Surround-Kaufberatung - Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
zeeloo
Stammgast
#1 erstellt: 24. Jul 2012, 13:42
Moin moin alle zusammen,

bin gerade mal spontan auf der Teufel HP herumgesurft. Dabei ist mir ein - wie ich denke - gutes Angebot ins Auge gesprungen, siehe hier:

http://www.teufel.de/heimkino/motiv-6-5.1-set-m-p471.html

Jetzt brauche ich nur noch einen passenden Verstärker dazu.

Mein Setting

Samsung PS50C687 - 3D- -kein ARC-
PS3

Mein TV kann zwar kein ARC, jedoch würde ich mir wünschen einen Verstärker zu bekommen der das kann.
Dieser soll dann auch 3D Ready sein und sollte min. einen oprischen Eingang haben.
Desweiteren ist mir auch der "einfache" Stereo-Sound wichtig da ich viel Musik höre.

Danke und freu mich auf euer FB.

Achso das wichtigste fehlt ja - der Verstärker sollte nicht mehr als 300€ kosten.

Was meint ihr den zu den Boxen von Teufel - bin da auch offen für andere Vorschläge
dawn
Inventar
#2 erstellt: 24. Jul 2012, 15:17
Und warum meinst Du, das sei ein gutes Angebot? Weil da ein deutlich höherer durchgestrichener Preis steht?

Die Lautsprecher kannst Du mit jedem beliebigen AV-Receiver betreiben, für ARC und HD-Ready brauchst Du nur darauf zu achten, dass das Gerät HDMI 1.4 unterstützt, das sollte bei alle aktuellen Geräten. der Fall sein Mit den üblichen Verdächtigen Yamaha, Onkyo, Denon bist Du auf der sicheren Seite, also z.B. Yamaha RX-V373.
happy001
Inventar
#3 erstellt: 24. Jul 2012, 15:45

dawn schrieb:
? Weil da ein deutlich höherer durchgestrichener Preis steht?

Weil mal wieder Aktion ist
Die wo den durchgestrichenen Preis bezahlt haben ärgern sich über den aktuellen Preis und die wo aktuell jetzt kaufen ärgern sich über die nächste Aktion oder weitere tiefere Preise - wie halt Teufel das so macht.

Ärgern tun sich die nicht wo sich das nicht geben und bei anderen Herstellern fündig werden und auch qualitativ nicht immer mit Probleme kämpfen müssen oder wollen.

Wer Langeweile hat gibt mal in der Suchfunktion Probleme mit Teufel ein ...
zeeloo
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jul 2012, 18:40
Habe mich jetzt ein wenig eingelesen und würde mich auf eure Vorschläge echt freuen.
Den schon oben genannte Verstärker Yamaha RX-V373 5.1 würde ich dann als Basis setzen wollen.

Wie die ganze sache Optisch aussehen soll ist erst mal zweitrangig - die ganze Kombination sollte dann aber den ungefähr gleichen Preis haben wie das Set von Teufel - also 500€.

Set und Einsatz ist ja schon oben genannt worden.
Wenn es zu den Boxen keine Wandhalterungen geben sollte - wäre auch noch erwähnenswert das diese nicht zu teuer sein sollten.

Der Raum der aktuell beschallt werden soll liegt bei ca. 20m² .

Freu mich auch eure Vorschläge
happy001
Inventar
#5 erstellt: 24. Jul 2012, 19:45
Harman HKTS 30
KEF KHT 2005
KEF KHT 5005
Klipsch Theater HD 500
Canton Movie 260
Canton Movie 1000
Focal Sib
zeeloo
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2012, 01:23
AVR:
-----------------
Yamaha RX-V373 229€
Denon AVR-1312 239€

@happy001

Danke für die vielen Infos!

Harman HKTS 30w:
Auch in Weiß fü 458,99€ - feine Sache.

Klipsch Theater HD 500:
Für 399€ und vom Design her auch ganz nett.

Canton Movie 260:
Gibt es hier auch in Weiß - 399€ + Denon AVR-1312 239€ bei Alternate für 529€ .
http://www.alternate...on_Movie_260/972497/?

Canton Movie 1000:
550€ Design ist gut - auch in Weiß.

Was sagst du zu dem Angebot auf Alternate - kann man den Yamaha mit dem Denon "vergleichen" und ist das jetzt ein wirkliches Angebot ;)?
Zu meinem Favorit gehört auf jeden Fall das Canton Movie 1000 System - Frag mich gerade nur ob es in meiner jetzigen Locatio ca. 4x4m überhaupt möglich ist dieses System zu betreiben und ob der Yamaha AVR mit dem System klar kommt?!

Was meinst du ob rein vom Klang her sich das Canton Movie 1000 vom Canton Movie 260 System abhebt oder ob man hier nur das mehr an Power bezahlt?

Freu mich über jeden weiteren Vorschlag zu weiteren Systemen oder Infos zu den bisher infrage kommenden!

Gute Nacht und bis morgen.


[Beitrag von zeeloo am 25. Jul 2012, 01:26 bearbeitet]
happy001
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2012, 02:49
Was den Denon betrifft so würde ich aus meiner Sicht den nie kaufen. Der ist mir zu spartanisch und hat nicht mal ein Einmesssystem.
Den neuen Yamaha kenne ich nicht und in der Vergangenheit haben mich diese Modelle eigentlich nicht wirklich überzeugt. Ich bin da eher von Modellen wie Denon 1612, Onkyo 509, Pioneer 521 mehr überzeugt und bereit in der Preisklasse zur Not mal 50€ mehr zu zahlen.

Eine Zeitlang hatte ich an meinem PC solch kleine Boxen (HKTS 7 und 11, KEF 2005) dazu einen 5er Onkyo.
Mittlerweile habe ich aber meine LS mehr in Richtung Wohnzimmer angepasst und nochmals kräftig erweitert mit Regal-LS.

Die von mir genannten Movie Sets sind mir unbekannt, kenne nur die kleineren Modelle davon. Die Harman aus alter Verbundenheit und die KEF plus die Focal sind mir bekannt.Wenn ich auf kleine LS setzen würde dann wären die Focal Sib XL und die KEF 5005 starke Anwärter bei mir.Wie das bei dir ist ist eine andere Frage. Deshalb solltest mal anhören und vergleichen vielleicht kommst dann auch mit was ganz anderem.


[Beitrag von happy001 am 25. Jul 2012, 02:50 bearbeitet]
zeeloo
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jul 2012, 15:03
Okay dann fällt der Denon schon mal definitiv raus.

Die anderen AVR habe ich mir jetzt erst mal nicht weiter angesehen - wa die letzten zwei Stunden damit beschäftigt über die Canton Movie 1000 zu recherchieren.

Leider ist mit nach den zahlreichen Einträgen hier im Forum aufgefallen das dieses System keinen gute Stereo Sound haben soll.

Die alternativen die hier genannt wurden waren die:
Heco Metas XT
Canton GLE 410 als Back.
Hecco Victa 701

Oder die Jamo S606 HCS 3 + Sub 650 für 875 € - ein echt mächtiges System - aber dann müsste ich wohl auch noch mal 100€ auf den AVR drauflegen.

Oh man, um so länger man sich mit dem Thema bschäftigt um so schwieriger wird es.

Edit:
Bin hier mal auf einen Leidensgenossen gestoßen ^^:
http://www.hifi-foru...d=53677&postID=22#22


[Beitrag von zeeloo am 25. Jul 2012, 15:49 bearbeitet]
happy001
Inventar
#9 erstellt: 25. Jul 2012, 16:04
Von einfach war auch nicht die Rede

Für Stereo würde ich auch kein Sub-Sat System kaufen denn dafür sind sie weder ausgelegt noch konzipiert. Jemand der wirklich Stereo mit Anspruch hört der kauft sich auch keine Victa, GLE oder ähnliches.
Wenn ich keine anderen Zwänge habe wie Design oder eine Frau sondern Platz habe dann kaufe ich mir ein Regal-Set oder ein Set mit Standboxen und kein Sub-Sat System. Was ich mir also kaufe ist abhängig vom Platz, Budget, die Qualität des Klangs und dem persönlichen Hörgeschmack, dass entscheidet über die Wahl der LS.
zeeloo
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2012, 16:34
Was sagst Du zu der Zusammenstellung von dem Kollegen hier:
http://www.hifi-foru...d=53677&postID=22#22
happy001
Inventar
#11 erstellt: 25. Jul 2012, 16:43
Die Diamond sind wärmer abgestimmt also ähnlich wie Heco oder Jamo. Wem es gefällt okay, bei mir und meinem Hörgeschmack wäre es die falsche Wahl.
zeeloo
Stammgast
#12 erstellt: 25. Jul 2012, 16:48
Aber sonst um 5.1 und Stereo, in der Zusammenstellung mit dem AVR, zu hören für den Preis okay, oder?
happy001
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2012, 16:51
Theoretisch ja aber wie gesagt das sollte man sich vorher anhören und dann schauen.
zeeloo
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jul 2012, 19:57
Eher 1,5mm² o. 2,5mm² - In den Spezifikationen vom AVR und von den Boxen habe ich nix dazu gefunden.
dawn
Inventar
#15 erstellt: 25. Jul 2012, 21:49
Das sollte Dein kleinstes Problem sein. Mit 2,5 bist Du auf der sicheren Seite.
happy001
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2012, 22:37
Sehe ich auch so
zeeloo
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jul 2012, 01:32
Gut gut ...danke für die Info.

Hihi...

Habe gerade mal mein altes System gegoogelt und kaum zu glauben - also auf jeden Fall bei den Boxen - ich bin fündig geworden.

Jamo Studio 170
und dieses System hier:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-29-12311.html

Unglaublich..... - war/ist noch meine erste Anlage - damals von meinen Eltern bekommen.
Auch echt gute Zeiten gehabt

Nun hoffe ich ja mal das ich mir was gutes tue mit dem neuen System. Werde morgen mal rumfahren und schauen ob ich es mal irgendwo probehören kann.

Habe damals mal, so meine ich, aufgeschnappt das die Hifi Verstärker mit der Zeit schlechter werden gegenüber den Röhrenverstärkern - demnach müsste meine Alte Anlage nach 20 Jahren eigentlich echt an Klang/Leistung verloren haben.
Habe ich das damals falsch verstanden oder ist das wirklich so?
happy001
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2012, 07:46
Würde ich im Land der Fabeln ablegen
Als mein Stereo-Verstärker sich vor ein paar Jahren nach über 20 Betriebsjahren verabschiedet hat hätte der so manchen AVR noch in die Tonne gehauen.
Röhre .... das hat noch was. Irgendwann habe ich wieder eine und wenn es nur ein altes Röhrenradio wieder ist.
zeeloo
Stammgast
#19 erstellt: 26. Jul 2012, 14:36


Gibt es für 100€ mehr auch nen AVR, mit Schraubklemmen, WebRadio und Mediawiedergabe über DLNA und USB HDD, den ihr empfehlen könnt.

Das System ist wie gehabt dieses hier:
http://www.justhifi....=ggshp6002&var=18272


[Beitrag von zeeloo am 26. Jul 2012, 15:29 bearbeitet]
zeeloo
Stammgast
#20 erstellt: 26. Jul 2012, 17:47
Habe mich selber noch mal auf die HP von Pioneer gemacht und ich glaube dort bin ich auch fündig geworden. Und dazu noch den Yamaha gefunden - laut Forum auch i.O.


Pioneer VSX-527-S AV-Receiver 349€
Yamaha RX-V 473 AV-Receiver 359€


Was meint ihr - haben die genug Power für das System und können die nen "guten" SUB (ca.300€ Klasse) auslasten - gehe eigentlich davon aus aber man kann ja nie wissen :).

Allg. schon Erfahrung mit gemacht?

Freu mich auf jedes feed back.
Leider konnte ich die Wharfedale Crystal 3 System 1 noch nirgendwo live hören, daher wird es wohl darauf hinauslaufen das ich sie mir über Amazon bestelle und bei mir probehöre.


[Beitrag von zeeloo am 26. Jul 2012, 17:50 bearbeitet]
happy001
Inventar
#21 erstellt: 26. Jul 2012, 18:14
Der Subwoofer entlastet den AVR und nicht anders herum.


[Beitrag von happy001 am 26. Jul 2012, 18:15 bearbeitet]
zeeloo
Stammgast
#22 erstellt: 26. Jul 2012, 20:45
Okay oder so
zeeloo
Stammgast
#23 erstellt: 30. Jul 2012, 20:24
Hallo ihr Lieben,

die Sachen sind alle angekommen, nachher ist aufbauen angesagt und morgen Boxenkabel kaufen - dazu hätte ich mal zwei Frage.

Hintergrund:
War auf Amazon schauen gewesen und hatte dort auch 2,5mm² gefunden. Jedoch waren die einen nicht aus Kupfer und die die es waren hatten sehr komische Bewertungen das der Artikel stark nach Plastik roch - ne Woche auslüften etc.

Wollte morgen mal nach Conrad gehen, weil ich dann doch etwas verunsichert war.
Ist es Wichtig darauf Wert zu legen das die Boxenkabel aus Kupfer sind?
Und macht es wirklich Sinn alle Boxenkabel gleich lang zu machen?

Denke eigentlich schon aber was sagt ihr dazu? -
Macht eine Verbindung die zwei Meter länger ist wirklich einen Unterschied?
happy001
Inventar
#24 erstellt: 30. Jul 2012, 20:32

Ist es Wichtig darauf Wert zu legen das die Boxenkabel aus Kupfer sind?

Nein, solange es Kupfer oder Silber nicht, alles andere würde ich lassen.
Ich empfehle immer dieses Kabel

Und macht es wirklich Sinn alle Boxenkabel gleich lang zu machen?

Nein!

Macht eine Verbindung die zwei Meter länger ist wirklich einen Unterschied?

Ob ein Kabel 2m oder 4m lang ist macht was den Querschnitt angeht normal nichts aus. Bei größeren Längen oder je nach Boxenart (Stand-,Regal- oder Sat-Box kann es teils eine Rolle spielen.
zeeloo
Stammgast
#25 erstellt: 03. Aug 2012, 14:36
Gestern alles angeschlossen und erst mal Batman the dark knight angeschaut - einfach nur Hammer - auch ohne Sub.
Das System hat echt Power :). Bin voll zufrieden.

Danke an alle hier die geholfen haben!!!

Eine Frage bleibt noch - kann man pauschal sagen ob ein aktiver Sub besser ist als ein Sub der nicht aktiv mit Power versorgt wird?
Der Hintergrund ist der das mir gestern aufgefallen ist das ich "nur" einen aktiven Sub an den Yamaha AVR anschließen kann.
happy001
Inventar
#26 erstellt: 03. Aug 2012, 14:45
Ein aktiver Sub versorgt sich selber mit Leistung, ein passiver zieht zusätzlich Leistung vom AVR ab.
zeeloo
Stammgast
#27 erstellt: 03. Aug 2012, 14:59
Naja ist jetzt nicht die Antwort auf meine Frage aber okay
happy001
Inventar
#28 erstellt: 03. Aug 2012, 15:07
Ein aktiver ist normal für den Heimkinobereich im Einsatz während ein passiver eher im PKW zum Einsatz kommt.
Der aktiver kommt also "nur" an den Sub Anschluss am AVR während der passive über die LS-Anschlüsse sein Plätzchen findet.
zeeloo
Stammgast
#29 erstellt: 03. Aug 2012, 15:19
Aha okay und dieser ist dann wahrscheinlich auch teurer - gut gut danke!
dawn
Inventar
#30 erstellt: 03. Aug 2012, 15:28
Nimm einen aktiven Sub, alles andere wäre Unsinn.
happy001
Inventar
#31 erstellt: 03. Aug 2012, 15:58

dawn schrieb:
Nimm einen aktiven Sub, alles andere wäre Unsinn.

So sieht es aus und macht am wenigsten Probleme
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Motiv 6? Verstärker?
lph90 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  15 Beiträge
Surround-Kaufberatung: BluRay Reciever mit 3D, ARC, DNLA (optional)
Mazeme am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für DIY SUB
FerdiQ am 26.05.2020  –  Letzte Antwort am 10.10.2020  –  7 Beiträge
Kaufberatung AV Verstärker
kaaPe am 28.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Teufel LT 3 oder Motiv 6
williwill am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  10 Beiträge
Suche HDMI Splitter mit Verstärker und ARC Suppor
verhohner am 30.05.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2015  –  5 Beiträge
Verstärker kaufberatung
Maso86 am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 14.08.2007  –  4 Beiträge
5.1 Heimkino System >600?
SebBo_ am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Blu-Ray (3D) 2.1 Soundsysten
pezibaerr am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.02.2013  –  6 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Surround Anlage + 3D Blurayplayer
Oliver76 am 04.06.2013  –  Letzte Antwort am 18.06.2013  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.060 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedFlo1893
  • Gesamtzahl an Themen1.504.051
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.780