino (BlueRay) bis 800?
Abudun am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  28 Beiträge
Surroundboxen mit vernünftiger Verkabelund
schandi112 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  2 Beiträge
Preis/Leistung bei Teufel 5.1 Sets
DP_1969 am 26.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  2 Beiträge
5.1 Lautsprecher set bis 800? gesucht
der13big-l am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 28.10.2006  –  13 Beiträge
5.1 Heimkino Boxen Set bis 800? gesucht
thor2006 am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  6 Beiträge
AV Receiver & 5.1 Set ?800-?1.200
Hannes5000 am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.820 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedFreeJohnson
  • Gesamtzahl an Themen1.451.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.569

Hersteller in diesem Thread Widget schließen