5.1 Einstieg bei 700€ Gesamtbudget realistisch oder 2.1-Genuss beibehalten?

+A -A
Autor
Beitrag
MusikRundRum
Neuling
#1 erstellt: 18. Dez 2012, 23:56
Guten Abend in die Runde,

Momentan fließen meine Audiosignale in meinem 16m² Zimmer durch folgende Sharp 2.1 Anlage mit Säulenlautsprechern:
http://electopia.de/product_info.php?products_id=396941&mpsm=gue

Mit dieser war ich klanglich an sich auch immer sehr zufrieden (Musik/Film: 80/20, würde sich mit 5.1 Setup sicherlich ändern), bis die auffällige Latenz, die beim Musikmachen (hobbymäßiges produzieren, DJing...) schon sehr stört.

Da ein Kumpel mir diese Anlage abkaufen möchte, wollte ich die Chance nutzen, und einen kleinen Aufstieg wagen.

AV Receiver: Jetzt habe ich mich aus Preis-/Leistungsgründen schon so ziemlich für den Yamaha RX-V473 entschieden, es sei denn es spricht grundlegend etwas dagegen.

Nur bei der Wahl der Lautsprecher tue ich mich noch etwas schwer.
Aktuell habe ich das Harman Kardon HKTS 16 und die Teufel Columa 100 Mk2 in Erwägung (!) gezogen.
http://www.amazon.de...chwarz/dp/B003S9VW8E
http://www.teufel.de....1-set-m-p11817.html

Ganz einfach aus dem Grund, dass 400€ für die Lautsprecher so ziemlich das Maximum wären, und ich auf Grund meiner musikalischen Vorlieben (Hip Hop, Tech House, Dubstep, Drum n Bass, ...) ungern auf die guten Erfahrungen mit einem Subwoofer verzichten würde.


Nun meine Fragen:
1. Setze ich mit dem Yamaha RX-V473 eine vernünftige Basis für ein Sourround Set?
2. Könnte ich mit einem der beiden vorgeschlagenen 5.1 Lautsprechersets einen akzeptablen Einstieg in den 5.1 Bereich schaffen? Wären die Teufel auf Grund der Front-Säulen vorzuziehen, oder tut sich hier nicht viel zwischen Säule und Satelliten? Die Säulen meiner aktuellen Anlage haben mich klanglich immer recht gut befriedigt.
3. Gibt es sonst Alternativen in dem 400€-Preisbereich, oder sollte ich mit einer 2.1-Zusammenstellung starten und bei Gelegenheit später ausbauen? Was wäre dann hier zu empfehlen?

Das Verlangen nach druckvollem Klang im Bassbereich möchte ich nochmal herausstellen, da ich hier auch mit meinem aktuellen Setup nicht enttäuscht wurde.


Vielen Dank schon für eure Antworten und beste Grüße,
Sebastian
sk223
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2012, 09:47
Du solltest aus meiner Sicht erstmal einen Hörvergleich mit eigener CD zwischen solchen Säulen, Sub-Sat-Set und Kompakt-LS machen.
Da hier der eigene Geschmack das entscheidene ist, hilft dir eine Empfehlung hier nicht wirklich weiter.
Von den Teufel-Säulen kann ich aber für Musik nur dringendst abraten.

Stefan
Zem
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2012, 10:03

sk223 schrieb:
Von den Teufel-Säulen kann ich aber für Musik nur dringendst abraten.


Wenn er bis jetzt mit seinen Sharp-Säulen sehr zufrieden war, warum sollte das dann mit den Teufeln anders sein?
RaulGonzales
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Dez 2012, 15:14

Zem schrieb:

sk223 schrieb:
Von den Teufel-Säulen kann ich aber für Musik nur dringendst abraten.


Wenn er bis jetzt mit seinen Sharp-Säulen sehr zufrieden war, warum sollte das dann mit den Teufeln anders sein?


Aber ich denke mal er würde sich sicherlich auch an einem Sound-Upgrade nicht stören.

Mit der Vorliebe für Musik ist als Ausgangsbasiseine Kombi aus 2.1 + AVR keine schlechte Wahl.

Geht bei den 400€ der Sub noch extra dazu?

Du solltest auf jeden Fall mal wie SK223 ja gesagt hat, zu einem Hörvergleich losziehen. Vielleicht sagen dir ja die Heco Victa 500/501 zu. Meine Ohren sind mit diesen bisher recht zufrieden und du würdest zumindest mit deinem Budget hinkommen.
Diese LS findest auch meist bei MediaMarkt oder Saturn im Sortiment und kannst sie dir dort anhören.
Die weiteren üblichen Verdächtigen für Einstiegs-LS findest du im Kaufbereatungsthread, der ganz oben angepinnt ist.

Gruß Martin
MusikRundRum
Neuling
#5 erstellt: 20. Dez 2012, 19:35
Hello again,

Vielen Dank für die bisherigen Antworten!

Ich bin heute mal bei Media Markt (magere Auswahl im "HiFi Studio") und Saturn gewesen.

Im Saturn war dann wie bereits von Martin vermutet, eine überschaubare aber gute Auswahl an vernünftigen Lautsprechern anhörbar.

Hier habe ich mir die Canton SP 706 (300€/Paar als Ausstellungsstück) und die Heco Victa 701 (als 398€/Stück ausgezeichnet, wahr wohl ein Fehler, nachdem ich den Verkäufer auf einen Saturn Online-Preis von 149/Stück hingewiesen habe) Standlautsprecher angehört.

Nach den Hörproben und der Einigung auf 280€ Paarpreis für die Heco 701er habe ich diese dann mitgenommen!

Jetzt muss ich halt noch den Reveicer holen und bei Bedarf zeitnah mit nem Subwoofer nachrüsten.

Was haltet ihr von dieser Entscheidung? Welcher Subwoofer sollte hier unterstützen?
Ich hatte mir schon diverse angeschaut (Sub maximal ca. 200€), hier die engere Auswahl:
http://www.amazon.de...%B6ner/dp/B000OVQE64
http://www.amazon.de/Canton-AS-85-2-SC-Bass-Reflex/dp/B002P8AWSA
http://www.teufel.de...b-ware%29-p3630.html

Gibt es hier schon Erfahrungswerte? Ist einer der Vorschläge vollig Über-/Unterqualifiziert?

Hat jemand ein ähnliches Setup bzw. kann mir schon sagen, was sich hier als Rear- und Centerlautsprecher anbieten würde, um ein homogenes Set zu kreieren?


Vielen Dank und beste Grüße
Sebastian
RaulGonzales
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Dez 2012, 23:03
Also wenn dir der Klang der Heco gefallen hat, hast du sicher nix falsch gemacht.

Hier als Preis-Leistungs-Tipp oft der Mivoc Hype 10 empfohlen, womit du sauber in deinem Budget bleiben würdest.

http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004YD0N9M

Der sollte normalerweise für deine Raumgröße ausreichen. Gehört habe ich ihn allerdings noch nicht, über die Suche findest du aber sicherlich einiges.

Als Tipp für den Receiver:

http://www.mydealz.d...67e-7-2-av-receiver/

Gruß Martin
pegasusmc
Inventar
#7 erstellt: 20. Dez 2012, 23:28

MusikRundRum schrieb:
was sich hier als Rear- und Centerlautsprecher anbieten würde, um ein homogenes Set zu kreieren?
Sebastian

Alles aus der gleichen Serie, hast aber schon die Victa II bekommen oder noch die alte Serie.

Beim Victa Sub 251A kommst Du auch unter 200 € weg.
KlaWo
Inventar
#8 erstellt: 20. Dez 2012, 23:43
701 ist imho schon Victa2.
Sind P/L schon ne gute Wahl gewesen - obs für deinen Musikgeschmack aber die beste Wahl waren... Naja - mal abwarten wie sie dir in deinem Raum mit deiner Musik gefallen. Center gibts eh nur einen Victa 101, ale Rears ev. 300/301... Klingen besser als die 200/201 (obwohl die auch schon ganz ok sind...)
Sub ev. Gebraucht suchen (ev. Anderer Hersteller)

Ansonsten viel Spaß mit der neuen Anlage!
MusikRundRum
Neuling
#9 erstellt: 25. Dez 2012, 16:00
Hi,

Vielen Dank für eure Tipps!

Die Hecos sind spitze, wirklich ein super klang, mit dem Reveicer bin ich auch äußerst zufrieden.

Bassseitig würde ich in Zukunft allerdings schon auf Grund meiner Bedürfnisse einen Subwoofer hinzuziehen.
Der Mivoc gefällt mir optisch leider so gar nicht. Da mir das nicht komplett egal ist, würde ich mich hier gern anderweitig entscheiden.
Hat jemand schon Erfahrungswerte zu dem Yamaha YST SW 012 oder Canton AS 85.2 gemacht?
http://www.amazon.de...%B6ner/dp/B000OVQE64
http://www.amazon.de/Canton-AS-85-2-SC-Bass-Reflex/dp/B002P8AWSA

Von den Bewertungen und Tests her ja beide super, mir stellt sich dann die Frage, ob der Canton die Differenz von über 100€ zum Yamaha wert ist? Oder wird bei meinem Setup der Yamaha reichen, und die Leistung des Cantons wäre übertrieben?

Beste Grüße
Sebastian
amg_2
Stammgast
#10 erstellt: 25. Dez 2012, 20:57
ich würde mir eher den canton kaufen.

oder auf die suche machen nach einem heco victa 25a.


[Beitrag von amg_2 am 25. Dez 2012, 21:01 bearbeitet]
MusikRundRum
Neuling
#11 erstellt: 24. Jan 2013, 00:09
Ich habe übrigens den Canton gekauft, für alle die vor einer ähnlichen Fragestellung stehen.

Der Yamaha war ebenfalls gut, aber als ich den Canton angeschlossen habe und mehr oder weniger umgehauen wurde vom Sound, war die Endscheidung trotz hohem Preisunterschied gefallen.

Mit dem Canton werde ich denke ich noch einige Raumgrößen bedient sein!


Gruß,
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1=>5.1 Aufrüsten 500?-700?
Velcanoy am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  8 Beiträge
Kaufberatung Heimkinosytem (2.1 oder 5.1 für 700?)
dave789 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  18 Beiträge
2.1 als Einstieg in die Surround-Welt
B.F.Pierce am 17.12.2004  –  Letzte Antwort am 17.12.2004  –  4 Beiträge
2.0 ? 2.1 ? 5.1 ? Komplettsystem oder Einzelkomponenten ?
Riewedieb am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  22 Beiträge
Heimkino Einstieg - kleiner Einstieg?
DocMcBain am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 08.01.2013  –  2 Beiträge
Günstiger Einstieg mit 5.1?
JonnyX93 am 02.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.05.2012  –  3 Beiträge
5.1 System zum Einstieg
funkymonky1986 am 13.01.2019  –  Letzte Antwort am 13.01.2019  –  3 Beiträge
Einstieg 5.0 oder 5.1 Surround
dannycn am 07.10.2019  –  Letzte Antwort am 05.05.2020  –  34 Beiträge
2.1 oder 5.1 oder Soundbar
qoutenossi95 am 26.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  2 Beiträge
Wireless 2.1 oder 5.1 System
sharkmk am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.08.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder901.993 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedbfr90
  • Gesamtzahl an Themen1.503.924
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.606.333

Hersteller in diesem Thread Widget schließen