Marantz SR5007 o Denon AVR2313 für Quadral Platinum M5 Set

+A -A
Autor
Beitrag
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 29. Dez 2012, 03:24
Hi Foren-User,
ich habe ein Quadral Platinum Set bestehend aus M5, M1 und M2. Und habe jetzt etwas geld für einen neuen Receiver plus Blu-ray Disc Player über. Da ich mir einen gewissen Rahmengesetz habe, sind folgende Gerätekombinationen bei mir in die engere Auswahl gekommen:

Marantz SR5007 / UD5007
Denon AVR2313 / DBT-1713UD

Mein Schwerpunkt liegt eindeutig im Stereo Bereich, über die gute alte CD Der Surround Sound soll aber auch spitze klingen

Meine Frage ist welche kombination ihr mir empfehlen würdet, um meine Quadral Platinum M5 möglichst gut klingen zu lassen?
Ich habe leider Marantz AV-Receiver nie wirklich in Aktion erlebt, im Stereo Bereich gefiel mir Maratz aber immer besser. Da die M5 sehr kräftig im Tiefton sind, denke ich das Denon das ganze zu knackig befeuern würde...

Da ich früher bei Saturn in der Hi-Fi Abteilung gearbeitet habe, und über einen Freund gute Preise bekommen kann. Sollen es Geräte sein die bei Saturn verfügbar sind! Allerdings bin ich kein Fan von Pioneer und Onkyo!

Vielen Dank für eure Antworten Gruß Alex
happy001
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2012, 03:33
Beides Geräte die sich aus meiner Sicht auf Augenhöhe befinden. Vor einiger Zeit stand ich mal vor der gleichen Wahl und es wurde der Marantz und kein Denon, Onkyo, Pioneer oder Yamaha.
--Torben--
Inventar
#3 erstellt: 29. Dez 2012, 03:40
Marantz legt meiner Meinung nach bei Stereo das i-Tüpfelchen drauf.
Bei Surround geben sie sich wenig bis nichts.
Wobei der Vergleich AVR2113 vs SR5007 und AVR 2313 vs SR6007 fair wäre.
Denon und Marantz sind ja eine Holding und von daher sind die Geräte sehr ähnlich im Inneren und vom Menü.


[Beitrag von --Torben-- am 29. Dez 2012, 03:42 bearbeitet]
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 29. Dez 2012, 04:39
Das der Marantz SR5007 nicht ganz mit dem Denon AVR2313 auf einer höhe ist fürchte ich auch. Ich bin halt vom Preis ausgegangen.

Und das Denon, Marantz gekauft hat ist mir bewusst, allerdings fand ich das die Stereo-Verstärker doch "vor 3 Jahren" ganz anders klangen.

Ich habe halt bei Denon auch einge male miterlebt das die neueren Geräte Probleme hatten. Mir wurde in einem Bremer HiFi Studio auch gesagt, das die Verarbeitungsqualität von Denon zu wünschen übrig lässt.

Daher währe ich natürlich auch für erfahrungsberichte dankbar. Aber an erster Stelle steht der Klang
--Torben--
Inventar
#5 erstellt: 29. Dez 2012, 04:46

coyote-hb schrieb:
Das der Marantz SR5007 nicht ganz mit dem Denon AVR2313 auf einer höhe ist fürchte ich auch.


Das brauchst du nicht zu fürchten, das ist so

Der 2113 und der 5007 sind auf der gleichen Basis gebaut, genau wie der 2313 auf der gleichen Basis wie der 6007 gebaut ist. Und so geht das weiter mit dem 3313 und dem 7007.
Die Geräte sind von den inneren Werte bis auf einige Unterschiede relativ gleich.

Haptik und Optik sind bis zum 2313 vom Gerät selbst und von der FB meiner Meinung nach definitiv bei Marantz besser!
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Dez 2012, 04:49
Beim Denon AVR2313 klingt die Aussage das die Endstufen der Flagschiff Serie verbaut sind, für mich sehr sexy.

Und bei Marantz kann ich rein aus dem Datenblatt, bis auf 10Watt keinen unterschied zwischen 5007 und 6007 erkennen. Wenn die Geräteserien zu klein sind, könnt ihr mir das auch gerne um die Ohren hauen!
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 29. Dez 2012, 04:53
Ok wieder was dazu gelernt. Aber das würde dann ja heißen das der AVR2313 gegenüber dem SR5007 rein Technisch die bessere Wahl wäre oder? Haptik is mir egal, Optik finde ich bei Denon ansprechender, zumal die ihrem Design treu bleiben. Wer weiß wann Marantz wieder weg von ihrem Bullaugendesign gehen, oder die Farben ändern


[Beitrag von coyote-hb am 29. Dez 2012, 04:56 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2012, 05:05
Sagen wir mal so... Marantz ist und war schon immer "ehrlicher" mit den Wattangaben!
Von daher darfst die nicht wirklich vergleichen...


coyote-hb schrieb:
Ok das würde dann ja heißen das der AVR2313 gegenüber dem SR5007 die bessere Wahl wäre oder?


Rein von den inneren Werten kann man das mehr oder weniger so sagen.

Der Rest ist Geschmacksache.


Ein Marantz Vertreter würde dir so ungefähr den Unterschied zwischen einem Denon und Marantz erklären:
Marantz nimmt einen Denon, gibt dem ein Marantz Gehäuse, stellt dieses Gerät Ken Ishiwata (der Marantz Musik Guru) vor die Nase und er hört dieses Probe und lässt es so lange ab-/verändern bis er mit dem Stereoklang zufrieden ist. Denn Marantz legt großen Wert darauf daß ihre AVR top Stereoqualität haben!

nicht meine Worte!!!
Aber so ungefähr soll das angeblich ablaufen.
--Torben--
Inventar
#9 erstellt: 29. Dez 2012, 05:10

coyote-hb schrieb:
Haptik is mir egal, Optik finde ich bei Denon ansprechender, zumal die ihrem Design treu bleiben.


Dann nimm den Denon!
Dann passt das doch.... Das sozusagen "größere" Modell, die dir besser gefallende Optik.
happy001
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2012, 05:24
Sag mal Torben wo genau ist denn der Marantz nicht auf der Höhe mit dem Denon oder anders ausgedrückt wo ist denn der 2313 deutlich besser?
--Torben--
Inventar
#11 erstellt: 29. Dez 2012, 05:37

happy001 schrieb:
wo ist denn der 2313 deutlich besser?


Er ist nirgendwo deutlich besser!
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 29. Dez 2012, 11:04
Ich finde du kannst bei der Auswahl nicht wirklich etwas falsch machen. Klanglich nehmen sich beide Geräte wenig bis nichts. Am selben Setup klingt der Denon etwas spritziger, der Marantz etwas weicher. Meinem Geschmack nach wäre letzteres für die Quadrals sicherlich nicht unpassend. Aber der Raum spielt hier entscheidend mit.

Ich würde ggf. noch einen Onkyo TX-NR 818 mal anschauen, der bringt das Audyssey XT32 mit. Das wäre mir persönlich den Aufpreis wert.

Ansonsten wäre eine interessante Lösung auch ein kleiner, günstiger AVR mit Pre-Outs und ein Vollverstärker mit schaltbarem Endstufeneingang. Das ist dann allerdings eine etwas teurere Lösung, wenn man nicht gebraucht kauft.
happy001
Inventar
#13 erstellt: 29. Dez 2012, 11:36

Torben2206 schrieb:
Er ist nirgendwo deutlich besser! :prost


So würde ich das auch eigentlich sehen und ich habe mich bei meinem Vergleich auch an dem "vermeintlich" größeren orientiert.
Hier ist mal eine direkter Vergleich
--Torben--
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2012, 12:44
Man sollte sich jetzt aber noch überlegen, ob in nächster Zeit ein Beamerkauf ansteht, wegen dem 2. HDMI.
Oder evtl. eine Erweiterung zu Front high oder Front Wide früher oder später in Frage kommt, wegen DSX.
--Torben--
Inventar
#15 erstellt: 29. Dez 2012, 13:00

happy001 schrieb:
Vergleich


Also die Vergleiche sind ja mal nur für den Arsch und absolute Verarsche!!!
Als ich die selbst mal entdeckt hatte, dachte ich auch erst "oh, cool daß es sowas gibt!".
Aber die Spezifikationen sind IMMER falsch, egal bei welchen Geräte!!!
Überflieg einfach nur mal im oberen Bereich die Häkchen und Kreuze. Da wirds einem schlecht!
Laut der der liste ist der 2313 THX zertifiziert!
Das ist schon eine Frechheit sowas zu veröffentlichen.


[Beitrag von --Torben-- am 29. Dez 2012, 13:01 bearbeitet]
happy001
Inventar
#16 erstellt: 29. Dez 2012, 13:14
Also Denon hatte schon THX zertifizierte Geräte im Programm, ob und welcher aktuell das noch einer unterstützt kann ich dir nicht sagen, dass ist ein Punkt der mich noch nie interessiert hat.
--Torben--
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2012, 13:24
Mich interessiert THX ja auch nicht. Das war ja auch nur ein Beispiel von den unzählingen Fehlern in dem Vergleich.
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 29. Dez 2012, 14:09

Torben2206 schrieb:
Ein Marantz Vertreter würde dir so ungefähr den Unterschied zwischen einem Denon und Marantz erklären:
Marantz nimmt einen Denon, gibt dem ein Marantz Gehäuse, stellt dieses Gerät Ken Ishiwata (der Marantz Musik Guru) vor die Nase und er hört dieses Probe und lässt es so lange ab-/verändern bis er mit dem Stereoklang zufrieden ist. Denn Marantz legt großen Wert darauf daß ihre AVR top Stereoqualität haben!


Ja soetwas hätte ich auch von Marantz erwartet, ich dachte immer das Ken Ishiwara nur bei den KI-Modellen seine Finger mit im Spiel hat. Aber wenn der Mann fest bei Marantz ist, sollte das wohl der Fall sein.

Und nur weil der SR5007 auf einem kleineren Denon basiert, heisst es ja auch nicht das er wie dieser klingt. Da geht es ja wieder um verwendete Bauteile etc pp, bin keine HiFi elektiker. Aber da kann ja schon der Austausch von ein paar Bauteilen, zu ganz erheblichen unterschieden in der Klangqualität führen...

Also ich glaub ich bleib bei Marantz, kann mir evtl jemand den Unterschied zwischen SR5007 und 6007 nennen?


happy001 schrieb:
Vergleich

Das dieser Vergleich Bullshit ist, sollte eigentlich jeder der so nett ist und hier Antwortet eigentlich gleich erkennen.

"Danke für die Antworten"
happy001
Inventar
#19 erstellt: 29. Dez 2012, 14:25

coyote-hb schrieb:


happy001 schrieb:
Vergleich

Das dieser Vergleich Bullshit ist, sollte eigentlich jeder der so nett ist und hier Antwortet eigentlich gleich erkennen.

"Danke für die Antworten"


Da hast vollkommen recht. Ich hätte vorher einen Soll/ist Vergleich machen sollen was stimmt was nicht stimmt aber ich bin lernfähig. Wenn man wie du schreibt das eigentlich gleich hätte erkennen können kannst bestimmt die wesentliche Dinge beim Namen nennen die dir sofort ausgefallen sind.


[Beitrag von happy001 am 29. Dez 2012, 14:31 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#20 erstellt: 29. Dez 2012, 14:26
Bisschen mehr Leistung, 2 HDMI out's, HDMI in vorne und DSX (wie gesagt, interessant wenn Front High oder Front Wide irgendwann ein Thema sein könnte)
Wenn es nicht der neuste sein muss, kannst auch zum 6006 greifen. Hauptunterschiede zum 6007 sind etwas anderes Menü und kein 4K.
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 29. Dez 2012, 14:55
Bluetooth: is beim Marantz nur nachrüstbar
Ethernet: hat der Marantz
Infrared: Haben sie alle für die FB, aber ich weiß nicht auf was sich der hacken bezieht
Built in Blue-Ray Disc Player: schön wärs
Multiple Zones: haben Sie alle
Phone Connection: haben Sie auch alle
THX: hatten wir ja das Thema
DTS: jeder der Geräte müsste normales DTS unterstützen

Das ist das was mir sofort aufgefallen ist, bestimmt gibts da noch mehr falsche hacken...


[Beitrag von coyote-hb am 29. Dez 2012, 15:16 bearbeitet]
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 29. Dez 2012, 15:16
Hab gerade gesehen das mann den SR6007 auch schon für 700,- bei Redcoon bekommt. Eigentlich bin ich ja ein Fan der klassischen Surround Back Speaker, die kann ich aber leider nicht in meinem neuen Wohnzimmer aufstellen, vorallem nicht mit Regallautsprechern.
Hab schon mal überlegt einen Speaker hinters Sofa zu stellen und nach oben strahlen zu lassen, bin mir aber nicht sicher ob das taugt!

Deshalb sind Front High Kanäle evtl. in ein Paar jahren denkbar, wenn mich nach dieser Anschaffung. Irgendwann wieder der Optimierungs Wille packt!

Aber Surround Front Wide und High unterstützt der SR6006 auch oder?
--Torben--
Inventar
#23 erstellt: 29. Dez 2012, 15:26
Ja klar unterstützt der das auch.
Der 5006/5007 ja auch. Nur hat der "nur" PLIIz und kein DSX wie der 6006/6007.
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Dez 2012, 15:28
Was genau ist DSX bitte?
--Torben--
Inventar
#25 erstellt: 29. Dez 2012, 15:40
Für räumlicheren Klang, speziell mit Front High oder Wide.
Einfach mal googeln. Oder mal hier die Suche benutzen. Irgendjemand hat mal einen Vergleich gemacht.
Kasse_2
Stammgast
#26 erstellt: 18. Mrz 2013, 15:54
Hast Du mittlerweile was gekauft?
Zufrieden?
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 21. Mrz 2013, 14:09
Ja ich habe mir den Marantz SR7007 und den UD5007 gekauft, und bin mehr als zufrieden! Besonders die Stereo Leistung überzeugt...
happy001
Inventar
#28 erstellt: 21. Mrz 2013, 14:37
Schöne Kombi
Kasse_2
Stammgast
#29 erstellt: 21. Mrz 2013, 14:45

happy001 (Beitrag #28) schrieb:
Schöne Kombi :prost


die Preise sind allerdings auch nicht zu verachten
Bin momentan auch am überlegen, welcher Verstärker Sinn macht...und wieviel man ausgeben sollte.
Mir wurde des öfteren der Onkyo 818 genannt. Kenne mich aber noch zu wenig aus, um Unterschiede zw. versch. Modellen auszumachen...
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:09
Also ich habe ja früher selber Hifi + Heimkinoanlagen verkauft, und mir vorher bestätigung aus einem Hifi-Studio und meines alten Abteilungsleiters geholt. Beide sagten mir, das wenn es mir gerade um gut Musikleistung geht Marantz die beste wahl ist.

Ansonsten is wohl im reinen Heimkinobetrieb Pioneer die beste Wahl.
happy001
Inventar
#31 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:12
Preise sind relativ und bei unserem Hobby findet sich immer ein Argument diese dann zu bezahlen.
Was Onkyo angeht bist bei mir eher an der falschen Adresse. Ich empfehle derzeit noch niemand diese Marke zu kaufen bis die aktuelle und die nächste Modelle ihre Standfestigkeit nicht unter Beweis gestellt haben und nicht durch ständige Probleme oder Rückrufaktionen im Gespäch sind.

Auch bin ich was das XT32 eines Onkyo 818 betrifft weniger euphorisch wie manche hier. Mag sein, dass es Fälle gibt wo es einen Mehrwert gegenüber anderen Systemen gibt, nur nicht immer und allgemein.
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:21
Also ich damals den den Onkyo Europe Chef kennen gelernt "Kevon Miyagi", und mir fällt gerade ein das er mich damals gefragt hat was ich von Marantz halte. Und ich ihm, in bezug auf die Stereogeräte vorgeschwärmt hab

Ich halte von Onkyo auch nicht viel, einer is bei nem Kumpel kaputt gegangen. Und die hatten damals bei nem 500,-€ Blu-ray Player die hässlichste Fernbedienung der Welt. War glaube ich eine von Toshiba....

Die einzig guten mir bekannten Onkyo Geräte gibt es nicht mehr, das war einmal das 7.1 THX- Boxensystem inkl. Verstärker. Wobei die Boxen das Highlight waren!

Und die Mini-Anlagen CS 315 + 515, welche es auch nicht mehr gibt...
Kasse_2
Stammgast
#33 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:22
danke euch beiden für die Infos.

hmmm....mich irritiert leider immernoch, dass oft angegeben wird, dass ein Verstärker ca. 1/3 der LS kosten soll. von anderen aber Verstärker für +-1500€ bei gleichpreisigen oder nicht viel teureren LS eingesetzt werden.
coyote-hb
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:28
Ich halte von solchen pauschalen aussagen nicht viel, anschließen und die ohren entscheiden lassen is da wohl das beste.

Das ding ist halt das LS wesentlich langlebiger als AV-Receiver sind, und ma da ruhig tiefer in die tasche greifen sollte. Aber ich finde das gerade wenn mann von einem AV-Gerät nahezu Stereo Qualitäten erwartet, da auch nicht geizen sollte. Ich habs auch nur gemacht da ich es mir aktuell leisten konnte
happy001
Inventar
#35 erstellt: 21. Mrz 2013, 15:35
Ich relativiere das aus meiner Sicht mal.
Diese 1/3 zu 2/3 "Regel" kommt aus dem Stereobereich und findet auch bei Surround seine Beachtung. Wenn man sich daran orientiert macht man zumindest nicht viel falsch denn die Boxen und der Raum im Bezug zur Aufstellung bestimmen hauptsächlich den Klang.
Alles weitere ist eine andere Sache und löst hier regelmäßig sinnlose Debatten aus. Für mich hat ein Verstärker auch noch einen kleinen Einfluss in der Wiedergabekette. Speziell bei Stereo bevorzuge ich Geräte wie Marantz, Harman oder NAD gegenüber anderen Marken.
Je mehr und je besser die Boxen sind und der Anteil bei Musik (Stereo) bei einem ist würde ich eher von dieser "Regel" abweichen und mehr Geld in einen AVR investieren.

Da es hierzu unterschiedliche Meinungen und Hörempfinden gibt empfehle ich den einfachen Weg. Hör dir verschiedene Geräte an deinen Boxen an und entscheide für dich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon X2000 oder Marantz SR5007
shutty am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  8 Beiträge
Receiver für Quadral Platinum M Set
terminator82 am 07.07.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  8 Beiträge
Marantz SR5007 um 500? ?
Boergla am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.05.2013  –  6 Beiträge
Subwoofer für Quadral Platinum
Pase3248 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  5 Beiträge
Yamaha RX V2067 + Quadral Platinum M5 oder Focal Chorus 836V
Hillis am 21.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  2 Beiträge
Marantz SR5007 oder Denon AVR-X2000
Nick'ster am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  16 Beiträge
Quadral Platinum-Reihe
PseudoFreak am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  7 Beiträge
Kombination Denon 2312 + Quadral Platinum M3
Lasso0 am 24.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  4 Beiträge
AVR 1000?+ für Quadral Platinum
saschaRe am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  13 Beiträge
Quadral Platinum 4 oder Quadral Aurum 970
eazyman am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder902.120 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJochen.H
  • Gesamtzahl an Themen1.504.194
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.612.524

Hersteller in diesem Thread Widget schließen