Kaufberatung 5.1 Heimkinosystem

+A -A
Autor
Beitrag
toxiroxi
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2012, 15:40
Hallo werte Gemeinde,

bin zwar noch relativer Neuling auf diesem Gebiet, aber konnte trotzdem schon 2 Anlagen mal mein eigen nennen.
Die letzte war vor ca. 5 Jahren eine Bose 2.1 (3-2-1 Home) System - der Sound war gut, aber meiner Meinung nach kann sowas leider überhaupt nicht mit einer 5.1 Anlage mithalten. Teuer war diese Anlage damals obendrein auch (ca. 1000,--)

Jetzt ziehe ich in ein neue Haus und habe dort eine Herausforderung einer neuen Anlage zu meistern. Der Raum misst ca. 30qm, wobei die Couch ca. 3m vom Fernseher entfernt steht, dahinter allerdings noch keine Wand ist sondern nochmals ca. 3m Platz - dann kommt der Wohnzimmerverbau. Dort hätte ich dann die Rear Lautsprecher hingestellt.

Nun stellt sich für mich folgende Situation/Frage:

Interessieren würde mich generell mal die

Teufel Impaq® 3100 Mk 2 Blu-ray System "5.1-Set S"
oder
Teufel Impaq® 3100 Mk 2 Blu-ray System "5.1-Set M"

Wie ist denn der Qualitätsunterschied zwischen diesen beiden Sets? Sind die Qualitäten der Boxen zwischen Säulen und klein wirklich so drastisch? Ich muss dazu sagen, dass ich sicher kein Profi bin, und Unterschiede von 2% meine Ohren sicher nicht hören können - dafür bin ich zu viel Neuling. Was guter Klang bedeutet weiß ich allerdings schon :-)

Bei Teufel hab ich den Vorteil, dass der Bluray Player zugleich ein Receiver ist, und es für mich leicht macht auch gleich meine Dreambox anzuhängen, damit alle komponenten zusammenspielen.
Leider sind die hinteren Boxen bei Teufel nicht Wireless und alle anderen Sets haben keinen Receiver integriert.
Jetzt hatte ich noch ein Set von Samsung im Auge - nämlich das "Samsung HT-ES8200" - allerdings wiederrum eine 2.1 Anlage - ich denke nicht, dass diese der Qualität von Teufel das Wasser reichen kann.....oder? Hier reizt mich allerdings die 3D fähigkeit - ausserdem würde es auch noch ein Set der 6er Serie geben, wo die Boxen wiederrum Wireless angesteuer werden - das HT-E6500W von Samsung - was hält ihr davon? Ist das überhaupt mit Teufel oder anderen Marken vergleichbar?

Ausserdem stellt sich für mich auch noch die Frage, wenn ich denn jetzt doch ein kabelgebundenes System von Teufel nehme....kann ich die Kabel ohne weiteres auf 10m verlängern bzw. einfach ein längeres Kabel nehmen oder passt dann der Widerstand nicht mehr? (geht nur um die Rear Boxen)


Hab ihr eventuell Alternativen zu Teufel wo die hinteren Boxen Wireless angesteuert werden können? Der Preis sollte sich so um die 1000,-- € einpendeln.

Was hält ihr ausserdem von Soundbars? Sind die wirklich so toll wie geschrieben wird? Oder wird man wirklich nur mit einem dedizierten 5.1 System glücklich?

Schon mal vielen Dank für die konstruktiven Antworten!


[Beitrag von toxiroxi am 02. Okt 2012, 15:50 bearbeitet]
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Okt 2012, 16:06
Du kommst von BOSE, willst jetzt Teufel (egal ob Satelliten oder Säulen, beides Brüllwürfel !), dann doch nicht sondern Samsung Plastikkiste, oder doch nur einen Plastikbalken unter den TV legen ?

Was denn nun ? Du hattest doch schon erkannt das nur 5.1 den wahren Filmsound bringt.

Und nach all den indiskutabelen Varianten bei Deiner Raumgröße kommt dann der Satz :

"Was guter Klang ist weis ich schon".

Sorry, das bezweifel ich !

Alle Deine Überlegungen sind den langen Post nicht wert, kauf das was Dir gefällt und was Deine Frau erlaubt.

Willst Du wirklich guten Sound in so einem großen Raum brauchen zumindest die Front-LS Volumen.

Jamo 606 oder Wharfdale Crystal mit guten Sub's bieten sich da an.

Müssen Satelliten sein wären die Teufel Viton, Cubycom oder am besten etwas wie das System 5 THX, Theater 100/200 das Minimum.

Auch Dein Budget ist zu knapp, rechne bei einem AV 300-500 Euro je nach Ausstattung die Du willst, dann sollten mind. noch 1000 Euro für die LS da sein.

Foxfahrer



Für richtigen Filmsound wären 2 potente Subwoofer nötig !


[Beitrag von Foxfahrer01 am 02. Okt 2012, 16:55 bearbeitet]
Chillerchilene
Inventar
#3 erstellt: 02. Okt 2012, 16:31
Lustig, wie Foxie immer gleich am ragen ist

http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=49489
toxiroxi
Neuling
#4 erstellt: 02. Okt 2012, 16:48
@ chillerchilene

danke für den link - den hab ich allerdings schon gelesen.


Teufel ist mir noch nicht allzu lang ein Begriff, und dass ich kein Profi bin hab ich ebenfalls bereits erwähnt.
Ich denke guten Sound kann jeder hören - Nuancen mit Sicherheit nicht, aber auch das ist und bleibt nun mal Geschmacksache......
Ich hätte eigentlich nur gerne konstruktive Meinungen und Voschläge gelesen.....aber leider war ja noch nicht viel konstruktives dabei .....


cheers,
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Okt 2012, 16:58
Willst Du wirklich guten Sound in so einem großen Raum brauchen zumindest die Front-LS Volumen.

Jamo 606 oder Wharfdale Crystal mit guten Sub's bieten sich da an.

Müssen Satelliten sein wären die Teufel Viton, Cubycom oder am besten etwas wie das System 5 THX, Theater 100/200 das Minimum.

Auch Dein Budget ist zu knapp, rechne bei einem AV 300-500 Euro je nach Ausstattung die Du willst, dann sollten mind. noch 1000 Euro für die LS da sein.

Ich hätte eigentlich nur gerne konstruktive Meinungen und Voschläge gelesen.....aber leider war ja noch nicht viel konstruktives dabei .....

Schon da, nur Du überliest sie wie viele hier die keine Beratung suchen, sondern nur Bestätigung für ihre Auswahl !

Foxfahrer


[Beitrag von Foxfahrer01 am 02. Okt 2012, 17:00 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#6 erstellt: 02. Okt 2012, 17:05
Vielleicht wäre es auch ganz sinnvoll, erst mit zwei guten Lautsprechern (LS) anzufangen (2.0) und dann das System mit der Zeit erst auszubauen [also + Center (3.0), + 2x Rear (5.0), + Sub (5.1)].

Ein Direktversender wie Teufel ist z.B. auch Nubert , wobei ich diese LS-Schmiede um einiges hochwertiger finde. Nubert baut viele sehr gute LS zum fairen Preis.

Darüber hinaus empfehle ich Einzelkomponenten. Also einen Receiver (AVR) und einen Blu-ray Disc Player (BDP).

Als Faustregel gilt mindestens das Doppelte in die LS zu investieren als in den AVR. Einen brauchbaren BDP bekommt man heutzutage bereits schon für 50-70 €.

Von Plastiklautsprechern im Joghurtbecher-Format und Soundbars rate ich ab. Die klingen wie sie aussehen und machen auf Dauer keine Freude.
HausMaus
Inventar
#7 erstellt: 02. Okt 2012, 17:30
hallo toxiroxi ,

kaufen kannst du dir was du möchtest und was dir gefällt ev. auch teufel und bose .

nun zu deinen fragen :

1. Wie ist denn der Qualitätsunterschied zwischen diesen beiden teufel s und m Sets?

1.so wie ich das bei teufel gelesen habe nur das stand-ls statt satelliten-ls und ein aktionspreis bei beiden

der mehrpreis ist bei uvb ca 50,- euro , klanglich dürfte es keinen unterschied geben .

2. die Samsung HT-ES8200kan dem teufel nicht das wasser reichen .

3. das HT-E6500W ist nicht für den dt. markt bestimmt denke es liegt unter dem teufel set .

4. .kann ich die Kabel ohne weiteres auf 10m verlängern bzw. einfach ein längeres Kabel nehmen oder passt dann der Widerstand nicht mehr? (geht nur um die Rear Boxen)

4. auf 10m kannst du mit 2,5 qmm kabel verlängern .

5. Was hält ihr ausserdem von Soundbars?

5. je nach modell nicht schlecht , sehe sie als verbesserung der tv ls

6. Sind die wirklich so toll wie geschrieben wird?

6. siehe 5.

7. Oder wird man wirklich nur mit einem dedizierten ??? 5.1 System glücklich?

7. ich pers. finde du solltest die das hkts 30 , einen 3d bd -player und einen avr kaufen .
das bringt dich etwas weiter und klanglich sollte es dein geschmack voll treffen .
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 02. Okt 2012, 19:40
7. ich pers. finde du solltest die das hkts 30 , einen 3d bd -player und einen avr kaufen .

Und das sind die gleichen Brüllwürfel wie von Teufel vertrieben !

Wette das keiner in einem Blindtest die Systeme von HK und Teufel unterscheiden kann !

Foxfahrer

Wo Ihn das bei 30m² weiterbringt verstehe ich auch nicht !


[Beitrag von Foxfahrer01 am 02. Okt 2012, 19:42 bearbeitet]
HausMaus
Inventar
#9 erstellt: 02. Okt 2012, 20:00
ich hatte mir vor längerer zeit diese 5.1 systeme angehört und verglichen so weit möglich da ich mir so etwas zulegen wollte .

alles was es bei mm, saturn und co so gab und ich habe mir richtig mühe gegeben zu vergleichen .

am aller besten fand ich dann das hkts 16 an einem onkio avr , wow kann ich da nur sagen .

genau das selbe system nur mit einem hkts avr habe ich bei jemanden live in der bude mir angehört und fand es auch wow .

.... für so ein ein 5.1 set !

einzelteile (bausteine) finde ich leichter zu wechseln und nicht so teuer denn 5.1 bleibt 5.1.
toxiroxi
Neuling
#10 erstellt: 02. Okt 2012, 21:02
Guten Abend!

vielen Dank für die aufschlußreichen Antworten - das bringt mich zumindest schon mal näher, was schlau ist und was nicht.
Somit wirds wohl für meinen Amateurgenuß doch ein 5.1 System werden und Samsung ist somit aus dem Rennen - mich hätte halt nur der 3d Bluray gereizt in Verbindung mit dem bereits eingebauten AVR.

Bei Teufels wärs ja zumindest bei dem beschriebenen Bluray Set ja auch so, dass der AVR gleich in der Bluray Einheit verbaut ist - das hat mich irgendwie angesprochen da ein Kasterl weniger zu verstauen ist :-)

Eure vorgeschlagenen Systeme beinhalten meistens zumindest einen extra AVR (ok kann ich verstehen, dass hier nun mal der große Qualitätsunterschied liegt), aber gibts wirklich nichts ernstzunehmendes wo ein AVR bereits in dem System mitgeliefert bzw. integriert ist? (ála Teufel Impaq 3100 Set). Gibts keine anderen Hersteller der das evtl. auch ganz gut kann? :-)

Die Variante mit HKTS30, 3D Player und einen AVR klingt auch schon mal ganz gut .....ganz so genau ists nicht mit den 1000,-- 'Endpreis aber bei 1400-1500 muss wirklich schluss sein.

So audiophil bin ich dann auch wieder nicht :-)

Schönen Abend!
Foxfahrer01
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Okt 2012, 21:10
http://www.amazon.de/Kenwood-BDR-A7-Heimkino-Receiver-Upscaler/dp/B004UAUJA2/ref=pd_sim_sbs_ce_3

http://www.amazon.de...349204739&sr=1-3[/b]

geben gibt es alles, nur taugt es alles nix !

Foxfahrer
Chillerchilene
Inventar
#12 erstellt: 02. Okt 2012, 21:14

HausMaus schrieb:

am aller besten fand ich dann das hkts 16 an einem onkio avr , wow kann ich da nur sagen .


Hihi. Das ist doch das "schlechteste" HKTS, da ist das 11, 30 und 60 alle besser.

Bei 1400€-1500€, wenn du auf kompakte Sub-Sat-Systeme stehst ist wohl ein Cabasse Eole 2 5.1 oder KEF KHT 3005 oder vielleicht, wenn du es günstig bekommst, Ein Elac Cinema 3 ESP 5 plus einstiegs AVR wie Yamaha 373/473 oder Pioneer 422/527.

Oder, wenn du auf HK so stehst, dann halt das HKTS 60 mit einem von obigen AVR.
HausMaus
Inventar
#13 erstellt: 03. Okt 2012, 07:47

Hihi. Das ist doch das "schlechteste" HKTS, da ist das 11, 30 und 60 alle besser.


bestimmt !

es sollte was um die 400, euro sein ,hätte das noch dazu schreiben sollen.
toxiroxi
Neuling
#14 erstellt: 03. Okt 2012, 09:43
Ich persönlich stehe auf keine Marke direkt - hab also keine Ambitionen :-)

Mich hat eben nur nach dem surfen die Variante mit eingebauten AVR in Kombination mit einem Bluray-Player fasziniert, weil man einfach ein "Kasterl" weniger im Wohnzimmer stehen hat - das hat was :-)

Danke für die Tipps Richtung Amazon - ich werd gleich mal durchschauen was es da so alles gibt.
std67
Inventar
#15 erstellt: 03. Okt 2012, 09:58
Hi

diese Kombigeräte haben einen eklatanten Nachteil

Bei BD-Playern sind die schwächsten Bauteile das Laufwerk, und die Software
Hat man Glück und das Laufwerk hält durch hat das Format BD nach 2 Jahren so viele Veränderungen erfahren das da ohne Firmwareupdate so manche Scheibe nicht mehr läuft. Gerade Samsung tut sich beim Thema Updates eher negativ hervor

Einen AV-Receiver/Verstärker kann man aber bedenkenlos 10 Jahre oder mehr nutzen, sofern einem nicht der Sinn nach immer neuen HDMI-Standards oder Onlinezugängen steht

5 Jahre sind aber auf jeden Fall drin. Ein Zeitraum den viele Player nicht überstehen.
Sony und Panasonic tun sich aber durchaus positiv hervor. Sowohl bei der Haltbarkeit der Laufwerke wie auch bei der Versorgung mit Updates. Deswegen würde ich derzeit immer einen Player dieser Hersteller kaufen, dazu einen AVR nach den jeweiligen Ansprüchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Surround-Sound-Anlage 5.1
steiniking am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 20.11.2018  –  8 Beiträge
Kaufberatung 5.1 Anlage ca. 1000?
feardost am 29.06.2013  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  5 Beiträge
5.1 Anlage um 2000?
Warfighter am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  25 Beiträge
Suche eine neue Anlage
Gladus am 02.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2008  –  3 Beiträge
5.1 System 1000-2000?
Firebird_86 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  3 Beiträge
2.1 Anlage ca. 800-1000?
Konst3 am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  3 Beiträge
Kaufberatung für 5.1 Anlage
mza287 am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 04.10.2012  –  9 Beiträge
Kaufberatung für 5.1-Anlage max. 1000?
rpeter am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  2 Beiträge
Surround-Kaufberatung 5.1 Anlage / 1000 ?
schmaxl am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 26.11.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung 5.1/2.1 System
kleinbode am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.040 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedFlo1893
  • Gesamtzahl an Themen1.504.050
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.608.779