Erstes Surroundsystem - nubert

+A -A
Autor
Beitrag
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Sep 2013, 13:12
Hallo liebe hifi forum User,


Da ich bei einem Kollegen zum ersten Mal solch ein System gehört habe bin ich hin und weg und möchte mir nun auch mein erstes Surround System zulegen!

Ich möchte euch einfach um eure Meinungen bzw. verbesserungen bitten, oder ob ihr generell eher etwas anderes in dieser Preisklasse empfehlen würdet.

Zudem wollte ich fragen was ich da noch dazu brauche?

Kabel, AV Receiver,... ?

Das besagte System besteht vorerst mal aus

2x nuBox 681
2x nuBox CS 411
2x nuBox 311
1x noBox AW443

Zudem würde mich interessieren ob es vernünftig wäre mir vorerst auf die Rear Speaker zu verzichten und diese erst später nachzukaufen, da es schon sehr teuer ist das ganze.

Nutzen möchte ich das ganze System für hauptsächlich Filme, Videospiele (Konsole und PC) und Musik hören.

Vielen Dank!

LG
mhg
maikromashine
Stammgast
#2 erstellt: 12. Sep 2013, 14:35
Hey mhg****

grundsätzlich ist Nubert keine schlechte Wahl. Nur sollte man nicht blind drauf los kaufen, weil man viel gutes über die Produkte aus dem hause Nubert liest. Tu Dir selbst einen Gefallen und höre DIr nach Möglichkeit noch LS von anderen Herstellern an.

Zur Frage, ob ein Nachkauf der Rears in Frage kommt ...ja sicher!!! Dies ist ganz klar der bessere Weg, als einmal komplett in einem bestimmten Budget-Rahmen zu kaufen und dann zwei Jahre späte nocheinmal, weil man plötzlich nicht mehr zufrieden ist oder die Neugier mit der Frage "was wäre, wenn ich mehr investiert hätte?" siegt.

Sollte Dir die recht neutrale Abstimmung der Nuberts gefallen, denke ich, dass Du evtl. sogar für eine Weile auf den Sub verzichten könntest. Ich komme in meiner Mietwohnung aktuell recht gut mit meinem niBox 381 - 5.0 Set, also ohne Sub, klar. Und die 681 wird mit Sicherheit nach unten hin um einiges potenter aufspielen.

Wo ich gerade bei der 681er bin... ist DIr bewußt, was für Brocken Du Dir in die Front stellen willst? Wie sieht denn der Raum aus, in dem das Ganze einziehen soll (Skizze)?

Was den AVR angeht, musst Du, um die 681 ordentlich zu füttern, schon etwas tiefer in die Tasche greifen... 3 Chassis, verlangen auch 3fach Leistung ...naja, wenn man's überspitzt darstellen möchte. Jedenfalls wirst Du mit einem Einstiegsgerät um 350,- Euronen langfristig wohl nicht gkücklich. Zumindest dann nicht, wenn Du die 681 hin und wieder mal weit über Zimmerlautstärke spielen lassen möchtest.
Ansonsten kommt es auf deinen Anspruch an Austattung und Funktioonsreichtum an.

Zu den Kabeln muss man nicht viele Worte verlieren... Kupferkabel, fertig >>> muss kein Oelbach- oder Kimber-Quatsch sein.
Wenn Du von AVR zum LS mehr als 20m Kabel legst, kannst Du gern über Kabel mit 2x 4qmm Querschnitt nachdenken, ansonsten reichen die 2x 2,5er locker aus.

Kupfer-Kabel
AMGPOWER
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2013, 15:02
Hi, hab fast das ähnliche Set was Du planst. Ich persönliche würde anstatt auf die Rears zu verzichten, eher den Sub später kaufen, wenn überhaupt.

Die 681 kriegen einen echt starken Bass, Leistung voraus gesetzt. Für eine nachbarschaftsfeindliche Wohnung sowieso.

Lautsprecher Kabel brauchst Du und AVR. Die Kabel sollten rein Kupfer sein. Für das potente Set würde ich zumindest einen AVR der 1000€ Klasse einplanen.
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 16. Sep 2013, 10:56
Vielen Dank für die Hilfe!

Ich denke das mit dem Verzicht auf den Sub vorerst eine gute Idee ist da ich in den nächsten 2-3 Jahren den Erwerb einer Eigentumswohnung anstrebe und ich ja dann die Nachbarschaft nicht kenne.

Hättet ihr ein konkretes Modell im AVR Bereich. Wobei ich sagen muss dass mir 1000€ dafür schon ein wenig viel vorkommt.
Wenn er evtl. ein paar Apple unterstütztende Features hätte wäre das schon ausreichend.

Danke!
Devil-HK
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2013, 11:16
Hallo,

wieso ein 6.1-System?

Zitat:
"2x nuBox 681
2x nuBox CS 411
2x nuBox 311
1x noBox AW443"
aM-dan
Inventar
#6 erstellt: 16. Sep 2013, 12:19
Das mit dem doppelten Center war sicher ein versehen oder?
AMGPOWER
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2013, 13:03
Ja schätze ich auch mal. Würde ja sonst gar keinen Sinn machen.
Devil-HK
Stammgast
#8 erstellt: 16. Sep 2013, 14:06
Na, es könnte ja auch auf eine 6.1 Lösung hingehen oder einen alten Yamaha mit Doppelcenter ins Auge gefasst haben -> keine Ahnung .....

... bisher warten wir ja auf eine Antwort.
KnoppersRoyal
Stammgast
#9 erstellt: 16. Sep 2013, 14:34
Ein AVR der 1000 euro klasse muss auch nicht sein ich betreibe das 681 set (ohne sub , der ist echt nicht nötig) auch mit einem Onkyo 609 ohne Probleme mit viel Luft nach oben und der kostete mich auch nur 399 im Angebot


[Beitrag von KnoppersRoyal am 16. Sep 2013, 14:34 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2013, 14:38
Hast Du noch einen anderen AVR dran gehabt? Hast Du denn mal die Grenzen und das Potenzial von den 681 komplett ausgenutzt? Weil sonst ist diese Aussage nicht sehr hilfreich.
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Sep 2013, 07:42
Hallo Leute!

Oh ja, sorry dass muss ein Versehen gewesen sein. Natürlich nur ein Center 5.1 Betrieb.

Naja worauf muss ich denn da generell beim AVR Kauf achten um eher auf der sicheren Seite zu sein?
aM-dan
Inventar
#12 erstellt: 17. Sep 2013, 07:50
Wenn du keine 1000 EUR für einen AVR ausgeben willst aber trotzdem einen Boliden möchtest, welchen ich bei den 681er auch raten würde, würde ich dir den Onkyo TX-NR818 ans Herz legen. Super Teil und mit aktuell 750 EUR auch durchaus in einem guten Preisbereich.
Lange wird man den aber sicher nicht mehr bekommen da es ein Auslaufmodell ist.
tss
Inventar
#13 erstellt: 17. Sep 2013, 09:47
die 750€ wären schön, wenn er denn verfügbar wäre. z.b. ewelt24 und hififabrik haben die geräte nicht mehr vorrätig -auch wenn sie in den preissuchmaschinen noch gelistet sind.

@edit
empfehlen würde ich einen avr mit pre-outs. somit könnte eine potente endstufe nachträglich integriert werden. welche pegel kannst du denn bedenkenlos fahren?
was ist aus dem hkts geworden?


[Beitrag von tss am 17. Sep 2013, 09:49 bearbeitet]
KnoppersRoyal
Stammgast
#14 erstellt: 17. Sep 2013, 11:23

AMGPOWER (Beitrag #10) schrieb:
Hast Du noch einen anderen AVR dran gehabt? Hast Du denn mal die Grenzen und das Potenzial von den 681 komplett ausgenutzt? Weil sonst ist diese Aussage nicht sehr hilfreich.


Wieso soll das nicht hilfreich sein? bei 32 von 100 Einstellbarem Pegel des Onkyo ist das ganze schon mehr als Ordentliche Zimmerlautstärke, bei 50 wirds schon mehr als Laut also die "Grenzen" würden meine Ohren wohl zerstören


[Beitrag von KnoppersRoyal am 17. Sep 2013, 11:23 bearbeitet]
AMGPOWER
Inventar
#15 erstellt: 17. Sep 2013, 11:28
Finde ich trotzdem schwammig die Aussage. Der Hochtöner braucht deutlich weniger Leistung als der Bass. Es kann sein das es zwar laut ist, aber der Bass verhungert.
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 17. Sep 2013, 13:18
@TSS

Ich habe mich dann doch dagegen entschieden da mein Freund eben dieses nubert kaufte und ich dann dieses Probehörte und nun auch gleich auf etwas besseres gespart habe.

Ich hätte es aber gerne mal gehört, vielleicht hätte es mir ja sogar gereicht und ich hätte dann auch 2k gespart allerdings gibts das bei unseren lokalen Händlern nirgends.
KnoppersRoyal
Stammgast
#17 erstellt: 17. Sep 2013, 15:38

AMGPOWER (Beitrag #15) schrieb:
Finde ich trotzdem schwammig die Aussage. Der Hochtöner braucht deutlich weniger Leistung als der Bass. Es kann sein das es zwar laut ist, aber der Bass verhungert.


Trifft aber nicht zu den Bass habe ich je nach Film sogar etwas runter geregelt.
Aber gut hör lieber auf die Meister und hau mehr raus als nötig



PS: Bei Nubert hast du eine Testzeit in der du die LS (Kostenfrei?) wieder abhohlen lassen kannst du musst nicht zwangsweise einen Händler suchen der diese hat zum Probehören.
AMGPOWER
Inventar
#18 erstellt: 17. Sep 2013, 16:06
Bin kein Meister, war auch nicht böse gemeint. Finde ich nur ohne Vergleich schwammig halt.
Devil-HK
Stammgast
#19 erstellt: 18. Sep 2013, 06:15
Schon eine abschließende Entscheidung getroffen bzw. Bestellung aufgegeben?
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 18. Sep 2013, 06:56
Die Entscheidung wird daraufhin auslaufen zuerst mal nur 2x 681 und einen Center zu kaufen und Sub und Rears nachzurüsten.

AVR mäßig habe ich jedoch noch keinen Plan.
Die Yamaha RV Serie gefällt mir, allerdings weiß ich ja nicht owrauf ich wirklich achten soll.
maikromashine
Stammgast
#21 erstellt: 18. Sep 2013, 08:46
Die Yammis sind grundsätzlich keine schlechte Wahl. Aber auch im Bereich AVR hat so jede Marke seine Eigenheiten.

Es bietet sich immer an, einfach mal einen Händler aufzusuchen und sich dort die Bedienung der Geräte anzuschauen.

Wie Du meiner Signatur entnehmen kannst, hab ich selbst einen RX-V 671 und muss sagen, dass die Bedienung sehr intuitiv und das OSD sehr übersichtlich ist.

Ansonsten geht es bei einem AVR eigentlich nur noch um ein möglichst gutes Einmassystem und eben die Ausstattung - Netzwerkfunktionen, Anschlussvielfalt, usw.

Bedenke aber bei Deiner Wahl unbedingt, dass die nuBox 681 schon einen etwas potenteren AVR beötigt, wenn man höhere Pegel fahren möchte.

Denon x2000
Onkyo TX-NR717
Yamaha RX-V671

Solltest DU bereit sein, mehr als 500,- /600,- Euro für den AVR auszugeben, wirst Du in den meisten Fällen mit einer deutlich besseren Einmessung belohnt. In dieser Hinsicht lohnt sich tatsächlich der breits genannte Onkyo TX-NR 818

Bei Denon wird man ebenfalls mit der nächst höheren Audessey "Entwicklungsstufe" belohnt, wenn man sich für den Denon x3000 entscheidet.

BTW: Alle genannten Geräte warten mit Airplay, also Streaming von WLAN-fähigen Geräten, auf. Außerdem gibt es für alle Geräte eine Remote-App für Apple Geräte.


[Beitrag von maikromashine am 18. Sep 2013, 09:24 bearbeitet]
tss
Inventar
#22 erstellt: 18. Sep 2013, 11:05
der verlinkte onkyo ist ein 828!

denon x1000, x2000 und x3000 haben alle das identische einmesssystem. xt32 gibts erst ab dem x4000.

warum bedarf es ausgerechnet bei der wirkungsgradstärksten nubertbox eines potenten avrs? ab welchen pegeln?
maikromashine
Stammgast
#23 erstellt: 18. Sep 2013, 11:45
Sry wegen dem falschen Link. Bei den Einmessystemen hab ich micht auch vertan...

Warum ausgerechnet bei der 681 einen potenteren AVR? Ganz einfach...

Der Plan ist, vorerst oder auch dauerhaft auf einen Sub zu verzichten. Somit spielt die 681 alles Frequenzen. Und da gerade die teifen Frequenzen, die sonst vom Sub übernommen werden, den Großteil der Leistung fordern, muss der AVR in einem 5.0 System entsprechend mehr Leistungsreserven haben.

Die Pegelfrage ist schwierig zu beantworten, genauso wie die Frage, ob das jeweils bessere Einmessystem der höheren AVR-Klassen überhaupt benötigt wird.

Will man aber die 681 hin und wieder an ihre Grenzen bringen, müssen die Endstufen des AVR entsprechend Saft ausspucken. Oder man schaltet über Pre-Outs entsprechende Endstufen zwischen.
tss
Inventar
#24 erstellt: 18. Sep 2013, 15:07
dauerhaft wird er nicht auf einen oder mehrere subs verzichten. seine bude ist 55qm gross.
welcher avr soll das bewerkstellligen? wieviel db mehr bringt ein avr der zwei klassen höher liegt?

soll die 681 voll ausgefahren werden, dann kommst du um eine externe endstufe nicht herum. das schafft imho kein bezahlbarer avr (welcher kann konstant 300watt raushauen?).

einer der kräftigsten avrs in der klasse um 600€ dürfte der pioneer 2022 sein. allerdings korrigiert dieser unter 63hz nicht mehr.
maikromashine
Stammgast
#25 erstellt: 19. Sep 2013, 08:04
Genau! Ich gehe jetzt los, und kaufe mir entsprechende Messgeräte, damit ich Dir Deine Fragen beantworten kann... ich habe absolut keinen Plan, wieviel db mehr ein leistungsfähigerer AVR bringt.

Und wenn Du es genau nehmen willst... nein, an die Grenzen kommt die 681 mit einem bezahlbarem AVR nicht. Allerdings möchte das Ohr diese Grenzen in einem durchschnittlichen Wohnraum auch nicht wirklich ausloten.

<< Ich hoffe, der TE weiß, was ich meine und in welche Richtung mein Gedanke gehen >>

Wo wir gerad beim Thema Wohnraum sind, wo ist den die Angabe mit den 55qm versteckt??? Da wäre doch ein Skizze, wie sich diese Fläche verteilt, doch mal nicht schlecht.
tss
Inventar
#26 erstellt: 19. Sep 2013, 09:37
klick mich hier steht, dass er eh keine pegelorgien feiern kann und somit sollte die verstärkerleistung sekundär sein.
vorher infos sammeln/erfragen wäre wahrscheinlich zielführender gewesen.
maikromashine
Stammgast
#27 erstellt: 19. Sep 2013, 12:37
Na klasse... warum denn nicht alle Infos in einen Thread packen, bzw. den alten Thread weiterführen??? OMG

Ich hab selbst privat und beruflich auch etwas zu erledigen. Der TE möchte einen Rat haben und verteilt die Infos, die er geben kann über mehrere Threads. Und wer helfen möchte, darf sich die Infos zusammensuchen???

Verstehe ich nicht.

Außerdem habe ich in meinem ersten Post angemerkt, dass Infos zum Raum, oder gar eine Skizze hilfreich wären. So what?!


Ich bin raus... überall wollen die Leute mur beweisen, dass sie besser sind, mehr wiossen und sowieso immer recht haben - dabei wird das wesentliche aus den Augen verloren. Das Anliegen des TE!
AMGPOWER
Inventar
#28 erstellt: 19. Sep 2013, 13:23
Ich würde das nicht persönlich nehmen, im HIFI Forum leidet der Umgangston von einigen Usern sehr. Und man sollte sich auch nicht immer rechtfertigen. Es ist deine eigene Meinung zu der Du stehst und das ist auch gut so.


[Beitrag von AMGPOWER am 20. Sep 2013, 15:39 bearbeitet]
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 20. Sep 2013, 08:43
Sorry Leute,

ich bin auch noch ganz neu hier, hätte das vl anmerken können.

Mir wurde hier jedenfalls schon sehr geholfen!
mhg868991
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 04. Apr 2014, 07:44
Hallo liebe Community!

Es ist nun alles ein wenig anders gekommen als geplant
Da ich mir aufgrund der Unschlüssligkeit und der nicht gegebenen Möglichkeit des probehörens noch kein System zugelegt habe.

Ich habe gestern von meiner Mama, und niemand weiß wie sie darauf gekommen ist, ein Paar nubert 381 bekommen.
Ahorn und grau , sehen toll aus

Nun möchte ich diese alleine einfach mal so als Frontspeaker nutzen und ggf. nachher Sub und 681er nachrüsten und die 381 als Rear Speaker nutzen.

Meine Frage dazu wäre, reicht mir für die 381er ein RX V475 oder sollte ich um zukunftssicher zu sein zum 773 greifen? Oder ist auch dieser für die 681 zu schwach?
Gibt es bestimmte LS Kabel die ihr mir empfehlen würdet? Oder anderes Zubehör wie das ATM Modul von nubert?

Danke!
VWGT
Stammgast
#31 erstellt: 04. Apr 2014, 10:27
Einen zu schwachen AVR gibt es eig so nicht sondern es kommt eher darauf an wie lau du hören magst. Für normale Lautstärke reicht jeder der AVR´s erst wenn man mal lauter will merkt man wenn ein AVR an seine Grenzen kommt.

Persönlich kann ich dir noch die Pioneer SC Modelle empfehlen aso 1223 oder 2023. Digitale Endstufen also weniger Abwärme und dennoch hohe Leistung ist halt die Frage ob man mit dem Einmesssystem zurechtkommt.

Bei Yamaha würde ich mir noch den 1073 betrachten ist baugleich zum 2020 und der ist schon aus der Avantage Serie.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mein erstes 5.1. Surroundsystem!
EvilSun am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  23 Beiträge
Kaufberatung erstes Surroundsystem
Margow am 01.11.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  5 Beiträge
Erstes Surroundsystem für unter 200??
Meng1988 am 07.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  19 Beiträge
Erstes 5.1 Surroundsystem inkl. Aufstellung
daho1891 am 19.04.2017  –  Letzte Antwort am 19.04.2017  –  4 Beiträge
meine erstes Heimkino//Surroundsystem - drehe bald durch
svencarlson am 03.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.05.2008  –  38 Beiträge
erstes Surroundsystem im Keller. bis zu 500euro!
lucay am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 24.10.2008  –  4 Beiträge
Nach Umzug, erstes Surroundsystem . aber welches?
No7even am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.03.2011  –  19 Beiträge
Suche Nubert Surroundsystem für ca. 1000Euro
bomb88 am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  7 Beiträge
Hauptboxen für Surroundsystem gesucht. Klipsch/Nubert/Heco?
Günther_Frost am 31.05.2012  –  Letzte Antwort am 03.06.2012  –  8 Beiträge
Kaufberatung: Canton, Heco und Nubert --> Surroundsystem 5.1
Mr-Blueee am 18.11.2012  –  Letzte Antwort am 25.11.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder898.275 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedhififux1207
  • Gesamtzahl an Themen1.497.027
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.461.840

Hersteller in diesem Thread Widget schließen