Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Kaufberatung neue Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfscut
Stammgast
#1 erstellt: 26. Feb 2015, 18:45
Hi,
Meine Komlettanlage neigt sich dem Ende....
Nun kommt Ihr :-)
Ich werde die Komponenten zusammmenstellen. Daher braucheich eure Beratung. Folgende Sachen sind mir wichtig:
Xbox
Bluethooth
Dvb-c
Anschluss für einen Player. ?klar...
5.1

Was braucht ihr noch?

Ich habe mir heute bei Media Markt onkyo Tx nr535 mit Bose Boxen angehört...klang gut... Nun bin ich aber neu auf dem Gebiet und brauche Euer Fachwissen... Bei MM gibt es gerade ein kombiangebot. Onkyo und Bose, wo ich den Preis sexy fand...
danyo77
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2015, 19:10

Wolfscut (Beitrag #1) schrieb:
Was braucht ihr noch?


Skizze, Raumgröße, Fotos der TV-Front/Couchecke, Vorlieben (Musik-Film-Ratio)
Wolfscut
Stammgast
#3 erstellt: 26. Feb 2015, 19:40
Aktuell 20 qm mit Ecksofa 3x4m
Musik Gothic Ebm- Filme die im Fernseher kommen. .. der Fernseher steht in der Ecke..
danyo77
Inventar
#4 erstellt: 26. Feb 2015, 19:55

Wolfscut (Beitrag #3) schrieb:
.. der Fernseher steht in der Ecke..


Schlechteste Vorbedingung. Kann man den umstellen? Letztlich willst Du da hin, damit es gut klingt:

http://www.hobby-bastelecke.de/hifi/lautsprecherauf.htm

bzw. http://de.wikipedia....:ITUKreis_Ruhnke.jpg

Weitere Grundlagen:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.audiophysic.de/aufstellung/beispiel.html


Wie viel Film-zu-Musik in Prozent soll über die Anlage laufen?
Wolfscut
Stammgast
#5 erstellt: 26. Feb 2015, 20:57
Das ist mir bewusst. . Nur geht es leider nicht anders vom Stellen.. durch die Größe der Couch. ..und dem Zimmerschnitt.

Was meinst du mit der Filmmusik... Fernseher an zu GZSZ UND dann biss 23 Uhr. ..Fernsehen. ..
danyo77
Inventar
#6 erstellt: 26. Feb 2015, 21:54
Wie viel Prozent machen bei Dir Musik aus, wieviel Film/TV?

Klingt so, als würdest Du gar keine Musik darüber laufen lassen wollen? (Internetradio, Streams,...)
Wolfscut
Stammgast
#7 erstellt: 26. Feb 2015, 22:01
60% Film/TV
30% Mucke via Bluetooth oder Ines
10 % Xbox 360
danyo77
Inventar
#8 erstellt: 26. Feb 2015, 22:44
Dann wäre das Budget noch gut zu wissen...
Wolfscut
Stammgast
#9 erstellt: 26. Feb 2015, 22:49
Also Komplett 1500...geht da was?
danyo77
Inventar
#10 erstellt: 26. Feb 2015, 22:55
Es ginge...ohne die Eckenaufstellung...kannst mal Fotos von der TV Ecke (von der Couch aus) und vom Sitzplatz einstellen? Einfach kurz aus der Hüfte geschossen mit dem Handy.
Wolfscut
Stammgast
#11 erstellt: 26. Feb 2015, 23:02
Mache ich ... ok...
Wobei auch irgendwann ein Umzug ansteht... daher würde ich gern flexibel bleiben... sein...
Das fand ich bei Bose ganz toll. . Wo man den Winkel Manuel einstellen kann ...
Wolfscut
Stammgast
#12 erstellt: 26. Feb 2015, 23:13
picasa
danyo77
Inventar
#13 erstellt: 26. Feb 2015, 23:55
In die Tür links muss keiner rein?

Wenn Du flexibel sein willst, da Du irgendwann umziehst, dann würde ich mir jetzt nen Receiver wie den Denon AVR X1100 ( http://www.idealo.de...vr-x1100w-denon.html ) bestellen und mit nem sehr sehr guten 2.1 loslegen. Nach dem Umzug kannst Du dann diese Reihe schön flexibel ausbauen - auch mit Stand-Lautsprechern, wenn Du die dann stellen kannst.

Momentan also zwei "kleine" Regal-Lautsprecher auf zwei Ständern ( http://www.amazon.de...kanal/dp/B006LWUQ28/ ) rechts und links neben dem TV. Dadurch, dass die so nah beieinander stehen, brauchst Du bestimmt nicht mal nen Center.

Ich denke, wenn Du zum obigen AV-Receiver ein Paar von denen schießt:

- http://www.idealo.de...-3-schwarz-dali.html
- http://www.idealo.de...-122-wharfedale.html
- http://www.idealo.de...arz-q-acoustics.html
- http://www.shop-hifi...jB_GDU90saAk6-8P8HAQ

und dann noch einen dieser Subs dazu nimmst:

- http://www.xtz-deuts...-product-11312316027
- http://www.idealo.de...pb-1000-svsound.html
- http://www.idealo.de...-sw-115-klipsch.html

...dann machst Du damit alles kaputt, was von BOSE kommt. Aber auch wirklich alles. (Bei denen ist ja auch nur das Marketing wirklich gut...gute Lautsprecher werden aber woanders gebaut...)

Der Denon ist dann Deine Medienzentrale. An den wird alles angeschlossen, was Du aufgezählt hast und darüber kannst Du Musik und alles mögliche streamen.

Wenn Du dann umziehst, dann stellst Du die oben genannten Lautsprecher nach hinten, wenn sie Dir zu klein wären und holst Dir vorne größere. Und wenn sie Dir ausreichen, dann kaufst Du für hinten eben noch ein paar davon. Und den passenden Center, wenn Du einen vermisst. Das nenne ich dann flexibel.

Ingesamt hast Du dann einen überragenden 2.1-Start für 300,- (AVR) + 400,- (Fronts) + 500,- (Sub) + 50,- (Ständer) + Lautsprecherkabel ( http://www.amazon.de...rmany/dp/B002YY6QJO/ 40,- ) + Subwoofer-Kabel ( http://www.amazon.de...ecker/dp/B00FQK33MG/ 15,- ) . Bist Du bei 1.300,- insgesamt...

Das wäre so mein Ansatz...
Wolfscut
Stammgast
#14 erstellt: 27. Feb 2015, 09:15
Ok Danke dir für die Zusammenstellung. Das lass ich mal auf mich wirken.
Was mich erstaunt... womit ich jetzt nich gerechnet habe... die Größe der Boxen... ich bin bei meinem Ansatz von einem Avr in dieser Richtung ausgegangen, nur bei den Boxen dachte ich an kleinere. ..
HiltiC
Stammgast
#15 erstellt: 27. Feb 2015, 09:31
Bitte keine BOSE. Kauf am besten garnicht bei Saturn oder MM ein.. da findest du nur seh selten was brauchbares, bzw. was in P/L gutes.
Wolfscut
Stammgast
#16 erstellt: 27. Feb 2015, 09:47
Ok ... wie beim Car Hifi. ..
Was mich interessiert. . Kann ich mir aktuell den Avr kaufen und mit den Boxen verwenden von Universum. .. beim subjektiv sicherlich nicht wegen aktiv passiv...
danyo77
Inventar
#17 erstellt: 27. Feb 2015, 10:21

Wolfscut (Beitrag #14) schrieb:
Was mich erstaunt... womit ich jetzt nich gerechnet habe... die Größe der Boxen... ich bin bei meinem Ansatz von einem Avr in dieser Richtung ausgegangen, nur bei den Boxen dachte ich an kleinere. ..


Es ist ganz einfach: Klang braucht ein gewisses Volumen. Um die 8 Liter sollten es schon sein, damit etwas Vernünftiges da rauskommt. Alles andere ist ein Kompromiss oder technisches getrickse wie bei Bose. Da entstehen dann Klanglöcher auf bestimmten Frequenzen, weil der Subwoofer oder beim BOSE eben das "Bassmodul" (das eh schon Frequenzen übernimmt, die es nicht übernehmen sollte...) nicht alle Frequenzen bis zu den Mini-Satelliten auffüllen kann.

Wenn man in diese ganz kleine Richtung geht, gibt es nicht viel Auswahl an akzeptablen Lautsprechern. Man schlägt dann natürlich immer Geld für die kompakte Bauweise mit drauf, die vom Klang abgezogen wird.

In dieser Richtung landet man dann bei:

- http://www.idealo.de...gory.html?q=kef+e305 oder
- http://www.idealo.de...ack-5-1-cabasse.html

Wie gesagt: Das sind immer Kompromisse. Besser und flexibler bist Du mit den obigen Vorschlägen bedient.

Die Lautsprecher von Universum müsstest Du spezifizieren, damit man entscheiden könnte, ob die am AVR laufen.
HiltiC
Stammgast
#18 erstellt: 27. Feb 2015, 10:25
Was dir danyo77 vorgeschlagne hat ist auf jeden Fall sinnvoll. Die Dali Zensor wären eine gute Anlaufstelle.

Wie sieht es bei dir mit Selbstbau aus? Wäre das möglich?
Wolfscut
Stammgast
#19 erstellt: 27. Feb 2015, 10:33
Ok die Daten folgen heute Abend. Mir ist das theoretische soweit klar und nachvollziehbar. ... doch bei der Größe gehe ich ja auch in Richtung Pegel. .. und ich wohne zur Miete... und die Nachbarn...
Also damit möchte ich sagen... ich weiß, Klang ist Klang... im Sinne von Qualität doch der Pegel... den werde ich wohl nie ausreizen. .. weist du was ich meine. .
Im Auto ist keiner um mich rum , den ich nerve , im Neubau schon... und den Raum möchte ich auch nicht Dämmen. ..
Wolfscut
Stammgast
#20 erstellt: 27. Feb 2015, 10:35
Selbstbau gern.. dafür fehlt mir jegliche Zeit...
HiltiC
Stammgast
#21 erstellt: 27. Feb 2015, 10:36

Wolfscut (Beitrag #19) schrieb:
doch bei der Größe gehe ich ja auch in Richtung Pegel. .. und ich wohne zur Miete... und die Nachbarn...
Also damit möchte ich sagen... ich weiß, Klang ist Klang... im Sinne von Qualität doch der Pegel... den werde ich wohl nie ausreizen. .. weist du was ich meine. .
Im Auto ist keiner um mich rum , den ich nerve , im Neubau schon... und den Raum möchte ich auch nicht Dämmen. ..


NEIN. Die Größe hat nichts mit Pegel zu tun.
Kaufe mindestens in der Größe der Dali Zensor !
HiltiC
Stammgast
#22 erstellt: 27. Feb 2015, 10:37

Wolfscut (Beitrag #20) schrieb:
Selbstbau gern.. dafür fehlt mir jegliche Zeit...


Ok. P/L wäre halt um einiges besser.
danyo77
Inventar
#23 erstellt: 27. Feb 2015, 10:40
Den Punkt sehe ich nicht. Bei der Größe - und wir sprechen immer noch über Regal-LS - geht es darum, dass die Lautsprecher harmonisch und unangestrengt klingen. Ich wohne auch zur Miete und fahre dementsprechend auch keine hohen Pegel, wenn ich abends zuhause Filme schaue oder Musik höre. Trotzdem oder gerade deswegen will ich doch auch bei niedrigen Pegeln bestmöglichen Klang. Also Details und auch ausgewogenen Bass, trotz geringer Lautstärken.

Ausserdem sorgt der AVR durchs einmessen dafür, dass der Klang bei Dir im Wohnzimmer bleibt, nämlich an der Stelle, wo er sein soll: am Hörplatz. Wenn Du dann beim Sub noch darauf achtest, dass er schön gekoppelt/entkoppelt ist, dann haben Deine Nachbarn damit weniger Probleme als mit einer kleinen BOSE-Anlage, bei der der Oberbass verstärkt wurde, um die fehlenden Mitten zu kompensieren.

Desweiteren ziehst Du ja irgendwann um. Stell Dir vor, da ist dann ein größer geschnittener Raum, in dem Dein System dann stehen soll. Da gehen die kleinen Mikro-LS dann vollkommen unter oder fangen bei höheren Pegeln das Kreischen an.
HiltiC
Stammgast
#24 erstellt: 27. Feb 2015, 10:50

Wolfscut (Beitrag #19) schrieb:

Im Auto ist keiner um mich rum , den ich nerve , im Neubau schon... und den Raum möchte ich auch nicht Dämmen. ..


Achja, nebenbei: Dämmen der Räume wird im üblichen Fall nicht zur Abschottung von anderen Räumen verwendet. Hilft auch nicht viel.
Jojo0301
Inventar
#25 erstellt: 27. Feb 2015, 15:09
Hallo,

Bei den kleinen könnte ich noch die Dali Fazon Mikro ins Rennen schicken.
Laufen bei mir im Wohnzimmer auf ca. 35 Quadratmetern.
Aber es handelt sich tatsächlich um einen Kompromiss.
Bei mir war die Frau nicht von einer Alternative zu überzeugen.
Auf jeden Fall in den eigenen Wänden Probe hören.
Für TV und Film sind die Dali völlig in Ordnung.
Bei Musik stellt man dann aber die Grenzen fest.
Hohe Pegel sind dann Grenzwertig!
Man muss nur wissen, dass es halt ein Unterschied zu "echten" Lautsprechern darstellt.
Aber für vorne sind zumindest die Zensor 5 / Zensor Center im Hinterkopf
Die Mikro für hinten bleiben dann und die von vorne gehen ins Schlafzimmer!
Aber nix meiner Frau verraten, die weiß das noch nicht.

Gruß
Jojo
Wolfscut
Stammgast
#26 erstellt: 27. Feb 2015, 23:19
Man gebaltest Wissen. geil und danke. Ich bin beeindruckt.
Wow :-)
Waswollt ihr wissen von den aktuellen Ls.

Ich war heute noch mal MM probehoeren... Der Verkäufer fragte mich nach meinem verhalten und fragte. Warum ich kein Stereo möchte... Und das klang noch einen tick besser als. Die 2100 von Denon.
Also ich werde bei den Ls auf die empfohlene Größe gehen...
Nun stellt sich haltdie Frage.... 5.1 oder Stereo
danyo77
Inventar
#27 erstellt: 27. Feb 2015, 23:33
Stereo zu Beginn schließt nicht aus, dass Du nach und nach auf 5.1 gehst. Siehe meinen Post von ganz oben da hab ich nen 2.1 Start vorgeschlagen.
Wolfscut
Stammgast
#28 erstellt: 27. Feb 2015, 23:41
Jupp das habe ich gelesen... Es war halt erstaunlich. ?. Der Unterschied zwischen der 5.1 und der Stereo. ?

Aber das sind dann bestimt auch nur Kleinigkeiten....
Wolfscut
Stammgast
#29 erstellt: 27. Feb 2015, 23:44
Achso... Was ist mit den Boxen... Was brauchstnvon mir genau
danyo77
Inventar
#30 erstellt: 28. Feb 2015, 00:06
Du meinstest was von Universum-LS? Ob man die mit dem AVR verwenden kann? Wenn sie passiv sind, ja...

Ich würde, wenn ich Du wäre, losziehen und abseits von Mediamarkt und Saturn mal richtige Lautsprecher anhören. Die, die ich Dir geschrieben habe z.B.

Such mal einen oder mehrere Händler: http://www.i-fidelit...a5/merchants/DE.html
Wolfscut
Stammgast
#31 erstellt: 28. Feb 2015, 00:25
Mmmh.. Woran erkene ich optisch, dass ob aktiv oder passiv....
Najagestern bin ich noch von einer Anderen Ausgangssituaion ausgegangen... Daher wollte ich das auch vor Ort sehen, bzw. Hören
WhiteRabbit1981
Inventar
#32 erstellt: 28. Feb 2015, 00:32

Mmmh.. Woran erkene ich optisch, dass ob aktiv oder passiv....

ganz einfach!
Aktiv: hat Stromkabel
Passiv: kein Stromkabel
Wolfscut
Stammgast
#33 erstellt: 28. Feb 2015, 00:35
Ok dann passiv... Und der sub. .aktiv...
Wolfscut
Stammgast
#34 erstellt: 28. Feb 2015, 01:24
was ist mit Teufel system 4 thx..
danyo77
Inventar
#35 erstellt: 28. Feb 2015, 03:21
Hab gerade in nem parallelen Thread dazu geschrieben. Theater, Ultima, Definition und System von Teufel kann man nehmen, wenn man nix Musikalisches sucht, also vor allem TV/Film sehen will. Impaq, LT und Consono bitte stehen lassen, sind alles Brüllwürfel in meinen Ohren...
Wolfscut
Stammgast
#36 erstellt: 28. Feb 2015, 10:57
Aja..da gibt es im www. Gerade ein Angebot zu den Boxen. .. daher die Frage
std67
Inventar
#37 erstellt: 28. Feb 2015, 10:59
naja

ich frag mich halt wie du da irgendwas vernünftig aufstellen willst
Wolfscut
Stammgast
#38 erstellt: 28. Feb 2015, 11:11
20150228_090511
Kann ich diese Boxen an den Avr anschließen...
Die sind von meiner Thomson Anlage... die leider kaputt ist. ..
Wichtig... und von mir auch nie wieder gesehen... die Steckerkombi
danyo77
Inventar
#39 erstellt: 28. Feb 2015, 13:12

std67 (Beitrag #37) schrieb:
ich frag mich halt wie du da irgendwas vernünftig aufstellen willst


Da sicherlich nicht, in der Ecke. Aber er schrieb etwas von nem Umzug. Mit ein paar Kompakten aus einer Serie, die ihm beim Probehören in nem vernünftigem Laden zusagen, sollte er die Zeit zumindest überbrücken können. Richtig ausschöpfen wird er sie klanglich dann natürlich erst in der neuen Wohnung. Da die jetzige Anlage kaputt ist, halte ich die Alternative, eine Zwischenlösung à la Teufel Impaq für den falschen Ansatz.
Wolfscut
Stammgast
#40 erstellt: 28. Feb 2015, 13:49
Und was sagst du zum foto und den anschlüssen ?
danyo77
Inventar
#41 erstellt: 28. Feb 2015, 14:04
Das schwarz-rote Kabel ist ein normales Lautsprecherkabel. Da nimmt man dann bei einer neuen Anlage sowas: http://www.amazon.de...many/dp/B002YY6QJO/r auf OFC (oxygen free copper) achten. Sollte etwa 1,- pro Meter kosten.

Das andere ist ein einfaches Cinch-Kabel. Damit wird der Subwoofer am Sub-Pre-Out des AVR angeschlossen. Hier greift man dann zu sowas: http://www.amazon.de...ecker/dp/B00FQK33MG/
Wolfscut
Stammgast
#42 erstellt: 28. Feb 2015, 14:11
Was dienKabrl mavhen ist klar, nur hatte ich noch nie Boxen die Beide Variante in ddr Box vereint haben.. Daher die Frage ob ich diese einfach do anschliessen kann
HiltiC
Stammgast
#43 erstellt: 28. Feb 2015, 14:15
Das sind aktive oder?
Wolfscut
Stammgast
#44 erstellt: 28. Feb 2015, 14:21
Passiv
Wolfscut
Stammgast
#45 erstellt: 28. Feb 2015, 15:18
Ich switche gerade bei Denon hin und her... Warum eigentlich nicht den 2100?

Ach ja , welchen Player dann eigentlich?
danyo77
Inventar
#46 erstellt: 28. Feb 2015, 16:37
Weil man nur soviel kauft, wie man braucht der 1100 reicht Dir allemal.

BluRay-Player? Würde ich von LG oder Sony nehmen. So um die 80 Euro. Je nachdem, ob Du 3D als Feature brauchst....

- http://www.amazon.de...caler/dp/B007KJ57O8/
- http://www.amazon.de...radio/dp/B00HRW0K7M/

(mit 3D...dazu brauchst Du allerdings nen 3D-TV.)

ohne 3D:
- http://www.amazon.de...radio/dp/B00HQXIG8W/
- http://www.amazon.de...hwarz/dp/B00J38YZKG/
Wolfscut
Stammgast
#47 erstellt: 28. Feb 2015, 17:21
Dann sind wir ja fast fertig... Wenn ihr mir noch sagen könnt, ob ich die Boxen. Zum Laufen bekomme oder nicht :-)
Wolfscut
Stammgast
#48 erstellt: 28. Feb 2015, 23:41
Also ich fassezusammen :-)
Denon 1100 wird gekauft+ Player.
Dazu kommen dann die Boxen :-) Welche. ?..muss ich probehören :-)
Nun werde ich zunächst das vorhandene Material verweden...Und die Boxen von der Thomson.. Müsste ich verwenden können wenn ich die Sub und li/re Kanäle nutze.. In Kombi dazu noch die Ls der Universumanlage.
So kann ich sicherdtellen das ich einen funktionierenden AVR habe und Boxen. Ausbau erfolgt dann schrittweise...
Was meint ihr? Gerade zu der Verwendung der Boxen... Machbar?
Wolfscut
Stammgast
#49 erstellt: 01. Mrz 2015, 00:28
Was ist mit dem sub Pioneer s71w?
danyo77
Inventar
#50 erstellt: 01. Mrz 2015, 00:31
Jo, geh mal in nen vernünftigen Laden: http://www.i-fidelit...a5/merchants/DE.html (Wo kommst Du her? PLZ-Bereich?)

Ruf vorher mal an, mach nen Termin aus und nimm paar von Deinen CDs mit. Dann hörst Du Dir ein paar Regal-Lautsprecher in der Größenordnung der Dali Zensor und der anderen Lautsprecher an, die ich oben genannt habe (Wharfedale Diamond, Monitor Audio Bronze, Q Acoustics 2020i,...). dazu vielleicht auch noch KEF Q, Quadral Argentum, Canton Chrono, Heco Celan,...alles, was Du in die Finger bekommst.

Den Denon kannst Du genauso schon mal kaufen, wie den Player.

Und wenn Du zwei von den genannten Lautsprechern kaufst und halbwegs richtig aufstellst, dann brauchst Du da Deine alten gar nicht mehr mit anschließen, wirst Du sehen... ein anderer User hier im Nachbarthread hat hier auch gemerkt, dass gutes Stereo schon einiges kann: http://www.hifi-foru...d=67268&postID=28#28 (einfach mal bissl querlesen in dem Thread).
danyo77
Inventar
#51 erstellt: 01. Mrz 2015, 00:33
Beim Sub würde ich zum Mivoc Hype 10 G2 (140,-) greifen oder bei ebay nach dem Klipsch R-10SW suchen. Den verkauft ein holländischer Händler ohne Versandkosten für 199,- Im Moment ist sogar ein Rückläufer für 175,- zu haben...
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Beratung Bose 6 bzw 10 System oder was anders ?
AMC-LDW am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  3 Beiträge
BOSE Kaufberatung - Verstärker Frage!
MauricioGerth am 28.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.05.2014  –  34 Beiträge
Onkyo TX-NR 609 und BOSE Acoustimass 10 Boxensystem
peeetrick am 10.10.2012  –  Letzte Antwort am 11.10.2012  –  11 Beiträge
Onkyo TX-NR535 als Ersatz fuer TX-SR607
robiv am 08.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  3 Beiträge
Kaufberatung Onkyo TX-NR616
kekholo am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 09.02.2013  –  3 Beiträge
Lautsprecherset für Onkyo TX-NR905
Prinzkarneval1977 am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  7 Beiträge
Yamaha 767 mit Bose ACOUSTIMASS 10?
Casper78 am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 09.11.2010  –  8 Beiträge
Onkyo TX-SR607 oder Bose Lifestyle V20 kaufen
19tim82 am 23.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  12 Beiträge
erste neue 5.1 Heimkino Anlage
siri3s89 am 13.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  8 Beiträge
Kaufberatung Bose Cube + Center
Don_Enrique am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder850.052 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedrxcwkx
  • Gesamtzahl an Themen1.417.986
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.997.844