5.1 System im Mittelklasse Bereich

+A -A
Autor
Beitrag
whizzad
Neuling
#1 erstellt: 25. Mai 2014, 20:08
Hi Leute,

ich möchte mir ein 5.1 System für den richtigen Kinosound zulegen

Dabei soll es sich, wie geschrieben, um ein Mittelklasse oder auch gutes Einsteigersystem handeln.

Auch zum Musikhören sollte das System taugen (hauptsächlich Black / Electro).

Nach langer Suche habe ich mich bereits für den YAMAHA RX-V475 AVR entschieden.

Als Sub präferiere ich den CANTON AS 85.2 SC (200/250 Watt) - bin aber offen für Alternativen.

Welche LS-Kombi könnt Ihr mir dazu empfehlen?

Besten Dank im Voraus!
Dayman
Inventar
#2 erstellt: 25. Mai 2014, 22:34
Hallo,

der Subwoofer ist sicher keine schlechte Wahl,
falls der Receiver noch nicht bestellt ist, würde ich als Alternative den Denon X1000 in den Raum werfen,
der hier im Forum sehr hoch gelobt wird - hatte diesen auch selbst hier.
Damit machst du sicher nichts falsch.
Was dein Soundsystem angeht solltest du vielleicht erst noch ein Bisschen erzählen, was du für Vorstellungen hast.
-> Budget
-> Standboxen / Kompaktboxen
-> Raum
Ich bin sicher nicht der größte Experte, aber um dir vernünftige Vorschläge zu machen,
helfen gewisse Informationen sicher sehr
whizzad
Neuling
#3 erstellt: 26. Mai 2014, 04:30
Danke schonmal!

Hat der Denon gegenüber dem YAMAHA denn besondere Vorteile? Ich hab gelesen, dass das Einmesssystem des YAMAHA etwas besser sein soll.

Mein Budget liegt so um die 1000,- €.

Ich würde als Front LS schon Stand LS bevorzugen, die auch einen ordentlichen Stereosound beim Musikhören abgeben.

Zum Raum:

1


[Beitrag von whizzad am 26. Mai 2014, 04:31 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 26. Mai 2014, 05:20

Mein Budget liegt so um die 1000,- €.


Für Alles oder nur für die restlichen Lautsprecher ohne Subwoofer?

Gruß
Georg
whizzad
Neuling
#5 erstellt: 26. Mai 2014, 05:38
Angedacht sind die 1000 schon fürs ganze System. Lasse mich aber auch gern von was anderem überzeugen. Muss ja auch nicht alles auf einmal her. Aber es soll trotzdem kein sündhaft teures High-End-System werden. Dafür habe ich dann auch einfach zu wenig Zeit, es zu nutzen
Apalone
Inventar
#6 erstellt: 26. Mai 2014, 06:01

whizzad (Beitrag #5) schrieb:
....Dafür habe ich dann auch einfach zu wenig Zeit, es zu nutzen ;)


Tja, so unterschiedlich sind die Ansprüche.

Gerade weil ich wenig Zeit habe, soll doch der zwangsläufig relativ seltene Musikgenuss möglichst gut sein, oder nicht?

Mit 1000,- für alles wird das mit


whizzad (Beitrag #1) schrieb:
....für den richtigen Kinosound zulegen

...Auch zum Musikhören sollte das System taugen (hauptsächlich Black / Electro).......



recht eng werden.
whizzad
Neuling
#7 erstellt: 26. Mai 2014, 06:19
Also 1000,- für die Boxen wäre auch noch drin. Dann halt vllt step by step....
Dayman
Inventar
#8 erstellt: 26. Mai 2014, 07:12
Naja, ich denke, wenn der Anspruch nicht ZU groß ist an die Musikleistung,
kann man mit 1000€ schon ordentlich was erreichen.

Zum Einmesssystem - es sind zwei verschiedene Systeme,
hab mir sagen lassen, dass beide ihre Vor- und Nachteile haben, aber glaube nicht,
dass das eine deutlich besser oder schlechter ist. Es gibt sicher Fans beider Seiten.

Ich kann nur den Denon empfehlen, weil ich ihn selbst schon hatte / habe.
Zum Yamaha kann ich persönlich nicht viel sagen.


[Beitrag von Dayman am 26. Mai 2014, 07:14 bearbeitet]
whizzad
Neuling
#9 erstellt: 26. Mai 2014, 07:14
Okay. Dann bin ich jetzt für Vorschläge offen
Dayman
Inventar
#10 erstellt: 26. Mai 2014, 07:54
Gelobt werden immer wieder die Magnat Vector (auch wenn Magnat nicht gar so viele Fans hat wie andere Marken)

Siehe zb hier Magnat Vector vs. Teufel

Ich war selbst eine Zeit lang an den Heco Aleva interessiert. Machen meiner Meinung nach auch optisch eine sehr gute Figur,
Auch immer wieder genannt werden die Canton GLE490 Standboxen. Ein Tipp an mich war auch die Dynavoice Definition DF-5,
diesbezüglich hat zB Tywin hier im Forum Erfahrung.
Ansonsten sind die Wharfedale Diamond vielleicht auch noch attraktiv.

persönlich gehört habe ich alle (leider) noch nicht, aber du wirst selbst nicht drum rum kommen mal selbst auf die Suche zu gehen,
ein bisschen probehören. Entweder im Hifi-Laden um die Ecke, oder bestellen und direkt im eigenen Wohnzimmer testen.
Fans haben alle davon, gute Bewertungen bekommen sie durchweg. Aber am Besten wohl einmal selbst Eindrücke sammeln gehen

Es wird auf jeden Fall empfohlen für ein homogenes Surround-Klangbild nicht zu mischen, also auch Center und Rear aus der selben Serie nehmen, wie deine Front-LS.

Beim Subwoofer ist das aber unkomplizierter.

Kannst dich ja auch hier im Forum mal auf die Suche machen, es gibt einige Threads, die recht ähnlich sind.
Ich hab vor kurzem auch erst hier mich auf eine ähnliche Suche begeben - und bin auf Umwegen von der Suche nach Standlautsprechern
auf Abwege geraten und habe nun ein schickes 5.1 - Set Nubert Kompaktboxen.

Ich muss eben mal in Richtung Uni


[Beitrag von Dayman am 26. Mai 2014, 09:58 bearbeitet]
whizzad
Neuling
#11 erstellt: 26. Mai 2014, 10:10
Danke schonmal an Dayman.

Nach einigen Recherchen habe ich nun eine "Top 5" für mich erstellt:

- Heco Victa 701 / Metas 700 + Rear und Center
- Magnat Vector 207 + Rear und Center
- Canton GLE 490 + Rear und Center
- Jamo S 606 HCS 5.0
- Teufel Ultima 40 5.1 Set

Als Sub steht nach wie vor der CANTON AS85.2 SC mit200/250 Watt im Raume (außer es sprechen gute Argumente dagen).

Gibt es eklatante Unterschiede oder würdet ihr mir aus eigener Erfahrung von dem einen oder anderen Set abraten?

Wäre super, wenn ich daraus eine Top 3 machen könnte, um die LS dann Probe zu hören.
Dayman
Inventar
#12 erstellt: 26. Mai 2014, 10:34

whizzad (Beitrag #11) schrieb:
Danke schonmal an Dayman.

Nach einigen Recherchen habe ich nun eine "Top 5" für mich erstellt:

- Heco Victa 701 / Metas 700 + Rear und Center
- Magnat Vector 207 + Rear und Center
- Canton GLE 490 + Rear und Center
- Jamo S 606 HCS 5.0
- Teufel Ultima 40 5.1 Set

Als Sub steht nach wie vor der CANTON AS85.2 SC mit200/250 Watt im Raume (außer es sprechen gute Argumente dagen).

Gibt es eklatante Unterschiede oder würdet ihr mir aus eigener Erfahrung von dem einen oder anderen Set abraten?

Wäre super, wenn ich daraus eine Top 3 machen könnte, um die LS dann Probe zu hören.



Die Victa sind hier im Forum nicht so sehr beliebt, mir wurde davon abgeraten.
Ich hab die Jamos selbst daheim, war damals meine erste Hifi-Anlage, inwiefern sie sich gegen den Rest behaupten kann,
kann ich nicht sagen.
Inzwischen bin ich kein sehr großer Fan mehr von Teufel. Ich hab die Ultimas aber weder gesehen, noch gehört,
aber wie gesagt - für Lautsprecher gibt es hier deutlich mehr Fachleute.
Wichtig ist, lass dir Zeit beim Testen, da lieber alles noch mal zurückgeschickt und noch mal bestellt,
als am Ende einen Kompromiss zu besitzen. So eine Anlage soll ja möglichst lange glücklich machen.

Im Sinne der Vergleichbarkeit musst du natürlich aufpassen, das du nicht am Ende ein 5.1 - Set gegen 5.0 antreten lässt

Was aber sehr wichtig ist - das richtige Aufstellen und Einmessen, wenn du denn die Lautsprecher bei dir hast.
dazu gibt es lange Threads hier im Forum
Audyssey
z.B.

Bedenke, dass Lautsprecher nicht gerne direkt an die Wand gerückt werden, und dass der Raum erheblichen Einfluss auf den Klang hat.
Ich habe hier z.B. etwas mit Flatterechos zu kämpfen (bin derzeit dabei das zu beheben), dafür gibt es hier im Forum einen eigenen Bereich, der sich mit (Raum)Akustik befasst. Ich möchte jetzt nicht mit Raummoden oder so etwas anfangen, davon hab ich selbst keine wirkliche Ahnung

Aber wie gesagt - es gibt hier im Forum für jeden Bereich zahlreiche Fachleute, die dir sicher alle gerne weiterhelfen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mittelklasse 5.1 System für einen Einsteiger
x-Anonym-x am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  9 Beiträge
AV-Receiver für 5.1 Mittelklasse System
enta am 12.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  7 Beiträge
Mittelklasse 5.1 System gesucht
kekz am 02.06.2011  –  Letzte Antwort am 06.06.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung Mittelklasse 5.1 System
Lenschn am 14.09.2014  –  Letzte Antwort am 14.09.2014  –  8 Beiträge
Mittelklasse: 5.1 Surround System
nb-guy am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  18 Beiträge
5.1 Heimkino aus der Mittelklasse
der3ste am 12.11.2017  –  Letzte Antwort am 16.11.2017  –  17 Beiträge
Mittelklasse 5.1 System bis 900?
mario_tnbt am 15.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  25 Beiträge
Suche Mittelklasse 5.1 Surround System
pcfreak15 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 14.02.2015  –  8 Beiträge
einsteiger im 5.1-bereich
das24 am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  54 Beiträge
System im 2.1 Bereich?
Kalle_OWL am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitgliedjohnny12
  • Gesamtzahl an Themen1.389.474
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.559

Hersteller in diesem Thread Widget schließen